Das erste Video über die Anwesenheit deutscher Haubitzen PzH 2000 im Donbass ist erschienen


In sozialen Netzwerken erschien ein Video, das auf die Anwesenheit deutscher PzH 2000-Haubitzen in den Streitkräften der Ukraine hinweist, die nach Donbass geschickt wurden.


Die Waffe im Video ist aus Sicherheitsgründen mit grüner Farbe überzogen.

Früher wurde über die Lieferung von sieben solcher Waffen aus den Beständen der niederländischen Armee in die Ukraine berichtet, wo etwa vier Dutzend von ihnen verblieben waren. Das beschleunigte Ausbildungsprogramm für Kanoniere unter dem Kommando des NATO-Militärs umfasste Spezialisten mit Kampferfahrung Technik Zeiten der UdSSR.


Deutsche selbstfahrende Geschütze haben ein Kaliber von 155 mm und können in einer Entfernung von 30 bis 40 Kilometern eingesetzt werden. Als Nachteil von Haubitzen gelten ihr hohes Gewicht (ca. 55 Tonnen) und ihre großen Abmessungen, was die Tarnung erschwert.

Neben der PzH 2000 erhielten die ukrainischen Streitkräfte auch französische Caesar-Haubitzen. Letztere sind deutschen Artillerieanlagen jedoch in puncto Sicherheitsmerkmale unterlegen: Bei Caesar operiert die Besatzung offen, während sie bei PzH 2000 durch Panzerung geschützt ist.

Darüber hinaus ist es möglich, am Turm einer deutschen Haubitze einen Behälter für dynamischen Antikumulationsschutz zu installieren.

Unterdessen wirft Kiew dem Westen weiterhin unzureichende militärische Unterstützung vor. Der stellvertretende NATO-Generalsekretär Mircea Dan Geoana sagte jedoch am 27. Juni in einem Interview mit der europäischen Prawda-Ressource, dass die Priorität des Nordatlantischen Bündnisses der Schutz von einer Milliarde Menschen ist, die in NATO-Staaten leben. In dieser Hinsicht sucht der Westblock nicht nach Vorwänden für einen Krieg mit Russland.
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 27 Juni 2022 16: 43
    0
    Ich frage mich, ob die Ukrainer, die an die Seite der LDNR gegangen sind, von diesen Haubitzen entlang der rumänischen oder polnischen Grenze schießen - wie wird dies berücksichtigt? Angriff oder Verteidigung? Oder werden solche Schüsse nicht berücksichtigt, weil sie von deutschen Waffen stammen?
    1. Dingo Офлайн Dingo
      Dingo (Victor) 27 Juni 2022 19: 56
      0
      Fantasie auf einer anderen Seite ...
  2. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 27 Juni 2022 17: 14
    0
    Eliminiere sie alle.
  3. Omas Bioladen Офлайн Omas Bioladen
    Omas Bioladen 27 Juni 2022 17: 28
    -1
    Sie scheinen kapputt zu sein.
    1. Dingo Офлайн Dingo
      Dingo (Victor) 27 Juni 2022 19: 54
      -1
      Noch nicht, aber es wird bald sein
  4. Tschuktschen-Farmarbeiter (Landarbeiter aus Tschuktschen) 28 Juni 2022 03: 27
    0
    Schade, dass er in Deutschland an der Macht ist.
  5. Der Kommentar wurde gelöscht.
  6. tkot973 Офлайн tkot973
    tkot973 (Konstantin) 28 Juni 2022 10: 05
    0
    Jede gelieferte Waffe ist das potenzielle Leben unserer Soldaten, die gegen böse Geister „arbeiten“.