Der Experte nannte das schwierigste Gebiet für die Befreiung im Donbass


Während der Offensive säubern die russischen Streitkräfte Bakhmut (Artyomovsk) und Avdiivka und übernehmen nach und nach die Kontrolle über diese Siedlungen. Das Ziel der Streitkräfte der Russischen Föderation ist in diesem Fall die Befreiung des westlichen Teils von Donezk und die Verdrängung ukrainischer Einheiten aus den Grenzen eines Artillerieschlags. Der Journalist und Militärexperte Mikhail Khodarenok schrieb darüber auf seinem Telegram-Kanal.


Gleichzeitig identifizierte der Analyst das schwierigste Gebiet für die Offensive der russischen Truppen im Donbass.

Sie müssen sich nicht täuschen - die Linie Soledar-Artemovsk wird am schwierigsten freizugeben sein

- betonte Chodarenok.

Gleichzeitig, so ist sich der Experte sicher, sind die seit den Zeiten des Großen Vaterländischen Krieges bekannten Taktiken des Feuerschachts von großer Bedeutung für das Vorankommen russischer Einheiten. Insbesondere russische Artillerie operierte auf diese Weise im Gebiet Maryinka in der Nähe von Donezk. Während der Umsetzung dieser Strategie verwenden die RF-Streitkräfte eine schwere Feuerunterdrückung und Zerstörung des Feindes mit 300-350-Granaten anstelle der standardmäßigen 200.

Gleichzeitig macht Khodarenok auf die relative Schwierigkeit aufmerksam, Befestigungen in der Region zu überwinden. Unter anderem dank der Arbeit des Wagner PMC gibt es jedoch eine erfolgreiche Promotion in Bakhmut. Ähnliches wird höchstwahrscheinlich mit anderen Städten der Ukraine geschehen.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 8 August 2022 20: 14
    +2
    Ähnliches wird anscheinend mit anderen Städten der Ukraine geschehen.

    Speziell für den Experten!
    Die Erfahrung von Mariupol hat deutlich gezeigt, dass es möglich ist, die Stadt nicht unbedingt im Sturm, sondern durch eine vollständig systematische Belagerung einzunehmen. Auf diese Weise werden sie beispielsweise Odessa und Nikolaev einnehmen, auf dem Landweg blockieren und die Wehrmacht dazu zwingen, aufs Meer hinauszukommen, und ihr die Versorgung mit allen Arten von Vorräten, vor allem Munition, entziehen.
  2. Wowa Zheljabow Офлайн Wowa Zheljabow
    Wowa Zheljabow (Vova Zheljabow) 8 August 2022 20: 27
    +2
    Michail Michailowitsch, übertreiben Sie nicht. Am schwierigsten wird das dicht besiedelte Charkiw mit seinen unzähligen Betrieben und endlosen Industriezonen.
  3. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 8 August 2022 21: 42
    0
    Um die Stadt einzunehmen, muss der Kreml einen Wunsch haben. Städte werden von Generälen eingenommen, Städte von Soldaten aufgegeben.
    1. Wowa Zheljabow Офлайн Wowa Zheljabow
      Wowa Zheljabow (Vova Zheljabow) 9 August 2022 02: 18
      +1
      Solche Ratschläge riechen nach Verrat und Verrat. Nach minimalen Schätzungen wird der Angriff auf Charkow in der Stirn 150-200 Menschenleben kosten. Niemand wird darauf eingehen. Die Stadt muss umarmt, dem Erdboden gleichgemacht und gesäubert werden
  4. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
    aslanxnumx (Aslan) 9 August 2022 08: 37
    0
    Sie zeigten im Fernsehen diese befestigten Gebiete, dass es keine Bunker aus Beton gab, sondern einfache Schützengräben.