Die NATO könnte damit beginnen, ihre Kampfflugzeuge verdeckt am Himmel über der Ukraine einzusetzen


Unter dem Deckmantel von MiG-29-Mehrzweckjägern, die Polen zur Unterstützung der ukrainischen Streitkräfte übertragen wollte, könnten moderne westliche Kampfflugzeuge beginnen, am Himmel über der Ukraine zu operieren.


Die Medien berichteten zuvor über die mögliche Verlegung polnischer MiG-29 in die Ukraine. Warschau vermeidet es jedoch, seine Flugzeuge in die Ukraine zu schicken, da es befürchtet, in Feindseligkeiten gegen Russland verwickelt zu werden und einen großen Krieg in Europa zu entfesseln. Gleichzeitig besteht Washington auf der Notwendigkeit einer solchen militärischen Unterstützung Polens – US-Außenminister Anthony Blinken versprach sogar, den Polen im Austausch für die MiGs andere Flugzeuge wie die F-16 zur Verfügung zu stellen.

Gleichzeitig hat Polen sehr veraltete Kämpfer der 9-12-Modifikation, die in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts hergestellt wurden. Die Reichweite solcher Flugzeuge beträgt nicht mehr als 300 km, und die Reichweite der von ihnen verwendeten R-27-Raketen ist der moderner russischer Gegenstücke um ein Vielfaches unterlegen.

Die polnischen Streitkräfte verfügen über etwa zwei Dutzend solcher MiGs, die, wenn sie gegen russische Truppen eingesetzt werden, noch schneller zerstört werden als Flugzeuge der ukrainischen Luftwaffe. Tatsächlich ist eine solche „Hilfe“ absurd und wirkungslos. All dies deutet auf das mögliche Erscheinen der NATO-Luftfahrt am Himmel über der Ukraine hin. Schließlich werden alle Jäger auf dem Radar gleich dargestellt, und zur Identifizierung der Flugzeuge ist Sichtkontakt erforderlich. Beim Betrieb in großer Höhe ist ein solcher Kontakt praktisch ausgeschlossen, während NATO-Flugzeuge Luft-Luft-Langstreckenraketen gegen russische Marschflugkörper und Flugzeuge in der Luft einsetzen können.
  • Verwendete Fotos: Boeing/BAE-System
39 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
    Oleg_5 (Oleg) 9 März 2022 16: 25
    +6
    Schließlich werden auf dem Radar alle Jäger gleich dargestellt, und zur Identifizierung der Flugzeuge ist Sichtkontakt erforderlich.

    Was für ein Unsinn?! Das Freund/Feind-System funktioniert nicht mehr???
    1. Luis Betton Офлайн Luis Betton
      Luis Betton (Vladimir ) 9 März 2022 16: 32
      0
      Was für ein "Freund oder Feind", wenn die MIG-29 die NATO ist? Ja, und die Amerikaner sind keine Narren mit den mitgelieferten Transpondern zu fliegen.
      1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
        Nur eine Katze (Bayun) 9 März 2022 16: 35
        +4
        egal wie die Ukrainer selbst sie wie die Rumänen "erden" ...
      2. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
        Oleg_5 (Oleg) 9 März 2022 16: 43
        -1
        Das Freund/Feind-System schließt Starts gegen EIGENE Flugzeuge aus. Weiter - weiter? ....
        1. Kristallovich Online Kristallovich
          Kristallovich (Ruslan) 9 März 2022 19: 09
          +1
          Was hat es mit unserem eigenen Pfannkuchen zu tun, wenn es die Wahl zwischen ukrainischen und Nato-Flugzeugen gibt? Was ist „Freund oder Feind“? Sie sind beide Fremde!
          1. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
            Oleg_5 (Oleg) 9 März 2022 19: 20
            +6
            Das ist was beides. Ukrainer schießen ohne zu zögern ab. Entsprechend erwartet dasselbe die NATO.
            Was ist denn das Problem?! Was ist die visuelle Identifizierung?
            Es ist nur notwendig, den Flugplatz zu identifizieren, von dem aus dieses Wunder fliegen wird. Zum Zielen...
            1. Kristallovich Online Kristallovich
              Kristallovich (Ruslan) 9 März 2022 19: 33
              -10
              Entsprechend erwartet dasselbe die NATO.

