Duell zwischen russischen und ukrainischen Panzern, gefilmt im Donbass


Um den Besitz des Donbass entwickelte sich ein mehrtägiger Kampf zwischen den Streitkräften der Russischen Föderation sowie den NM der DVR und LVR einerseits und den Streitkräften der Ukraine andererseits, in dem ein riesiger Zahl der Truppen waren beteiligt. In regelmäßigen Abständen werden Einzelheiten darüber bekannt, was an der Front passiert.


Zum Beispiel tauchte im Internet ein Video auf, das ein Duell zwischen russischen und ukrainischen Panzern zeigte. Das Filmmaterial eines heftigen Kampfes wurde von einer russischen Drohne in Richtung Izyum gefilmt.

Die Ereignisse entwickelten sich wie folgt. Eine Einheit der Streitkräfte der Ukraine übernahm die Verteidigung in den Hangars und der Umgebung, einschließlich des Waldgürtels. Aber am Ende wurden sie besiegt.

Das Video zeigt ein Panzerduell, bei dem der T-64BV der Streitkräfte der Ukraine versuchte, einen russischen Panzer zu treffen, aber verfehlte. Er muss die Position wechseln, woraufhin ein Treffer auf den Motorraum des Kampffahrzeugs registriert wird. Zwei Mitglieder der ukrainischen Besatzung verlassen den Panzer, der dritte kommt vermutlich ums Leben. Einer der Hangars steht in Flammen, und die Stellung der ukrainischen Mörserbesatzung wird von russischer Artillerie gedeckt. Die verbleibenden ukrainischen Soldaten mussten sich zurückziehen.


Dies ist nur eine der Episoden dessen, was entlang des gesamten Riesenbogens von Charkow bis Zaporozhye passiert. Die russischen Streitkräfte suchen nach Schwachstellen in der feindlichen Verteidigung und wollen die kampfbereitesten Einheiten der Streitkräfte der Ukraine, die sich im Donbass eingegraben haben, umzingeln und die Region in eine Art Festung verwandeln, was für einen Sturmkopf problematisch ist -An. Wir erinnern Sie daran, dass die russische Spezialoperation auf ukrainischem Territorium am 24. Februar begonnen hat.
18 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 3 Mai 2022 12: 21
    +4
    Uns werden ständig einzelne Folgen gezeigt. Ein Iskander schlägt zu, ein Hurricane feuert eine Salve ab, vier Kanonen feuern auf das Feld und so weiter. Das einzige Mal, dass sie einen massiven Hubschrauberangriff auf den Flughafen Gostomel zeigten. Köchen und Taxifahrern ist klar, dass nur der massive Einsatz von Waffen jeder Art die Beschlagnahme von Gegenständen und Territorien bringt. Hatten die Faschisten des Zweiten Weltkriegs wirklich eine schwächere Verteidigung? Oder nur die Generäle des Zweiten Weltkriegs setzten Hunderte von Kanonen auf 1 km Front ein. Die Masse und Millionen Tonnen Granaten zerschmetterten jede feindliche Verteidigung. Und die Iskander wurden nicht gebraucht! Nun, sie haben einen Panzer ausgeschaltet, die Mörserbesatzung zerstört und wir wissen, dass es heute fast keine Fortschritte in Richtung Izyum gibt !!!
    1. Victorio Офлайн Victorio
      Victorio (Viktoria) 3 Mai 2022 12: 56
      +6
      Zitat: Stahlhersteller
      und wir wissen, dass es heute fast keine Fortschritte in Richtung Izyum gibt !!!

      Die Größe der Gruppierung erlaubt keine umfangreichen und mächtigen Offensivoperationen. Ich denke, sie erwarten, vorerst auf die Mobilisierung zu verzichten. Kämpfer nach Mariupol werden sich nach einer kurzen Pause hochziehen.
      1. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
        Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 5 Mai 2022 05: 43
        0
        Warum einen Krieg beginnen, wenn es beängstigend ist, an Mobilmachung zu denken?
        1. Lomograph Офлайн Lomograph
          Lomograph (Igor) 5 Mai 2022 09: 44
          +1
          Niemand hat von hier aus den Krieg begonnen. Dies ist ein Krieg von dort und eine Militäroperation von uns.
          Und die Mobilisierung ist hier ein grundlegender Faktor: Wenn es eine Mobilisierung gibt, gibt es Krieg, wenn es keine Mobilisierung gibt, gibt es keinen Krieg.
          Also kam BM Shaposhnikov auf.
    2. Omas Bioladen Офлайн Omas Bioladen
      Omas Bioladen 3 Mai 2022 18: 50
      -1
      Du gewinnst trotzdem.
    3. Midivan Офлайн Midivan
      Midivan (Ivan) 3 Mai 2022 19: 34
      0
      Und wenn Sie darüber nachdenken, wofür ist es? Probieren Sie es aus, nur ohne Beispiele aus der Vergangenheit, aber in den aktuellen Realitäten verdunkelt die Vergangenheit Ihre Augen ...
    4. Skeptiker Офлайн Skeptiker
      Skeptiker 3 Mai 2022 21: 59
      +4
      Zitat: Stahlhersteller
      Nun, sie haben einen Panzer ausgeschaltet, die Mörserbesatzung zerstört und wir wissen, dass es heute fast keine Fortschritte in Richtung Izyum gibt !!!

