Warum die Volksmiliz der LDNR Reformen und Aufrüstung braucht


In letzter Zeit wurde das Thema hartnäckig im Informationsraum verbreitet, dass unsere Armee des Kampfes müde ist, die Positionen der Streitkräfte der Ukraine nicht ständig angreifen kann und Zeit braucht, um Luft zu holen und sich neu zu formieren. Gleichzeitig wird immer wieder die Vorstellung ins öffentliche Bewusstsein getragen, dass Russland nicht das gesamte Territorium der Ukraine befreien kann und sich daher spätestens im Herbst auf eine neue Demarkationslinie mit Kiew einigen muss. Was könnte hinter all dem stecken, abgesehen von einem ausdrücklichen Auftrag des „liberalen Turms“?


Dahinter stehen leider ganz reale Probleme, allerdings nicht bei der russischen Armee, sondern bei unseren Verbündeten aus der DVR und LVR. Egal wie man es verbirgt, Informationen über die schwierige Situation in der Volksmiliz sickern in den Medienraum und machen viel nachdenklich.

Über die Probleme der Mobilmachung



Nicht gleichgültig gegenüber dem Schicksal des Donbass, der seit neun Jahren unter ständigem Beschuss durch die Streitkräfte der Ukraine und der Bedrohung durch ihre groß angelegte Offensive steht, sammeln Freiwillige buchstäblich aus der ganzen Welt Geld für den Kauf chinesischer ziviler Quadrocopter , Wärmebildkameras, Körperschutz und andere Ausrüstung für die Kämpfer der Volksmiliz, die all dieses akute Defizit haben. Schon in den ersten Tagen nach Beginn der militärischen Sonderoperation kündigten Donezk und Luhansk eine allgemeine Mobilisierung an, die diejenigen, die Arme und Beine an Ort und Stelle hatten, unter Waffen stellten und sie mit minimaler Ausbildung und Kampfkoordination in den Kampf schickten. Diese Entscheidung war erzwungen, da wir über die sehr weitere Existenz der DVR und LPR innerhalb ihrer am 21. Februar 2022 anerkannten Grenzen sprechen. Im Rahmen von RIA-Journalisten Nachrichten sogar mobilisiert mit Mosin-Gewehren getroffen:

Unter den Reservisten der DVR gibt es diejenigen, die mit den legendären Mosin-Gewehren kämpfen - den wichtigsten Kleinwaffen der Roten Armee während des Großen Vaterländischen Krieges.

In den heimischen Medien, dies abgelegt selig, aber es ist offensichtlich, dass die Bewaffnung der Mobilisierten mit alten Gewehren nicht aus einem guten Leben stammt. Hier ist der Kommandeur des Wostok-Bataillons Alexander Khodakovsky, der seit 2014 für Donbass kämpft, sagtdass das Offensivpotential der Volksmiliz eher begrenzt ist:

Wenn Sie fahren, fahren, fahren, kann es vorkommen, dass die Armee so erschöpft ist, dass ihr geschwächter Feind mit erhöhten Ressourcen im Heck umkippen kann und Sie ihn dann nicht mehr aufhalten können.

Lassen Sie uns klarstellen, dass es nicht um die russische Armee geht, sondern um die Volksmiliz der DVR und LVR, in deren Reihen Chodakovsky von Anfang an kämpft und die Situation auswendig kennt. Aber wie kam es dazu, dass die Miliz von Donbass, die sich vor 8 Jahren recht erfolgreich den Streitkräften der Ukraine und den "Freiwilligenbataillonen" widersetzte, wenn auch manchmal nicht ohne die Hilfe des "Nordwinds", jetzt in stromlinienförmiger Form nachfragt eine Unterbrechung der Offensive und eine Atempause?

Halbes Leben



Zum Verständnis muss berücksichtigt werden, dass die Milizen der DVR und der LPR der Stichprobe von 2014-2015 und 2022 zwei große Unterschiede darstellen, und leider ist der Vergleich heute nicht günstig. So rein интервью Bereits am 15.07.2021. Juli XNUMX kommentierte ein bekannter Blogger und Teilnehmer an Feindseligkeiten im Donbass auf der Seite der LDNR, Vladlen Tatarsky, die Situation gegenüber der Veröffentlichung von Moskovsky Komsomolets am XNUMX. Juli XNUMX:

Egal wie schwer es zu sagen ist, der Zustand der Volksmiliz im Donbass ist bedauernswert. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen. Erstens ist der Krieg im achten Jahr, und viele von denen, die 2014 zur Verteidigung des Donbass kamen, haben natürlich bereits gekündigt. Sie wurden durch diejenigen ersetzt, die entweder überhaupt nicht die geringste militärische Erfahrung haben oder einfach gekommen sind, weil Fabriken und Unternehmen im Donbass geschlossen wurden. Und der Mann kam nur, um bezahlt zu werden, aber nicht, um zu kämpfen.


