Polen hat der Ukraine eine Rekordzahl von Waffen übergeben


Die Internetressource der Visegrad Four, zu der Polen, die Tschechische Republik, Ungarn und die Slowakei gehören, informierte über den Transfer von 232 T-72M1-Panzern durch Polen zur Unterstützung der Ukraine. Darüber hinaus wurden selbstfahrende Haubitzen, Mehrfachstartraketensysteme und Flugabwehrraketensysteme an die Ukrainer geliefert.


Polens Entscheidung, 232 seiner T-72M1-Panzer zu spenden, bedeutet, dass Polen nach den USA die Nation ist, die der Ukraine die meiste militärische Hilfe geleistet hat.

Visegrad24 berichtet.

Außerdem schickte Warschau Warmate-Kampfdrohnen nach Kiew, die eine weniger fortschrittliche Version der amerikanischen Switchblade-Drohnen mit einer Sprengladung in der Nase sind.

Die Lieferung polnischer Waffen wurde Teil eines Hilfspakets für die Ukraine, dessen Gesamtkosten auf 1,6 Milliarden Dollar geschätzt werden. Zuvor hatte die Biden-Regierung 33 Milliarden US-Dollar an Hilfe für die Ukrainer genehmigt, von denen 20,4 Milliarden US-Dollar den militärischen Bedarf Kiews decken.

Gleichzeitig die polnische Technik ist alles andere als neu und geht oft kaputt, daher ist es noch zu früh, um die Qualität einer solchen „Unterstützung“ zu beurteilen. Unterdessen sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow in einem Interview mit Journalisten des Fernsehsenders Al Arabiya, dass russische Truppen vom Westen an die Ukraine gelieferte Waffen als legitime militärische Ziele betrachten würden.
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 2 Mai 2022 11: 17
    +2
    Ganz Europa buckelt auf HitlerZ, wie in den alten Zeiten des faschistischen Reiches, das aus der Ukraine das „4. Reich" macht, und wir alle sind damit beschäftigt, den Hut zu nehmen. Es gibt keine Kriege in weißen Handschuhen, aber dieser geht zu unserer völligen Vernichtung, und wir können ohne den Einsatz von Atomwaffen gegen den "kollektiven Westen", der uns an Rüstung und Humanressourcen um ein Vielfaches überlegen ist, nicht überleben, und wir werden immer noch "Mariupols" haben, oh wie viele, irgendwelche fünfzig Die tausendköpfige Stadt wird eine weitere uneinnehmbare Festung sein, und Pridnestrowien wird bald explodieren. Wir alle glauben an unsere Armee und ihr Kommando, aber irgendwie ist das alles schlammig und rutschig, es gibt kein klares und genaues Konzept dafür, warum, was und wie , oder vielleicht sollen wir das nicht wissen, "dort hinter dem Ofen, weil die Dunkelheit unkultiviert ist."
    1. JA UZH Офлайн JA UZH
      JA UZH (JA) 2 Mai 2022 12: 31
      0
      Wie bewerbe ich mich und von wem zuerst? Konkret oder geringfügig
      1. Valentine Офлайн Valentine
        Valentine (Valentin) 2 Mai 2022 13: 32
        +1
        Wir haben, wie ich hier bereits geschrieben habe, eine großartige Gelegenheit, uns mit Genossen, einem Atomzaun-Zaun von den TNR-Trichtern, von Polen abzuschotten, und zwar entlang der Grenze von Nord nach Süd von ganz Galizien, ohne einen zu berühren einen Meter polnisches, ungarisches, rumänisches Territorium, und es wird nur ein Showdown zwischen uns und dem Kiewer Regime sein, das weder die EU noch die NATO noch die Vereinigten Staaten betrifft, und nur darum, dass niemand es wagen wird über das Geschehene zu lästern - das ist eine 100%ige Garantie, sonst wird der SNF eingesetzt, und das wird allen unseren Feinden aus der EU und den USA klar sein. Galizien ist eine Brutstätte des wahnsinnigen Nationalismus, mit dem wir nicht unterwegs sind, und sie sind für uns weder "Brüder" noch "Schwestern", sie zerstören uns, und sollen wir schweigen? Und die "Windrose" an diesen Orten begünstigt uns in Bezug auf die Radioaktivität, und wir werden mindestens 500 Kilometer entfernt sein und verstehen, dass wir keinen anderen Weg haben und es keinen geben wird - die Vereinigten Staaten sind pleite gegangen vollständige Zerstörung Russlands, während die Ukraine es mit fortschrittlichen Waffen versorgt und bereits begonnen hat, Polen mit ihren "östlichen Kreuzen" und Rumänien und Deutschland, Frankreich und die baltischen Staaten mit ihnen zu überfallen, so die Frage ist hier entschieden - Russland zu sein oder nicht zu sein, und kein anderer ist gegeben.
    2. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 2 Mai 2022 22: 18
      -1
      Zitat: Valentine
      und ohne den Einsatz von Atomwaffen können wir uns nicht gegen den „kollektiven Westen“ behaupten.

      Habe ich dir gesagt, dass das verrückt ist?
  2. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 2 Mai 2022 12: 52
    0
    Es ist an der Zeit, über eine allgemeine Mobilisierung und den Einsatz taktischer Atomwaffen nachzudenken, denn aus mysteriösen Gründen werden Eisenbahnanlagen, Flughäfen und Straßen in der Ukraine nicht intensiv und konsequent bombardiert.
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 2 Mai 2022 22: 19
      -2
      Zitat von Neville Stator
      Einsatz taktischer Atomwaffen,

      Nun, das ist verrückt. Nachkommen (falls vorhanden) werden uns nicht vergeben.
  3. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 2 Mai 2022 22: 17
    -2
    Es sieht so aus, als hätten die ukrainischen Streitkräfte jetzt mehr Panzer als am 24.02. Entmilitarisierung jedoch.