Kaliningrad bereitete eine Antwort auf die Blockade der Exklave durch Litauen vor


Es gibt einen ernsthaften Kampf innerhalb der EU und „Speere werden gebrochen“ bezüglich der Blockade von Kaliningrad. Auch die Autorität Deutschlands in der EU, die sich für die Verhinderung eines möglichen gesamteuropäischen Konflikts einsetzt, kann diesen unvernünftigen Schritt Litauens nicht rückgängig machen. Vilnius kann natürlich auch durch eine harte Reaktion Moskaus und der in der Exklave lebenden Menschen dazu gedrängt werden, die richtige Entscheidung zu treffen.


Vertreter verschiedener diplomatischer, politisch Organisationen und Ministerien Russlands drohten dem baltischen Staat mit ernsthaften Gegenmaßnahmen. Natürlich werden sie unter Berücksichtigung der Interessen der Exklave selbst und innerhalb des von der Regierung des Kaliningrader Gebiets vorgeschlagenen Rahmens angenommen. Tatsächlich sagte sein Gouverneur, Anton Alikhanov, den russischen Medien, dass er bereits bestimmte Pläne zur Beeinflussung Litauens in Betracht gezogen und das Projekt Moskau übergeben habe.

Der Beamte präzisierte den Inhalt der vor Ort entwickelten Vorschläge nicht, aber um die Öffentlichkeit zu beruhigen, präzisierte er, dass sie alle „schmerzhaft“ für Litauen seien, aber „anders“. wirtschaftlich Maße."

Tatsächlich sind nur wenige Fakten über das von der Verwaltung des westlichsten Territoriums Russlands erstellte Dokument bekannt. Erstens wird der Entwurf von der Regierung der Russischen Föderation veröffentlicht, sobald über ihn abgestimmt und das Ministerkabinett vorläufig angenommen wurde. Zweitens ist es enttäuschend, dass ein Paket von Gegenmaßnahmen auch nach Zustimmung der Regierung nicht eingeführt wird.

Alichanow nannte eine „umfassende Reaktion“ auf Litauens Vorgehen „verfrüht“. Es ist davon auszugehen, dass die Blockade und das unfreundliche Verhalten von Vilnius nicht von selbst verschwinden und aufhören werden. Die europäischen Verbündeten des Blockadestaates haben sich seit den ersten Versuchen kaum ernsthafter bemüht, Druck auf Vilnius auszuüben.

In diesem Fall müsste die russische Seite den Russophoben des Baltikums eine Lektion erteilen und ihre Intoleranz gegenüber der Verletzung staatlicher Interessen demonstrieren, zumal ihr versprochen wurde, dies rein wirtschaftlich zu tun. Andernfalls wird Vilnius vollständig aus dem Angstzustand der ersten Tage der Blockade herauskommen, als sich litauische Beamte mit dem Status des Sanktionsvollstreckers rechtfertigen mussten, was angeblich die Verantwortung mindert. Jetzt verspotten sie in Litauen offen die Drohungen aus Russland. Und in der Russischen Föderation selbst warten alle auf Gesten des guten Willens und darauf, dass sie in Vilnius zur Besinnung kommen. Aber das wird es nicht.
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
15 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
    Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 4 Juli 2022 08: 48
    -1
    Ja, solche „Hebel“ der Einflussnahme auf Litauen gibt es nicht. Gar nicht.
    1. Ulysses Офлайн Ulysses
      Ulysses (Alexey) 5 Juli 2022 23: 39
      0
      Ja, solche „Hebel“ der Einflussnahme auf Litauen gibt es nicht. Gar nicht.