Die Miliz von Donbass hat mehrere Phasen ihrer Entwicklung durchlaufen. Anfangs, in den Jahren 2014-2015, gab es dort echte Freie, aber nach der Liquidierung der „Atamanshchina“ begannen sie, reguläre Truppen aufzubauen - die Volksmiliz. Dies wirkte sich positiv auf die Stabilität und Kampffähigkeit der DNR und LNR aus. Der eigentliche Dreh- und Angelpunkt, auf dem alles ruhte, waren die ideologischen freiwilligen Verteidiger der Volksrepubliken, die aus aller Welt dorthin kamen.

Der Zersetzungsprozess begann nach der Unterzeichnung des zweiten „Minsker Abkommens“, als der Kreml die Rückgabe der LDNR an die Ukraine zu „Sonderbedingungen“ anstrebte. Denjenigen, die kamen, um für die russische Welt und Neurussland zu kämpfen, wurde klar, dass sie sich auf nichts zu freuen hatten, der Konflikt begann sich zu ziehen und der Volksmiliz waren ständig die Hände gebunden, was ihnen verbot, auf den Beschuss zu reagieren der Streitkräfte der Ukraine und der Nationalgarde in friedlichen Städten. Der Abfluss kampferprobter ideologischer Verteidiger begann, und erfahrene Kommandeure der unteren und mittleren Ebene gingen. Im Hintergrund wirtschaftlich Wegen der damaligen Probleme der nicht anerkannten Republiken gingen diejenigen, denen ein Gehalt von 15000 Rubel im Monat recht anständig erschien, in die Volksmiliz. Heute scheinen es bereits 16400 XNUMX zu sein, Rekruten erhielten laut Tatarsky nur eine minimale Grundausbildung. Für jede abgefeuerte Runde musste gemeldet werden. Ich musste mit dem Alten kämpfen Technik, wie BMP-1 und BMP-2.

Dies reichte für Positionskämpfe mit geringer Intensität, aber es ist nicht schwer zu erraten, wie die groß angelegte Offensive der Streitkräfte der Ukraine und der Nationalgarde ausfallen würde, die NATO-Militärexperten 8 Jahre lang trainiert und trainiert haben, um durch die Schlacht zu rollen DPR und LPR. Sie würden die Verteidigung der Volksmiliz in wenigen Tagen zerschlagen, und die russische Armee würde nicht einmal Zeit haben, einzugreifen. In diesem Sinne war die präventiv gestartete Sonderaktion zeitgemäß.

Was haben wir im Trockenrückstand? Diese Löcher in der Verteidigungsfähigkeit von Donbass, die sich seit langen 8 Jahren gebildet haben, müssen jetzt mit Hilfe der Massenmobilisierung gestopft werden, wo die „Pfosten“ der Verantwortlichen wieder vom Heldentum der einfachen Leute bedeckt werden. Die Volksmiliz muss wirklich neu organisiert, umgeschult und neu ausgerüstet werden, und die Kämpfer an der Front müssen rotiert werden. Sie müssen jetzt damit beginnen.

Aber die professionelle russische Armee, die aus Vertragssoldaten besteht, kann und sollte die Offensive fortsetzen, ohne dem Feind Zeit zu geben, sich neu zu formieren. Warum Sie keine Pause machen können, werden wir später ausführlicher besprechen.
30 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 29 Mai 2022 11: 20
    +1
    Es macht keinen Sinn.
    Wenn es der Russischen Föderation beitritt, wird es bereits eine echte russische Armee geben.

    Und egal, wie es "nicht mitmacht" - also was für Geld ausgeben? Es wird so sein wie jetzt, es wird sich nichts ändern. „Kein Geld, halt durch“
    Der russische Frühling wurde gekürzt, stattdessen - MMM und EDRO, Schmiergelder aus Lieferungen, Optimierung, Schließung von Unternehmen, Armut, sogar Nahrung ist nicht genug "Polizei", schrieben sie, unsere Truppen ernähren sie.

