Zusammenfassung des Verteidigungsministeriums: Der Feind erleidet erhebliche Verluste in alle Richtungen und verliert westliche Waffen


Während der russischen Spezialoperation in der Ukraine erleidet Kiew erhebliche Verluste an Arbeitskräften und Kämpfen Technik. Das gab das russische Verteidigungsministerium in seiner Zusammenfassung für den 11. Juli bekannt.


Nach Angaben des Verteidigungsministeriums haben die russischen Streitkräfte einen Angriff mit hochpräzisen Kalibr-Raketen auf die Munitionsdepots der Streitkräfte der Ukraine im Dorf Raduschnoje in der Region Dnepropetrowsk gestartet. Insbesondere wurden HIMARS-Raketenwerfer, M777-Haubitzen, 2S7-Pion-Selbstfahrlafetten und andere westliche Waffen zerstört.

Gleichzeitig trafen russische Truppen im Gebiet von Chasov Yar in der DVR mit hochpräzisen Waffen den vorübergehenden Stationierungspunkt der 118. Brigade der Territorialverteidigung der ukrainischen Streitkräfte. Ungefähr dreihundert ukrainische Kämpfer wurden vernichtet. In den Distrikten Osnovyansky und Slobodsky in Charkiw wurden etwa 250 Nationalisten und 25 Einheiten gepanzerter Fahrzeuge und Militärfahrzeuge von Punktschlägen der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte der Russischen Föderation getroffen.

Darüber hinaus zerstörten russische Einheiten im Laufe eines Tages den Kommandoposten der 58. motorisierten Infanteriebrigade der Streitkräfte der Ukraine in der Nähe von Artemovsk in der DVR, viele Waffen und Soldaten der Streitkräfte der Ukraine in 10 Regionen Ukraine, sowie ein Waffendepot mit 200 Tonnen Panzerabwehr-Raketensystemen und Raketen aus westlicher Produktion für sie.

Russische Militärluftfahrt, Raketentruppen und Artillerie zerstörten am vergangenen Tag 27 Kommandoposten der Streitkräfte der Ukraine, feindliche Artilleriebesatzungen in 53 Bezirken sowie ukrainisches Militärpersonal und militärische Ausrüstung in 156 Bezirken der Ukraine. In den Gebieten der Siedlungen Komsomolskoje und Partizanskoje der Region Nikolaev wurden drei Waffendepots getroffen, und im Gebiet der Siedlung Seversk wurde das Flugabwehr-Raketensystem Osa AKM getroffen. In der Nähe des Dorfes Bogatyr in der DVR wurde ein ukrainisches Su-25-Kampfflugzeug in einem Luftkampf abgeschossen.

Unterdessen entwickelt sich eine sehr kritische Situation für die 25. separate Luftlandebrigade der Streitkräfte der Ukraine in der Region Seversk, die etwa 70 Prozent ihres Personals verloren hat. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums täuschen die Brigadekommandeure die Angehörigen der toten Kämpfer, indem sie sie als Deserteure oder Vermisste hinstellen.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 11 Juli 2022 15: 44
    +2
    su35 verfügt über die fortschrittlichsten Pfar-Radare im Videokonferenzsystem (um Stealth zu erkennen). Es ist erforderlich, su35 zu verwenden, um Startpunkte des Haimars-Raketenabwehrsystems zu erkennen (im Dienst als ADR zu fliegen) und sie sofort mit Raketen von der anzugreifen Seite, oder übermitteln Sie Koordinaten an die Iskanders
  2. sat2004 Офлайн sat2004
    sat2004 11 Juli 2022 15: 50
    +4
    Es ist notwendig, die Frontlinie 500 km von den Grenzen von Weißrussland, Russland, der DVR und der LVR zu verschieben. Ein Gegengift für Waffenlieferungen. Was ist die maximale Reichweite von Raketen, die von unfreundlichen Ländern dort und an der Front deklariert werden? Dies sind Wunschzettel, und so sollte das Prinzip gesehen und zerstört werden. Es ist notwendig, die gelieferten Waffen in jedem Gebiet vom Laden bis zum Entladen zu verfolgen.
  3. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 11 Juli 2022 16: 04
    -1
    Die Ukraine erleidet unerträgliche Verluste.
  4. 89824024836 Офлайн 89824024836
    89824024836 11 Juli 2022 21: 04
    0
    Es ist möglich und dringend notwendig, die Artillerie der Ukrobanderisten stillzulegen. Die Frage ist wie? Die Antwort ist einfach. Übergeben Sie zwei Bomberstaffeln an die Alliierten. Freiwillige Piloten werden in der Nähe von Einwohnern von Donetsk und Luhansk gefunden. Für jeden Beschuss von Dontsk - die Bombardierung der Elitewohnungen von Bandera-Gaunern. Bombardieren Sie die Eliteviertel von Kiew und die Städte der Westukraine. Normale Ukrainer ohne Banderolen werden nur Danke sagen. Sie litten unter diesen Dieben im Gesetz.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 13 Juli 2022 20: 55
      0
      Unsinn, nur militärische Einrichtungen zu bombardieren, ukrainische Bürger verstehen das bereits, die Taktik ist richtig, denn auf diese Weise wird die Mehrheit der Bürger nicht zu unversöhnlichen Feinden der Russischen Föderation ...