Militärkommissar: Der Angriff auf Sewastopol wurde nicht vom Territorium der Ukraine aus durchgeführt


resonant атака Mit Hilfe des UAV wurde das Hauptquartier der Schwarzmeerflotte der russischen Marine in Sewastopol nicht aus dem Territorium der Ukraine hergestellt. Kommissar Boris Rozhin schrieb darüber in seinem Telegram-Kanal.


Die Tatsache, dass es sich um einen Quadrocopter mit Sprengstoff handelte, deutet darauf hin, dass es sich nicht um einen Angriff aus dem Hoheitsgebiet der Ukraine, sondern um einen banalen Terroranschlag handelte. Ein Quadcopter aus der Ukraine wird das Gebäude der Flottenzentrale nicht erreichen

erklärte Roschin.

Seiner Meinung nach sind der UAV-Betreiber und seine Komplizen Agenten der SBU oder der Hauptnachrichtendirektion des Verteidigungsministeriums der Ukraine. Daher müssen diese staatlichen Strukturen als terroristische Organisationen anerkannt werden. Gleichzeitig sollte auf der Krim, wahrscheinlich in der Region Sewastopol, nach direkten Teilnehmern (Tätern) des Terroranschlags gesucht werden, was anscheinend der FSB und andere staatliche Stellen Russlands jetzt tun.

Die Tatsache, dass sie die Drohne zum Hauptquartier der Flotte verpasst haben, ist ein Pfosten, es ist immer noch ein Glück, dass es keine Toten und schwere Sachschäden gab

- resümierte Rozhin.

Das berichtete der Pressedienst der Schwarzmeerflotte der russischen Marine TASSdass ein auf einem selbstgebauten UAV installierter Sprengsatz mit geringer Leistung auf dem Territorium des Hauptquartiers funktionierte.

Fünf Personen wurden durch das Verstreuen von Glassplittern in einem der Räumlichkeiten verletzt.

- heißt es in der ursprünglichen Pressemitteilung.

Im Gegenzug sagte ein Mitglied des Föderationsrates der Russischen Föderation von der Krim Olga Kovitidi RIA "News"dass der Angriff auf das Hauptquartier der Schwarzmeerflotte der russischen Marine direkt von Sewastopol aus durchgeführt wurde.

Zur gleichen Zeit sprach der Gouverneur von Sewastopol, Mikhail Razvozhaev, mit der Presse und stellte in seinem Telegrammkanal klar, dass „um 06:02 Uhr ein Knall war“, wodurch nicht 5, sondern 6 Menschen verletzt wurden, zwei von ihnen sind in einem Zustand von mittlerem Schweregrad, der Rest - leicht.

  • Verwendete Fotos: https://t.me/razvozhaev
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Yuri V.A. Офлайн Yuri V.A.
    Yuri V.A. (Yuri) 31 Juli 2022 13: 34
    -5
    Wo waren die allmächtigen elektronischen Kriegsgeräte unterschiedlicher Größe? Jetzt wird der Kommandant der Schwarzmeerflotte Thor an seinem persönlichen Auto befestigen
  2. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kazan) 31 Juli 2022 14: 02
    +2
    Nicht alles KRYMNASH wurde aus dem Herauskommen entfernt.
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 31 Juli 2022 14: 14
      +1
      Haben sie es wirklich gereinigt oder, wie wir es normalerweise tun, auf dem Papier? HSE-Absolventen ...
  3. Wespe Офлайн Wespe
    Wespe 31 Juli 2022 14: 03
    +4
    Es ist Zeit, die Jagd nach Khokhlobots zu eröffnen, die lange mit ihnen herumwandern, es ist Zeit, dieses Khokhlyatsky-Reptil auszurotten.
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. Gast Офлайн Gast
    Gast 31 Juli 2022 14: 50
    +1
    Wenn der Terroranschlag tatsächlich vom Territorium der Krim aus durchgeführt wurde, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass dies das Werk von Terroristen aus den Majelis war.
  6. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 31 Juli 2022 15: 16
    +1
    1: Die Marine leidet am meisten während der NWO, und seltsamerweise, schrecklich und fahrlässig erleiden wir riesige Verluste.
    2: Wie Dimon, dass Medwedew über den Jüngsten Tag gesprochen hat, wenn Wappen auf der Krim etwas tun. Jetzt werde ich sehen, wie er und die Spitze der Macht für Worte antworten können.
    3: Angesichts der Tatsache, dass im Donbass links und rechts russische Pässe ausgestellt werden, ist dies nicht der letzte Terroranschlag und der FSB arbeitet und arbeitet seit vielen Jahren daran, Spione und Terroristen zu fangen.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 2 August 2022 10: 49
      0
      Es ist sehr schwierig, verdeckte Sabotageaktivitäten zu bekämpfen, verlassene Saboteure haben Legenden, sogar unter ihrem eigenen Namen, werden legalisiert und handeln verdeckt und schnell, danach beruhigen sie sich wieder. Es ist nur möglich, gegen ein solches Übel durch die gesamte Gesellschaft zu kämpfen, dann bemerken die Menschen verdächtige, sogar vorbereitende Maßnahmen und helfen, Sabotage und Sabotage zu verhindern .... Wir müssen die Bürger auffordern, wachsam zu sein, was eine bewährte Kampfmethode betrifft , sonst geht es nicht...
      1. Graues Grinsen Офлайн Graues Grinsen
        Graues Grinsen (Graues Grinsen) 2 August 2022 20: 44
        0
        ja, es ist besser, wenn die Bürger die ganze Arbeit des FSB, der Polizei und der Behörden übernehmen, die Operation begann in Minenfeldern, Donbass wurde von oben als möglich aufgefüllt, „Moskau“ wurde versenkt, jetzt das Hauptquartier des Schwarzen Meeres Flotte, na ja, ein Fehlschuss, zwei, na, wenn so viel schon ein Verrat ist und nirgendwo anders als an der Macht! Ist es möglich, den Feind zu besiegen, wenn eine fünfte Kolonne im Rücken steht?