    Und ohne Kickbacks lassen sie die Ware nicht für diese "Polizei" und für eine lange Zeit. . Dies bedeutet, dass dies der offizielle Kurs für seine Kürzung ist.

    Beispiel: Tschetschenien. Wolkenkratzer in der Mitte, Armut an den Rändern, die östlichen und westlichen Bataillone wurden liquidiert, ihre ehemaligen Kommandeure wurden teilweise ganz liquidiert, aber die tschetschenische Nationalgarde und der FSB. Produktion ... erinnern Sie sich an die tschetschenischen Buggys. Subventionen und Schulden für Gas ... (die Kadyrow offiziell annulliert.)

    Das 21. Jahrhundert ist im Hof, Imperialismus, was für eine "Volkswehr" ist ...
  2. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) 29 Mai 2022 11: 43
    -1
    Ist es also nicht besser, die Selbstverteidigungskräfte der LDNR auszurüsten und zu integrieren, sie auf das erforderliche Niveau zu bringen, Grenztruppen zu organisieren, um Militante endlich daran zu hindern, in Städte einzudringen und sie zu beschießen, als „bis zum bitteren Ende zu kämpfen“? ?
  3. Michael L. Офлайн Michael L.
    Michael L. 29 Mai 2022 11: 44
    0
    Die Interpretation der Motive der Äußerungen von A. Khodakovsky erscheint zweifelhaft: Spielt der Feldkommandant von Donbass wirklich mit hochrangigen Moskauer Liberalen mit?

    Es gibt Probleme auf beiden Seiten der Konfrontation.
    Nur die Ukraine löst sie durch Sharomyzhnichestva.
    LDNR - muss sie selbst lösen, nicht wie der Feind!
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 29 Mai 2022 13: 13
      +2
      Chodakowski verleumdet im Grunde die "Tymtschuks" aus dem Donbass, die offenkundig schädliche Befehle erteilen. und allein wird LDNR NIEMALS irgendetwas entscheiden. Nur mit Zustimmung und Weisung Moskaus. Dieselbe Asphaltanlage in Mariupol ... sogar der Müll auf der zukünftigen Baustelle wird von Leuten aus Russland entfernt. Aus ganz Russland kommen Spezialisten von Straßendiensten, um sich mit dem Bau zu beschäftigen. Sogar aus meinem Dorf im Ural fahren Fahrer mit KAMAZ.
      1. Victorio Офлайн Victorio
        Victorio (Viktoria) 29 Mai 2022 13: 31
        0
        Quote: Nur Katze
        Chodakovsky verleumdet im Grunde "Tymchuk" aus dem Donbass, der offen schädliche Befehle erteilt. und allein wird LDNR NIEMALS irgendetwas entscheiden. Nur mit Zustimmung und Weisung Moskaus. Dieselbe Asphaltanlage in Mariupol ... sogar der Müll auf der zukünftigen Baustelle wird von Leuten aus Russland entfernt. Aus ganz Russland kommen Spezialisten von Straßendiensten, um sich mit dem Bau zu beschäftigen. Sogar aus meinem Dorf im Ural fahren Fahrer mit KAMAZ.

        Khodakovsky war früher Achmetows Mann, er wurde auch wegen des Todes einer Miliz am Flughafen Donezk im Jahr 2014 angeklagt. Eine dunkle Geschichte, vielleicht haben Donezk oder kompetente Leute mehr Informationen über diesen Charakter. und jetzt ist alles ok mit ihm, er führt und kämpft, spricht souverän aus dem bildschirm und zieht sich die decke über. Ich kann mich irren.
        1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
          Nur eine Katze (Bayun) 29 Mai 2022 13: 42
          -4
          Auch der pensionierte Strelkov, der seinen Verstand bewegt hat, ist mit vielen Dingen beauftragt ... erst als die Stirnen des Wehrpflichtalters aus dem Donbass nach Russland flohen, zerstörte er die Kontrollpunkte der Kämme ohne Waffen mit Bulldozern. Sie können natürlich weitere 800 oder 8000 Jahre warten, bis ein talentierter Kommandant von mindestens einem Zug Opanas Nogozaderishchenko auftaucht.
          1. Victorio Офлайн Victorio
            Victorio (Viktoria) 29 Mai 2022 13: 48
            -1
            Quote: Nur Katze
            Auch der pensionierte Strelkov, der seinen Verstand bewegt hat, ist mit vielen Dingen beauftragt ... erst als die Stirnen des Wehrpflichtalters aus dem Donbass nach Russland flohen, zerstörte er die Kontrollpunkte der Kämme ohne Waffen mit Bulldozern. Sie können natürlich weitere 800 oder 8000 Jahre warten, bis ein talentierter Kommandant von mindestens einem Zug Opanas Nogozaderishchenko auftaucht.

