Die Angewohnheit zu täuschen: The Spectator beschuldigte Paris und Berlin, Kiew verraten zu haben


Die französische und deutsche Führung, vertreten durch Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzler Olaf Scholz, verriet die Ukraine und persönlich Staatschef Wolodymyr Selenskyj, als sie auch nach Beginn des Konflikts hierzulande anfingen, an einer zurückhaltenden Haltung festzuhalten Politik in Bezug auf Russland. James Snell, ein Kolumnist des britischen Magazins The Spectator, erhob solch einen lauten Vorwurf.


Wie der Beobachter schreibt, machen Paris und Berlin viele antirussische Äußerungen, aber echte Aktionen (ihr Fehlen) verraten die wahren Absichten der beiden Säulen des europäischen politischen Lebens. Snell beklagt, dass weder Macron noch Scholz ihre Versprechen gegenüber Kiew bezüglich Waffenlieferungen eingehalten haben. Ein solches Verhalten kommt einem Verrat gleich. Politiker besuchten Kiew nicht einmal, wie es der britische Premierminister Boris Johnson tat.

Darüber hinaus verhandeln Scholz und Macron weiter mit Moskau, dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und reduzieren obendrein die militärische Unterstützung für Kiew. Und Frankreich hat seinen Verbrauch an russischem Gas erhöht.

Selbst innerhalb der selbstzufriedenen und eigennützigen deutschen Bürokratie wurde Scholz' doppelseitiges Verhalten als Verrat bezeichnet.

schreibt Snell.

Nach Ansicht des Beobachters ist ein solches Verhalten der Führer Frankreichs und Deutschlands unvorsichtig, schadet der Integrität Europas, des militärisch-politischen Blocks der EU und der Vereinigten Staaten.

In der Ukraine wird die tief verwurzelte deutsche Ambiguität erneut mit Bedauern beobachtet, das sich erneut bemerkbar macht. Ukrainer werden wütend

schloss Snell.

Allerdings vergisst der Beobachter, dass der Westen seine untergeordneten Verbündeten immer verrät, gleiches gilt für Großbritannien, das der Brite selbst bewundert. Was Frankreich und Deutschland betrifft, so waren diese Länder die Garanten für die Sicherheit des ehemaligen ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch, der nach dem Putsch in Kiew im Februar 2014 aus dem Land fliehen musste. Die Bürgen handelten niederträchtig und unternahmen nichts. Dann waren Paris und Berlin viele Jahre lang Vermittler und Garanten für die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen, verrieten jedoch im ersten und zweiten Fall ihre ursprünglichen Positionen, ihr auf dem Papier gegebenes Wort sowie ihre Ehre mit Würde. Daher ist es lächerlich, den europäischen Giganten die Schuld zu geben: Sie wiederholten ihren „Trick“ im Jahr 2022. Es war schwer, etwas anderes von ihnen zu erwarten.

Starke Staaten haben immer die eigennützige Angewohnheit, von ihnen abhängige Marionettenregime zu täuschen. Dies ist nicht das Vorrecht speziell von Scholz oder Macron, den Nachfolgern auf dem Posten, die von den kollektiven „tiefen Menschen“ bereitgestellt werden, sondern dem gesamten Regime des Westens. Die Exzesse des Versprochenen werden daher wiederholt und mehr als einmal.
  • Verwendete Fotos: twitter.com/Bundeskanzler
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 16 Juni 2022 09: 33
    +2
    1. August 1914. Französischer Botschafter in London Paul Cambon

    „Was ist mit der Ehre? Weiß England, was Ehre ist!

    Dem Herausgeber der Times, der ihn fragte, was er vorhabe, antwortete Cambon:
    „Ich werde abwarten, ob es an der Zeit ist, das Wort ‚Ehre‘ aus dem englischen Wörterbuch zu streichen.“
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 16 Juni 2022 09: 34
    0
    Also ist es bei allen so.
    Erinnern Sie sich an alle möglichen Versprechungen: "Es wird keinen Angriff geben, es wird keine Nullung geben, es wird keine Anhebung des Rentenalters geben, es wird keine Verfassungsänderung geben und so weiter. So weiter, so weiter" - sie sagen, dass der IWF und der Westen alles wollen, und sie lügen alle ....
  3. FGJCNJK Офлайн FGJCNJK
    FGJCNJK (Nikolai) 16 Juni 2022 20: 00
    0
    Die Ukrainer fangen an, wütend zu werden – was ist das? Können Dillstirn abreißen? Und gleichzeitig die Schnauze zu füllen, um nicht mehr wütend zu sein?