Uniper will Russland gerichtlich zur Abnahme einer Turbine für Nord Stream zwingen


Von dem Moment an, als die Gaskompressorturbine in Deutschland gelandet ist und die russische Seite sich weigert, sie ohne Genehmigung anzunehmen, ist höhere Gewalt keine solche mehr. Davon sind sich Vertreter des deutschen Energiekonzerns Uniper sicher. Das Unternehmen ist wegen Gasmangels aus Russland in einem miserablen Zustand, so dass ihr auch einfache rechtliche „Kleinigkeiten“, Ausreden, sonstige Umstände und das Verhalten des Rohstofflieferanten in den Sinn kamen.


Bevor die von Kanada übertragene Turbine in Deutschland landete, schwieg die Führung des deutschen Konzerns, aber jetzt ist sie entschlossen, vor Gericht zu gehen, da sie glaubt, dass alle Hindernisse für eine vollwertige Gasversorgung durch die Nord Stream-Pipeline beseitigt wurden. Aber wie Sie wissen, hat "Gazprom" die Turbine noch nicht akzeptiert, fordert Dokumente an und lässt den Kraftstofffluss durch die Leitung gleich 67 Millionen Kubikmeter statt 167 vorgeschrieben.

Unser dauerhafter und einst zuverlässiger Lieferant Gazprom hat es versäumt, die vertraglich vereinbarten und bezahlten Gasmengen innerhalb eines Monats zu liefern. Die Ankündigung von "höherer Gewalt" wird die Angelegenheit nicht lösen, da der Vertrag offenbar verletzt wurde. Das Problem kann vor Gericht geklärt werden.

- sagt der Chef des Uniper-Konzerns Klaus-Dieter Maubach.

In der Zwischenzeit kann die Turbine für die Verdichterstation Portovaya an der Ostseeautobahn immer noch keine Genehmigung für die Einreise nach Russland erhalten. Sie ist buchstäblich in Deutschland „hängengeblieben“. Gazprom hält hartnäckig am Zustand der „höheren Gewalt“ fest. Um die Behauptung zu untermauern, forderte die Holding zum dritten Mal von kanadischer Seite einige Dokumente an, die „die Bereitstellung einer Befreiung von den derzeitigen Sanktionsregelungen Kanadas und der EU bestätigen“, um nach Russland zurückzukehren. Dies wird vom Telegrammkanal der Holding gemeldet.

Deshalb erkennt Uniper das Notstandsregime, über das Gazprom seinen Kunden informiert hat, nicht an, stimmt nicht zu, dass die Lieferungen nicht erhöht werden können, und versteht auch nicht den Grund für die Verzögerung bei der Lieferung der Einheit in die Russische Föderation. Darüber hinaus sagt Gazprom offen, dass die aktuellen Vertragsbedingungen (natürlich für Reparaturen) keine zusätzlichen Verpflichtungen der russischen Seite zur Abnahme dieses Motors vorsehen.

Unter diesen Umständen wird der Fall wahrscheinlich vor einem europäischen Gericht enden, was in der aktuellen Situation unglaublich ist: Entschuldigungen für das Nichtvorlegen von Dokumenten werden von der Anwaltschaft wahrscheinlich nicht berücksichtigt. Und für Uniper, die auf die Insolvenz zusteuert, gibt es keinen anderen Ausweg aus der Situation. Dies ist die letzte Chance, Russland zu zwingen, den reparierten Motor zu akzeptieren und Nord Stream mit voller Kapazität zu betreiben, was den deutschen Konzern retten würde.
  • Verwendete Fotos: tsoua.com
25 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Leopold) 23 Juli 2022 06: 32
    -10
    Wenn die Anlage über Standard-Begleitdokumente wie Reisepass und ein Formular mit Arbeitsverzeichnis verfügt, wozu dann eigentlich diese Bescheinigung über die „Sanktionsbefreiung“? Sieht nach Übertreibung aus
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
    3. Iwanowitsch 1960 Офлайн Iwanowitsch 1960
      Iwanowitsch 1960 23 Juli 2022 07: 26
      +8
      Die Sanktionen wurden unter Verletzung internationaler Gesetze und WTO-Regeln erlassen.
    4. Vamp Офлайн Vamp
      Vamp (Wampe) 23 Juli 2022 11: 47
      +3
      Zitat: Oberst Kudasov
      Warum eigentlich diese Bescheinigung über die "Sanktionsbefreiung"? Sieht nach Übertreibung aus

