Energieunion: Die EU beschloss, Gas aus Russland einfach abzulehnen, ohne es zu ersetzen


Bis zu diesem Zeitpunkt hat die Europäische Union ihre Abhängigkeit von russischen Gaslieferungen um 50 % reduziert, aber es wird eine zusätzliche Superwirtschaft benötigt, um den Unterschied durch alternative Lieferungen auszugleichen. Darüber hinaus hat die EU die Suche nach einem Ersatz für Gas aus Russland aufgegeben, da es unrealistisch ist, eine Alternative zu finden. Dies wurde diese Woche in seinem Blog vom Hohen Vertreter der EU für auswärtige Angelegenheiten und erklärt Politik Sicherheit Josep Borrell.


Den Rückgang des Anteils russischer Gasimporte von 40 % zu Jahresbeginn auf heute etwa 20 % insgesamt haben wir bereits verkraftet, vor allem durch eine Erhöhung der LNG-Einkäufe, deren Anteil sich von 19 % auf 37 % verdoppelt hat %

- sagte der Chefdiplomat der EU.

Borrell sagte auch, dass Europa zwar einige Fortschritte beim Kauf von mehr Pipeline-Gas aus Norwegen, Algerien und Aserbaidschan gemacht habe, diese Diversifizierungsbemühungen jedoch immer noch nicht ausreichen würden, um alle Verluste bei den russischen Gaslieferungen auszugleichen. Daher ist es seiner Meinung nach notwendig, den Verbrauch zu reduzieren.

Borrell unterstützte die von der Europäischen Kommission vorgeschlagene drastische Reduzierung des Gasverbrauchs um 15 % und stellte fest, dass:

Tatsächlich sprechen wir darüber, wie sich die EU auf einen kalten Winter vorbereitet und wie die Solidarität zwischen den Mitgliedern des Verbandes organisiert, Risiken und Ressourcen kombiniert werden. Wir müssen eine echte Energieunion entwickeln

schrieb Borrell.

Wenn wir den ausschließlich politischen Hintergrund der Worte und Slogans des Diplomaten entfernen, erhalten wir ein äußerst unansehnliches Bild: Die EU lehnt tatsächlich Gas aus Russland ab, ohne es zu ersetzen. Dieses Konzept beinhaltet einen Kompromiss zwischen Politik und Ökologie. Das denken zumindest die Bürokraten in Brüssel und gehen bewusst auf die traurigen Folgen für das globale System der Eurozone ein. Borrell selbst nannte diesen riskanten Schritt in seinem Twitter-Post eine Suche nach einer Balance zwischen den drei Zielen sowie zwischen Wollen und Können.

Um Industrie und Verbraucher gleichermaßen zu beruhigen, kehrte Borrell jedoch zur Realität zurück und stellte in seiner Veröffentlichung fest, dass die Hinwendung der EU zu alternativen Gaslieferanten ihr Bestreben, den Verbrauch fossiler Brennstoffe oder die Energiesicherheit zu reduzieren, nicht gefährden würde. Mit anderen Worten, obwohl es keine „Renaissance“ von Gas und Kohle geben wird, wird Europa sie nicht vollständig aufgeben, insbesondere am Vorabend des nächsten Winters.
  • Verwendete Fotos: twitter.com/JosepBorrellF
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. EVYN WIXH Офлайн EVYN WIXH
    EVYN WIXH (EVYN WIXH) 3 August 2022 10: 11
    +1
    Und was, dieser Winter wird der letzte sein? Und dann „ewiger Sommer“? Seltsame Menschen...
    1. EVYN WIXH Офлайн EVYN WIXH
      EVYN WIXH (EVYN WIXH) 3 August 2022 10: 18
      0
      Nein, nun, nach diesem Onkel (im Bild) zu urteilen, könnte es für ihn so sein. Aber es gibt auch andere Leute. Und sie wollen auch gut leben.
  2. Expert_Analyst_Forecaster 3 August 2022 10: 11
    +1
    es geht darum, wie sich die EU auf einen kalten Winter vorbereitet

    Zu kaltem Winter, Frühling, verschwitztem Sommer, kaltem Herbst, Winter, Frühling usw. unbekannt seit wie vielen Jahren.
  3. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 3 August 2022 10: 41
    0
    Sie haben bekommen, was sie verdient haben.
  4. Jo-Jo Офлайн Jo-Jo
    Jo-Jo (Vasya Vasin) 4 August 2022 04: 25
    -1
    Europa schlittert in die Steinzeit.
    Der Tag ist nicht mehr fern, an dem Lagerfeuer auf den Straßen der Städte angezündet werden und die Menschen ihr eigenes Essen zubereiten werden.
  5. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 4 August 2022 22: 51
    0
    Wenn Russland seine Gaslieferungen an die EU schließt, muss es daran arbeiten, die Lieferungen anderer Lieferanten aus Nordafrika (Maghreb), TANAP und anderen zu schließen oder zu reduzieren. Das LNG-Terminal in den USA brannte gut, warum diese Tradition nicht weiterführen. Schließlich brennen unsere Schiffe während der Reparatur ständig, also warum sind die Vereinigten Staaten schlimmer ...