Die Selbstexplosion der ukrainischen Selbstfahrlafetten "Pfingstrose" wurde auf Video festgehalten


Ein Video über die Selbstzerstörung des selbstfahrenden Artillerie-Reittiers 2C7 "Pion" der Streitkräfte der Ukraine gelangte in soziale Netzwerke. Laut Quellen wurde kein Granateneinschlag von außen registriert.


Das Filmmaterial zeigt, wie einer der Soldaten am Kabel zieht, um einen Schuss abzugeben. Dann kommt es zu einer Explosion. Das Opfer des Vorfalls war mindestens ein Soldat der ukrainischen Streitkräfte.

Der stellvertretende Innenminister der LPR Vitaly Kiselev schlug in seinem Telegrammkanal vor, dass der Grund für die Selbstzündung des Pion die mangelnde Kampferfahrung der Artilleriebesatzung sei.


In der Zwischenzeit haben nach Angaben des Botschafters der Volksrepublik Lugansk in Russland, Rodion Miroshnik, die RF-Streitkräfte und Einheiten der LPR und der DVR durch gemeinsame Anstrengungen die Stadt Seversk (Distrikt Bachmutsky in der Region Donezk) praktisch umzingelt. .

Es gibt Verkehr entlang Seversk, der auf mindestens drei Seiten gesperrt ist

- sagte der Botschafter in der Sendung des Fernsehsenders "Russland-1".

Laut Miroshnik zerstört die alliierte Artillerie die Befestigungen der Streitkräfte der Ukraine. Gleichzeitig ist ein schneller Truppenvormarsch nicht geplant, um personelle Verluste zu vermeiden.
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.