      Sind Sanktionen nicht zu viel? Eine Antwort im Sinne von Sanktionen.
      Sie werden auch verkünden, dass dies die falsche Turbine ist, die illegal arbeitet, weil das Gas durch diese Turbine auch .... Warum dann "schlechte Arbeit" leisten und Ressourcen dafür verschwenden.
    5. Vox Populi Офлайн Vox Populi
      Vox Populi (vox populi) 23 Juli 2022 17: 09
      -10
      Sieht nach Übertreibung aus

      Ja, das wird durch den gestrigen Artikel hier zu diesem Thema und im heutigen Artikel bestätigt:

      Gazprom hält hartnäckig am Zustand der „höheren Gewalt“ fest. Um die Behauptung zu untermauern, forderte die Holding zum dritten Mal von kanadischer Seite einige Dokumente an, die „die Bereitstellung einer Befreiung von den derzeitigen Sanktionsregelungen Kanadas und der EU bestätigen“, um nach Russland zurückzukehren. Dies wird vom Telegrammkanal der Holding gemeldet.
      Deshalb erkennt Uniper das Notstandsregime, über das Gazprom seinen Kunden informiert hat, nicht an, stimmt nicht zu, dass die Lieferungen nicht erhöht werden können, und versteht auch nicht den Grund für die Verzögerung bei der Lieferung der Einheit in die Russische Föderation. Darüber hinaus sagt Gazprom offen, dass die aktuellen Vertragsbedingungen (natürlich für Reparaturen) keine zusätzlichen Verpflichtungen der russischen Seite zur Abnahme dieses Motors vorsehen.

      Wenn Gazprom nicht zu seinen "ursprünglichen Positionen" zurückkehrt, endet alles mit Strafen für Lieferverstöße
      1. Expert_Analyst_Forecaster 24 Juli 2022 16: 58
        +4
        Es werden Strafen verhängt. Und dreh das Gas ab. Lass sie mit Sanktionen ertrinken.
    6. sat2004 Офлайн sat2004
      sat2004 24 Juli 2022 11: 19
      -1
      Das ganze Problem ist, dass der Austausch eines Mikroschaltkreises in der Steuerung einen neuen Index ergibt, zum Beispiel wurde aus "a" "a1", und die Turbine funktioniert nicht so, wie sie sollte, sondern auf Anfrage von die Reparateure. Eine Zertifizierung ist erforderlich, Vertreter Polens, der baltischen Staaten, der Deutschen, der Ukrainer und Russlands sollten zur Kommission eingeladen werden. Lesen Sie das Strafgesetzbuch der Russischen Föderation, einen Artikel über Verrat.
    7. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 24 Juli 2022 11: 41
      +2
      Ja, Uniper selbst ist eine lebendige Bestätigung der Richtigkeit der Position von Gazprom.
      Sie hat ungefähr 2 Millionen (ich weiß nicht mehr, ob es Dollar oder Euro waren) in SP700 investiert. SP2 durfte nicht gestartet werden, spuckte auf alle Gesetze. Gazprom hat seine mit SP2 verbundene Tochter und Enkelin kompetent bankrott gemacht (gleichzeitig hat es seine Kosten mit mehr als wahnsinnigen Gaspreisen bezahlt).
      Aber Uniper befindet sich jetzt in einem Zustand vor der Insolvenz und versucht, das Unternehmen an den Staat zu verkaufen, damit dieser selbst für seine Pfosten verantwortlich ist. Aber der Staat hat es nicht eilig, es gibt viele solcher Bewerber. Diejenigen, die in SP2 und die zugehörige Infrastruktur investiert haben. Nur etwa 20 Mrd. Braucht Deutschland das? Dieser Staat mag es nicht, für seine Taten zur Rechenschaft gezogen zu werden.
      Ganz zu schweigen von beispielsweise der Enteignung von Gazprom-Vermögenswerten in Deutschland.
      Gazprom hat also zu 250 % recht.
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 23 Juli 2022 07: 14
    +2
    so dass der Kraftstofffluss entlang der Leitung 67 Millionen Kubikmeter statt 167 beträgt.

