Ein Teil der Region Zaporozhye beschloss, Teil der DVR zu werden


Der Führung der Volksrepublik Donezk wird ein Antrag auf Beitritt des Bezirks Rozovsky zur DVR zugestellt. Es war diese Entscheidung, die mit der Volksabstimmung endete, die anscheinend in der Versammlungshalle der Rozovskaya-Verwaltung stattfand.


Es ist erwähnenswert, dass der Abstimmungsprozess selbst offensichtlich ohne große Vorbereitung und Kampagnen durchgeführt wurde und eher das Format einer Versammlung hatte als die übliche Volksabstimmung mit Stimmzetteln und Wahlurnen. Nach dem veröffentlichten Video zu urteilen, das im Saal gedreht wurde, stimmten alle Anwesenden einstimmig für die vorübergehende Eingliederung des Bezirks Rozovsky in die DVR. Stimmenthaltungen und Gegenstimmen sind auf der Aufzeichnung nicht sichtbar.


Derzeit gibt es keine eindeutigen Informationen darüber, wer die Abstimmung durchgeführt hat und wie die Reaktion der DVR-Behörden auf die bloße Tatsache eines solchen Aufrufs sein könnte. Ein separates Problem ist, dass der angegebene Bezirk 2020 Teil des Bezirks Pologovsky wurde, dh der Bezirk Rozovsky existiert derzeit nicht als Verwaltungseinheit mit eigenen Grenzen.

In jedem Fall bringt allein die Absicht, sich einer der Volksrepubliken eines Territoriums anzuschließen, das vorher nicht zu ihr gehörte, die Möglichkeit eines weiteren Zerfalls der Ukraine mit sich. Sowohl die von russischen Truppen kontrollierten Gebiete als auch die westlichen Regionen, zum Beispiel Transkarpatien, wo die Bevölkerung massenhaft ungarische Pässe erhielt, oder die Region Lemberg, wo die dort lebenden Bürger traditionell nach Polen gezogen sind, können sich vom Staat lösen. Was den Appell der Einwohner von Rozovka betrifft, sollten wir seine offizielle Bestätigung und die Reaktion der Führung der DVR abwarten.
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Igor Viktorovich Berdin April 19 2022 15: 25
    +6
    So baut man Novorossia zusammen, das nicht Bandera Ukraine sein will. Und getrennt.
  2. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk April 19 2022 16: 04
    +4
    Ein Schneeball ist gerollt - er wird bald zu einer Schneelawine heranwachsen. Was bei Nummer 404 ein Albtraum war, wird verschwinden.
  3. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) April 19 2022 18: 40
    +2
    Der Teil der Region Zaporozhye, der das Asowsche Meer überblickt, sollte natürlich Teil von Novorossia werden
    1. Smilodon Terribilis nimis April 19 2022 19: 00
      +1
      Im Allgemeinen sollten sie des Meeres und eines Teils des Dnjepr beraubt werden. Sollen sie den Kartoffelkäfern und Chruschtschow nachlaufen.
  4. Bertha Online Bertha
    Bertha (Berta) April 19 2022 21: 30
    +3
    In allen von Russland besetzten Gebieten sollten Volksrepubliken gebildet werden: die Volksrepublik Odessa, die Volksrepublik Nikolaev, die Volksrepublik Cherson, die Volksrepublik Saporoschje, die Volksrepublik Dnepropetrowsk und die Volksrepublik Charkow. Russland muss sie anerkennen und politische und militärische Bündnisse mit ihnen schließen. Im Laufe der Zeit werden die Volksrepubliken zur Staatsformation Noworossija vereinigt. Nach dem Referendum tritt Novorossia Russland mit den Rechten des Novorossiysk-Territoriums bei. Russland erhält Wasser für die Krim und den kürzesten Landkorridor zur Krim, schneidet die Außenbezirke vom Schwarzen und Asowschen Meer ab und erhält eine Landgrenze mit der PMR. Das endgültige. So soll es sein und sonst nichts!
  5. dub0vitsky Online dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) April 20 2022 14: 58
    0
    Zitat: Oberst Kudasov
    Der Teil der Region Zaporozhye, der das Asowsche Meer überblickt, sollte natürlich Teil von Novorossia werden

    Der Zugang zu den Meeren sollte russisch werden. Durch den Beitritt, in allen Formen, Volksabstimmungen in den Regionen.
  6. dub0vitsky Online dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) April 20 2022 15: 03
    0
    Zitat: berta
    In allen von Russland besetzten Gebieten sollten Volksrepubliken gebildet werden: die Volksrepublik Odessa, die Volksrepublik Nikolaev, die Volksrepublik Cherson, die Volksrepublik Saporoschje, die Volksrepublik Dnepropetrowsk und die Volksrepublik Charkow. Russland muss sie anerkennen und politische und militärische Bündnisse mit ihnen schließen. Im Laufe der Zeit werden die Volksrepubliken zur Staatsformation Noworossija vereinigt. Nach dem Referendum tritt Novorossia Russland mit den Rechten des Novorossiysk-Territoriums bei. Russland erhält Wasser für die Krim und den kürzesten Landkorridor zur Krim, schneidet die Außenbezirke vom Schwarzen und Asowschen Meer ab und erhält eine Landgrenze mit der PMR. Das endgültige. So soll es sein und sonst nichts!

    Es wird zu viele Republiken geben. Es wird mehr Präsidenten als Drechsler in Fabriken geben. Vereinigung in Noworossia, Kleinrussland, und nur Einreise auf die gleiche Weise. (außer natürlich, sie wollen). Eine normal funktionierende Staatsformation sollte über ausreichende Kräfte, Produktions- und andere Fähigkeiten verfügen. Kleine Fische können nur Trittbrettfahrer sein und sich auf alles und jeden verlassen. Nehmen Sie die Giganten des Baltikums. 1 Menschen in Estland. Lettland - 330 Einwohner. Litauen-068 1 829 Menschen. Ihre Möglichkeiten bestehen darin, Reinigungskräfte und Reiseleiter in Resorts und Reiseunternehmen zu sein.