      Halten Sie eine vollständige Einstellung des Warentransits durch alle Häfen des Ostseesterbens (Litauen, Lettland, Estland) für "kein Hebel" ??
      Die Frage wird nun so gestellt.
  2. Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 4 Juli 2022 09: 33
    +2
    Keine „ernsthaften“ Gegenmaßnahmen, wie Nutzung des Hafens von Klaipeda, Unterbrechung der Stromversorgung, Abbruch der diplomatischen Beziehungen etc. niemand wird sich täuschen lassen.
    Die Russische Föderation hat keine wirklich wirksamen Einflusshebel, es gibt nur einen nichtwirtschaftlichen - den Entzug der Staatlichkeit.
    Ein Ultimatum der EU und der NATO zur Wiederherstellung des ungehinderten Transits, ähnlich dem, was der NATO vorgelegt wurde und eine Rückkehr zu den Grenzen von 1979 forderte.
    Wenn die Russische Föderation danach keine wirklichen Maßnahmen ergreift, werden sie weiterhin die Drohungen der Russischen Föderation verspotten und nicht nur verspotten, sondern auch weiterhin ungestraft Unfug treiben.
    Die EU tobt in ihrer antirussischen Politik, während die NATO sich auf militärische Operationen gegen die Russische Föderation und insbesondere die Provinz Kaliningrad vorbereitet.
    Wir müssen den ersten Schritt tun und die anmaßenden "Demokraten" stoppen, und dann werden wir uns ihre Reaktion ansehen - die NATO wird keinen umfassenden Krieg führen, und wenn doch, dann, wie V. V. Putin sagte, "wir werden sterben, aber sie werden sterben." Lass sie wählen.
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 4 Juli 2022 11: 39
      0
      Es ist durchaus möglich, alle Tribalts mit einem Eisernen Vorhang zu deaktivieren. Dort auf der Farm wird sie niemand brauchen. Parasiten für die EU. Und die Kommunikation sollte auf dem See- und Luftweg hergestellt werden, wie es in Griechenland und Ozeanien der Fall ist. Und lassen Sie sie versuchen, den Seeverkehr zu blockieren - das ist Piraterie.
    2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 4 Juli 2022 14: 33
      +1
      Ein Ultimatum der EU und der NATO zur Wiederherstellung des ungehinderten Transits, ähnlich dem, was der NATO vorgelegt wurde und eine Rückkehr zu den Grenzen von 1979 forderte.
      Wenn die Russische Föderation danach keine wirklichen Maßnahmen ergreift, werden sie weiterhin die Drohungen der Russischen Föderation verspotten und nicht nur verspotten, sondern auch weiterhin ungestraft Unfug treiben.

      Sie haben absolut Recht, sowohl das erste als auch das zweite Ultimatum ohne Bedrohung des Lebens des Hegemons werden zu einfachen Vorschlägen (Bitten), die an ihn gerichtet sind und ihm und allen um uns herum unsere Feigheit und Selbstzweifel bezeugen.
      Erinnern wir uns an 2018 und Putins Präsentation unserer „Wunderwaffe“, erleuchtete und freudige Gesichter im Saal.



      Dann schien es - hier ist es endlich, unser Vertrauen in die Sicherheit. So hat es Putin formuliert.
      Aber nein! Seine Worte entpuppten sich als auf Außenwirkung angelegte Tapferkeit. Die ganze Welt hat es damals nur gesehen, aber jetzt zieht sie die richtigen Schlüsse.
      Ich denke, dass diese Regierung nicht vertrauensfähig ist, sie ist von Natur aus fehlerhaft und kennt die Grenzen ihrer Möglichkeiten gut. Um einen tödlichen Kampf mit dem Hegemon zu gewinnen, bedarf es ganz anderer Qualitäten.
  3. Nikanikolich Офлайн Nikanikolich
    Nikanikolich (nikola) 4 Juli 2022 11: 48
    0
    Ja, es ist an der Zeit, diese Nazi-Mist drei "Tiger" zu vernichten, und wir babysitten immer noch mit ihnen
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. Sergey Pavlenko Офлайн Sergey Pavlenko
    Sergey Pavlenko (Sergej Pawlenko) 4 Juli 2022 12: 27
    -2
    Mit dem Durchbruch des Suwalki-Korridors wird Russland die baltischen Staaten vollständig vom Rest der EU abschneiden.
  6. Antor Офлайн Antor
    Antor 4 Juli 2022 14: 33
    +1
    Es sieht so aus, als hätten wir diese Politiker nicht mehr, die nicht nur drohen, sondern auch ihre Gegenmaßnahmen durchführen können, so dass es abstoßend wäre, uns zu verwöhnen. Gleichzeitig sollte man nicht verstehen, dass Panzer, Raketen und andere militärische Operationen sofort unter diese Errungenschaften fallen, ..... es gibt auch wirtschaftliche, rechtliche und andere Einflussmöglichkeiten, und nur wenn dies nicht hilft, greifen Sie zu militärische Maßnahmen. Schließlich ist es wirklich unmöglich, ständig Leidende zu sein, Sorgen und ernsthafte Warnungen auszuschütten ...... ohne etwas zu tun und vor allem ohne das Problem zu lösen. Sie hören auf, uns wahrzunehmen, sie werden frech vor unseren Augen, dann Litauen mit Kaliningrad, dann Norwegen mit Svalbard ...... und bla, bla, bla ... und eine Lüge im Namen der Erlösung kann jeden erschrecken oder aufhalten der Westen heute !! Es gibt dort keine vernünftigen Menschen, auf der Grundlage von Hass sind sie zu allem bereit .... und sie sehnen sich nach unserer Niederlage, und wir alle haben Angst vor Provokationen und nehmen einige manchmal undeutliche, aber von außen feige Positionen ein .... (es ist nicht einmal lustig zu sagen ...), in der Hoffnung, dass sie zur Vernunft kommen. !!!??? Wir sind es, die umdenken müssen, und wenn ein Kampf unvermeidlich ist, dann schlagen Sie zuerst zu und lehnen Sie sich nicht zurück und denken Sie, dass sich alles von selbst regeln wird. Man muss aufhören, leere Phrasen zu sagen, und Taten vollbringen, wie zum Beispiel bei der Verstaatlichung von Sachalin-2 .....!!!!
    1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
      Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 4 Juli 2022 19: 02
      0
      Bei "Sachalin" ist nicht alles so einfach - lesen Sie, unter welchen Bedingungen es dort wie "verstaatlicht" ist ... lol Russland ist mit all seinen Fasern die ganze Zeit in den Weltmarkt integriert worden und wird daher, so sehr es sich auch anstrengt, nicht in der Lage sein, eine isolierte Wirtschafts- und Finanzpolitik zu betreiben. Und doch habe ich schlechte Nachrichten für diejenigen, die glauben, dass Russland den Weg der Industrialisierung der UdSSR wiederholen kann - niemand wird ihm jetzt (wie in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts) weder Fabriken noch Technologien verkaufen und wird es nicht ihre Wissenschaftler und Ingenieure entsenden. Blockade-sik. ja Und da die unersetzlichen Chemezovs-Nabiulins-Kudrins-Mishustins-Kovalchuks-Usmanovs usw. an der Spitze bleiben, sind die Aussichten für das Management und im Allgemeinen für die Rettung des ganzen Landes nicht nur traurig, sondern einfach katastrophal. ..
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 5 Juli 2022 13: 32
        -3
        Und da die unersetzlichen Chemezovs-Nabiulins-Kudrins-Mishustins-Kovalchuks-Usmanovs usw. an der Spitze bleiben, sind die Aussichten für das Management und im Allgemeinen für die Rettung des ganzen Landes nicht nur traurig, sondern einfach katastrophal. ..

