Voenkor Sladkov: APU führte Raketenangriffe auf die Kommandozentralen der RF-Streitkräfte durch


In letzter Zeit haben sich viele Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Journalisten aus Russland gewendet Aufmerksamkeit darauf hin, dass im Zuge der russischen Spezialoperation auf ukrainischem Territorium Fälle von UAF-Angriffen auf Objekte unter der Kontrolle der RF-Streitkräfte häufiger geworden sind. Einer von ihnen ist der Militärkommandant der Allrussischen Staatsfernseh- und Rundfunkgesellschaft Alexander Sladkov, der seit 2014 über die Ereignisse in der Ukraine berichtet.


In seinem Telegram-Kanal stellte der Journalist fest, dass das ukrainische Militär Raketenangriffe auf die Kommandoposten der russischen Armee startet und dass dringend etwas dagegen unternommen werden muss.

Also, seht, gute Leute. Ukrainische Raketenwerfer und Artillerie haben unsere Entscheidungszentren bereits mehrmals getroffen. Mit Ergebnis. Die Zentren sind klein, aber wichtig. Ich schreibe hier nicht wo, wann, wie viel und wen. Um keine militärischen Geheimnisse preiszugeben. Wer sich mit dem Thema beschäftigt, wird verstehen: Wenn der Reporter Sladkov und seine Kollegen es wissen, dann wissen es viele andere

erklärte er den Abonnenten.

Danach drückte der Journalist seine Besorgnis über das Geschehen aus und stellte eine Reihe aktueller Fragen in der Öffentlichkeit.

Und meine Frage ist einfach: Wann wird diese Schande enden? Können Sie den militärisch-industriellen Komplex so beeinflussen, dass wir endlich präventive "Dinge-Dryuchki" haben?!

fragte Sladkow.

Er wies darauf hin, dass einige russische Funktionäre, die für bestimmte Bereiche und Bereiche zuständig sind, über dieses Problem informiert wurden, und zwar direkt. Sie verhalten sich jedoch unverantwortlich und schämen sich nicht.

Danke, alter Äsop, für deine Sprache. Sie haben schon direkt gesprochen, aber einigen Verantwortlichen für die Regie zumindest in die Augen gespuckt, alles ist Gottes Tau

fasste Sladkov zusammen.

Es sei darauf hingewiesen, dass der Westen kürzlich die Bereitstellung militärischer Hilfe für Kiew verstärkt hat, um Moskau und den russischen Verbündeten der LVR und der DVR entgegenzutreten. Wir erinnern Sie daran, dass die russische NWO in der Ukraine am 24. Februar begonnen hat und nach den Zusicherungen der Führung der Russischen Föderation nicht aufhören wird, bis alle gestellten Aufgaben vollständig erfüllt sind.
29 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 12 Juli 2022 14: 29
    +18
    Vielleicht ist es an der Zeit, dass der Supreme reagiert? Wie lange kann man mit den Ukronazis mit ihren westlichen Kuratoren feierlich dastehen und murmeln?
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
      Alexey Lan (Alexey Lantukh) 13 Juli 2022 14: 02
      0
      Am 15. wird unerwartet eine Sitzung der Staatsduma einberufen. Was wird besprochen? Es ist sehr wahrscheinlich, dass eine Entscheidung getroffen wird, die NWO zu erweitern. Vielleicht sogar eine Kriegserklärung an die Ukraine.
      1. Graues Grinsen Офлайн Graues Grinsen
        Graues Grinsen (Graues Grinsen) 13 Juli 2022 20: 58
        +7
        Rotz wird kauen und die Luft von oben und unten erschüttern, aus edler Wut, weil er ihren Kanal unterbrochen hat!
    3. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 13 Juli 2022 17: 48
      +4
      Während die Kämpfe in der Ukraine als Spezialeinsatz, aber nicht als Krieg gelten, sind die Feinde der Russischen Föderation rechtlich frei. Wenn jetzt nicht eine Spezialoperation, sondern ein Krieg mit dem ukrainischen Regime angekündigt wurde, dann die Hilfe für die Ukraine als Eintritt in den Krieg aufgeführt wurde und westliche Sponsoren die Hilfe einstellen mussten, haben sie kaum beschlossen, einen Atomkrieg zu beginnen. Es ist höchste Zeit, diesen Laden des Westens mit der Lieferung von Waffen und der Ausbildung der Streitkräfte der Ukraine zu schließen ...
      1. Graues Grinsen Офлайн Graues Grinsen
        Graues Grinsen (Graues Grinsen) 13 Juli 2022 21: 11
        +5
        Flugzeuge der Streitkräfte der Ukraine starten von rumänischen Flugplätzen, um Kampfeinsätze durchzuführen, und die Behörden schlucken es stillschweigend! Beispiel: Israel bombardiert in Syrien alle militärischen Einrichtungen und Hamas-Kämpfer, die nach Israel geworfen wurden, und warum, ja, denn da es feindliche Truppen auf der Seite Syriens gibt, übernimmt Syrien, das sie schützt, die Verantwortung für den Beschuss und die Bombardierung durch Israel! Und wir befinden uns schon lange im Krieg, nicht bei einer Spezialoperation, russische Städte werden bombardiert, russische Menschen sterben!
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 12 Juli 2022 14: 57
    +18
    Die Streitkräfte der Ukraine führten Raketenangriffe auf die Kommandozentralen der russischen Streitkräfte durch

