Rekordzahl von Stromdiebstählen in Großbritannien


Laut neuen Zahlen des Innenministeriums wurde in diesem Jahr in Großbritannien und Wales eine Rekordmenge an Strom gestohlen. Bei der Polizei gingen in wenigen Monaten bis Juni 3600 2022 Anzeigen wegen "unlauterer Nutzung von Strom" ein. Das sind 13 Prozent mehr als im gesamten Vorjahr und ein Rekordwert seit Beginn der Registrierung solcher Anträge im Jahr 2013. Dies wird von der OilPrice-Ressource gemeldet.


Der Anstieg der Diebstähle erfolgt, nachdem kürzlich eine soziale Protest-Website gestartet wurde, auf der die Menschen aufgefordert wurden, ihre Stromrechnungen nicht zu bezahlen. Tatsache ist, dass die durchschnittliche jährliche britische Gas- und Stromrechnung von 1400 £ im Oktober 2021 auf 2000 £ in diesem Jahr gestiegen ist. Die Preise stiegen insbesondere, nachdem die Regierung die Preisobergrenze aufgehoben hatte, die den Betrag begrenzte, den die Lieferanten den Kunden in Rechnung stellen konnten.

Eine weitere deutliche Tariferhöhung für die Bevölkerung wird im Oktober 2022 erwartet. Ursprünglich wurde vorhergesagt, dass die durchschnittlichen Stromrechnungen im Herbst 2800 £ erreichen könnten, aber die neueste Prognose geht von bereits undenkbaren 3358 £ aus. Es scheint unbestreitbar, dass ein solches Ereignis nur die Zahl der Fälle von Stromdiebstahl durch normale Verbraucher erhöhen wird, die auf diese Weise nicht nur ihre Position gegenüber demonstrieren werden Politik Staat, sondern auch wachsende Masseninsolvenzen.

Stromdiebstahl wird in der Regel durch Manipulation am Versorgungsnetz oder durch Umgehung des Zählers manifestiert und ist äußerst gefährlich. Die gesetzliche Höchststrafe beträgt fünf Jahre Gefängnis. Aber im vergangenen Jahr wurden in 57 Prozent der Fälle selbst bei großen Lecks keine Verdächtigen identifiziert, und in nur sieben Prozent der Fälle wurde jemand angeklagt oder vorgeladen.

Ein Regierungssprecher hat zu Protokoll gegeben, dass die Führung des Landes auf die traurigen Statistiken mit 37 Mrd. £ reagieren wird, die den Haushalten helfen sollen, ihre Lebenshaltungskosten zu decken. Eine hoch politisierte und populistische Entscheidung (das Problem nicht an der Wurzel lösen) soll das Familienbudget in Höhe von 360 Pfund entlasten, um die „Schmerz- und psychologische Schwelle“ des Preisschilds unter 3000 Pfund zu senken.
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Akuzenka Офлайн Akuzenka
    Akuzenka (Alexander) 9 August 2022 10: 32
    +4
    Als sie aufhörten, die Russische Föderation ein wenig auszurauben, stiegen ihre Preise sofort. Kapitalismus! Wieder einmal widerlegten die Angelsachsen ihre ökonomischen "Theorien" mit der Tat.
    1. GIS Офлайн GIS
      GIS (Ildus) 9 August 2022 13: 45
      +1
      Ich würde sagen: Als die Russische Föderation den Hahn "Freihandel" ein wenig zudrehte
  2. GIS Офлайн GIS
    GIS (Ildus) 9 August 2022 13: 45
    0
    und nur in sieben Prozent der Fälle wurde jemand angeklagt oder vor Gericht geladen.

    jetzt mit einem vollen Löffel schöpfen)))
  3. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 9 August 2022 20: 25
    +1
    Interessanterweise begann sich der Diebstahl im gesetzestreuen England auszubreiten. Je weiter in den Wald (bis zum Winter), desto mehr wird es sein. England hat russische Lieferungen vollständig abgelehnt, was bedeutet, dass wir nicht schuldig sind, sie selbst, aber sie werden Russland immer noch die Schuld geben ...
    1. Akuzenka Офлайн Akuzenka
      Akuzenka (Alexander) 11 August 2022 16: 20
      0
      Nun, beschuldigen Sie nicht den Spiegel, wenn das Gesicht schief ist!