            es gibt einige Besonderheiten - schreiben. und da Ihre Position bereits eingenommen wurde, warum sich wiederholen.
            1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
              Nur eine Katze (Bayun) 29 Mai 2022 13: 55
              -2
              Gibt es Besonderheiten in Ihrem Opus? Schukow mischte sich nicht ein, Zarenritter von St. Georg zu sein und für das Mutterland zu kämpfen.
              1. Victorio Офлайн Victorio
                Victorio (Viktoria) 29 Mai 2022 14: 03
                0
                Quote: Nur Katze
                Gibt es Besonderheiten in Ihrem Opus? Schukow mischte sich nicht ein, Zarenritter von St. Georg zu sein und für das Mutterland zu kämpfen.

                ? nochmals wiederholen. Ich muss weg, alles.
      2. Michael L. Офлайн Michael L.
        Michael L. 29 Mai 2022 13: 43
        -1
        Werden KAMAZs in den Uraldörfern betrieben?
        Nicht krank!
        Keine Lust, sich den Bauherren anzuschließen und zum / zum Donbass zu gehen, wo es nicht sicher ist?
        1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
          Nur eine Katze (Bayun) 29 Mai 2022 13: 50
          +1
          und rostige KRAZs sollten in den Uraldörfern eingesetzt werden? Ich habe keine Lust, mich auf einen Streit zwischen Bondarenko aus Kiew und Shevchenko aus Donezk einzulassen.
          1. Michael L. Офлайн Michael L.
            Michael L. 29 Mai 2022 14: 16
            -1
            Warum rostig?
            Den Kopf zu riskieren bedeutet, keine "Kommentare" zu machen!
    2. Kofesan Офлайн Kofesan
      Kofesan (Valery) 29 Mai 2022 22: 10
      0
      Ich stimme zu. Außerdem ... wer hat das gesagt ...

      Im Informationsraum wird das Thema, dass unsere Armee kampfmüde ist, hartnäckig verstreut

      ???
      Die Aussage ganz vorne im Artikel ist umstritten. Wenn überhaupt nicht falsch. Zustimmung als feuchte Träume müder ukrainischer „Analytiker“.

      Nun, die Seite ist ukrainisch !!! Mit russischen Ukrainern an der Spitze. Und woran denken sie wirklich, sie geben ihren Standpunkt aus einem besonderen, sichtbaren Blickwinkel nur für sie frei, ... der Teufel selbst wird es nicht verstehen.
    3. zloybond Офлайн zloybond
      zloybond (Steppenwolf) 29 Mai 2022 23: 16
      +1
      habe die idee nur verdreht. Und der Autor "leicht" verlangsamt. es geht nicht um die Suspendierung. Es ist nur so, dass die Einheiten periodisch rotieren. Einige werden herausgebracht, um sich neu zu gruppieren und auszuruhen, andere nehmen ihren Platz ein und gehen weiter, so war es im Zweiten Weltkrieg. Aber die Leute, die gierig sind zu quietschen, beginnen darüber zu reden, wer weiß was. Chodakovsky spricht nicht von STOP. Er erinnert daran, dass Rotationen notwendig sind. Die zweite Staffel ändert die erste - im Allgemeinen normale militärische Aufregung.
      1. molotkov60mkpu Офлайн molotkov60mkpu
        molotkov60mkpu (Yuri) 30 Mai 2022 13: 25
        +1
        Und warum dann überhaupt diese Frage stellen, die Menschen begeistern und in ihren Köpfen zum Problem machen. ?
  4. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
    Nur eine Katze (Bayun) 29 Mai 2022 12: 53
    -4
    Ja, es gibt ein ganzes Buch, in dem man Antworten auf die Frage „warum“ schreiben kann. Warum gab es keinen einzigen Offizier aus der Umgebung, warum gibt es keine Kommandeure von Abteilungen mit Nachnamen von Chochlyat, warum erinnern die in der DVR und LPR gedrehten Videos in Inhalt und Stil eher an Propaganda fast aus der Mitte des letzten Jahrhunderts? Es gibt viele Fragen .... aber die Antwort wird fast überall gleich sein und liegt in der Geschichte, als Russland und Polen die "Reserve" mit Lebewesen entlang des Dnjepr-Kanals aufteilten ... anstatt Reformen sind Deportation und Umsiedlung erforderlich dort. Kosaken, die sich auf dem Territorium Russlands niedergelassen haben, gehen immer noch seitwärts. Im Allgemeinen gibt es einen Stellvertreterkrieg, und viele denken nicht über die Bedeutung nach. Vielleicht wollen sie es nicht, weil es eine Schande wäre?
  5. Victorio Офлайн Victorio
    Victorio (Viktoria) 29 Mai 2022 13: 21
    -1
    In 8 Jahren kann man einem Hasen beibringen, die Trommel zu schlagen, und noch mehr Menschen. verschiedene Einheiten in der Miliz, verschiedene Ebenen. Sie kämpfen nicht schlechter als der durchschnittliche russische Soldat. plus Motivation. Ja, die Versorgung, Waffen lassen zu wünschen übrig. also in der russischen armee ist das nicht ohne probleme.
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 29 Mai 2022 13: 38
      -2
      Wie viele Jahrhunderte lang haben Ruriks, Romanows und Kommunisten versucht, ukrainischen "Hasen" etwas beizubringen? Nun, wo sind ihre Lomonossows? aber Stabhochsprung, Fußball, Boxen und Brüste mit falschen Titten sind gut.
      1. Victorio Офлайн Victorio
        Victorio (Viktoria) 29 Mai 2022 13: 44
        +2
        Quote: Nur Katze
        Wie viele Jahrhunderte lang haben Ruriks, Romanows und Kommunisten versucht, ukrainischen "Hasen" etwas beizubringen? Nun, wo sind ihre Lomonossows? aber Stabhochsprung, Fußball, Boxen und Brüste mit falschen Titten sind gut.

