Der Westen erpresst die Türkei mit russischen Touristen


Es ist sehr vorteilhaft für die Türkei, mit Russland befreundet zu sein. Die Tourismusbranche sowie Kooperationen im Energiebereich leisten noch viel mehr wirtschaftlich Präferenzen für Ankara statt einer prestigeträchtigen Teilnahme an den europäisch-amerikanischen atlantischen Integrationsprozessen. Der Präsident der Republik, Recep Tayyip Erdogan, unternimmt titanische Anstrengungen, um zwei „geopolitische Stühle“ gleichzeitig zu „satteln“, was natürlich beiden Bereichen der Außenpolitik schadet.


Wenn Russland die Augen vor der Multivektornatur der Türkei verschließt, wird der Westen diesen Zustand offenbar nicht hinnehmen. Washington will durch die Marionettenführung der Ukraine nicht nur die Reste der Freundschaft zwischen Ankara und Moskau beenden, sondern gleichzeitig die Kontrolle über den widerspenstigen Staat an der Schwarzmeerküste übernehmen.

Die Ansprüche des Westens an die Türkei wurden vom Chef der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, geäußert. Der Führer der Ukrainer ist sich sicher, dass es „unehrlich“ sei, eine Partnerschaft mit Kiew zu erklären und gleichzeitig von den Millionen russischer Touristen zu profitieren, die ins Land kommen. Es ist bemerkenswert, dass Kiew bis jetzt, selbst seit Beginn der SVO, über diese „ungeheuerliche Tatsache“ geschwiegen hat, jetzt wurde die Behauptung konkret und auf den Punkt gebracht.

Die Türkei unterstützt die Ukraine und fungiert als Vermittler in Verhandlungen mit Russland, aber wie passt das in eine ganze Branche, die auf den russischen Tourismus ausgerichtet ist? Die Kombination dieser beiden Bestimmungen ist für die Fortsetzung der Freundschaft unmöglich

sagt Zelensky.

Es ist auch charakteristisch, dass das Oberhaupt der Ukraine diese Worte in einem Interview mit dem griechischen Sender ERT sagte. Es ist kein Geheimnis, dass sich die Türkei fast im Krieg mit Griechenland befindet. Gegenseitige Ansprüche von Staaten sind seit langem bekannt. Washington hat gelernt, diese Differenzen und Reibungen gut und gewinnbringend zu nutzen. Und die Ansprüche gegen Ankara wegen einiger seiner pro-russischen Schritte wurden angewiesen, Selenskyj aus einem bestimmten Grund zu übermitteln.

Einige türkische Medien berichten, dass die Türkei angeblich die Lieferung ihrer berühmten Bayraktar TB2-Drohnen an die Ukraine eingestellt hat. Die Sache ist die, dass die ukrainischen Betreiber zu unprofessionell mit ihnen umgehen und ein Großteil der riesigen UAV-Flotte bereits in Kämpfen mit der russischen Luftverteidigung verloren gegangen ist. So sinken Image und Prestige türkischer Produkte ebenso wie die Wirtschaftsleistung des Herstellerunternehmens, das von einem Verwandten Erdogans geführt wird.

Einfach ausgedrückt, im Bewusstsein all der vielfältigen und nicht immer freundlichen (eher angespannten) Beziehungen zwischen Ländern findet der Westen oft Einflussmöglichkeiten auf anstößige, ungehorsame Führer und ganze Staaten. Seit dem ukrainischen Maidan ist die Ukraine völlig gehorsam geworden. Der nächste Schritt ist nun die „Zähmung“ der Türkei, die Washington noch viele Jahre nicht vollenden kann. Allein die Erwähnung der heiligen „Cash-Cow“ in Form russischer Touristen, die der Wirtschaft der Republik kolossale Einnahmen bringen, sollte auf Erdogan unfehlbar wirken, zumal das türkische Oberhaupt selbst verstand, für wen Selenskyj erpresste ihn.
  • Gebrauchte Fotos: "Palmira Palace" / www.palmira-palace.com
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Pivander Офлайн Pivander
    Pivander (Alex) 2 Mai 2022 10: 23
    0
    Die Türken haben es schon schwer, dieses Jahr werden fast keine ukrainischen Touristen dort sein. Und sie liegen ungefähr auf dem zweiten Platz nach den Russen.
  2. Tavia Офлайн Tavia
    Tavia (Tajana) 2 Mai 2022 11: 00
    0
    Pan Zelenka, schau, er ist vor unseren Augen borzeet und schaut nur aus seiner Tasche!
  3. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 3 Mai 2022 11: 44
    0
    Ich verstehe nicht: Sie wollen, dass russische Touristen aufhören, die Produktion von Drohnen zu sponsern? Episches Scheitern!