    Der Krieg ist im Gange und "Handel mit dem Mutterland" ist schon gruselig, wie Sie möchten. Blockiere alles und lass die Finger! Ja, es wird hart für uns sein, aber der "Tod" wird für sie sein. Es besteht keine Notwendigkeit, ihnen Zeit zu geben, sich vorzubereiten und unser Gas abzulehnen. Und höhere Gewalt verschwindet von selbst. Oder Krieg oder Handel. Fragen müssen direkt gestellt werden, erst dann werden sie gelöst. Und so werden wir wieder jahrzehntelang Rotz kauen.
    1. sala7111972 Офлайн sala7111972
      sala7111972 (Salavat Siraev) 24 Juli 2022 10: 45
      +1
      Ein gut genährter Fritz wird nicht kämpfen wollen, aber wenn Sie ihm Wurst und Bier wegnehmen und im Winter einfrieren, dann kommen Sie definitiv in den Krieg!
      Europa wird in den Krieg getrieben, aber es will nicht
  3. Dejan Barich Online Dejan Barich
    Dejan Barich 23 Juli 2022 09: 57
    +6
    Nemchura, wenn Sie SP-2 ohne Zertifizierung starten, wird Gazprom auch die Turbine ohne Genehmigung übernehmen. Kann sein. Vielleicht. Die Hauptsache ist zu glauben.
    1. Alexander Basylew Офлайн Alexander Basylew
      Alexander Basylew (Alexander Bazylew) 29 Juli 2022 07: 28
      0
      SP2 wird nicht mehr gestartet, dieses Gas wird dem internen Energieverbrauch in Karelien zugeführt
  4. Alspas Офлайн Alspas
    Alspas (Alexander) 23 Juli 2022 16: 25
    +5
    Nun, ja, akzeptieren Sie es ohne alle Dokumente, also wird Gazprom, wenn sich die Gelegenheit ergibt, auch eine Geldstrafe zahlen. In Abb., in Abb.
    1. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
      Vladimir1155 (Vladimir) 24 Juli 2022 08: 04
      0
      Zweifellos muss die Turbine alle Begleitdokumente haben, vielleicht ist sie fehlerhaft, warum ist es so schwierig, Dokumente zu erstellen? Sie wollten, dass sie für Sie tankt, Dokumente erstellt und gleichzeitig SP2 startet, wenn Sie Benzin brauchen ..... und wenn Sie es nicht brauchen, können wir es vorerst nicht verkaufen .... wir gehorchen Sie dem europäischen Gericht nicht, 100 Prozent Vorauszahlung in Rubel, bei Verhaftung von Vermögenswerten der Russischen Föderation in der EU, werden wir westliche Vermögenswerte in der Russischen Föderation verhaften ..... da die EU illegale Sanktionen verhängt hat, die Russen Föderation kann grundsätzlich machen was sie will

  5. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 24 Juli 2022 12: 53
    +1
    Sie können auch vor Gericht gehen, nur sollte es nicht schwul sein, sondern russisch
  6. Yakisam Офлайн Yakisam
    Yakisam (Alexander) 24 Juli 2022 13: 00
    +1
    Ich kann es einfach nicht verstehen
    Warum liefert Russland überhaupt Gas nach Deutschland?
    Ich meine, warum ist es für die Bevölkerung Russlands? Und was wäre so schlimm für die Bevölkerung Russlands, wenn das Gas in Deutschland ausgeht?
    Ich denke, wenn Deutschland das Benzin ausgeht, werden sich deutsche Verbraucher sehr schnell mit dem „Anwaltskollegen“, dessen „Objektivität“ der Autor „nicht hofft“, und mit der Führung von Uniper und sogar mit der Führung von beschäftigen Deutschland.
    Ich kann immer noch nicht verstehen - wenn Deutschland Gas von Russland nicht so kaufen will, wie Russland es verkaufen will - warum will unsere Regierung es dann so sehr verkaufen? Oder habe ich einige Maßnahmen vergessen, um mir als Bürger der Russischen Föderation einen Teil der Erlöse aus Gasverkäufen für mehr als 1000 Euro zu überweisen?
    Stimmt, ich verstehe nicht, warum die russische Regierung Deutschland so viel mit Gas versorgen will? In meiner Stadt, in einer Nachbarstraße, können Rentner in Häusern, die in den 1960er Jahren gebaut wurden, immer noch nicht ohne Schmiergeld von 350.000 wegen "kein Strom" angeschlossen werden. In unserem Land, wo es viel kälter ist als in Deutschland, gibt es für unsere Bürger kein Gas, es muss nach Deutschland geliefert werden und dafür eine Art Turbine beantragen. Awww....
    1. Michail Krasjukow Офлайн Michail Krasjukow
      Michail Krasjukow (Michail Krasjukow) 24 Juli 2022 15: 40
      -1
      Vergiss nicht, wo du wohnst!
    2. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 24 Juli 2022 16: 24
      -1
      Du bist bereits erwachsen und es ist falsch zu verstehen, dass jetzt beide vom gleichen Blut sind. Wenn es die UdSSR wäre, würden die Deutschen das Boot nicht ins Wanken bringen, und jetzt befehlen und fahren sie Geld vor jemandes Nase.
    3. Expert_Analyst_Forecaster 24 Juli 2022 17: 02
      0
      Warum liefert Russland überhaupt Gas nach Deutschland?
      Ich meine, warum ist es für die Bevölkerung Russlands?