        Off-Topic, über die Miliz sprechen. Mentalität und nationale Besonderheiten haben einen Platz zu sein, aber wir selbst, in Russland, das Stigma ist nicht sauberer.
        1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
          Nur eine Katze (Bayun) 29 Mai 2022 13: 53
          -2
          Mit dem "Stigma" in Russland ist alles in Ordnung ... sogar Burjatien schickt Vertragssoldaten der Burjaten, Kasachen aus Russland kämpfen, aber ich habe nichts von den Flüchtlingen bemerkt ...
          1. Victorio Офлайн Victorio
            Victorio (Viktoria) 29 Mai 2022 14: 00
            +1
            Quote: Nur Katze
            Mit dem "Stigma" in Russland ist alles in Ordnung. Dasselbe Burjatien schickt Vertragssoldaten aus den Burjaten, Kasachen aus Russland kämpfen, aber von den Flüchtlingen haben sie nichts bemerkt, die wollten ...

            Gehen Sie weiter, schauen Sie tiefer. Jeder der Kriegführenden dort verdient Respekt.
          2. molotkov60mkpu Офлайн molotkov60mkpu
            molotkov60mkpu (Yuri) 30 Mai 2022 13: 34
            +1
            Ja, wir tun den Menschen im Donbass keinen Gefallen. Es gäbe von unserer Seite nicht einmal einen einzigen Donbass-Bürger, wir müssten immer noch in die Ukraine gehen - die Frage ist global -, um Russland und Russe zu sein oder nicht. Die Qualität der LDNR-Armee und der Verlauf der Einberufungsmobilisierung der LDNR-Schafe sind organisatorisch und sogar strategisch mehr von unseren Pfosten abhängig. Auch im bereits begonnenen Verlauf der NWO hatten wir nicht das Endziel, in der Ukraine zu sein. Ja, und wir können uns innerhalb Russlands nicht um unsere eigenen kümmern. Vom Rückenwind in den Segeln ganz zu schweigen.
  6. Vlad Petrov Офлайн Vlad Petrov
    Vlad Petrov (Vladimir) 29 Mai 2022 14: 45
    -1
    Die Demoralisierung der ukrainischen Armee ist offensichtlich. Clown Zelchik und eine Bande der NATO gaben den Kommandos der Streitkräfte der Ukraine die Aufgabe, unzerstörbare Ukrov zu erschießen, die vor der russischen Armee flohen und sich der Gefangenschaft ergaben ... Es ist nutzlos. Der Khokhlyatsky-Faschist kann sich keine Ehre erschießen. Dann müssen die Abteilungen mit einem Maschinengewehr arbeiten, um die Khokhlyadina zu Fall zu bringen.
  7. FGJCNJK Офлайн FGJCNJK
    FGJCNJK (Nikolai) 29 Mai 2022 16: 07
    0
    Quote: Victorio
    warum wiederholen.

