„Es ist Zeit, sich zu wehren“: Deutscher Experte sprach über Putins Motto


In Russland sollte es keine Illusionen mehr über ein Europa geben, in dem Moskau falsch lag. Der „große Wendepunkt“ ist gekommen, er soll dem Chef der Russischen Föderation, Wladimir Putin, zeigen, dass er sich in Bezug auf den Westen geirrt hat, weil er ihn für zahnlos hält. Darüber schreibt Thomas Jaeger, Professor an der Universität zu Köln, in seinem Artikel für die deutsche Focus-Ausgabe.


Wie ein bekannter Politikexperte feststellt, ist die treibende Kraft hinter Wladimir Putins Handeln ein historisches Ereignis, das der russische Präsident als „die größte geopolitische Katastrophe des XNUMX. Jahrhunderts“ bezeichnet, nämlich den Zusammenbruch der Sowjetunion. Diese geopolitische Wende in der Weltgeschichte wurde nicht nur in den Vereinigten Staaten oder China, sondern auch in Russland selbst analysiert, und zwar nicht nur, um sie in der modernen Version zu verhindern, sondern auch, um die Folgen des Zusammenbruchs umzukehren.

Putin beginnt, die Verlorenen zurückzugewinnen. Und die Tatsache, dass sich der Führer Russlands kürzlich mit Zar Peter dem Großen identifiziert hat, bestätigt diese Annahme nur.

Jager ist sich sicher.

Die Sowjetunion fiel ohne ernsthaften Widerstand, und angesichts der russischen Geschichte könnte Putin zu dem Schluss gekommen sein, dass der wahre Grund für den Zusammenbruch des Imperiums ein Mangel an Willen zur Anwendung überlegener Gewalt war. Daraus ergibt sich natürlich eine wichtige Aufgabe – die Integrität und Stärke des Landes um jeden Preis zu schützen: Deshalb sei der Einsatz von militärischer Gewalt und Zwang für Putin durchaus logisch geworden, glaubt der Experte.

Aus dieser Sicht lautet die Lehre der jüngeren russisch-sowjetischen Geschichte, dass in Revolutionen, Kriegen und Umwälzungen diejenigen Staaten gewannen, die die rücksichtsloseste und brutalste Gewalt anwandten, und diejenigen, die davor zurückschreckten, Staaten verloren.

- schreibt ein Experte.

Atomwaffen sind laut Yager das einzige Gewaltmittel, das Russland noch verbleibt. Die hypothetische Anwendung oder der Eintritt eines kritischen Moments für ihre Anwendung wird jedoch dazu führen, dass Russland den Höhepunkt der Eskalation erreicht hat und eine weitere Steigerung des Konfrontationsgrades nicht mehr möglich ist.

Um irgendwie den Einsatz der strengsten Methoden zu rechtfertigen, sowohl intern als auch extern Politik, hält sich Putin an das Motto "Es ist Zeit, sich zu wehren". Mit anderen Worten, ein solcher Slogan betont die Natur der Antwort auf historische Herausforderungen. Obwohl Yager selbst natürlich direkt angedeutet hat, dass der Kreml in der jüngeren Geschichte „immer zuerst angegriffen“ hat.

