SIPRI-Direktor: Russland könnte Polen im Falle weiterer Waffenlieferungen nach Kiew angreifen


Weitere Waffenlieferungen aus dem Westen nach Kiew sind riskant, vor allem für Warschau. Moskau kann die polnischen Gebiete angreifen, die zu Logistikzentren und Versorgungslinien geworden sind. Neil Melvin, Direktor des Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI), sprach darüber in einem Interview mit der britischen Boulevardzeitung Daily Express.


Der Experte erklärte, dass der Waffentransfer westlicher Länder in die Ukraine Russland ernsthaft beunruhige und zu wachsender Verärgerung führe. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich die Erhöhung der geleisteten Hilfe über einen längeren Zeitraum auf den zeitlichen Ablauf des Spezialeinsatzes der RF-Streitkräfte auf ukrainischem Boden auswirkt.

Daher kann die Geduld der Russen enden, weil sie nicht unendlich ist. Polen wird als erstes darunter leiden, da es am stärksten in den Prozess involviert ist. Aber das Problem ist, dass nicht nur Polen leiden können. Er befürchtet, dass sich der bestehende Konflikt dadurch zu weit mehr als einer Konfrontation in der Ukraine entwickeln wird.

Russland könnte versuchen, Versorgungsleitungen im NATO-Gebiet anzugreifen. Zum Beispiel auf Stützpunkten in Polen. Es ist definitiv ein Risiko

– betonte der Leiter von SIPRI.

Der Experte schlägt vor, dass je länger die Ereignisse andauern, desto wahrscheinlicher wird eine noch negativere Entwicklung der Ereignisse als jetzt beobachtet wird, resümierten die Medien.
32 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vnadn Офлайн Vnadn
    Vnadn (Vlad) 28 Mai 2022 10: 29
    -12
    MLRS vom Typ HIMARS werden höchstwahrscheinlich geliefert, aber bisher ohne taktische Raketen, die Polen kaufen und unter seiner Kontrolle halten wird, mit einer möglichen Verlegung in die Ukraine, nur um vereinbarte Ziele zu treffen. Ich bezweifle stark, dass der Kreml es wagen wird, Polen anzugreifen. Ein solcher Schlag würde bedeuten, das gesamte militärische Potenzial der NATO zu nutzen, einschließlich der Entsendung von NATO-Bodentruppen in die Ukraine auf Ersuchen der ukrainischen Regierung. Und das ist kein Grund, Atomwaffen einzusetzen. Sowohl Polen als auch die Ukraine haben das Recht, sich zu verteidigen. Kurz gesagt, ein Schlag gegen Polen bedeutet einen sehr schnellen Verlust des gesamten Unternehmens. Ich denke, nach Erreichen der Grenzen der LDNR wird der Kreml versuchen, ein gewisses Minsk 3 abzuschließen. Die Position Frankreichs, Deutschlands und Italiens bestätigt dies.
    1. ZnahWest Офлайн ZnahWest
      ZnahWest (Ingwar b) 28 Mai 2022 10: 55
      +3
      ... demi, dena das Informationsfeld verlassen