              Ich wäre nicht so kategorisch. Das Völkerrecht erlaubt es den USA, auf der Grundlage eines offiziellen Antrags aus Kiew einzugreifen. So wie wir es zum Beispiel in Syrien getan haben. Und ich bezweifle sehr, dass wir amerikanische Flugzeuge abschießen werden. Solange sie uns nicht treffen, natürlich, aber das werden sie nicht. Die bloße Tatsache der Präsenz der NATO-Luftfahrt am Himmel der Ukraine wird jedoch unsere Luftverteidigungsfähigkeiten tatsächlich einschränken. Wie in den Nachrichten geschrieben - auf dem Radar sehen alle Flugzeuge gleich aus. Ja, das ist eine Provokation seitens der Vereinigten Staaten, aber das sind Amerikaner, das Provozieren liegt ihnen im Blut.
              1. Oleg_5 Офлайн Oleg_5
                Oleg_5 (Oleg) 9 März 2022 19: 39
                +13
                Sie wurden gewarnt. Dass die Folgen einer Intervention traurig wären. Für alle.
                Und danach erklärten sowohl die Staaten als auch die NATO: "Nein, nein, ohne uns".
                Wird jemand eine Provokation riskieren?
                Selbst die hartnäckigen Polen haben gemerkt, dass sich das nicht lohnt ...
                1. Kristallovich Online Kristallovich
                  Kristallovich (Ruslan) 9 März 2022 19: 41
                  -14
                  Warnung ist Warnung, aber was in der Praxis passieren wird, ist die Frage. Zum Atomklub schweige ich generell, niemand winkt ab. Mal sehen, im Allgemeinen.
                  1. Avarron Офлайн Avarron
                    Avarron (Sergey) 9 März 2022 19: 52
                    +7
                    Und Putin hat die Eindämmungskräfte um eines roten Wortes willen in ein spezielles Dienstregime überführt?
                    1. Kristallovich Online Kristallovich
                      Kristallovich (Ruslan) 9 März 2022 20: 22
                      -12
                      Wo ist die Verbindung zwischen NATO-Luftwaffe und Abschreckungskräften? Oder gehören Sie zu denen, die im Falle einer lokalen Provokation an einen Atomschlag auf Washington glauben?
                      1. Avarron Офлайн Avarron
                        Avarron (Sergey) 10 März 2022 08: 24
                        +2
                        Viele glaubten auch nicht, dass Putin Truppen in die Ukraine schicken würde. Aber wie die Praxis zeigt, warnt Putin zuerst, dann warnt er noch einmal, dann kaut jemand an einer Krawatte und jemand verteilt Maschinengewehre an Faulenzer.
                      2. Kristallovich Online Kristallovich
                        Kristallovich (Ruslan) 10 März 2022 09: 06
                        -3
                        Viele glaubten auch nicht, dass Putin Truppen in die Ukraine schicken würde.

