Gas für Rubel ist nicht beängstigend: Der Ökonom nannte ein viel schlimmeres Szenario für den Westen


Durch die Verhängung antirussischer Sanktionen und das Einfrieren von Russlands Vermögen im Ausland hat der Westen der ganzen Menschheit gezeigt, wie selektiv er seinen eigenen finanziellen Verpflichtungen nachkommt. Das kündigte Ökonom Mikhail Khazin im Radio Sputnik an.


Laut dem Experten hat die westliche Welt, angeführt von den Vereinigten Staaten, einen großen Fehler gemacht. Washington beschloss, Moskau zu ignorieren und versuchte, die Russische Föderation vom globalen Welthandel auszuschließen. Daher ist der Verkauf von russischem Erdgas für Rubel nicht das Schlimmste, was den kollektiven Westen erwartet. Er nannte ein viel schlimmeres Szenario für die Entwicklung der Ereignisse für westliche Länder, die bald kommen könnten.

Wenn Sie sich weigern, in einer bestimmten Ecke etwas zu tun, wird diese Ecke nach ihren eigenen Regeln spielen.

- er hat angegeben.

Der Experte glaubt, dass die USA den Zusammenbruch des globalen Dollarsystems selbst initiiert haben. Tatsächlich ist Washington seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen, indem es einen solchen Schritt unternahm und das Schicksal der amerikanischen Währung vorherbestimmte. Die Folge davon war der Übergang Moskaus zu Zahlungen für Gas in russischer Währung mit unfreundlichen Ländern. Russland hat mit seinen Vergeltungsmaßnahmen die Vorherrschaft des Dollars hart getroffen, aber die Amerikaner können sich noch dagegen wehren.

Der wahre Alptraum für den Dollar, die USA und die gesamte westliche Welt beginnt wenig später, wenn Russland eine eigene Ölbörse eröffnet und anfängt, schwarzes Gold ausschließlich gegen Rubel zu verkaufen. Dies wird eine echte Katastrophe für das System der Währungsbeziehungen von Bretton Woods sein.

Und wenn sich dann plötzlich herausstellt, dass der Preis in Rubel unter dem Dollar liegt, wird derjenige, der es verbietet, Dollar in Rubel umzutauschen, Probleme für seine Unternehmen schaffen. Und alles beginnt sofort zu bröckeln. Davor haben die Amerikaner Angst.

- fasste er zusammen.
18 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) April 14 2022 13: 05
    -5
    Dies wird eine echte Katastrophe für das System der Währungsbeziehungen von Bretton Woods sein.

    Nein, es wird keine Katastrophe für das System geben.
    Denn das System der monetären Beziehungen „durch den Dollar“ wird für andere Länder für „andere Güter“ bestehen bleiben.

    Ein System kann nur von einem anderen System besiegt werden.
    Aber es existiert nicht und leider ist es nicht einmal in der Theorie vorgesehen.
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) April 14 2022 14: 08
      -2
      Gesegnet ist, wer glaubt.
    2. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
      Wladimir Orlow (Vladimir) April 14 2022 14: 52
      +1
      Natürlich ist der Handel mit Öl / Gas an unserer Börse für sie keine Katastrophe (zumal wir bereits Börsen haben - es bleibt, einen Standard für die Ölqualität zu schaffen - in Analogie zu beispielsweise "Ural"), aber es ist definitiv der richtige Schritt in Richtung "De-Dollarisierung".

      Es gibt noch viele solcher Schritte - unser Welthandelsvolumen im Jahr 2021. - 2.5%, jetzt weniger, aber wenn Sie mit Indien / China und anderen BRICS-Staaten arbeiten, dann ist das eine ganz andere Geschichte ...

      Der Dollar soll eine "giftige" Währung werden, dann wird die SGA nicht mehr einfach Geld drucken können (Wartung ihrer OFZs wird unerträglich + Inflation + Mangel an seltenen Metallen ...), und dann kann ihnen alles reinrutschen eine neue große Depression.
      1. Krapilin Офлайн Krapilin
        Krapilin (Victor) April 14 2022 21: 37
        0
        Lieber Vladimir Orlov (Vladimir)!

        Es besteht keine Aussicht, dass „der Dollar in absehbarer Zeit giftig wird“.
        Denn abgesehen von "Absichtserklärungen" seitens Russlands, dies zu tun, braucht es der Rest überhaupt nicht.

