Frankreich blieb ohne Pipeline-Gas aus Russland


Seit dem 15. Juni erhält Frankreich kein russisches Gas mehr – Pipelinelieferungen aus Deutschland wurden ausgesetzt. Das berichtete das französische Transportunternehmen GRTGaz.


Seit Anfang 2022 wurde die Gasförderung nach Frankreich um 60 Prozent reduziert. Derzeit sind die Lager für blauen Kraftstoff im Land zu 56 Prozent gefüllt.

Zuvor war Gazprom gezwungen, die durch die Nord Stream-Pipeline gelieferte Gasmenge aufgrund technischer Schwierigkeiten mit einer Siemens-Turbine zu reduzieren, die in Montreal (Kanada) planmäßig repariert wird. Aufgrund der antirussischen Sanktionen von Ottawa kann die Turbine noch nicht auf die russische Seite geschickt werden.

Gleichzeitig wurde bald eine weitere Siemens-Turbine des russischen Konzerns an der Portovaya CS gestoppt. In diesem Zusammenhang wird die Russische Föderation nicht in der Lage sein, europäische Partner täglich mit mehr als 67 Millionen Kubikmetern Gas zu beliefern, während das geplante Volumen der blauen Kraftstoffeinspritzung pro Tag entlang dieser Gasroute 167 Millionen Kubikmeter beträgt.

Diese Ereignisse führten zu einem deutlichen Anstieg der europäischen Gaspreise. Laut der in London ansässigen ICE-Börse stieg der Preis für gasförmigen Kraftstoff am 16. Juli zum ersten Mal seit April auf 1450 USD pro tausend Kubikmeter. Juli-Futures auf den TTF-Hub-Index am Morgen dieses Tages konnten für 1334,9 USD pro tausend Kubikmeter gekauft werden.
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. EMM Офлайн EMM
    EMM 17 Juni 2022 19: 35
    +1
    Frösche aus dem Holzofen sind viel schmackhafter.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 17 Juni 2022 22: 45
    -2
    Frühsommer. 56%
    So what?
    In diesem Jahr 76 % im Herbst. Die Medien schrien geradewegs – Europa wird einfrieren.
    Es stellte sich heraus, dass es Lazha war. Hat nicht gefroren.
    Und im Jahr zuvor fror es auch ohne SP2 nicht ein, wie von den Medien erhofft …
    1. Vox Populi Офлайн Vox Populi
      Vox Populi (vox populi) 18 Juni 2022 17: 01
      0
      Das ist also eine Tradition: Die Ukraine steht kurz vor dem Tod, dann auch die EU, nun ja, die Vereinigten Staaten vernichten sich vor Verwüstung und Bürgerkrieg. Dass nicht alle „Prognosen“ eintreffen, ist Quatsch, denn „Durst ist nichts, Image ist alles“, und viele mögen es heiß … zwinkerte
  3. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 18 Juni 2022 05: 02
    +1
    Von Anfang an war es notwendig, das Ventil zu schließen. Schließlich kann man mit der Währung vom Erlös nichts kaufen, oder irre ich mich?
    1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
      Alexey Lan (Alexey Lantukh) 20 Juni 2022 22: 18
      0
      Wie kaufen sie ein. Auch verbotene Maschinen durch die zweiten dritten Hände. Darüber hinaus gibt es viele Produkte, die frei von Sanktionen sind.