                        Ich war einer von denen, die im Gegenteil über den bevorstehenden Beginn der Operation schrieben. Sie brauchen nicht für mich zu sprechen.
                      3. Avarron Офлайн Avarron
                        Avarron (Sergey) 10 März 2022 13: 25
                        +2
                        Wer hat für Sie gesprochen? Ich habe keine Ahnung, was in deinem Kopf vorgeht. Ich sprach im Nachhinein darüber, dass viele Putins Worten nicht glaubten und neue Bedenken erwarteten.
                        Es ist natürlich seltsam, dass die Welt die Person, die die Itschkerianer in Tschetschenien und ISIS in Syrien vernichtet hat, auf diese Weise behandelt hat. Er hat eine trügerisch gutmütige Ausstrahlung.
                        Wenn er es für richtig hält, wird er die USA mit einem Atomschlagstock verprügeln und nicht einmal zusammenzucken. Für den Anfang irgendwo in der Wüste in Nevada. Wenn sie es nicht verstehen, dann ist es dort, wo es gebraucht wird, es wird dorthin gehen, es wird ihm nicht nachrosten, er hat gelebt, das Leben geht zu Ende und es geht nach biologischen Gesetzen zu Ende, was sollte er verlieren.
          2. Avarron Офлайн Avarron
            Avarron (Sergey) 9 März 2022 19: 51
            0
            Provozieren Sie, aber zeigen Sie nicht Ihre außergewöhnlichen Ärsche.
  2. Vovan Petrov Офлайн Vovan Petrov
    Vovan Petrov 9 März 2022 16: 59
    +6
    Abgeschaltet heißt der Feind, es gilt abzuschießen und egal wer drinnen sitzt.
  • Der Kommentar wurde gelöscht.
  • Piramidon Офлайн Piramidon
    Piramidon (Stepan) 10 März 2022 10: 49
    -2
    Quote: Oleg_5
    Was für ein Unsinn?! Das Freund/Feind-System funktioniert nicht mehr???

    Und wie wird es helfen, ein ukrainisches Flugzeug von einem NATO-Flugzeug zu unterscheiden? Schließlich geht es darum, die NATO-Luftfahrt unter dem Deckmantel der ukrainischen Luftfahrt von polnischen Flugplätzen aus einzusetzen.
  • Ingvar7 Офлайн Ingvar7
    Ingvar7 (Ingvar) 10 März 2022 13: 28
    0
    Darum geht es nicht ...
  • Expert_Analyst_Forecaster 9 März 2022 16: 41
    +4
    Unter dem Deckmantel von Mehrzweck-MiG-29-Jägern ... können moderne westliche Kampfflugzeuge in Betrieb gehen.

    Ja ja. Ihre Flugzeuge werden nicht abschießen können. Sichtkontakt ist nicht möglich. Auch die technischen Eigenschaften der verwendeten Waffen kann niemand bestimmen. Sie wissen einfach nicht, wie sie den Leser erschrecken sollen.
  • LLIkunep Online LLIkunep
    LLIkunep (Alexey) 9 März 2022 16: 43
    +5
    Diese. Es wird davon ausgegangen, dass NATO-Flugzeuge nicht fallen werden? Und es wird unmöglich sein, sie anhand des Wracks zu identifizieren? Und es wird auch unmöglich sein, die entsprechenden Schlüsse mit allen daraus resultierenden Konsequenzen zu ziehen? Nun ja...
  • Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 9 März 2022 16: 44
    -1
    Dann wird ein Atomkrieg beginnen. Der alte Biden kümmert sich offenbar schon um alles, während andere noch leben wollen.
  • svoroponow Офлайн svoroponow
    svoroponow (Vyacheslav) 9 März 2022 17: 08
    +3
    ........ gleichzeitig kann die NATO-Luftfahrt Luft-Luft-Langstreckenraketen gegen russische Marschflugkörper und VKS-Flugzeuge einsetzen .........
    Nun, es wird sehr, sehr schnell klar werden. Auch Langstreckenraketen sind nicht unsichtbar. Ja, und anhand des Verhaltens der Markierung und der Manöver des Ziels auf dem Ortungsbildschirm kann auch festgestellt werden, ob es sich um Ukrainer oder die NATO handelt. Und woher sie fliegen und von wem sie sofort sehen werden. Russische Sender scannen eigentlich ganz Europa bis hinunter zum Ärmelkanal. Nun, dann sollen sie sich selbst die Schuld geben.
  • 123 Офлайн 123
    123 (123) 9 März 2022 17: 10
    +9
    All dies deutet auf das mögliche Erscheinen der NATO-Luftfahrt am Himmel über der Ukraine hin. Schließlich werden auf dem Radar alle Jäger gleich dargestellt, und zur Identifizierung des Flugzeugs ist Sichtkontakt erforderlich. Beim Betrieb in großer Höhe ist ein solcher Kontakt praktisch ausgeschlossen, während NATO-Flugzeuge Luft-Luft-Langstreckenraketen gegen russische Marschflugkörper und Flugzeuge in der Luft einsetzen können.