        Einheimische „effektive Manager“ zogen Russland einst in die „Dollarzone“ und würgten den Rubel.
        Und es gibt keine anderen "effektiven Manager" in Russland.
        Leider ...
      2. EMM Офлайн EMM
        EMM April 15 2022 20: 21
        0
        Der Verkauf von Öl an der russischen Börse für Ausländer ist nur im Falle eines vollständigen Lieferverbots für russische Exporteure an LPE und IPE möglich, was unsere Oligarchen nicht tolerieren werden
  2. Avedi Офлайн Avedi
    Avedi (Anch) April 14 2022 13: 32
    -2
    Wer ist überhaupt in unserer Regierung?
    1. Sidor Bodrov Офлайн Sidor Bodrov
      Sidor Bodrov April 14 2022 15: 21
      0
      Bis auf wenige sitzen fast alle. Aber Nabiullina und Siluyanov sitzen am stärksten von allen.
  3. InanRom Офлайн InanRom
    InanRom (Ivan) April 14 2022 13: 48
    0
    Mittlerweile

    14. April - RIA Nowosti. Der österreichische Bundeskanzler Karl Nehammer sagte, der russische Präsident Wladimir Putin habe ihm bei den Gesprächen in Moskau die Stabilität der russischen Gaslieferungen sowie die Möglichkeit der Zahlung in Euro zugesichert.

    und wo sind die Zahlungen für Rubel?!
    und das ist kein versprochener Schnurrbart ... Jemand kämpft und jemand handelt ...
  4. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) April 14 2022 14: 13
    +4
    "Verkauf für Rubel" ist ein bedingtes Konzept, dem verbitterten Westen wurde befohlen, seine Bonbonpapiere in russischen Banken in der Russischen Föderation gegen Rubel auszutauschen, damit sich ihre Bonbonpapiere physisch in der Russischen Föderation befinden, dann wird der Westen sie nicht einfrieren . Zuvor übertrug der Westen seine Bonbonpapiere für Ressourcen auf die Konten russischer Unternehmen im Westen, auf die westlichen Filialen russischer Banken oder auf die Konten von Gazprom bei westlichen Banken. Diese ausländischen Großmütter waren eingefroren, diejenigen, die keine Zeit hatten, sie physisch mit dem Flugzeug in die Russische Föderation zu bringen. Es ist nicht klar, warum Gazprom seit dem 23. Februar Gas liefert, wenn der Westen tatsächlich nicht für die vorherigen Gasmengen bezahlt hat, weil er das Geld von Gazprom eingefroren hat, das heißt, er hat Geld gegeben und es zurückgenommen)), aber er tut es ' Ich will den neuen Euro nicht bezahlen und den Euro in die Russische Föderation transferieren.

    Im Allgemeinen sollte sich die ganze Welt fairerweise an eine Regel im gegenseitigen Handel halten: auf einem ausländischen Markt (und dies sollte an sich als Privileg für Ausländer angesehen werden, das geschätzt werden muss - sie geben Ihnen einen Ausländer, um Geld zu verdienen!) Sie können nur lokale Währung verdienen. 1 muss ein Ausländer (oder ein ausländisches Unternehmen) diese Währung gegen lokale Waren oder Dienstleistungen eintauschen und sie zum Verkauf an ihn exportieren, wodurch die lokale Produktion angeregt wird.
    2, um die verdiente Fremdwährung in Ihr Heimatland zu bringen und sie gegen Ihre Bonbonpapiere einzutauschen. somit übt ein Ausländer keinen Druck auf den Wechselkurs der verdienten Fremdwährung aus (jeder ist daran interessiert, dass das verdiente Geld nicht an Wert verliert)

    Der Westen hält sich nicht an diese Regel! er verkauft und kauft (hauptsächlich Ressourcen) nur für seine Bonbonpapiere und ersetzt so die Währungen der Länder durch seine Bonbonpapiere, und dies ermöglicht dem Westen, zum Preis von Altpapier (Euro-Dollar-Pfund ...) zu kaufen (und er selbst keine ausländischen Industrie- und Agrargüter kauft, Schutzzölle und magere Quoten festlegt, um ausländische Konkurrenten nicht zu entwickeln) lebenswichtige Güter (Ressourcen, Köpfchen, Erfindungen usw.) und schön leben auf Kosten armer, erniedrigender Länder, deren Währung ständig an Wert verliert (ein Teil der Menschen ist gezwungen, ihre Ersparnisse in ausländischer Währung zu halten, was zusätzlich ihre nationale Währung abwertet), wodurch der Großteil der Menschen verarmt, die lokale Produktion aufgrund mangelnder Nachfrage und Dominanz auf dem Importmarkt schwindet billige subventionierte Waren, die nicht schwer im Westen zu produzieren sind (um die lokale Produktion zu ruinieren), subventioniert der Westen seine Produktion, indem er dummerweise Billionen von Bonbonpapier druckt und sie über den ganzen Planeten verteilt. Als Ergebnis einer solchen liberalen Wirtschaft, die der Westen der ganzen Welt auferlegt, sterben die Völker der Drittländer (die Bevölkerung geht zurück), der Rest flieht aus seinen verarmten Ländern und macht Gebiete für den Westen frei, wie wir in der Ukraine beobachten , BV, Südamerika usw., auch im Westen selbst ist die Zeit des allgemeinen Wohlstands aufgrund der Überproduktion und des Aufstiegs der PRC (Weltfabrik) beendet, westliche Menschen finden keine Arbeit und sind im ganzen Westen auf der Suche nach Obdachlosen davon (Balten, Polen, Rumänen, Bulgaren, Deutsche usw.)

