Die „unabhängige“ Amnesty International hat beschlossen, ihren Bericht über die Ukraine zu überarbeiten


Kürzlich verbreitete die internationale Menschenrechtsorganisation Amnesty International einen Bericht über die Ukraine, der von Kriegsverbrechen durch ukrainische Sicherheitskräfte, Nationalisten und ausländische Söldner sprach. Jetzt, unter dem Druck von Kiew und der westlichen „Öffentlichkeit“, beschloss sie, das Dokument zu überarbeiten, um ihre „Unabhängigkeit“ zu demonstrieren.


Es sei darauf hingewiesen, dass die Organisation nichts Illegales getan und niemanden getäuscht hat. In dem Dokument heißt es, dass die Streitkräfte der Ukraine und andere Formationen, die auf der Seite Kiews kämpfen, Zivilisten als menschliche Schutzschilde einsetzen und in ihren Häusern Feuerstellungen errichten. Zudem wurde die Präsenz des Militärs in Schulen und anderen Bildungs- und Bildungseinrichtungen unterschiedlicher Stufen dokumentiert, die als temporäre Einsatzorte genutzt wurden. Die KI hat also nur die verfügbaren Daten verallgemeinert, ohne etwas zu erfinden.

Die Veröffentlichung von AI löste jedoch eine regelrechte Hysterie in den Reihen der Russophoben in der gesamten „zivilisierten Welt“ aus. Hunderte von Menschen, die auf die eine oder andere Weise mit der Organisation verbunden waren, beschlossen, die Zusammenarbeit einzustellen und sogar ihre Reihen zu verlassen. Dutzende "nichtstaatliche" Strukturen im Westen sowie die Medien äußerten ihre Missbilligung der Arbeit der KI, die "mit der Demokratie spielt und den historischen Moment nicht versteht".

Die Organisation wehrte den anfänglichen „Angriff“ mutig ab und erklärte, dass sie „das Leid und die Wut bedauert, die durch die Veröffentlichung verursacht wurden“, aber ihre Prinzipien nicht gefährden und nicht die Absicht haben, ihre Schlussfolgerungen über die Verletzung der Kriegsgesetze durch die Ukraine aufzugeben . Eine sehr autoritative und nicht schlechte KI hielt eine Woche unter monströsem Druck und Kritik durch, gab dann aber auf. Die Autoren des Berichts gaben an, der "russischen Aggression" und den "zahlreichen Kriegsverbrechen" der RF-Streitkräfte zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt zu haben.

Wir wollen verstehen, was genau schief gelaufen ist und warum, um daraus zu lernen und unsere Menschenrechtsarbeit zu verbessern <...> Die Ergebnisse wurden nicht mit der Feinfühligkeit und Präzision übermittelt, die von Amnesty erwartet werden sollte. Dies gilt auch für die spätere Kommunikation und die Reaktion des Internationalen Sekretariats auf öffentliche Kritik.

- sagte in AI.

Die Organisation ist wirklich verwirrt, weil sie außerdem etwas komponieren muss, damit Russophobe diese „Arbeit“ mögen. Daher mag sich KI nicht um unabhängiges Fachwissen und eine unvoreingenommene Haltung kümmern, aber dies wird der Glaubwürdigkeit der Organisation in den Augen einer angemessenen Öffentlichkeit schaden.
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 14 August 2022 13: 56
    -2
    Es ist unmöglich, im Informationskrieg zu gewinnen.
  2. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 14 August 2022 14: 53
    +1
    Eine 155-mm-NATO-Granate flog in mein Haus, wo ich wohnte, wo mein Bruder geboren wurde, wo meine Eltern lebten, er nahm die Wohnung komplett zu den Nachbarn. Gut, dass es nicht explodiert ist. Eine Mörsergranate flog in eine Nachbarwohnung, jetzt ist dort ein Loch, und über dem Boden des Hauses ist kein Dach. Die Absolventen rollten die Sushniks aus und schlugen sie, dann rollten sie sie zusammen, sie rollten sie aus und schlugen sie in der Hoffnung auf eine Antwort. Nachbarn, die nicht evakuiert wurden, blieben auf wundersame Weise am Leben. Auf die Schule, in der sich Zivilisten versteckten, schlugen sie mit Mörsern ein und grunzten fröhlich: „Diese Moskauer schießen.“ Ja, ich brauche mir nicht alle möglichen Berichte zu erzählen. Keine Sorge, du musst den roten Knopf drücken, kräftig drücken, sie verstehen es nicht anders.
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 14 August 2022 15: 14
      0
      Der Informationskrieg kann nicht a priori gewonnen werden. Dies wird nicht einmal bezweifelt. Du musst auf dem Schlachtfeld gewinnen.