    Soweit ich mich erinnere, waren es die RF-Streitkräfte, die Raketenangriffe auf die Entscheidungszentren der Streitkräfte der Ukraine durchführen würden?
    Wo ist der Fehler aufgetreten? Jetzt werden die Amerikaner sagen, dass sie Russland in eine Falle gelockt haben.
    Hat Russland wirklich keine Methoden für "Kostya Saprykin"?
    Die russische Regierung hat verdächtig lange geschwiegen.
  3. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 12 Juli 2022 15: 30
    +15
    Hat Russland wirklich keine Methoden für "Kostya Saprykin"?
    Die russische Regierung hat verdächtig lange geschwiegen.

    Es gibt keine Zweifel, dass es Methoden gibt, es gibt keinen politischen Willen und keine Entschlossenheit, aber der Kreml war immer mehr PR und eingeschüchtert, aber jetzt funktioniert das nicht mehr
  4. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 12 Juli 2022 16: 27
    +15
    Zitat: Bulanov
    Soweit ich mich erinnere, waren es die RF-Streitkräfte, die Raketenangriffe auf die Entscheidungszentren der Streitkräfte der Ukraine durchführen würden?
    Wo ist der Fehler aufgetreten? Jetzt werden die Amerikaner sagen, dass sie Russland in eine Falle gelockt haben.
    Hat Russland wirklich keine Methoden für "Kostya Saprykin"?
    Die russische Regierung hat verdächtig lange geschwiegen.

    Es gibt keine Zweifel, dass es Methoden gibt, es gibt keinen politischen Willen und keine Entschlossenheit, aber der Kreml war immer mehr PR und eingeschüchtert, aber jetzt funktioniert das nicht mehr

    Ich verstehe dieses Rotzschmieren nicht von denen, die willensstarke Entscheidungen treffen müssen, um diese Viper in ihrem Versteck zu bedecken. Was in der Ukraine, was mit den baltischen Staaten, unsere Regierung beschäftigt sich nur mit Boltologie und unsere Leute sterben . Keine Worte!
  5. Mönch Офлайн Mönch
    Mönch (Henoch) 12 Juli 2022 17: 26
    +1
    Dies ist das Sid-Spiel der Welt und gewinnt so lange, wie derjenige, der bankiert. Aber Gott weiß, dass sie nicht lange spielen werden.
  6. vik669 Офлайн vik669
    vik669 (vik669) 12 Juli 2022 18: 25
    0
    Verdammt, du gibst!
  7. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
    Wladimir Orlow (Vladimir) 12 Juli 2022 18: 44
    +6
    Ist es wirklich unmöglich bis zu einer Tiefe von 70 km. Organisieren Sie eine permanente Patrouille von der Front..? Das Radar der Su-34 sieht Panzer und andere große Ausrüstung perfekt, es wird in 5 Minuten eine Rakete an jeden Punkt entlang der Frontlinie liefern + Drohnen und Hubschrauber.
  8. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 12 Juli 2022 21: 04
    +6
    Voenkor Sladkov: APU führte Raketenangriffe auf die Kommandozentralen der RF-Streitkräfte durch