      Alles ist sehr einfach. Wir zahlen für Benzin. Mit diesen Euro werden Waren in Europa oder in anderen Ländern gekauft.
      Braucht die Bevölkerung Russlands importierte Waren?
      Ich glaube sie sind.
      1. Yakisam Офлайн Yakisam
        Yakisam (Alexander) 24 Juli 2022 23: 14
        +1
        An wen wird "uns" bezahlt? Am liebsten mit Namen. Und ich möchte wirklich zeigen, wie sie mich bezahlen. Es sei denn natürlich, ich falle in dieses „wir“. Bis ich es bemerkte.
        Außerdem werden wahrscheinlich importierte Waren benötigt. Aber nur wenn sie in Europa gekauft werden, dann geben sie sie mir nicht, ich kaufe sie. Und was seltsam ist - VIEL TEUER als in Europa. Daher der Warenkauf von jemandem für "Gas" -Euro und der Warenkauf durch die Bevölkerung - irgendwie "passt nicht" :)
        Obwohl ich denke, wenn wir über "Vermögenswerte" sprechen, die sich in Europa befinden, dann werden JA, Gas-"Euros" für deren Kauf ausgegeben. Es ist jedoch nicht sehr erfolgreich, die "Erwerber" die "Bevölkerung Russlands" zu nennen.
        Also... es zählt nicht. Aber es war interessant.
    4. Expert_Analyst_Forecaster 24 Juli 2022 17: 08
      0
      In unserem Land, wo es viel kälter ist als in Deutschland, gibt es kein Gas für unsere Bürger

      Ich weiß nicht, wie es in Ihrem Land ist, aber seit vielen Jahren verfolge ich die Vergasung der Gegend, in der ich lebe. Jedes Jahr wächst der Anteil der Vergasung. Außerdem schreiben sie genau, wie viele Siedlungen Gas erhalten haben. Wie viele Kilometer Gasleitungen wurden gebaut, welche Siedlungen angeschlossen, wie viele Haushalte.
      Leider sind die Entfernungen in der Region groß - alles kommt gar nicht billig raus.
      Aber das Verfahren ist im Gange. Jährlich.
      1. Yakisam Офлайн Yakisam
        Yakisam (Alexander) 24 Juli 2022 23: 21
        0
        Ja, der "Prozentsatz" "wächst", da stimme ich zu
        Der "Prozentsatz" der Gaslieferungen nach Europa über 40 Jahre "erhöhte" sich nur um 3174 Prozent (von 6,8 auf über 200 Milliarden Kubikmeter und tatsächlich höher), aber der Prozentsatz der Vergasung Russlands wächst irgendwie von 8 Prozent meine Stadt von 1989 bis 2022. Das ist ein gewaltiges Wachstum – nur 400-mal weniger als der kostenlose Gastransfer nach Europa, was ist das ... Nun, wenn in 4000, dann gäbe es etwas zu reden, oder?
        Der Stub ist klar, dass es billiger ist, eine Gasleitung nach Europa zu bauen, als ein Haus an Gas anzuschließen, es „kommt teuer heraus“. Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll zu lachen.
        Ich denke, Sie müssen sich für eine Stelle in der Regierung der Russischen Föderation anmelden. Sie werden Ihre Fähigkeit zu schätzen wissen, "ultrapatriotisch-russischen" Unsinn zu sprechen.
  7. Aico Офлайн Aico
    Aico (Vyacheslav) 24 Juli 2022 16: 00
    0
    Durch was anderes gerichtlich betört hart oder so!???
  8. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 24 Juli 2022 16: 22
    0
    Die Ehe kann und sollte vor Gericht erzwungen werden. Sie sehen, wie ihnen etwas Wertloses, aber Teures gegeben wird, und sie widerstehen. Sie können es selbst reparieren, wenn es nicht funktioniert. Im Westen wird das schon immer gemacht. Sie geben Öl und Gas. In der Nase, auf der Rotz ist es schon Winter.
    1. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 24 Juli 2022 22: 07
      0
      Hier wird nicht geheiratet, es gibt Gegensanktionen zum Westen. Sie müssen sie nur bei ihren richtigen Namen nennen und dürfen sich nicht „den Schwanz verdrehen“. Direkt: Sie geben uns Sanktionen, wir antworten mit Gegensanktionen, auf Augenhöhe...
  9. Amper Офлайн Amper
    Amper (Vlad) 29 Juli 2022 11: 46
    0
    Wenn die Regierung den Eurofaschisten Gaslieferungen garantiert, dann ist es notwendig, die Verpflichtungen gegenüber ihren Partnern zu erfüllen! Oder ist es der Tod für die Nazis!? Wir müssen entschlossen sein.