Weißes Haus: Russland hat Kräfte für eine Großoffensive gesammelt


Der Westen unterstützt unermüdlich die Weltgemeinschaft in der Erwartung eines großen Krieges in Europa, der angeblich jeden Moment von einem großen aggressiven Russland gegen eine kleine wehrlose Ukraine entfesselt werden kann. Jake Sullivan, Nationaler Sicherheitsberater des Präsidenten der Vereinigten Staaten, gab diesbezüglich weitere Warnungen heraus.


Sullivan äußerte sich zuversichtlich, dass Russland durchaus in der Lage sei, seine Streitkräfte in das Gebiet von Donbass zu bringen. Darüber hinaus kann Moskau Cyberangriffe initiieren, politisch Instabilität oder andere Aktionen im Rahmen des "hybriden Krieges" gegen Kiew. Die Vereinigten Staaten werden der Ukraine bei ihrem Versuch, sich gegen „russische Aggressoren“ zu verteidigen, die notwendige Unterstützung zukommen lassen.

Eine militärische Eskalation und eine Invasion der Ukraine könnten jeden Moment erfolgen. Wir glauben, dass die Russische Föderation Möglichkeiten für eine große Militäroperation geschaffen hat.

- betonte Jake Sullivan in einem Interview mit NBC-Journalisten.

Gleichzeitig glaubt ein Assistent von Joseph Biden, dass Russland die Ukraine noch vor dem Ende der Olympischen Spiele in China "angreifen" könnte.

In der Zwischenzeit wird die ukrainische Militärluftfahrt, wie Forbes zuvor schrieb, den überlegenen Streitkräften Russlands nicht standhalten können, und letztere werden bei Bedarf schnell die Luftverteidigung der Streitkräfte der Ukraine durchbrechen. Nach Ansicht vieler Experten werden Washington und die NATO nicht wegen der zweifelhaften Interessen Kiews gegen eine Atommacht in den Krieg ziehen.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 7 Februar 2022 17: 24
    +9
    Es sieht schon nach Hysterie aus. Wahrscheinlich werden sie sie bald auf den Knien überreden, das Mistsäulenland zu besetzen.
    1. alexneg13 Офлайн alexneg13
      alexneg13 (Alexander) 8 Februar 2022 02: 04
      +2
      Sie sind schon auf den Knien und überreden: "Na, nimm diesen Pechvogel schon ...". Aber Pinguinostan wurde gewarnt: "An diesem unvollständigen Land werden Sie sich die Zähne ausbrechen." Sie haben es nicht geglaubt, und jetzt wissen sie nicht, was sie mit ihr machen sollen. Sie will nicht in die Hölle kommen, aber „lasst uns mehr Handouts-Verzögerungen geben“ ... Nun, sie, Khokhlobindyuzhniki, sind wie Peitschen am Mülleimer, aber sie suchen nur nach einer militärischen Verzögerung. Mehr haben sie nicht verdient.
  2. gorskova.ir Офлайн gorskova.ir
    gorskova.ir (Irina Gorskova) 7 Februar 2022 19: 16
    -1
    Jemand muss jedem einen Rat geben, der sehr laut über den "Angriff der Russischen Föderation" brüllt, wenn er seine Soldaten zu ihnen schickt. Und konzentrieren Sie sich auf einen Ort. Dann muss Russland nicht einmarschieren. Aber von Schreihälsen .... Ich fürchte, es wird nicht einmal ein Fleck übrig bleiben.
  3. Hai Офлайн Hai
    Hai 7 Februar 2022 21: 13
    0
    Aber die Hauptfrage - WARUM WÜRDE RUSSLAND KRIEGEN - SIE BLEIBT OFFEN! Es sind die Vereinigten Staaten, die es bereits satt haben, die Khokhlov-Macht dieser Diebe aufrechtzuerhalten - nur ein bisschen mehr, und sie werden dort alles in völliger Schande verlieren, wie in Afghanistan! Deshalb sind sie im Krieg besser dran! Indem sie geringwertige Dummheiten opfern, motivieren sie das gesamte Europa, das sich abwehrt! Aber warum ist es Russland?!