      - Liegt es daran, dass das Spiel bereits geöffnet ist? Warum sich hinter Begriffen verstecken, wenn die sog. haben sie sich selbst mit einer speziellen Operation getäuscht, und es ist zu einem ausgewachsenen Krieg übergegangen? Andernfalls hätte der Krieg in Analogie zum englischen Kreuzer, wie das Militär zugab, selbst wenn er versenkt worden wäre, deswegen nicht begonnen ...
    2. Valentine Офлайн Valentine
      Valentine (Valentin) 28 Mai 2022 16: 38
      +3
      Wenn wir Männer mit eisernen "Faberge" an der Macht haben, wird es kein "Minsk-3", "Brüssel-4" geben, bis wir das gesamte katholische Bandera-Galizien zerstören und nach Polen verlegen. Alle Länder der ehemaligen Ukraine, mit Ausnahme des Westens, sollte in Russland als Rechtsnachfolger der UdSSR in Form von föderalen Bezirken aufgehen, und alle Galicier werden ausnahmslos von Polen, Ungarn und Rumänen zur Umerziehung und unter europäisches Recht gebracht Restitution, alle ehemaligen Ukrainer aus Galizien bleiben nackt und barfuß, das ist es und es wird "Minsk-3" und "Warschau-4" geben, und wir werden alle dafür sein, aber über zukünftige Nazi-Überfälle auf unsere Grenzen aus Polen, wie es unmittelbar nach dem Bürgerkrieg von 1918-1924 war, wird uns also bereits einen Krieg mit einem NATO-Land ankündigen, der sehr, sehr angespannt ist.
    3. alexander m_2 Офлайн alexander m_2
      alexander m_2 (Alexander) 29 Mai 2022 18: 40
      +3
      Warum brauchen wir jetzt Minsk -3? Um die Bandera-Armee wiederherzustellen?
      sie werden sich nicht beruhigen, das Aufhören nützt nur der ukrainischen Bande.
    4. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
      Sapsan136 (Alexander) 30 Mai 2022 15: 28
      +1
      Und ich bezweifle, dass die Vereinigten Staaten Polen verteidigen werden, denn dann werden die russischen Raketen in die Vereinigten Staaten fliegen, und die Yankees werden höchstwahrscheinlich nicht ihr eigenes Hemd für die Polen und ihren Arsch für die Polen ersetzen. Es ist eine Sache, gegen Moskau bis zur letzten Bandera zu kämpfen, und eine ganz andere, in Washington auf russische Atomsprengköpfe zu treffen ...
  2. Michael L. Офлайн Michael L.
    Michael L. 28 Mai 2022 10: 39
    +1
    Der Direktor von SIPRI beschränkte sich darauf, in einem Interview zu sprechen.
    Aber inwieweit sind solche Lieferungen (Öl ins Feuer!) völkerrechtskonform?
    Sollte der UN-Sicherheitsrat nicht eingreifen: angesichts der Eskalationsgefahr mit apokalyptischen Folgen für den gesamten Planeten?
    1. Vnadn Офлайн Vnadn
      Vnadn (Vlad) 28 Mai 2022 10: 53
      -13
      Seit wann verbietet das Völkerrecht die Lieferung von Waffen an ein Land, das sein Territorium verteidigt? Es ist möglich, die Lieferung von Waffen an die Angreifer zu verurteilen, aber nicht an die Verteidiger. Hier hat der Kreml ein großes ideologisches und moralisches Problem, das noch nicht zu einem klaren und verständlichen Ziel dieser seltsamen Spezialoperation geführt hat, die einem Krieg ähnelt, aber nicht Krieg genannt wird. Wenn also ein Soldat der Russischen Föderation in Gefangenschaft gefragt wird, was er hier vergessen hat, hat er nichts zu antworten, nun, vielleicht kann das LDNR-Militär abwehren, dass sie sagen, ich bin hier, weil Sie seit 8 Jahren auf meine Stadt geschossen haben Jahre. Gleichzeitig hat der gefangene ukrainische Soldat eine einfache Antwort: Ich erfülle meinen Eid, ich verteidige mein Zuhause, meine Stadt, mein Land, und deshalb gibt es solchen Widerstand. Der Kampf gegen den Nationalsozialismus ist sicherlich gut, aber die überwiegende Mehrheit der Soldaten der Streitkräfte der Ukraine ist sehr weit vom Nationalsozialismus entfernt. Im Allgemeinen gibt es keine Klarheit über die Ziele der Operation, es gibt keine Ideologie, die Grenzen der LDNR zu überschreiten.
      1. Michael L. Офлайн Michael L.
        Michael L. 28 Mai 2022 11: 27
        +8
        „Viele Briefe“, anstatt die Frage zu beantworten!
        Wenn die NATO beabsichtigt, Raketen auf dem angrenzenden ukrainischen Territorium zu platzieren, und V. Zelensky seine Absicht verkündet, ... Atomwaffen zu erwerben - entgegen dem Völkerrecht (!) -, dann: de jure - die Ukraine wird geschützt, und de facto - die Russische Föderation!
        Ihre Demagogie vollständig zu verstehen, ist eine große Ehre! ;-(
      2. Valentine Офлайн Valentine
        Valentine (Valentin) 28 Mai 2022 17: 13
        +5
        Zitat von Vnadn
        Seit wann verbietet das Völkerrecht Waffenlieferungen an ein Land, das sein Territorium verteidigt?