    Und leider nicht nur für sie - das ist eine Realität, die nicht jeder erkennen möchte ...
  9. Awaz Офлайн Awaz
    Awaz (Walery) 12 Juli 2022 21: 11
    +9
    Gute Hits laufen seit einer Woche oder länger. In Wirklichkeit ergreift niemand angemessene Maßnahmen. Wahrscheinlich erhalten selbst die Höchsten keine wirklichen Informationen über solche Ankünfte. Niemand glaubt an Geschichten über Lagerhäuser für humanitäre Hilfe oder Düngemittel, außer im Kreml oder im Generalstab.
    Warum passiert das? Nun, wir haben wahrscheinlich die Geschichte vergessen, wie jemand Wehrpflichtige an die Front geschickt hat und sie gefangen genommen wurden und ausländische Journalisten Putin diese Nachricht gebracht haben ... Wenn dann die ganze Verlegung, dass das Thema totgeschwiegen wurde, wurden sie zur Infanterie geschickt das hundertste Regiment, das Avdiivka stürmte, solche Geschichten wären selten
    1. Sidor Bodrov Офлайн Sidor Bodrov
      Sidor Bodrov 13 Juli 2022 13: 52
      +6
      Und was nehmen wir von den Liberalen? Einiges Russland ist der Geist, die Ehre und das Gewissen unserer Zeit. Der Bauch spielt, dass sie ausländische Immobilien verdrängen werden. Und Siluyanov mit Nabilulina kauft weiterhin Devisenreserven auf und unterstützt westliche Betrüger.
  10. Einschalten Офлайн Einschalten
    Einschalten (einrasten) 13 Juli 2022 07: 51
    +11
    Wir dürfen keine Angst mehr haben, die Namen dieser Bürokraten wegen der Nachlässigkeit und kriminellen Untätigkeit zu nennen, an der unsere Militärs und Zivilisten sterben. Um sie nach dem Kriegsrecht vor Gericht zu bringen. Pflanzen Sie ein oder zwei, aber es ist besser zu schießen und sofort werden die restlichen Nissen zerstreut und alles wird funktionieren.
  11. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 13 Juli 2022 09: 02
    +8
    Sie warteten auf Streiks im Hauptquartier, nur in unserem. Viel geredet, wenig getan.
  12. Mischa MIHALKOV Офлайн Mischa MIHALKOV
    Mischa MIHALKOV (Mischa MIHALKOV) 13 Juli 2022 09: 20
    -8
    Voenkor Sladkov: Ich habe diese Informationen von Tsymbalyuk mit den Ohren aus den ukrainischen Medien übernommen, kurz gesagt, alles ist eine Lüge.
  13. Sidor Bodrov Офлайн Sidor Bodrov
    Sidor Bodrov 13 Juli 2022 11: 31
    +4
    Hör auf, dich hier mit ihnen anzulegen. Die USA kämpfen gegen Russland. Die Waffen sind amerikanisch, das Zielen ist amerikanisch, das Wappen ist eine angeheuerte amerikanische Armee. Zerstören Sie ihre Satelliten, einschließlich GPS. Hier gilt es, Betrüger so subtil zu bestrafen.
    1. Avarron Online Avarron
      Avarron (Sergey) 13 Juli 2022 12: 57
      0
      Nun, sie werden unsere niederschlagen oder sogar in den Krieg eintreten. Das ist kagbe casus belli.
      1. Sidor Bodrov Офлайн Sidor Bodrov
        Sidor Bodrov 13 Juli 2022 17: 26
        0
        Sie wissen nicht, wie sie unsere Satelliten ausschalten können. Der Türsteher ist nicht gewachsen.
  14. Der Kommentar wurde gelöscht.
  15. InanRom Офлайн InanRom
    InanRom (Ivan) 13 Juli 2022 14: 30
    +2
    09.05 Außenministerium der Russischen Föderation:
    Russland räumt die Möglichkeit ein, den ukrainischen Transit nach 2024 auszuweiten, wenn die Nachfrage in Europa anhält und das ukrainische GTS weiter betrieben wird.

    diese. Die Zahlung für den Transit an das Regime wird nach dem 24. Jahr fortgesetzt
    Inzwischen werden Banderas Schläge immer härter und Lugansk bekommt es bereits.