    Und es ist notwendig zu wiederholen, um endlich denjenigen zu nennen, der vor 8 Jahren den Befehl gegeben hat, Donezk und Lugansk in ihrem Wunsch, nach Kiew zu gehen, zu stoppen. Wer ist dieser Müll, an dem jetzt die besten Leute Russlands sterben?
    1. Victorio Офлайн Victorio
      Victorio (Viktoria) 29 Mai 2022 18: 19
      -2
      Zitat: FGJCNJK
      Quote: Victorio
      warum wiederholen.

      Und es ist notwendig zu wiederholen, um endlich denjenigen zu nennen, der den Befehl gegeben hat, Donezk und Luhansk bei ihrer Suche zu stoppen vor 8 Jahren nach Kiew gegangen. Wer ist dieser Müll, an dem jetzt die besten Leute Russlands sterben?

      Ich denke, es wäre unmöglich, schwierig, unzeitgemäß und so weiter. Selbst die an diesem Fall beteiligten Personen haben sich in dieser Frage noch nicht geeinigt.
    2. igor.igorew Офлайн igor.igorew
      igor.igorew (Igor) 31 Mai 2022 10: 08
      0
      Ich sehe sofort einen guten alten Sofakrieger. Er hätte allein den Atlantik erreicht. Weißt du überhaupt, dass die eroberten Gebiete kontrolliert werden müssen? Aus diesem Grund ist der LDNR im Februar dieses Jahres auf seine Größe geschrumpft. Sie sind einfach nicht in der Lage, ein größeres Gebiet zu kontrollieren. Sie hätten Kiew erreichen können, nur dort wären sie gefangen und an Chreschtschatyk gehängt worden. Was erlebten die Deutschen in den besetzten Gebieten während des Zweiten Weltkriegs? Richtig, mit der Partisanenbewegung. In der Ukraine, für Russland, maximal 40-45% der Bevölkerung, und sie alle sind im Südosten. Das ist nicht die Krim, wo 90 % für Russland waren, ein ganz anderer Fall.
  8. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 29 Mai 2022 17: 52
    -2
    Ja, und es ist Zeit ... Die Kämpfer kämpfen seit 2 Monaten, fast der gesamte Donbass wurde befreit ... Also ist es Zeit für Reformen ... Ich erkenne den Schurkenreformer an seinem Gang ...
  9. molotkov60mkpu Офлайн molotkov60mkpu
    molotkov60mkpu (Yuri) 30 Mai 2022 13: 20
    +3
    Rotation und Reserve mussten schon vor dem Start der NWO vorbereitet werden. Und nun erinnern wir den Generalstab an die Erfahrungen des Zweiten Weltkriegs. Stopps sollten nicht vor der Grenze zu Polen sein. Waffenstillstand und Verhandlungen sind unsere Niederlage. Das hat die Praxis gezeigt.
    1. igor.igorew Офлайн igor.igorew
      igor.igorew (Igor) 31 Mai 2022 10: 03
      0
      Du hast Unsinn geschrieben. Während des Zweiten Weltkriegs hat niemand Reserven vorbereitet, und das ist physikalisch unmöglich. Wenn eine Person nicht jeden Tag eine Arbeit erledigt, verliert sie sehr schnell alle Fähigkeiten. Alles lernt man eben im Krieg, wo alles um eine Größenordnung schneller geht. Wen es nicht erreicht hat, der wird zweihundertster.
  10. igor.igorew Офлайн igor.igorew
    igor.igorew (Igor) 31 Mai 2022 10: 00
    +1
    Autor, sind Sie sich bei allem sicher? Oder suchen Sie nach Neuigkeiten im Internet? Es sieht aus wie das letzte. Wissen Sie überhaupt, dass es während des Zweiten Weltkriegs nicht von denen abgeschlossen wurde, die 1941 gedient haben, sondern von völlig neuen Leuten, die alles im Krieg und nicht im Unterricht gelernt haben? Im Krieg lernen sie sehr schnell, in ein paar Tagen beherrschen sie, was ein Soldat in Friedenszeiten in zwei Jahren beherrscht. Wie es in dem unvergesslichen Film hieß, wer leben will, wird sich nicht so aufregen. Vielleicht genug, um bis zur fünften Kolonne mitzusingen?