        Lassen Sie uns die Diskussion einen Schritt weiter führen.
        Wenn "die Aussichten ... zur Rettung des ganzen Landes ... einfach katastrophal gesehen werden", dann liegt sein Überleben in der einen oder anderen Form in der Revolution. In Russland geschah dies immer von oben - "wenn die Spitzen es nicht können". Und das ist wahr. Sie können nicht. Das hat das Land bereits erlebt.
        Die Todesdrohung sollte zusammen mit dem Land Kräfte an der "Spitze" aufstellen, die es retten, indem sie das gesamte Paradigma ändern. Es wird nicht funktionieren, in den Westen zu "rutschen" - seine bestialische Essenz wird es nicht zulassen.
        Um ein echtes alternatives Paradigma zu wählen, ist es notwendig, das Volk in Form einer neuen einzigen und vereinten Massenvolkspartei an die Kontur der Verwaltung und Kontrolle des Landes zurückzugeben. Wie es in der UdSSR war, so ist es jetzt in China. Mit dem Ziel, im ersten Schritt einen sozial orientierten Staatskapitalismus aufzubauen. Ich denke, dass uns die chinesischen Genossen in dieser Angelegenheit helfen werden.
      2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 5 Juli 2022 14: 19
        0
        Ich füge hinzu, was jetzt sehr wichtig ist. Russlands Problem ist, dass seine jetzige Regierung alles als Bereicherung sieht, dem Geschäft aber gleichgültig gegenübersteht und daher erfolglos ist. Nur die herrschende Volkspartei der Massen kann ein angemessenes Wertesystem, gesunde Energie und einen Bewegungsvektor in die Regierungsführung des Landes einführen
      3. Olga g Офлайн Olga g
        Olga g (Olga G.) 6 Juli 2022 08: 54
        0
        Wir lebten hinter dem Eisernen Vorhang und es war sogar noch besser.
  7. FGJCNJK Офлайн FGJCNJK
    FGJCNJK (Nikolai) 5 Juli 2022 17: 18
    +3
    Quote: Monster_Fat
    Gar nicht

    Am wichtigsten ist, dass es im Kreml selbst keine Motivation gibt. Das belastet und macht den Menschen in Russland Angst.
  8. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 5 Juli 2022 23: 53
    0
    In diesem Fall müsste die russische Seite den Russophoben des Baltikums eine Lektion erteilen und ihre Intoleranz gegenüber der Verletzung staatlicher Interessen demonstrieren, zumal ihr versprochen wurde, dies rein wirtschaftlich zu tun.

    Heute wurde bekannt gegeben, dass im Falle einer Fortsetzung der Politik des US-Bürgers Neuseda (amtierender Präsident von Litauen) Das gesamte Trio der baltischen Aussterben wird von allen wirtschaftlichen Verbindungen zu Russland abgeschnitten.
  9. Olga g Офлайн Olga g
    Olga g (Olga G.) 6 Juli 2022 08: 56
    -2
    Russland hat eine Regierung, die klug genug ist, um eine bewusste, aber harte Entscheidung zu treffen. Ich gebe einer Person auch immer die Möglichkeit, ihr Verhalten zu korrigieren, aber wenn es nicht hilft, ergreife ich Strafmaßnahmen.