    All dies deutet darauf hin, dass jemand eine zu reiche Vorstellungskraft hat, vielleicht wirkt sich ein gewisser Einfluss psychotroper Substanzen aus. fühlen
    Soweit ich weiß, ist das Alter des Jägers am ukrainischen Himmel mit Beginn der Spezialoperation nicht lang, es sind praktisch keine mehr übrig. Und dann gibt es "nicht identifizierte" Kämpfer. Was werden sie tun, wenn sie anfangen zu schießen? traurig
    Am Boden sind Probleme mit „Sichtkontakt“ nicht zu erwarten Anforderung , Sie können das Wrack mit Ihren Händen fühlen, wenn Sie möchten ja
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 9 März 2022 17: 18
      0
      alles hängt vom konkreten Ziel Russlands und der „Partner“ in der Ukraine ab. Wir werden die Wahrheit nicht bald erfahren. Nach der letzten Aussage von Zakharova werden die Zeugen der Sekte "Ukrainer will auch essen" in Pumphose Soße holen. und Sie können das Khokhlushki auf der Strecke spüren.
    2. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 9 März 2022 18: 10
      0
      Die NATO ist schlau, lass es alle wissen! lächeln
  • Der Kommentar wurde gelöscht.
  • DVF Офлайн DVF
    DVF (Denis) 9 März 2022 17: 59
    +1
    Daher war die MiG 31 beteiligt, es ist praktisch unmöglich, sie zu bekommen, aber sie können alles tun.
  • Gleichgültig Офлайн Gleichgültig
    Gleichgültig 9 März 2022 18: 27
    +2
    Ich verstehe nicht, wie das möglich ist? Jetzt ist die ganze Ukraine unter der Haube. Vollständige Kontrolle über den Luftraum. Und plötzlich kommt ein "Wunder" heraus und schießt eine Langstreckenrakete ab. Unsere Flugzeuge fliegen nicht einzeln. Nun, einer wird niedergeschlagen und sofort haben die anderen eine Frage - wo kommt das her! Sind unsere Piloten und Bordschützen auf den Radarstationen wirklich die gleichen Dummköpfe wie in der NATO! Ich denke, es wird gleich zwei Protestnoten geben. Der Botschafter des Landes, von wo aus es gestartet ist, und entlang des Flugplatzes, so dass es nicht üblich war! Krieg jedoch. Sofort verfliegt die Arroganz und der Wunsch, solche Flugzeuge weiter zu nutzen. Selbst wenn die ganze Gruppe niedergeschlagen wird, wirft das zu viele Fragen auf. Woher kamen die Flugzeuge? Sie werden es herausfinden und die Antwort wird sehr schwierig sein! Putin hat dies bereits versprochen. Ich wäre nicht überrascht, wenn nuklear!
    1. Sergey Pavlenko Офлайн Sergey Pavlenko
      Sergey Pavlenko (Sergej Pawlenko) 9 März 2022 18: 32
      +1
      Ich stimme vollkommen zu! Darüber hinaus brauchen wir einen Grund, um Positionsgebiete in Polen und Rumänien anzugreifen, in denen sich NATO-Trägerraketen befinden .....
  • Sergey Pavlenko Офлайн Sergey Pavlenko
    Sergey Pavlenko (Sergej Pawlenko) 9 März 2022 18: 30
    +1
    Ja, lass sie es benutzen ... aber es ist nur wünschenswert, sie nicht über dem Territorium der Unabhängigen abzuschießen, sondern so, dass sie auf dasselbe Polen fallen ... lass ihre Einwohner alle Freuden des Helfens spüren Ukraine ...
  • Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 9 März 2022 18: 31
    -9
    Und wir werden antworten, dann können wir heimlich die chinesische Luftfahrt)))) und Waffen einsetzen.)))
    Alle Arten von fliegenden Radaren, Stealths, Li-Si-Tsin-Piloten ...
  • Der Kommentar wurde gelöscht.
  • kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 9 März 2022 20: 27
    +1
    Bei der Vorbereitung eines Krieges in Europa will die Nato zeigen, dass Russland mit seiner Luftverteidigung nichts leistet. Sie hörten von ihnen, aber sie zeigten sich nirgendwo. D.h. m\f entlarven.
  • gorskova.ir Офлайн gorskova.ir
    gorskova.ir (Irina Gorskova) 9 März 2022 22: 07
    0
    Also verbot ihnen der Besitzer. Ja, "heimlich" wird wahrscheinlich nicht verwendet. Und die Vereinigten Staaten sind bereits mit Biolabors in die Irre gegangen, um solche Befehle zu erteilen.
  • Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 9 März 2022 22: 21
    0
    Was für eine Ketzerei! Over-the-Horizon-Radare überwachen die Region der Ukraine in Echtzeit in einer Tiefe von 2000 bis 2500 km. Es ist lange nichts "Plötzliches" passiert. Es ist nicht notwendig, herauszufinden, was gestartet ist Hauptsache wo und wohin es fliegt.
  • dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 10 März 2022 13: 03
    0
    Quote: Oleg_5
    Schließlich werden auf dem Radar alle Jäger gleich dargestellt, und zur Identifizierung der Flugzeuge ist Sichtkontakt erforderlich.

