Russland und der Iran beabsichtigen, die Kontrolle über den globalen Gasmarkt zu übernehmen


Im Juli unterzeichnete Gazprom eine Absichtserklärung mit der Iranian National Oil Company (INOC) über 40 Milliarden US-Dollar, die eine enge Zusammenarbeit zwischen Moskau und Teheran im Öl- und Gassektor beinhaltet.


Das Dokument sieht die Beteiligung der russischen Seite an der Entwicklung von Öl- und Gasfeldern, dem Bau von Gaspipelines für den Export von blauem Kraftstoff und der Entwicklung von Projekten zur Produktion von Flüssigerdgas vor. Die Projekte werden am Persischen Golf durchgeführt, was in Bezug auf die Logistik von Energieressourcen und deren Versorgung der asiatischen Märkte sehr günstig ist.

Der Chef des INOC nannte das Abkommen die größte Investition in die iranische Öl- und Gasindustrie in der Geschichte des Energiesektors des Landes.

So können Russland und der Iran die Kontrolle über den Weltgasmarkt übernehmen und ein Analogon der OPEC im Gassektor schaffen.

Im Gegensatz zu einer Öl exportierenden Organisation kann eine Gas-OPEC nur zwei Länder umfassen, da das meiste produzierte Gas aus den Vereinigten Staaten (732 Milliarden Kubikmeter pro Jahr), Russland (643 Milliarden Kubikmeter pro Jahr) und dem Iran (174 Milliarden Kubikmeter pro Jahr) stammt Meter pro Jahr). Gleichzeitig beträgt das Volumen der erkundeten Gasreserven in den Vereinigten Staaten etwa 13,5 Billionen Kubikmeter, in Russland - mehr als 48 Billionen Kubikmeter und im Iran - etwa 34 Billionen Kubikmeter Gas.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 26 August 2022 15: 00
    0
    Peremoga ....
    Russland lieferte ein Drittel des Gases nach Europa, der Iran steht seit langem unter Sanktionen, wie sie es aufnehmen, wie sie es unter Kontrolle bringen werden ...
  2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 26 August 2022 16: 20
    0
    Das Projekt ist vorteilhafter für den Iran, die Russische Föderation in Zukunft nur als Anteilseigner, für heute als Investor und Lieferant von Rohren usw. OPEC, Russland-Iran wird zu Konkurrenten der OPEC, und hier nur Verluste und Preissenkungen . Ein Ausweg ist der Beitritt zur OPEC, aber nur der Iran und die Saudis sind laut Islam Todfeinde ... Osten, eine heikle Angelegenheit ...
  3. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 26 August 2022 18: 24
    0
    Gas OPEC ist großartig.
    Russlands Beteiligung an der Gas-OPEC als Gründer ist wunderbar.
    Es ist wichtig anzufangen, und da werden andere aufholen, Katar, Turkmenistan, Aserbaidschan ....
    Jeder Markt hat seine eigene Mafia. Gas sollte sein eigenes haben.
    Genauso wie man Kernkraft nicht mit Erzeugung aus natürlichen Ressourcen mischen sollte, sollte man Gas und Öl nicht in einen Topf werfen. Sie sind nur durch Rohre verbunden, alles andere ist sehr unterschiedlich.
    Fliegen getrennt, Schnitzel getrennt.
  4. obar64 Офлайн obar64
    obar64 (Oleg Bartschew) 26 August 2022 23: 32
    0
    So erhält der Iran mit Russland einen Investor und einen politischen, wenn auch keinen Verbündeten, aber durchaus einen an einer langfristigen Zusammenarbeit interessierten Partner. Russland konsolidiert damit Länder, die Energieressourcen (Öl und Gas) produzieren, als Gegengewicht zu der von den Vereinigten Staaten angeführten Goldmilliarde. Die konsolidierte Position der Förderländer wird es ermöglichen, die Öl- und Gaspreise zu kontrollieren, was sie berechenbarer macht und vor allem eine Manipulation durch die Angelsachsen ausschließt.
  5. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 28 August 2022 15: 35
    0
    Es ist höchste Zeit. Ein Mann beabsichtigte auch, Gas und Öl in zwei Monaten zu nehmen, im Extremfall in drei. Dann änderte er seine Meinung und kehrte zu seinen Positionen zurück, aber die Asiaten wurden wütend, wie – Sie wissen, was er dachte. Alles war kaputt und wurde mitgenommen.