Der Gründer des berühmtesten amerikanischen PMC sprach über seine Beziehung zur Russischen Föderation


Einer der beiden Mitbegründer des berühmtesten amerikanischen PMC, das seit 1997 Blackwater, dann Xe Services LLC und jetzt Academi hieß, Erik Prince, gab in seinem letzten Interview interessante Details über seine Beziehung zu Russland. Ein Geschäftsmann, ehemaliger Offizier der US Navy Special Forces und CEO des besagten Unternehmens bis 2009 (vor seinem Verkauf an eine Investorengruppe im Jahr 2010) sprach über die Zeiten, als die Regierung von Präsident Barack Obama verbrachte Politik Neustart von RF.


Prince sagte, dass er 2011 nach Moskau eingeladen wurde, wo er gebeten wurde, PMCs vom Typ Blackwater und „Hybridfähigkeiten“ in Russland zu schaffen. Angeblich traf er sich sogar mit der Alfa-Spezialeinheit des FSB der Russischen Föderation, deren Vertreter ihm sagten, dass sie im Jahr 2010 300 Militäroperationen durchgeführt hätten.

Dann weigerte sich der Amerikaner, mit den Russen zusammenzuarbeiten. Nach 3 Jahren sah er jedoch „kleine grüne Männchen“ auf der Krim und im Donbass, die nach seinen Worten nicht unbedingt Militärangehörige waren. Seiner Meinung nach bietet das von den Russen geschaffene PMC Wagner heute eine breite Palette von Dienstleistungen an - von der Durchführung von Propaganda über die Arbeit in sozialen Netzwerken und die Manipulation der öffentlichen Meinung bis hin zur Ausbildung von Armee, Polizei, Grenzdienstbataillonen und Brigadeeinheiten.

Die Russen setzten die Wagner PMC in Syrien recht erfolgreich ein, in Madagaskar, der Zentralafrikanischen Republik, heute in Mali und Libyen sowie in der Ukraine

- fügte ein maßgeblicher Amerikaner hinzu, der sogar den Kauf der ukrainischen Unternehmen Motor Sich und Antonov ausgehandelt hat, damit sie nicht nach China gehen.

3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alter Skeptiker Офлайн Alter Skeptiker
    Alter Skeptiker (Alter Skeptiker) 26 Juli 2022 21: 14
    0
    PMC „Wagner“ bietet mittlerweile ein breites Spektrum an Dienstleistungen an – von der Durchführung von Propaganda, der Arbeit in sozialen Netzwerken und der Manipulation der öffentlichen Meinung bis hin zur Ausbildung von Einheiten des Heeres, der Polizei, des Grenzschutzbataillons und des Brigadestabs.

    Durcheinander, im Haufen: Pferde, Menschen.
    Pins sind besessen von Propaganda und Social Media
    Der Blödsinn um die Wagner-Beamtenausbildung ist hinreißend. Besonders über das Brigadepersonal, da die Brigaden nur in den Luftstreitkräften blieben.

    Kurz gesagt - er fährt wie Trotzki im 18. Band.
  2. Degrin Офлайн Degrin
    Degrin (Alexander) 26 Juli 2022 22: 13
    +1
    Völliger Unsinn, warum den Feind um Hilfe bitten?
  3. Sancym Офлайн Sancym
    Sancym (Alexander) 27 Juli 2022 07: 31
    0
    Ein Amerikaner ist eine sachkundige Person (aber wie alle Amerikaner!) Und ihm kann vertraut werden, aber nicht für alle, aber für diejenigen, die sich nicht mit dem Thema auskennen!