    Rodion Miroshnik, Leiter des LPR-Büros in Russland:
    Die meisten der neun Raketen, die von den Streitkräften der Ukraine in Luhansk abgefeuert wurden, wurden abgeschossen, aber es gibt einen Fall von Splittern und Bränden in städtischen Einrichtungen.

    und hier ist die einzig richtige Entscheidung, da die LPR nicht über die Mittel verfügt, um Angriffe auf die Entscheidungszentren des Feindes durchzuführen:

    Leiter des LPR Leonid Pasechnik:
    „Die LPR wird vorrücken, bis sie die Streitkräfte der Ukraine in eine sichere Entfernung drängt.“

    Die einzige Frage, die sich stellt, ist, warum der Feind nicht aus dem Territorium der Russischen Föderation entfernt wird, auf das täglich Ankünfte eingegangen sind?! Warum statt angemessener Maßnahmen die Antwort „Wir haben noch nicht begonnen“?! Wir warten auf noch größere Opfer und Zerstörung?! Oder weil "eine Krähe einer Krähe kein Auge auspickt"?! Nichts Ungewöhnliches, nur ein geschäftlicher Showdown zwischen "Kollegen und Partnern"?!
    und "Partner" in der Zwischenzeit:

    09.55 RT: Das deutsche Verteidigungsministerium hat eine Liste von Waffen veröffentlicht, die in die Ukraine geliefert werden sollen. Die Liste umfasst unter anderem 30 Gepard-Flugabwehrkanonen mit Eigenantrieb, ein IRIS-T SLM-Luftverteidigungssystem, 3 MARS-Mehrfachstartraketensysteme mit Munition, COBRA-Gegenbatterieradare und 43 Aufklärungsdrohnen.

    und als Antwort wieder die Worte:

    11.10 Voenkor Alexander Kots:
    „Deutsche Waffen in der Ukraine töten Russen. Gibt es wirklich keine Dissonanz in Berlin?“

    Auch amerikanisch killt, sowie englisch, wie es bei der Intervention war - und auch keine Dissonanzen.
    Inzwischen:

    12.50 Uhr Pressesprecher des Präsidenten der Russischen Föderation Dmitry Peskov:
    Die Situation mit Beschränkungen für den Warentransit nach Kaliningrad ist noch nicht abgeschlossen.

    aber wie viele Drohungen gab es von der Duma und von Alikhanov und anderen ... Der Feind versteht nur Gewalt, und alle Versprechungen und Drohungen erschüttern nur die Luft.
    inzwischen:

    13.30 Kanadische Ausgabe von Globe and Mail:
    Die Siemens-Turbine für die Gaspipeline Nord Stream hat Kanada bereits Richtung Deutschland verlassen. Darüber hinaus hat Siemens von Kanada die Genehmigung erhalten, in den nächsten zwei Jahren fünf weitere Turbinen für die Gaspipeline zu reparieren.

    Es stellt sich heraus, dass Sanktionen umgangen werden können, wenn der Westen es braucht? und anstatt "den Fluss von Kohlenwasserstoffen in die NATO-Länder zu blockieren und sie zu destabilisieren, wird jemand sie weiterhin mit Rohstoffen pumpen ... wieder - nur Geschäft ?!
    Als Ergebnis dieser und anderer „Gesten des guten Willens“ und offener Aktionen der fünften Kolonne an der Macht kommt es zu Ankünften in Russland, Donbass und „Kommandozentralen der RF-Streitkräfte“.
    Der Feind hat sich zum Ziel gesetzt, Russland zu zerstören, und jemand glaubt, dass er "Business Showdowns" durchführt ... weil er mit "Dominanz am Himmel" und einem Vorteil bei Raketen und Artillerie den Feind buchstäblich mit einer Eisbahn vernichtet, z Aus irgendeinem Grund gehen die Geschäfte mit den Feinden weiter, die Ankünfte werden häufiger, und immer mehr schwere Waffen gelangen in die Ukraine, deren Folgen wir beobachten.
    Ich wiederhole - das Volk und die Armee können nicht besiegt werden, aber es ist möglich zu verraten! und bis Russland die fünfte Kolonne loswird, wird es in Gefahr sein.
    Inzwischen:

