Ehemaliger Leiter der Hauptdirektion für innere Sicherheit des SBU, in Serbien inhaftiert


Es wurde bekannt, dass am 8. Juni mehrere Personen wegen des begründeten Verdachts auf Geldwäsche in Serbien festgenommen wurden. Darüber informierte das Innenministerium des Balkanlandes die Öffentlichkeit.


Das Kommuniqué stellt fest, dass Mitarbeiter des Ministeriums einen Bürger der Ukraine „A.N. 1982 und sein Fahrer, ein deutscher Staatsbürger „A.A. 1986. Bei der Kontrolle eines BMW-Autos am serbischen Grenzübergang „Presevo“ an der Grenze zu Nordmazedonien wurden bei diesen Personen nicht deklarierte „607 Euro und 990 Dollar sowie zwei Smaragde“ gefunden.

Derzeit befinden sich beide Angeklagten im Untersuchungsgefängnis der Stadt Nis. Ihnen wird der illegale Verkehr mit wertvollen materiellen Vermögenswerten vorgeworfen, für den sie nach serbischem Recht mit einer strafrechtlichen Haftung von bis zu 12 Jahren Gefängnis rechnen müssen.

Laut ukrainischen Medien haben die Serben den ehemaligen Leiter der Hauptdirektion für innere Sicherheit des SBU, den ehemaligen Generalmajor Andrej Naumow, festgenommen. Journalisten erinnerten daran, dass der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj Naumov am 31. März seinen Titel entzog und ihn „einen Antihelden und Verräter“ nannte.

Seit mehreren Jahren berichten ukrainische Medien immer wieder über die „Korruptionstätigkeit“ von Naumov, obwohl er eigentlich der wichtigste „Anstandsinspektor“ im Dienst sein sollte. Im Juli 2021 entließ das Staatsoberhaupt Naumow wegen „Schmuggelplänen“ von seinem Posten.
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 11 Juni 2022 17: 59
    -1
    Ehemaliger Leiter der Hauptdirektion für innere Sicherheit des SBU, in Serbien inhaftiert

    - Seltsam - warum hat es ihn nach Serbien gebracht? - Es würde ihn tragen - nach Kroatien; oder zur aktuellen NATO Montenegro und so weiter!
  2. Gast Офлайн Gast
    Gast 11 Juni 2022 23: 14
    0
    Russland muss die Auslieferung dieses Kriegsverbrechers beantragen.
  3. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 12 Juni 2022 17: 28
    0
    Wenn sie keine Juden wären, hätten sie es Donezk übergeben.