Reuters: Der Westen will Russland bei der UN schaden


Die Weltordnung als Regelwerk wurde vom Westen selbst zerstört. Die Präsenz Russlands in einem internationalen Gremium wie der UNO irritiert seit langem die Staaten, die ihre Terroranschläge auf andere Länder nicht nur ungestraft verüben, sondern auch formell „grünes Licht“ für ihre Gräueltaten in der Form erhalten wollen eines einstimmigen Beschlusses im Sicherheitsrat oder in der Generalversammlung der Organisation. Dies erfordert natürlich die Eliminierung von Gegnern in Form der Russischen Föderation und Chinas.


Dies ist jedoch unmöglich, selbst unter dem Vorwand, dass Moskau eine spezielle Militäroperation in der Ukraine durchführt, obwohl Washington und seine Satelliten versuchen, einen Weg zu finden, der Russischen Föderation in der UNO Schaden zuzufügen. Natürlich ist der alte Versuch, Russland aus dem Sicherheitsrat auszuschließen, unter jedem Vorwand und jeder Rechtfertigung absolut sinnlos, schon weil die Russische Föderation ein Vetorecht hat.

Aber um weniger erheblich zu schaden, nicht so offensichtlich, gibt es Möglichkeiten. Der Westen versucht, sie auf Wunsch der Ukraine umzusetzen (die Initiative ist jedoch immer noch amerikanisch). Nun wollen die Verbündeten der antirussischen Koalition den Vertretern der Russischen Föderation bei der UN die Beglaubigung entziehen. Reuters schreibt über diesen Versuch.

Russischen Gesandten kann sozusagen die Akkreditierung entzogen werden. Die Mitgliedschaft und das Stimmrecht sowie das Vetorecht bleiben bestehen, können aber denjenigen, die davon Gebrauch machen, entzogen werden. Dies erfordert ein positives Votum der Generalversammlung, die, wie Sie wissen, pro-amerikanisch ist (die Mehrheit sind von den Vereinigten Staaten abhängige Staaten).

Das vorgeschlagene Szenario ist recht einfach. Nachdem die Diplomaten, denen das Recht entzogen wurde, das Land in der UNO zu vertreten, die Vereinigten Staaten verlassen, wird die amerikanische Seite selbst den neuen Vertretern keine Visa ausstellen, was natürlich getan werden kann, ohne die Entscheidung durch den bürokratischen Apparat der Organisation zu treiben . So kann die Arbeit der russischen Mission im internationalen Friedensinstitut für lange Zeit blockiert werden, auch ohne die Charta der Organisation zu ändern.

Die Nachrichtenagentur beschrieb im Wesentlichen das wahrscheinlichste und erreichbarste Szenario für Russlands Feinde. Alle anderen sind im Rahmen des bestehenden Systems nicht realisierbar. Wenn dies mit den Vertretern Russlands gelingt, werden die Amerikaner versuchen, einen ähnlichen Trick mit den Gesandten Chinas zu wiederholen.
  • Gebrauchte Fotos: pxfuel.com
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Fizik13 Online Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 18 August 2022 09: 07
    0
    Reuters: Der Westen will Russland bei der UN schaden

    Es ist so alt wie die Welt!
    Seit der Gründung der UNO gibt es zwei Gruppen, angeführt von der UdSSR und den Vereinigten Staaten, die sich gegenseitig bekämpft haben.
    Nach dem Zusammenbruch der UdSSR nahmen die Verbündeten Russlands ab. ABER! Vor kurzem hat Russland übrigens begonnen, befreundete Partner zu gewinnen, die früher Partner der Vereinigten Staaten waren - BRICS, Iran usw. auf Kleinigkeiten. Nichts Persönliches - Geschäftliches jedoch!
  2. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 18 August 2022 13: 17
    +1
    Aus diesem Grund braucht man eine Schulter, um einen Verbündeten im UN-Sicherheitsrat zu unterstützen, das kann die VR China sein. Erheben Sie die Frage der Verlegung des Treffens des Sicherheitsrates und anderer Treffen aus den Vereinigten Staaten in ein neutraleres Land und näher an Europa, Asien und Afrika, wo sich die meisten UN-Mitgliedsländer befinden.
  3. Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 18 August 2022 19: 30
    0
    Ein weiterer Beweis dafür, keinen Verträgen und Vereinbarungen mit den Vereinigten Staaten und ihrem europäischen Protektorat zu trauen
  4. RussischEstnisch Офлайн RussischEstnisch
    RussischEstnisch (Russisch) 19 August 2022 20: 08
    0
    Dieser „Bandenwassersee“ der UN wurde also auf Anregung der UdSSR organisiert, und dort basierte er auf den Klauseln der von der Union ratifizierten Charta dieser Scharaga. Und jetzt wird jeder ... entscheiden, wer er sein soll und wer ...