Biden beschrieb seine ultimativen Ziele für Russland und die Ukraine


Am 31. Mai veröffentlichte die Meinungskolumne der New York Times einen Artikel von Joseph Biden darüber, was die Vereinigten Staaten in Bezug auf Russland und die Ukraine verfolgen. Der amerikanische Präsident stellte fest, dass die Finanzhilfe für die Ukrainer fortgesetzt wird, damit die Streitkräfte der Ukraine weiter kämpfen und Kiew eine starke Verhandlungsposition einnehmen kann.


Biden beschrieb das ultimative Ziel, das die Amerikaner in der Ukraine erreichen möchten.

Die USA wollen eine demokratische, unabhängige, souveräne und wohlhabende Ukraine mit den Mitteln zur Abschreckung und zum Schutz vor weiterer Aggression

- sagte der Präsident.

Gleichzeitig planen Washington und die NATO nicht, sich aktiv an den ukrainischen Ereignissen zu beteiligen, und befürworten keine Angriffe der Streitkräfte der Ukraine auf russischem Territorium.

Wir ermutigen oder erlauben der Ukraine nicht, außerhalb ihrer Grenzen zu streiken

sagte Biden.

Darüber hinaus werden die Vereinigten Staaten keinen Einfluss nehmen politisch Situation in Russland. In der Zwischenzeit wird die Arbeit fortgesetzt, um die Ukraine zu stärken und ihre Bemühungen um Frieden durch bilateralen Dialog zu unterstützen. Für das Scheitern der Verhandlungen macht Biden erwartungsgemäß die russische Seite verantwortlich, die seiner Meinung nach danach strebt, den größten Teil der Ukraine unter ihre Kontrolle zu bringen.

Gleichzeitig versucht der US-Präsident, das Vorgehen seines Landes und der Nordatlantischen Allianz in der Ukraine zu rechtfertigen.

Wenn Russland keinen hohen Preis für sein Handeln zahlt, wird es anderen potenziellen Aggressoren signalisieren, dass auch sie Territorien erobern und andere Staaten unterjochen können. Dies wird das Überleben anderer friedlicher Demokratien gefährden. Und es könnte das Ende der internationalen Ordnung bedeuten

betonte Joseph Biden.
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 1 Juni 2022 13: 12
    +2
    Der Stumpf ist klar.
    Sowohl Honduras als auch Russland wollten „eine demokratische, unabhängige, souveräne und wohlhabende Ukraine sehen“.
    aber sie haben nicht gesehen, wem nicht passiert ...)))
  2. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 1 Juni 2022 13: 22
    0
    Шизофрения
    1. Serzh Офлайн Serzh
      Serzh (Sergej Iljitsch) 1 Juni 2022 17: 16
      0
      Höchstwahrscheinlich seniler Wahnsinn, sieht eher danach aus.