      Das Kommando ist sich bewusst, dass es nicht nur mit Europa, sondern auch mit ehemaligen Verbündeten kämpfen muss. Sie könne sich nicht "wie Hühner in Kohlsuppe einmischen". Begrenzte Spezialeinsatzkräfte fungieren als Köder. Und es ist keine Tatsache, dass die Hauptoperation in der Ukraine durchgeführt wird, wie alle annehmen. Eine Finanztransaktion ist nicht weniger wichtig als eine Kampftransaktion. Der Zusammenbruch der Volkswirtschaften der Aggressorländer wird zu einem viel größeren Ergebnis führen, und vielleicht wird es möglich sein, auf eine nukleare Apokalypse zu verzichten.
      1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
        Alexey Lan (Alexey Lantukh) 3 Mai 2022 23: 30
        -8
        Der Zusammenbruch der Volkswirtschaften der Aggressorländer!!! Laut gesagt. Natürlich werden sie leiden, aber Russland wird um ein Vielfaches leiden. Die Lösung ist nur eine militärische und ich denke nur durch einen Atomschlag auf die Ukraine.
        1. Skeptiker Офлайн Skeptiker
          Skeptiker 4 Mai 2022 10: 32
          +1
          Zitat: Alexey Lan
          Die Lösung ist nur eine militärische und ich denke nur durch einen Atomschlag auf die Ukraine.

          Irgendwo wird zum Zwecke einer Spezialoperation wahllos die Vernichtung des ukrainischen Volkes vorgeschrieben? Es gibt keine Milde gegenüber den Ukronazis, aber keine totale Vernichtung. Wenn es nach unten drückt, kann in NATO-Ländern ein Atomclub passieren. Besser nur für die unverschämten Saks, denn die sind auf den Inseln, abseits der zivilisierten Welt.
        2. LLIkunep Офлайн LLIkunep
          LLIkunep (Alexey) 4 Mai 2022 14: 57
          0
          Guter Rat! Sie müssen zum Verteidigungsministerium gehen. Einen Nachbarstaat mit einer Atomrakete treffen – und alles ist nur von kurzer Dauer. Delov, was ist da ...
    5. kot711 Офлайн kot711
      kot711 (Vov) 4 Mai 2022 12: 22
      0
      Mit einer Masse und Millionen Tonnen Granaten zerschmetterten sie jede feindliche Verteidigung,
      Willst du dort verbrannte Erde? Unsere Truppen versuchen, die Infrastruktur, den Wohnungsbestand und die Menschen zu erhalten.
      1. Zenion Офлайн Zenion
        Zenion (Zinovy) 4 Mai 2022 12: 47
        0
        Bist du dir sicher? Nicht immer kann das, was sie sagen, genau das sein, was sie denken.
        1. LLIkunep Офлайн LLIkunep
          LLIkunep (Alexey) 4 Mai 2022 14: 42
          0
          Ich habe Vertrauen in den russischen Soldaten, aber Sie verstehen überhaupt nicht, wen.
      2. oberon2000oberon Офлайн oberon2000oberon
        oberon2000oberon (Evgeni Tikhonov) 4 Mai 2022 20: 22
        0
        Eigentlich wollen wir. Und was, ist es besser, wegen der Zusammenarbeit zu verlieren?
      3. Vladimir Daetoya Офлайн Vladimir Daetoya
        Vladimir Daetoya (Vladimir Daetoya) 5 Mai 2022 05: 47
        0
        Wenn sie das russische Volk wirklich retten wollten, würden sie die Ukraine nicht angreifen, sondern beispielsweise Raketenwerfer in Polen und Rumänien zerstören und die Amerikaner auch aus Syrien vertreiben. Es gab viele Möglichkeiten, die Stärke des Helden zu zeigen und die Russen nicht zu töten.
    6. oberon2000oberon Офлайн oberon2000oberon
      oberon2000oberon (Evgeni Tikhonov) 4 Mai 2022 20: 23
      0
      Ja, es ist gut, dass das Staatsverteidigungskomitee in den Jahren des Großen Vaterländischen Krieges nicht unter falschem Humanismus gelitten hat. Sonst wäre der Deutsche in der gleichen Ukraine geblieben.
    7. Lomograph Офлайн Lomograph
      Lomograph (Igor) 5 Mai 2022 09: 40
      0
      Ja, der große Strategen-Marschall des Sieges wäre am Leben gewesen, er hätte hunderttausend Menschen und ein paar Panzerdivisionen in Richtung Izyum gebracht, er hätte sieben Tage lang Nizhnyaya Kotyakhovka genommen, dann wären alle begeistert gewesen: "Oh toll!"
  2. Ilja Aganitschew Офлайн Ilja Aganitschew
    Ilja Aganitschew (Ilja Aganitschew) 5 Mai 2022 09: 10
    0
    Zitat: Stahlhersteller
    Oder nur die Generäle des Zweiten Weltkriegs setzten Hunderte von Kanonen auf 1 km Front ein.

    am Ende schon тысячи