Mit bloßen Händen gegen Panzer: Wie die russischen „Schwarzen Wölfe“ in den Anfängen des Nördlichen Militärbezirks die Antonowski-Brücke hielten


Im Verlauf der russischen Spezialoperation auf ukrainischem Territorium veröffentlichen Informationsquellen regelmäßig Geschichten von Soldaten, die über die Ereignisse berichten, die sie miterlebt haben. Zum Beispiel wurde die Leistung der Fallschirmjäger der 11. Luftlandeangriffsbrigade der Luftlandetruppen der RF-Streitkräfte aus Ulan-Ude (Militäreinheit 32364) bekannt, die in den frühen Tagen des Nordmilitärs begangen wurde Bezirk in der Region Cherson.


Der Politologe, Publizist und Freiwillige Aleksey Zhivov, der Autor der Projekte Battle for Donbass und Dostoevsky Club, schrieb darüber am 7. Juli auf seinem Telegram-Kanal. Er behauptet, dass das russische Kommando zu Beginn der NMD Fallschirmjäger in die Missionen einbezogen hat, für die sie ursprünglich „geschärft“ wurden, dh sie haben die stärkste Seite der Luftstreitkräfte eingesetzt und Landungen hinter feindlichen Linien durchgeführt, um strategische Objekte zu besetzen.

<...> endloses Sparta 1/10 zugunsten des Feindes, bis "unsere passen nicht", wenn sie es tun. So war es in Gostomel, dasselbe geschah in Cherson

- beschreibt die Komplexität der Aufgabe.

Die Ereignisse in der Region Cherson haben sich wie folgt entwickelt. Am frühen Morgen des 24. Februar landeten russische Hubschrauber in der Nähe von drei Verkehrsinfrastruktureinrichtungen am Dnjepr hinter den feindlichen Linien in einer Tiefe von 150 km, um zu verhindern, dass die Streitkräfte der Ukraine sie vor den Hauptkräften der Russen in die Luft jagen Streitkräfte näherten sich. Die Fallschirmjäger ließen sich in der Nähe der Antonovsky-Auto- und Fußgängerbrücke Kherson - Alyoshka, der Antonovsky-Eisenbahnbrücke auf der Linie Kherson - Dzhankoy und des nach PS Neporozhny benannten Damms des Kakhovskaya HPP nieder.

<...> 11 ODShbr "Black Wolves", bestehend aus 3 BTGs, landeten an jedem Ende der Brücken ... 160 Personen pro Brücke. Der Spaß begann am späten Nachmittag, als der Dill zu ticken begann und vor den anrückenden russischen Truppen davonlief. Durch die von Fallschirmjägern gehaltene (Antonovsky Automobile and Footer - Hrsg.) Brücke passierten 600 Einheiten feindlicher Panzerfahrzeuge. Nach der Passage stellte der Dill Wachen aus 3 Panzern auf

- Details sind im Material angegeben.

Die russischen Fallschirmjäger hatten keine Panzerabwehrwaffen bei sich, also fanden sie einen Weg, um die feindlichen Besatzungen loszuwerden, und gingen fast mit bloßen Händen gegen die Panzer. Zwei ukrainische Besatzungen wurden von kleinen Gruppen von Fallschirmjägern eliminiert, und die dritte wurde zusammen mit dem Panzer von der ASP des Kampfflugzeugs Su-25 der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte zerstört.

Wir waren auf der Westseite, wir trafen eine Entscheidung der Brigadeleitung, in drei Gruppen von 2 Personen von der Rückseite zu kriechen und die Besatzung aufzufüllen! Da wir die Panzer nicht zerstören können, aber die Besatzung, die auf die Toilette gehen, trinken, rauchen will, können Sie. Drei Gruppen, angeführt von einem Kommandanten. Von verschiedenen Seiten angeschlichen, und los geht's!

- in der Veröffentlichung angegeben.

Am nächsten Tag brach die Hölle aus. Die Streitkräfte der Ukraine feuerten auf russische Fallschirmjäger aus allen Arten von Waffen, Flugzeugen und verschiedener Artillerie.