        In diesem Krieg wurde die Wahrheit über das ukrainische Volk enthüllt, das KEINE einzelne Nation und ethnische Gruppe ist, die Westukraine, sondern einfach, wenn Sie nicht auf die frühere politische Zweckmäßigkeit eingehen, das Fürstentum Galizien-Wolhynien ist, in dem , durch die abscheulichen Bemühungen des österreichisch-ungarischen Reiches säten sie Hass und Zwietracht gerade gegen die russisch-slawischen Wurzeln und das gesamte russische Reich und erzogen so böse Schakale wie Stepan Bandera, Shukhevych, Runner, Melnik usw. usw ., und sie übertrugen diese ihre Bosheit aus der Muttermilch der Kindheit des heftigen Hasses auf das russisch-orthodoxe Volk auf ihre gegenwärtigen Nachkommen, die jetzt NICHT AUF IHREM LAND kämpfen, sondern mit Waffen in der Hand kamen, um friedliche Frauen, ältere Menschen, zu töten und Kinder des werktätigen Donbass. , dann erschienen Barrikaden, brennende Reifen und brennender Chreschtschatyk mit brennendem Berkutowzy, Züge aus Galizien mit Ihren "Brüdern", und am 20. Februar 2014, als die Krim noch Ihnen gehörte, übernahmen Sie gewaltsam die Macht in der Ukraine von Waffen Das heißt, alle Arsenale des Innenministeriums und der Armee zu plündern. Einwohner von Donbass haben Ihre Panzer mit bloßen Händen gestoppt, so viel sie konnten, dann haben Sie angefangen, auf sie zu schießen, und als Ergebnis griff Donbass zu den Waffen Schützen Sie ihre Städte, Dörfer und Familien, und jetzt frage ich Sie, Pan Vlad, wer hat Ihr Territorium verteidigt, als Sie, die Galicier, eine der Ukraine fremde Nation, die ersten waren, die sich am Donbass festhielten und nicht der Donbass kam Sie mit einem Bürgerkrieg. Ihre Verwandten hassen die Ukrainer selbst genauso heftig wie die Russen und Weißrussen, und Sie sind hier wegen einiger gemeinsamer Gebiete. Galizien ist Ihr Territorium, leben Sie darauf und steigen Sie nicht in fremde Länder ein. Und die NVO geht seinen eigenen Weg und hört bald an den Grenzen von 1939 auf, die Pfannen warten seit mehr als 80 Jahren auf ihre Sklaven.
        1. Handwerker60 Офлайн Handwerker60
          Handwerker60 (Victor) 29 Mai 2022 08: 03
          +3
          Ich warte immer noch darauf, wenn sie anfangen, Galizien zu hämmern, wo die Österreicher vor mehr als 100 Jahren Russen getötet haben, nur für eine Kalenderkarte, ein Bild in einer Hütte, eine Zeitung, ein Buch oder einen Brief auf Russisch, sie waren auf völlig sadistische Weise getötet ..
          Wo nur die Polen blieben ...
          Wer hasst Ukrov heftig ..
    2. ZnahWest Офлайн ZnahWest
      ZnahWest (Ingwar b) 28 Mai 2022 10: 56
      +1
      Was rechts??? ))) Wach auf...
    3. Alena1770 Офлайн Alena1770
      Alena1770 (Elena) 28 Mai 2022 15: 55
      +1
      An die UN hat leider schon lange niemand mehr gedacht.
  3. Spektr Офлайн Spektr
    Spektr (Dmitry) 28 Mai 2022 11: 10
    -3
    Polen könnte ein Schlag versetzt werden, wenn es offiziell in einen Konflikt in der Ukraine eintritt. Interessanterweise werden die Vereinigten Staaten in diesem Fall Truppen an polnischen Stützpunkten rotieren lassen, um europäische Einheiten einem Angriff auszusetzen. Sie haben eine offizielle Entschuldigung. Sie scheinen ihre Einheiten auf einen Konflikt mit China um Taiwan vorzubereiten.
  4. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 28 Mai 2022 11: 10
    +1
    Solche „Annahmen“ von pensionierten Militärs, „Experten“, Politikern und Hackern sollen die Mittel für die NATO erhöhen und die Bevölkerung vor einem „wahrscheinlichen“ und „möglichen“ Angriff der Russischen Föderation mobilisieren.
  5. Vnadn Офлайн Vnadn
    Vnadn (Vlad) 28 Mai 2022 11: 21
    -11
    Quote: spectr
    Polen könnte ein Schlag versetzt werden, wenn es offiziell in einen Konflikt in der Ukraine eintritt....

