Raketenangriff auf das ukrainische Unternehmen "Yuzhmash"


Am Abend des 15. Juli starteten die russischen Streitkräfte während einer russischen Spezialoperation auf ukrainischem Territorium einen Raketenangriff auf das Werk Juschmasch in Dnipro (früher Dnepropetrowsk). Im Internet tauchten Aufnahmen von Augenzeugen der Szene auf.


Das folgende Video zeigt, wie mindestens drei Marschflugkörper die Gebäude des Werks treffen. „Ankünfte“ und nachfolgende Explosionen, Brände und Rauchsäulen über der Stadt werden dokumentiert. Der Ton im Video wurde aufgrund der großen Menge an Obszönitäten entfernt.


Das ukrainische Militär behauptet, es seien russische strategische Luft-Boden-Marschflugkörper gewesen, die von Tu-95-Raketen tragenden Bombern der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte aus dem Stawropol-Territorium und dem Kaspischen Meer abgefeuert worden seien. Wie es tatsächlich war, wird es wahrscheinlich aus dem Bericht des russischen Verteidigungsministeriums bekannt werden.

Es sei darauf hingewiesen, dass SE „Production Association „Southern Machine-Building Plant“ benannt nach A. M. Makarov“ („Yuzhmash“) ein führendes ukrainisches Unternehmen in der Raketen- und Raumfahrtindustrie ist, das ernsthaft ist technologisch und weitere Kompetenzen in diesem Bereich. Yuzhmash stellt eine breite Palette von Produkten her. Sie stellen beispielsweise die Hauptstrukturen der 1. Stufe der amerikanischen Trägerrakete Antares her, stellen im Rahmen eines Vertrags mit dem Staatsunternehmen Antonov Gestelle für An-178-100R-Flugzeuge her und produzieren RD-843-Triebwerke für die 4. Stufe des europäischen Starts Vega, die Zenit-Trägerraketen für die Sea Launch- und Land Launch-Programme herstellen, haben für Firefly Aerospace (USA) ein allgemeines Docking-Mock-up der ersten Stufe der Beta-Trägerrakete erstellt, die Entwicklung der ukrainischen bodenbetrieblich-taktischen Raketensysteme (OTRK) "Sapsan".
14 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 16 Juli 2022 12: 17
    +5
    Das ist ein sehr wichtiger Schlag. Es ist notwendig, die militärisch-wirtschaftliche Infrastruktur und die Kommunikation des Feindes zu zerstören.
    1. Marzhetsky Online Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 16 Juli 2022 12: 42
      +1
      Wäre es nicht einfacher, es selbst zu nehmen?
      Dies ist eine weitere Bestätigung dafür, dass Putin Dnepropetrowsk nicht befreien wird
      1. Michael L. Офлайн Michael L.
        Michael L. 16 Juli 2022 13: 31
        +4
        "Abholen" wie Azovstal in Mariupol: in Form von Ruinen?
      2. sgrabik Online sgrabik
        sgrabik (Sergey) 16 Juli 2022 14: 37
        +5
        Und warum brauchen wir dieses Unternehmen, was kann es uns angesichts seines Zustands und seines Potenzials zum jetzigen Zeitpunkt geben, wenn es für das kriminelle Kiewer Regime gerade Raketen und verschiedene Komponenten für ihre Herstellung herstellt, und dann ist Dnepropetrowsk noch nicht befreit , es ist keine Tatsache, dass die Nazis uns die Gelegenheit geben werden, Yuzhmash zu befreien und es sicher und gesund zu hinterlassen.
      3. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
        Vorbeigehen (Vorbeigehen) 16 Juli 2022 15: 07
        0
        was abholen? eine Garagengenossenschaft, in der in Russland ausgebildete „Spezialisten“ in Russland konstruierte Raketen aus russischen Komponenten zusammenbauen? Bananenrepubliken sollten Bananen sammeln, keine Raketen.
      4. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
        Vorbeigehen (Vorbeigehen) 16 Juli 2022 15: 33
        -2
        Für "Experten" in den Plänen des Generalstabs sagten Absolventen der Militärakademien zu Beginn, dass alle Arten von Odessa, Charkow und Dnepropetrowsk durch den Wald gehen ... aber "Experten", bis sie ihre Nase in ihr "Gutes" stecken werde es nicht verstehen...
    2. Yuriy88 Офлайн Yuriy88
      Yuriy88 (Yuri) 16 Juli 2022 17: 02
      +2
      Ich stimme zu! Es scheint, dass unsere russischen Streitkräfte aufwachen und alles in ... Krümel zerbröckeln ...)) Es sind die inhaftierten Militärunternehmen. Hören Sie auf zu murmeln und auf eine Kanone oder einen Panzer zu schlagen.
  2. Valery Pavlovich Evstafiev 16 Juli 2022 14: 20
    0
    führen die Produktion von Trägerraketen "Zenith" für die Programme "Sea Launch" durch

    - kann nicht sein.
  3. Patrick Lafort Офлайн Patrick Lafort
    Patrick Lafort (Patrick Laforet) 16 Juli 2022 15: 01
    +4
    Angesichts seiner Bedeutung für die Ukraine und den Westen hätte es schon viel früher zerstört werden müssen. Ich denke, es ist besser spät als nie.
  4. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 16 Juli 2022 15: 20
    +4
    Das ist gut. Aber nicht genug.
  5. Marzhetsky Online Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 16 Juli 2022 15: 39
    +1
    Quote: vorbei
    Für "Experten" in den Plänen des Generalstabs sagten Absolventen der Militärakademien zu Beginn, dass alle Arten von Odessa, Charkow und Dnepropetrowsk durch den Wald gehen ... aber "Experten", bis sie ihre Nase in ihr "Gutes" stecken werde es nicht verstehen...

    Ja, du gehst vorbei, geh vorbei
  6. Marzhetsky Online Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 16 Juli 2022 15: 40
    -1
    Quote: vorbei
    was abholen? eine Garagengenossenschaft, in der in Russland ausgebildete „Spezialisten“ in Russland konstruierte Raketen aus russischen Komponenten zusammenbauen? Bananenrepubliken sollten Bananen sammeln, keine Raketen.

    Was trägst du überhaupt
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 16 Juli 2022 15: 56
      0
      ähnliche Frage Lachen aus dem Zusammenhang gerissene Phrasen und über eine Hütte in der Schweiz ... von dort aus ist es bequem, mit westlichem Geld zu entscheiden, was das russische Volk braucht und welchen Affen man vom Esel entfernt. Versammelte einen Haufen Verlierer und Stirnlocke, die von einem Werbegeschenk aus der Zeit der UdSSR träumten. Sie können ins Bad schicken. und damit ist klar, dass deine zeit und deine fans abgelaufen sind. es wird schmerzhafter sein.
      1. Ozean969 Офлайн Ozean969
        Ozean969 (Leonid) 19 Juli 2022 10: 20
        0
        Nun, Marzhetsky, bin ich nicht der einzige, der dein verdorbenes Inneres sieht?