    Russland muss Schlussfolgerungen ziehen und zum Sozialismus zurückkehren, um den Westen in einem zukünftigen Krieg dumm zu besiegen (die Kälte hat nicht aufgehört), der Westen kann es provozieren, wenn er beginnt, die Schuldenpyramide und den Zusammenbruch der Wirtschaft zusammenbrechen zu lassen
    1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
      Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) April 15 2022 09: 56
      0
      Eine Rückkehr zum Sozialismus nur durch einen Bürgerkrieg und den Zusammenbruch des Staates - jeder RSPP-Sänger wird sich eine Armee von Militanten kaufen und für sein Eigentum kämpfen.
      Es ist notwendig, einen Belagerungszustand und ein staatliches Außenhandelsmonopol einzuführen
  5. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) April 14 2022 14: 20
    -1
    Der Präsident hat ab dem 1. April die Aufgabe gestellt, die Zahlung unfreundlicher staatlicher Stellen in Rubel zu überweisen - sie kaufen Rubel an der Moskauer Börse und zahlen.
    Da sie das Gas in Dollar und Euro bezahlt haben, zahlen sie immer noch, nur jetzt über einen Vermittler - die Gazprombank, die dieselben Dollar und Euro erhält, sie in Rubel umwandelt und Gaskäufer auf das Rubelkonto gutschreibt, die diese sofort überweisen Rubel an dieselbe Gazprombank auf ein Rubelkonto. Daher ist dieses ganze Schema reine Obszönität und in der Tat Sabotage des Präsidialdekrets, wahrscheinlich erzwungen - Sie können nicht alle Außenwirtschaftsbeziehungen mit unfreundlichen technologisch fortschrittlichen staatlichen Stellen abbrechen, Sie müssen Technologien, Ausrüstung und vieles mehr kaufen Dinge, die nicht in der Russischen Föderation produziert werden, aber durch Sberbank, VEB, Alfa und andere nicht erlaubt sind, Sanktionen.
    1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
      Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) April 15 2022 09: 47
      0
      Tatsächlich hat die Russische Föderation Gas für Devisen verkauft und verkauft es. Die EU bezahlte Gas in Euro und tut dies weiterhin über denselben Gazprombak. Es hat sich praktisch nichts geändert, außer dass die Anhäufung von Fremdwährung zugenommen hat, aber um sie zu verwenden, müssen Sie die Erlaubnis der Vereinigten Staaten einholen, die ein Verbot von Devisentransaktionen eingeführt und die Russische Föderation von Swift getrennt haben.
  6. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
    Oleg_5 (Oleg) April 14 2022 14: 32
    0
    Es bleibt auf das „erste Zeichen“ zu warten. Mit echter Zahlung auf russische GPB-Konten
  7. Igor Viktorovich Berdin April 14 2022 14: 32
    0
    Dann wird es einen Sieg in der Ukraine geben. So etwas wie eine neue UdSSR oder das russische Imperium wiederherstellen, dann wird sich etwas bewegen.
  8. FGJCNJK Офлайн FGJCNJK
    FGJCNJK (Nikolai) April 14 2022 14: 59
    0
    Die Hauptsache ist, die Nabiullina sofort zu entfernen - sonst ist alles vorbei!
  9. Moskau Офлайн Moskau
    Moskau April 14 2022 15: 15
    0
    Seit vielen Jahren hören wir von Börsen für den Verkauf von Energieressourcen innerhalb Russlands und für Rubel. Aber die Behörden hatten nicht die Willenskraft, dies zu lösen, die Oligarchen wollten von der Währung „leben“. Gibt es jetzt ein Testament?
  10. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) April 14 2022 15: 33
    0
    das alles ist müßiges Geschwätz.
    Sie schrieben, dass Unternehmen keine Rubel extrahieren, sondern nur die Gazprombank sie ändert. eine Neuanordnung der Terme ändert den Namen, aber nicht die Summe
    1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
      Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) April 15 2022 04: 59
      -1
      Natürlich ist der Verkauf für Rubel ein feuchter Traum und nichts weiter. Niemand kauft etwas für Rubel und verkauft nichts. Auch in Asien, Afrika und dem Nahen Osten. Der gesamte Handel erfolgt in harter Währung und in allen Ländern akzeptiert, mit Ausnahme derjenigen, die unter Sanktionen stehen. Und bei den Sanktionsländern gibt es nur einen Handel: Tauschhandel und Gold. Darüber hinaus wird der Tauschhandel zu Preisen in harter Währung neu berechnet, dh in demselben Dollar, Euro usw. Der Rubel wird nicht benötigt und wird von niemandem benötigt. Darüber hinaus entspricht sein Kurs nicht seiner Kaufkraft und wird nicht in Kaufkraftparität festgelegt, sondern von der russischen Zentralbank von der Obergrenze abgezogen.