    Warum kann die Russische Föderation das Territorium der Ukraine betreten, aber nicht Polen? Darüber hinaus auf Antrag der Regierung der Ukraine. Die Ukraine hat das Recht, auf dem Territorium der Russischen Föderation anzugreifen, was denken Sie?
    1. Michael L. Офлайн Michael L.
      Michael L. 28 Mai 2022 11: 52
      +1
      Warum wird die Substitution von Konzepten als "Argument" verwendet?
      "Das Territorium betreten" und "das Territorium treffen" - "zwei große Unterschiede"!

      Taki: „Die Ukraine hat das Recht, auf dem Territorium der Russischen Föderation anzugreifen.“
      V. Gaft im Film Garage: „Mein Gold, etwas, aber du hast Recht“!
      1. Isabel2102 Офлайн Isabel2102
        Isabel2102 (Olga) 28 Mai 2022 12: 06
        -1
        Warum reagierst du auf gehirngewaschene Trolle? Eine Beschwerde über antirussische Äußerungen, und alles ist von kurzer Dauer. Es ist eine große Ehre, Perlen zu gießen, finden Sie nicht? ))
        1. Michael L. Офлайн Michael L.
          Michael L. 28 Mai 2022 12: 33
          +1
          Administrative Maßnahmen sind ein Zeichen von Schwäche.
          Am besten: Erklären Sie die "Argumente" der Trolle für ...denkende Leser!
          1. Isabel2102 Офлайн Isabel2102
            Isabel2102 (Olga) 28 Mai 2022 13: 09
            0
            Jedem das Seine. Erklären. Bis Sie überzeugt sind, dass es nutzlos ist. Sie wollen nicht hören, und die Denkenden verstehen schon alles, was geschieht, richtig.
  6. Sergey Pavlenko Офлайн Sergey Pavlenko
    Sergey Pavlenko (Sergej Pawlenko) 28 Mai 2022 12: 45
    +7
    Wir müssen uns ein Beispiel an Israel nehmen: Sie kümmern sich nicht um alles, was nach ihrem Streik gesagt wird, denn das Wichtigste für sie ist das Leben ihrer Bürger. deshalb ist es an der Zeit, nicht mehr auf die UNO und andere Organisationen zurückzublicken, die nach der Pfeife der Staaten singen, alle Punkte zu treffen, die wir ohne Rückblick für notwendig halten, nur dann kann dieser Krieg beendet werden. Nun, wenn jemand versucht, Russland im Namen der NATO zu antworten, dann haben wir genug Raketen für all diese Länder und es wird noch welche geben. Es ist an der Zeit, diesen Bodyaga zu beenden und alle Handlanger des Westens und der Staaten einzusetzen.
  7. Vnadn Офлайн Vnadn
    Vnadn (Vlad) 28 Mai 2022 13: 58
    -10
    Zitat von Michael L.
    "Viele Briefe", ...
    Ihre Demagogie vollständig zu verstehen, ist eine große Ehre! ;-(

    Uh-huh, weil es nichts zu beantworten gibt. Deshalb hat die Russische Föderation am 14. den Krieg um die Köpfe verloren, und deshalb verliert sie jetzt. Und der Krieg um die Köpfe im Informationsbereich wird wichtiger sein als echte Schlachten.
    1. Michael L. Офлайн Michael L.
      Michael L. 28 Mai 2022 15: 09
      0
      Hatte er sich eine Nachsicht gegeben, um auszuweichen: "Krieg um die Köpfe im Informationsfeld wird wichtiger sein als echte Schlachten"?
      „Weil“ meine Antwort an den Demagogen: „Herzlichen Glückwunsch zum „Sieg“! ;-(
      1. Vnadn Офлайн Vnadn
        Vnadn (Vlad) 28 Mai 2022 16: 27
        -10
        Weder die Ukraine noch Russland werden diesen Krieg gewinnen.
        1. Michael L. Офлайн Michael L.
          Michael L. 28 Mai 2022 17: 10
          0
          Um die ganze Nation mit Schlamm zu bewerfen: ... "siegreiche" Leistung im "Krieg um die Köpfe im Informationsfeld" - vom Mentor-Repräsentanten der "Herrenrasse"! ;-(
    2. Valentine Офлайн Valentine
      Valentine (Valentin) 28 Mai 2022 17: 22
      +4
      Zitat von Vnadn
      Potmu und verlor im 14. den Krieg um die Köpfe der Russischen Föderation,

      Hier stimme ich dir voll und ganz zu,

      Zitat von Vnadn
      Und der Krieg um die Köpfe im Informationsfeld wird wichtiger sein als echte Schlachten.