Die Behauptung, dass die Erhaltung des Imperiums jedes eigene Opfer sowie das Leid anderer Menschen und Völker rechtfertige, sei jedenfalls in der Russischen Föderation fest verwurzelt, glaubt Yager. Leider gelte diese Logik auch für den aktuellen Versuch, das Russische Reich wiederherzustellen, schloss der Experte.
  • Verwendete Fotos: kremlin.ru
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 24 Juni 2022 10: 56
    -8
    Putin hat aus Freundschaft mit dem Westen seine Industrie, seinen Maschinenbau, seinen Werkzeugmaschinenbau und seine Elektronik zerstört. Und sie nennen es "dass er sich in Bezug auf den Westen geirrt hat" ??? Serdjukow schloss Militärschulen mit Putins Segen. Jetzt kämpfen die Generäle auf Angriffsflugzeugen. Und das ist auch ein Fehler? Macht der Herrscher, der sich mit Peter dem Großen vergleicht, nicht zu viele Fehler?
    1. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 24 Juni 2022 22: 39
      +7
      Der sowjetische Industriekomplex wurde schon vor Putin von allen möglichen Chubais und Gaidars zerstört, keine Notwendigkeit zu verleumden
      1. ont65 Офлайн ont65
        ont65 (Oleg) 28 Juni 2022 00: 47
        0
        Dabei stand Putin zunächst in den Flügeln eines der Bosse und beteiligte sich dort selbst an der "Umstrukturierung" des Landes, wie es seine Ideologen in der Präsidialverwaltung lehrten. Zusammen mit dem Rest funktionierte der Westen nach dem Prinzip unseres Alles zusammen, und die Kommunisten-byaki entstellten das wunderbare Land des Königs der Märtyrer und der französischen Rollen. All dies war. Und die jetzt geehrten Veteranen wurden verleumdet, und die suchten manchmal an Mülltonnen nach Nahrung. Putin, der verschiedene Zeiten durchgemacht hat, hat genug verschiedene Gesichter.
    2. Opportunist Офлайн Opportunist
      Opportunist (schwach) 25 Juni 2022 10: 12
      +1
      Die pro-westliche liberale Lobby hat unsere Wirtschaft zerstört und all diejenigen, die ihr gesamtes Eigentum aus dem gestohlenen Staatsgeld ins Ausland gebracht haben
  2. Tschuktschen-Farmarbeiter (Landarbeiter aus Tschuktschen) 24 Juni 2022 11: 08
    +3
    Das ist kein Experte, sondern ein Hut. Durch Anzeige gewonnen, Narren.
  3. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 24 Juni 2022 11: 25
    +1
    Der Zusammenbruch der Sowjetunion war eine geopolitische Wende in der Weltgeschichte, aber ihr Zusammenbruch bestätigte die Richtigkeit von W. I. Lenin und die von ihm formulierten Anzeichen einer revolutionären Situation.
    Der Zusammenbruch der UdSSR veranlasste die VR China, die Theorie des Marxismus und des sowjetischen Modells zu überdenken und zu den leninistischen Prinzipien des Aufbaus des Sozialismus in Bezug auf seine Geschichte, Traditionen, soziale Struktur, Zeit und Bedingungen zurückzukehren.
    Viele Menschen bedauern den Zusammenbruch der UdSSR, insbesondere Menschen der älteren Generation, die davon keine Dividenden erhalten haben und sich tatsächlich in ihren Erwartungen als getäuscht erwiesen haben.
    Die Wiederherstellung der UdSSR ist unmöglich, und V. V. Putin hat tausende Male darüber gesprochen, und jedes Mal tauchen erfahrene Politikwissenschaftler wie dieser Jager auf, die ihre wahnhaften Erfindungen V. V. Putin zuschreiben.
    Die Wiederherstellung der UdSSR ist unmöglich, weil sich in jeder der postsowjetischen Staatsformationen das Gesellschaftssystem geändert hat, alle proletarischen Institutionen liquidiert wurden und das Proletariat selbst deklassiert wurde, eine Klasse von Großbesitzern auftauchte und Menschen geworden sind eine gewöhnliche Ware, die im Groß- und Einzelhandel verkauft wird, wie in allen „demokratischen“ Staatsformationen des Westens.
    Die Politik der Russischen Föderation ähnelt der von China in dem Sinne, dass die Russische Föderation zu einer für beide Seiten vorteilhaften Zusammenarbeit mit allen staatlichen Stellen bereit ist, unabhängig von ihrer staatlichen Struktur und Regierungsform, was die Russische Föderation stark von der UdSSR unterscheidet, wo die Zusammenarbeit Teil der internationalen Solidarität, der brüderlichen Hilfe und der Förderung des Sozialismus war. Jetzt hat die Russische Föderation nichts zu fördern, und es läuft alles auf Geld hinaus.
  4. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 24 Juni 2022 14: 19
    +2
    Der „große Wendepunkt“ ist gekommen, er soll dem Chef der Russischen Föderation, Wladimir Putin, zeigen, dass er sich in Bezug auf den Westen geirrt hat, weil er ihn für zahnlos hält.

    Was für Zähne können Sklaven haben, die völlig unter den Angelsachsen liegen? Putin hat sich darin geirrt, dass er bis zuletzt gehofft hat, der Westen würde sich revanchieren, Russland respektieren, wie Russland den Westen respektiert, aber darin hat er sich gewaltig geirrt.
  5. GIS Online GIS
    GIS (Ildus) 24 Juni 2022 17: 07
    0
    Atomwaffen sind laut Yager das einzige Gewaltmittel, das Russland noch verbleibt. Die hypothetische Anwendung oder der Eintritt eines kritischen Moments für ihre Anwendung wird jedoch dazu führen, dass Russland den Höhepunkt der Eskalation erreicht hat und eine weitere Steigerung des Konfrontationsgrades nicht mehr möglich ist.

    das ist lasharraaa. schneidet Sie bis zur Wurzel, hackt nur Benzin und Öl ab, RV zwingt Sie in eine kranke Pose und hackt ALLES ab (von Düngemitteln bis zu High-Tech-Produkten) und dann weiß ich nicht einmal, was Sie dort essen, werden Sie trinken und singen ...
  6. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 24 Juni 2022 19: 32
    +1
    Putin ist nicht Gorbatschow. Weichheit und Dummheit sind vorbei.
  7. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 24 Juni 2022 22: 41
    -2
    etsaaa .... Putin stellt einfach den Anzug Russlands neu ein, und es ist sehr schwierig, unter den Gestellen in erhöhte herauszukommen!
  8. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 25 Juni 2022 10: 29
    +3
    Der Westen und Russland haben eine unterschiedliche Mentalität, und die moralischen Ansichten stimmen nicht überein, und obwohl die Religion eine ist, sind die Wege unterschiedlich. Und der Westen wird Russland immer bis auf die Knochen hassen.