    14.20 RIA Nowosti:
    Hinter verschlossenen Türen begannen in Istanbul Verhandlungen zwischen den Delegationen der Türkei, Russlands, der Ukraine und der UN zur Getreidefrage.

    regelmäßige "Verhandlungen" mit Feinden .... im "geschlossenen Modus"
    und ein anderer - ich weiß nichts, ich sehe nichts, ich werde nichts sagen:

    14.00 Uhr Pressesprecher des Präsidenten der Russischen Föderation Dmitry Peskov:
    Der Kreml weiß nichts über das angeblich in Moskau gebildete "Regiment", in dem Freiwillige rekrutiert werden, um an Russlands militärischer Spezialoperation (SVO) in der Ukraine teilzunehmen.

    und hier ist einer der Vertreter:

    Der ehemalige stellvertretende Leiter des Ministeriums für Notsituationen Gurovich wurde in Moskau wegen Verdachts auf Amtsmissbrauch festgenommen
    Andrey Gurovich, ehemaliger stellvertretender Leiter des Ministeriums für Notsituationen Russlands, wurde in Moskau festgenommen, berichtet TASS unter Berufung auf eine Quelle in Strafverfolgungsbehörden.Andrey Gurovich ist seit 2018 stellvertretender Leiter des Ministeriums für Notsituationen und beaufsichtigte Logistikfragen. Davor arbeitete er in verschiedenen kommerziellen Strukturen und der Staatsduma. 2006 wechselte er zum Föderalen Migrationsdienst, nachdem er vom Berater zum Direktor für Wirtschaftsfragen zum Leiter der Logistikabteilung des Föderalen Migrationsdienstes Russlands aufgestiegen war der Betrag von 350 Millionen Rubel, der angeblich beim Bau eines Krankenhauses zur Behandlung von Coronavirus-Patienten in der Region Murmansk verursacht wurde.
    Im Mai entließ der russische Präsident Wladimir Putin Andrei Gurovich vom Posten des stellvertretenden Leiters des Ministeriums für Notsituationen.
    BBC
  16. Wespe Офлайн Wespe
    Wespe 13 Juli 2022 19: 31
    +1
    Daran ist allein Putin schuld, der mit den Liberalen im Machtsystem flirtet.
    1. Böttcher Офлайн Böttcher
      Böttcher (Alexander) 14 Juli 2022 02: 52
      +3
      Ist er nicht selbst ein Liberaler?
  17. Graues Grinsen Офлайн Graues Grinsen
    Graues Grinsen (Graues Grinsen) 13 Juli 2022 20: 52
    +1
    Zu einer Zeit, in der unsere Armee die Nazis zerschmettert, die fünfte Kolonne an der Macht schmutzige Tricks baut und Speichen in die Räder setzt, werden sie das Spiel beenden und die Armee wird sich mit dem Donbass in die andere Richtung drehen! Es ist sinnlos zu kämpfen, wenn der Feind im Rücken ist!
  18. svit55 Офлайн svit55
    svit55 (Sergey Valentinovich) 13 Juli 2022 21: 18
    +4
    Viele Fragen an den Bürgen, noch mehr an den Feuerwehrmann. Ich möchte jetzt nicht in der Armee dienen, unter der Kontrolle moderner Generäle.
  19. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 14 Juli 2022 02: 51
    -1
    Eine eklatante Frage an die russischen Behörden ist, warum die sogenannte Ukraine noch nicht zum Terrorstaat erklärt wurde, mit allen Konsequenzen...
  20. Aleks_3 Офлайн Aleks_3
    Aleks_3 (Alexander Kutlin) 14 Juli 2022 19: 00
    0
    Wie immer "Alles läuft nach Plan"
  21. Iwanuschka-555 (Ivan) 15 Juli 2022 17: 54
    0
    Und es ist notwendig, von Polen und Rumänien aus zu starten und die Zentren und Lagerhäuser der Anhäufung von Waffen, Söldnern und Ausbildern anzugreifen.