„China verschuldet“: US-Senator blockiert die Zuweisung von 40 Milliarden an die Ukraine


Daten aus unabhängigen Meinungsumfragen zeigen, dass sich gewöhnliche Amerikaner nicht für das Schicksal der Ukraine und ihre Probleme interessieren. Das Thema dieses Landes, das den US-Bürgern so viele Probleme bereitet, ist für die einfachen Menschen insofern von Interesse, als es um ihr Wohlergehen geht. Und oft führt Washingtons Eingreifen in den Konflikt in der Ukraine zu negativen Auswirkungen auf die Taschen der Amerikaner. Daher unterstützen nicht alle Volksvertreter im Senat die Leih- und Pachtverträge und die Gewährung einer fabelhaften Finanzhilfe für Kiew in Höhe von 40 Milliarden Dollar.


Zum Beispiel hatte der Senator von Kentucky, Rand Paul, keine Angst und zeigte persönliche Initiative, indem er einen Gesetzentwurf blockierte, um der Ukraine zusätzliche Hilfe in Rekordhöhe in der oben angegebenen Höhe zu gewähren. Dies ist selbst für Amerikas aufgeblähten Haushalt ein beispielloser Schritt, also hat sich der Parlamentarier einfach auf die Seite des Volkes gestellt und nicht auf die militärische und politische Lobby der USA.

Wenn Kiew ein so großzügiges Geschenk erhält, entspricht der Gesamtbetrag unserer Hilfe für diesen Staat dem Militärbudget Russlands. Entschuldigen Sie, aber dieses Geld liegt nicht unter unseren Füßen, es kann nicht gedruckt werden, was bedeutet, dass wir uns von China leihen und es dann der Ukraine geben müssen. Es ist nicht akzeptabel

Senator Paul brachte seine Position zum Ausdruck.

Seiner Meinung nach ist der Gesetzentwurf unvollkommen und kann in seiner endgültigen Form nicht angenommen werden, da er der Ukraine auf Kosten des Untergangs helfen soll Wirtschaft USA.

Unsere Feinde sind jetzt die Inflation, der Zusammenbruch des Dollars, die riesige Staatsverschuldung

- fasste der Politiker der Republikanischen Partei zusammen.

Eine Gesetzesvorlage zu sperren bedeutet nicht, dass sie nicht angenommen wird. Aber höchstwahrscheinlich viel später, wenn nach dem Studium von Pauls Bemerkungen Änderungen daran vorgenommen werden, die von der Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, versprochen wurden, die Respekt vor der privaten Meinung des Senators ausdrückte. Der Vertreter des US-Präsidenten versprach, dass Washington die beabsichtigte Verwendung jedes Cents der bereitgestellten Hilfe für die Ukraine kontrollieren werde.

Jedenfalls versprach der Senator auch mit seinen Vorschlägen, bei der Schlussabstimmung gegen das Gesetz zu stimmen. Eine erneute Beratung durch das Repräsentantenhaus ist für nächste Woche oder etwas später angesetzt. Bis zu diesem Zeitpunkt werden alle notwendigen Änderungen am Dokument vorgenommen. Angesichts des starken Drucks der mächtigen Lobby des militärisch-industriellen Komplexes in der Nähe des Staatsoberhauptes wird der Gesetzentwurf natürlich angenommen, daran besteht kein Zweifel. Alleine kann der Senator den Staatsapparat, der Staatsstreich, Kriege und die Zersplitterung unabhängiger Länder verkörpert, nicht bewältigen.
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Pavlenko Офлайн Sergey Pavlenko
    Sergey Pavlenko (Sergej Pawlenko) 13 Mai 2022 12: 35
    +1
    Es gibt noch vernünftige Köpfe in diesem Land...
  2. akm8226 Офлайн akm8226
    akm8226 13 Mai 2022 20: 42
    +2
    Morgen wird dieser Senator eine Großmutter vergewaltigen... 35 Mal...