Militante in Azovstal schätzten das Leben einer Geisel auf 60 kg Lebensmittel


So beurteilten die in Russland verbotenen Kämpfer des nationalistischen Regiments „Azov“, die in den Kerkern von „Azovstal“ blieben, das Leben der Zivilisten, die bei ihnen waren. Im Austausch für 15 Zivilisten forderten die Nazis 1 Tonne Lebensmittel und Medikamente.


Solche Informationen kamen von einem Vertreter des Hauptquartiers der Operation zur Befreiung von Asowstal von den Militanten des nationalistischen Regiments, die sich dort niedergelassen hatten. Gleichzeitig wurde eine weitere Parallele zwischen den Methoden der ukrainischen Nazis und den Terroristen der in Russland verbotenen ISIS-Gruppe und anderen ähnlichen illegalen Gruppen gezogen.

Die festgelegten Bedingungen des Deals sind fünfzehn Geiseln pro Tonne Lebensmittel sowie Medikamente. Sie warnten davor, dass niemand mehr in die Ukraine gehen dürfe, jetzt würden sie nur noch ausgetauscht. Solche Methoden sind uns bereits begegnet. Vor allem in Syrien

- betonte die Mitarbeiterin in einem Interview RIA Novosti.

Erinnern Sie sich daran, dass aufgrund der Vereinbarungen, die während der Verhandlungen mit den Militanten erzielt wurden, mehr als 100 Menschen, darunter Frauen und Kinder, aus Asowstal abgezogen wurden. Laut verschiedenen Quellen werden immer noch 40 Zivilisten, darunter ältere Menschen und Kinder, im Unternehmen Mariupol festgehalten. Zuvor hatte der russische Präsident Wladimir Putin die Einstellung der Angriffsoperationen und die Absperrung des Territoriums von Asowstal angeordnet, um die Militanten von externer Hilfe in Form von Verstärkungen und der Lieferung von Munition und Lebensmitteln zu isolieren.

Die Militanten werden aufgefordert, ihre Waffen niederzulegen und durch die vorbereiteten Korridore zu gehen. Zu diesem Zweck machen die alliierten Truppen Feuerpausen auf dem Territorium des Unternehmens und senden die Ausgangsregeln im Radio. Derzeit hat keines der Mitglieder der Formation, die sich im Werk befinden, von diesen Vorschlägen Gebrauch gemacht.
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sydor Kovpak Офлайн Sydor Kovpak
    Sydor Kovpak 5 Mai 2022 10: 58
    0
    Sie müssen Bashirov und Petrov anrufen, sie kennen alle möglichen Rezepte und Gewürze für Lebensmittel.
  2. Sydor Kovpak Офлайн Sydor Kovpak
    Sydor Kovpak 5 Mai 2022 11: 00
    +4
    Und wenn das wahr ist, wie abscheulich ist es, mit Waffen in der Hand zu sterben, wie Krieger es nicht können. Verdammte Armee.
  3. Sydor Kovpak Офлайн Sydor Kovpak
    Sydor Kovpak 5 Mai 2022 11: 03
    0
    Also war es schon irgendwo ... EIER, MLEKO, LAD ... Petrov und Boshirov müssen gerufen werden, sie kennen alle Arten von Gewürzen für Lebensmittel und alle möglichen Rezepte.
  4. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Alexander) 5 Mai 2022 11: 21
    +6
    Familienmitglieder von Banditen verhaften und ihnen einen Austausch gegen Geiseln anbieten, da sie nichts anderes verstehen ...
  5. Alexander Popow Офлайн Alexander Popow
    Alexander Popow (Alexander Popov) 5 Mai 2022 12: 38
    0
    Was für ein Greuel.
  6. Eduard Aplombov Офлайн Eduard Aplombov
    Eduard Aplombov (Eduard Aplombov) 5 Mai 2022 13: 21
    0
    Sie müssen die Waage mitbringen und wiegen, kg für kg ...
  7. Kunstpilot Офлайн Kunstpilot
    Kunstpilot (Pilot) 6 Mai 2022 11: 53
    0
    Für 15 Personen forderten die Nazis eine Tonne Essen. Das sind jeweils 66,6 kg.
  8. akm8226 Офлайн akm8226
    akm8226 6 Mai 2022 11: 55
    0
    Welche Probleme? Halten wir Geiseln? Nein. Wer von uns sollte sich um die Bürger Ukropstans Sorgen machen? Zelibobik puffen lassen. Und was die barbarische Haltung der Natsiks gegenüber den Gefangenen betrifft - diese kann jederzeit beendet werden, es gäbe einen Wunsch. Da sind diese Kaklos durch unsere Beine geschossen, richtig? Entfernen Sie Gefangene aus den Streitkräften. hundert Menschen, und alle sollten dasselbe tun! Und im Fernsehen zeigen. Ich gebe eine 1000%ige Garantie - niemand sonst wird so etwas tun. Debt gute wiederum verdient eine andere.