Aus Gewohnheit beschloss der Dill, die an die Brücke angrenzenden Häuser zu bedecken, in der Erwartung, dass die Fallschirmjäger dort saßen. Doch der Fallschirmjäger ist nicht nur ein mutiger Krieger, sondern auch ein gerissener Fuchs. Alles ist Suworow. Die Landegruppe saß im Kanal neben der Brücke, zuerst sah es niemand, aber sie sahen alle

- im Material erzählt.

Am 25. Februar führte die Luftwaffe der Ukraine 8 Luftangriffe durch. Ukrainische Su-25-Kampfflugzeuge feuerten aus 30 m Höhe auf die Fallschirmjäger und versuchten gleichzeitig, die Brücke zu zerstören. Damals schossen die Fallschirmjäger mit MANPADS ein ukrainisches Flugzeug und dann einen weiteren Hubschrauber ab und kühlten die Begeisterung der Piloten der Streitkräfte der Ukraine ab.

Am 27. Februar mussten sich russische Fallschirmjäger ununterbrochen in der Gegend bewegen. Durch ihr Manövrieren versuchten sie zu vermeiden, von ukrainischen Artilleristen und Mörsern getroffen zu werden.

Um zu verstehen, wie schwierig es ist, sehen Sie sich die Fotos dieser Brücke und ihrer Umgebung in Yandex Maps an. Nach jedem Beschuss - ein Sturmversuch und so weiter, bis die ersten Kolonnen unserer vorgeschobenen Truppen nach Cherson gingen

- in der Veröffentlichung hervorgehoben.

Damals kursierten Gerüchte, dass die Fallschirmjäger an der Antonovsky-Brücke "unvorstellbare" Verluste erlitten hätten und fast alle gestorben seien. Es stellte sich als Scherz heraus. Deshalb waren alle überrascht, als sie zurückkamen. Tatsächlich gab es sowohl Verwundete als auch Tote, aber eine relativ kleine Zahl.

Vor allem im Vergleich zu anderen. Die Aufgabe wurde erledigt. Wir haben einen Plot für ein erstklassiges Buch und einen schicken patriotischen Actionfilm über den Krieg ausgearbeitet. Das Landekommando hat in den ersten Tagen der Operation bewiesen, dass sie alles können. Dann, Ende Juni, besetzten sie das Dorf Potemkino. 8 Fallschirmjäger gegen Hunderte von Tornado-Kämpfern, ein guter Offizier Sasha Popov starb dort, er erhielt kürzlich posthum den Helden Russlands, aber das, Bruder, ist eine andere Geschichte ...