      Aber damit könnte man mit den berüchtigten Schlägern der nationalen Bataillone von "Azov" streiten, die sich unseren Truppen ergeben und ihr Leben nicht für die "Ridna Nenka" von Galizien gelassen haben.
  8. Gast Офлайн Gast
    Gast 28 Mai 2022 18: 23
    +4
    Zitat von Vnadn
    Seit wann verbietet das Völkerrecht Waffenlieferungen an ein Land, das sein Territorium verteidigt?

    Sprichst du deine? Zuerst schlage ich vor, etwas Geschichte zu lernen, das ist nicht ihr Territorium.
  9. NikolayN Офлайн NikolayN
    NikolayN (Nikolai) 28 Mai 2022 18: 55
    +1
    Was bedeutet kann? Für jeden toten russischen Soldaten auf dem Territorium der ehemaligen Ukraine müssen die Länder, die an der Lieferung von Waffen an das Kiewer Regime beteiligt waren, die Vernichtung ihrer Bürger in Höhe von 100 Menschen verantworten. Sie sollten bereits jetzt solche Änderungen an der Gesetzgebung ihrer Länder vornehmen.
  10. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 28 Mai 2022 20: 22
    +5
    Russland könnte Polen im Falle weiterer Waffenlieferungen nach Kiew angreifen

    Sie schlagen zuerst in der Westukraine, Flughäfen, Bahnhöfen zu! Fangen Sie klein an. Treffen Sie die Entscheidungszentren, für einen Start in der Ukraine! Oder was, werden Sie noch einmal sagen, dass der Generalstab es besser weiß?

    je länger das Ereignis andauert, desto wahrscheinlicher wird es zu einer noch negativeren Entwicklung von Ereignissen,

    Ja, im Allgemeinen habe ich eine solche Vorstellung, dass die NVO im Kreml im Allgemeinen bereit ist, mindestens 10 Jahre zu leiten.
  11. Kulikov Viktor Офлайн Kulikov Viktor
    Kulikov Viktor (Victor) 28 Mai 2022 22: 15
    +9
    Es ist völlig unverständlich: Warum werden Streiks gegen Polen diskutiert und nicht Streiks gegen die Eisenbahninfrastruktur der Ukraine, um die Lieferung von Waffen und Treibstoff an ukrainische Truppen auf der Schiene zu stoppen? Es ist offensichtlich, dass es viel einfacher ist, ein Dutzend Eisenbahnbrücken und einen Tunnel lahmzulegen, als vom Westen gelieferte Waffen bereits auf dem Schlachtfeld mit hochpräzisen Waffen zu zerstören, wodurch die "fünfte Kolonne" im Land dreist und zynisch den Kampf unterstützt Fähigkeit der Streitkräfte der Ukraine. Was auch immer jemand sagt, dies ist ein offener Verrat, denn ohne die Lieferung von Waffen und Munition und insbesondere von Treibstoff und Schmiermitteln könnte die ukrainische Armee nicht überall die Front halten und einen Manövrierkrieg führen. Infolgedessen wird das Blut russischer Soldaten vergossen, was der "fünften Kolonne" völlig auf dem Gewissen liegt, wenn sie es natürlich hat. Wie lange wird das so weitergehen?
  12. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 29 Mai 2022 14: 22
    -3
    Falsche Formulierung. Nicht "zufügen können", aber definitiv zufügen.
  13. Expert_Analyst_Forecaster 30 Mai 2022 07: 11
    -1
    SIPRI-Direktor: Russland könnte Polen im Falle weiterer Waffenlieferungen nach Kiew angreifen.

    Ich bin ruhig. Ich weiß, dass bereits in diesem Jahr alle bestraft werden, die Verbrechen gegen Zivilisten begangen haben. Darunter diejenigen, die Befehle erteilten und diejenigen, die Zivilisten im Donbass und in Russland beschossen.
    Ich hoffe, sie hängen alle.

    Und Polen und andere Feinde ... Die Wende davor
  14. Luenkov Офлайн Luenkov
    Luenkov (Arkady) 30 Mai 2022 21: 21
    0
    Wir können bereits Waffenlieferanten für unsere getöteten Zivilisten und zerstörten Häuser in Rechnung stellen. Wir haben bereits moralisch das Recht und die Gelegenheit, ihre Städte in ihrem Racheparadigma auszulöschen.