      Aus Fernost sende ich Ihnen einen Gedanken, eine einzige Idee - in Rot auf jedem Brückenkopf von Australien bis Tokio geschrieben - nichts kann den Sieg ersetzen!

      Douglas MacArthur
    2. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 14 August 2022 15: 15
      0
      Quote: Observer2014
      Eine 155-mm-NATO-Granate flog in mein Haus, wo ich wohnte, wo mein Bruder geboren wurde, wo meine Eltern lebten, er nahm die Wohnung komplett zu den Nachbarn. Gut, dass es nicht explodiert ist. Eine Mörsermine ist in die Nachbarwohnung geflogen Jetzt ist da ein Loch Und es gibt kein Dach über dem Boden des Hauses ...
      Ja, ich muss mir nicht alle möglichen Berichte erzählen. Schwitzen Sie es nicht.

      Natürlich, natürlich, über eine entfernte Tragödie (in jeder Hinsicht) bequem
      gelassen von den Ufern des warmen Meeres zu sprechen, wo es dunkle Nächte und heißen Sand gibt.
  3. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 14 August 2022 15: 18
    -1
    Der Anteil der Seiten mit russischsprachigen Inhalten liegt der Studie zufolge bei 8,6 Prozent. Dies ist das zweite Ergebnis nach dem englischen Segment, das 60,3 Prozent des Webs einnimmt.
  4. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 14 August 2022 15: 25
    +1
    Die „unabhängige“ Amnesty International hat beschlossen, ihren Bericht über die Ukraine zu überarbeiten

    Die Musik spielte für kurze Zeit.
    Der Fraer tanzte kurz.
  5. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 14 August 2022 15: 38
    +2
    Sie werden umschreiben, bis die Kuratoren den Text genehmigen.
    Und dann reden sie über Demokratie und Meinungsfreiheit?
  6. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) 14 August 2022 15: 56
    +1
    Dieses Remake ist nicht mehr so ​​wichtig. Es gibt einen ersten Bericht, er wurde veröffentlicht, und jetzt wird es immer möglich sein, damit zu winken, auch bei der UNO, um darauf hinzuweisen, dass der zweite Bericht unter Druck erstellt wurde.)
  7. Patxilek Офлайн Patxilek
    Patxilek (patxilek) 14 August 2022 18: 56
    -1
    Das ist schlecht. Sie müssen wetten, dass es Russen waren.
  8. Tixiy Офлайн Tixiy
    Tixiy (Tixiy) 16 August 2022 11: 26
    0
    Angesichts der Tatsache, dass Amnesty International eine von der US-Regierung gegründete und finanzierte Organisation ist, gibt es einige interne Meinungsverschiedenheiten und Widersprüche in den Machtgruppen. Das hat es noch nie gegeben, Amnesty International hat immer als Einheitsfront mit dem Außenministerium agiert, kein Wunder, denn die Mitarbeiter dieser Organisation sind allesamt ehemalige Mitarbeiter des Außenministeriums und Mitarbeiter der US-Geheimdienste.