wird in der Geschichte zusammengefasst.
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Tsarev Офлайн Tsarev
    Tsarev (Maxim Zarew) 7 Juli 2022 17: 46
    +6
    Ehre den Helden.
    Niemand außer ihnen.
    Dafür lieben, respektieren, schätzen wir.
    Alles gute Burschen. Helden ohne Übertreibung.
  2. AlexandrS Офлайн AlexandrS
    AlexandrS (Alexander Sergeev) 7 Juli 2022 19: 05
    -5
    Bullshit
    1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
      Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 8 Juli 2022 10: 23
      -2
      Ich las und ertappte mich dabei, dass ich dachte, ich würde gleich zu Ende lesen, wie die Helden mit bloßen Händen die Fässer von Panzern verbogen und Granaten auf die fliegenden Flugzeuge warfen. Sagen wir, Strelkov hat eine etwas andere Meinung darüber, was dort passiert ist ...
      1. Zenion Офлайн Zenion
        Zenion (Zinovy) 8 Juli 2022 14: 55
        -1
        Nicht nur gebogene, sondern gestrickte Knoten aus den Stämmen. Ich dachte schon, dass sie sich jetzt mit Bündeln von Granaten unter Panzer werfen oder mit ihren Körpern die Koffer und Maschinengewehre schließen würden, die die Raupen mit ihren Zähnen abgerissen haben. Und wie unterscheidet sich dieses Heldentum von dem Land, das nur Galoschen produzierte. Und als es nicht genug Gummi gab, bauten und starteten sie Raketen. Ich würde mich schämen, über solches Heldentum zu schreiben. Das ist die Dummheit von Kommandanten, die wie der General sind, dessen Flagge übernommen wurde und der nach dem Krieg nach dem Prozess gehängt wurde. Er war gegen das staatliche System der Arbeiter und auch gegen diese. Ich möchte den Namen nicht erinnern, lass seine Anhänger wie ihn vor Ruß brennen.
      2. Heiße Dyusha Офлайн Heiße Dyusha
        Heiße Dyusha (Dyusha) 8 Juli 2022 18: 38
        -4
        Strelkov balabol. Es war möglich, mit ihm unter vier Augen zu kommunizieren. Träumer. Etwas erinnert Lyusya Arestovich, nur mit reicherer Erfahrung
    2. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 8 Juli 2022 15: 00
      +1
      Diese Geschichte erinnert sehr daran, wie Gulliver die Wingms besuchte. Er geht die Gasse entlang, und auf der Bank sitzt ein Hengst in seinem linken Huf, er hat ein Buch, sein rechter Huf ist im Maul. Die ganze Wolle steht aufrecht, der ganze Körper zittert. Gulliver - was ist mit dir, und der Hengst antwortet ihm - ich lese Memoiren. Was sind die Memoiren, wie heißen sie? Hier, und der Titel lautet "Erinnerungen und Bullshit". Gruselig, gruselig.
  3. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 7 Juli 2022 19: 56
    0
    Die russischen Fallschirmjäger hatte keine Panzerabwehrwaffen dabei, also fanden sie einen Weg, die feindlichen Besatzungen loszuwerden, und gingen fast mit bloßen Händen gegen die Panzer.

    sichern
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 8 Juli 2022 15: 10
      -2
      Erinnert mich an den Film über den Riesenaffen Ping-Pong. Er packte den Panzer am Kofferraum, drehte ihn über seinem Kopf, und drinnen drehten die Hollywood-Arbeiter einen Film darüber. Dann warf er den Panzer, fing das Flugzeug auf und warf es in den Panzer. Dann nahm er den Panzer und das Flugzeug und schlug sie ineinander. Ich dachte, er würde sich umdrehen, und auf seiner Stirn hatte er ein russisches Banner. Da war nichts, sie haben vergessen zu zeichnen. Außerdem leben solche Bezyaner nicht in Russland, vielleicht irgendwann später oder vor Mammuts und Paponten. Es war einmal auch ein Dinotherium-Ton für zwanzig bis vierzig. in Verbindung.
  4. Amper Офлайн Amper
    Amper (Vlad) 8 Juli 2022 09: 46
    +1
    Kämpfer-Helden! Degradieren Sie den Befehl und schicken Sie ihn an die Front, in den tiefen Rücken des Feindes, wenn er zurückkehrt, erlauben Sie ihm, den Trupp zu befehlen.
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 8 Juli 2022 15: 12
      0
      Erinnern Sie sich an Mahal Mahalich? Das Heldentum der einen ist die Mittelmäßigkeit der anderen.
  5. Pavel N. Офлайн Pavel N.
    Pavel N. (Pavel) 8 Juli 2022 10: 49
    0
    RUHE UNSEREN HELDEN!!!
  6. Aslan777 Офлайн Aslan777
    Aslan777 (A A) 8 Juli 2022 15: 17
    +1
    Ich hoffe, derjenige, der sie ohne Granatwerfer geschickt hat, wurde bereits vor ein Kriegsgericht gestellt?
  7. Viktor Du Офлайн Viktor Du
    Viktor Du (Victor) 8 Juli 2022 22: 18
    -2
    Zitat von AlexandrS
    Bullshit

    Wenn Sie einen Huf in die Stirn bekommen, werden Sie definitiv schwärmen.