    Was für ein Unsinn?! Das Freund/Feind-System funktioniert nicht mehr???

    Das Identifikationssystem muss überhaupt nicht funktionieren. Aber das eigene Zeichen unterscheidet sich von dem eines anderen durch eine einfache Frage: UNSERE IM HIMMEL? Wenn die Antwort nein ist, dann gibt es einen Fremden im Himmel. Militärische Disponenten haben Zugang zu Zivilisten und umgekehrt. Die Markierung auf dem Ortungsbildschirm erscheint, lange bevor wir über unserem Territorium sind. Und es bleibt genug Zeit, um sich zu erkundigen.
  • Ingvar7 Офлайн Ingvar7
    Ingvar7 (Ingvar) 10 März 2022 13: 29
    0
    Wer ist der Autor??
  • kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 10 März 2022 16: 25
    -3
    Schade, dass Russland keine starke Luftverteidigung hat. Alles steht nur in den Berichten an den Präsidenten.
  • zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 11 März 2022 16: 19
    +1
    Ein Großteil des Geheimnisses wird auf dem Radar des s400 deutlich. Kein Allheilmittel, aber vorbeugend behandeln.
  • Der Kommentar wurde gelöscht.
  • ZAlexanderZ Офлайн ZAlexanderZ
    ZAlexanderZ (Alexander Schtschetinkin) 15 März 2022 18: 11
    0
    Ich würde diesen Piloten gerne sehen. Wer kann angeblich dorthin geschickt werden, wo die russische Luftfahrt und Luftverteidigung zuständig sind? Fliegen Sie dorthin, wo die Wahrscheinlichkeit, abgeschossen zu werden, 90 Prozent beträgt. Es muss entweder ein harter Stoner oder ein japanischer Kamikaze sein. Solche Leute gibt es in der NATO eindeutig nicht.
    Da es keine Kommandeure gibt, die ihn dorthin schicken werden. Es ist, als würde man Zündhölzer anzünden und Streichhölzer in einen Benzintank werfen. Sie haben in der Öffentlichkeit viel zu sagen. Schwache Länder können ungestraft bombardieren. Sie können alle möglichen Georgier und Ukrainer aufstacheln. Aber einen offenen Konflikt mit einem so mächtigen Land und einer so mächtigen Armee zu beginnen ......... Ich wiederhole, aber die NATO hat kein ideologisches Kamikaze.
  • Der Glückliche Офлайн Der Glückliche
    Der Glückliche (Alexey) 16 März 2022 19: 37
    0
    All dies deutet auf das mögliche Erscheinen der NATO-Luftfahrt am Himmel über der Ukraine hin. Schließlich werden auf dem Radar alle Kämpfer gleich dargestellt ...

    Und ich das