NYT erfuhr von der erhöhten Bereitschaft der russischen Streitkräfte in westlicher Richtung


Kiew ist zuversichtlich, dass sich die russischen Streitkräfte in der Endphase der Bereitschaft für einen möglichen Beginn der Feindseligkeiten befinden. Dies wurde am 4. Februar von der amerikanischen Zeitung The New York Times unter Bezugnahme auf das ukrainische Militär und die Schlussfolgerungen von Analysten gemeldet.


Die Veröffentlichung stellt fest, dass die russische Gruppe derzeit noch nicht vollständig auf eine umfassende „Invasion“ der Ukraine vorbereitet ist. Einige Einheiten haben jedoch ihre Kampfbereitschaft bereits auf das Maximum erhöht und sind bereit, anzugreifen, wenn Moskau einen solchen Befehl erteilt.

Am meisten sorgt sich das ukrainische Militär um die Verlegung russischer Truppen auf die Krim. Allein in den letzten zwei Wochen wurden dort weitere 10 Soldaten der RF-Streitkräfte eingesetzt, was neue Satellitenbilder bestätigen.

Entlang der gesamten russisch-ukrainischen Grenze werden die letzten Vorbereitungen aufgezeichnet: die Ankunft von Krankenhäusern und Kommunikationseinheiten, eine Radarstation zur Störung der feindlichen Kommunikation und andere damit verbundene Dienste. In Kiew können sie immer noch nicht verstehen, was das wahre (endgültige) Ziel Moskaus ist. Sie vermuten jedoch, dass die Russische Föderation alles tut, um die Ukraine und den Westen in Angst und Panik zu versetzen.

Noch ist eine große Anzahl russischer Truppen unterwegs, die sich in westlicher Richtung bewegen. Sogar Einheiten werden an die ukrainische Grenze verlegt Rosengarden. Die Bildung von Landungsbooten der kaspischen Flottille der russischen Marine "verlor" im Schwarzen Meer und kann es nicht verlassen und an seinen Ort des ständigen Einsatzes zurückkehren. Darüber hinaus wurden große Landungsschiffe der Nord- und Ostseeflotte ins Mittelmeer geschickt, und die Ukraine kann darauf nicht angemessen reagieren.

Analysten gehen davon aus, dass die Streitkräfte der Russischen Föderation die Vorbereitungen für die „Invasion“ innerhalb weniger Wochen abschließen werden. Gleichzeitig fehlt es den Russen laut Philip Breedlove, dem ehemaligen Oberbefehlshaber der NATO-Streitkräfte in Europa, an Versorgungsleitungen und anderem Materialtechnisch Infrastruktur.

Sie haben Bilder von aufgereihten Lastwagen gesehen. Dies ist keine taktische oder offensive Formation. Es ist die Formation für die Show

Breedlove sagte.

Eine Expertin der gemeinnützigen Organisation RAND, Dara Massikot, wies ihrerseits darauf hin, dass "Russen methodisch vorgehen, wie nach Lehrbuch". Sie befürchtet, dass sich pessimistische Prognosen bewahrheiten.

Die Veröffentlichung stellte klar, dass die Russische Föderation die Iskander OTRK an die ukrainische Grenze zog. Aber Kiew glaubt nicht, dass Moskau eine Offensive in mehrere Richtungen gleichzeitig länger als eine Woche unterstützen kann. Die Russen werden nicht genug Treibstoff, Munition, Lebensmittel und andere notwendige Vorräte haben. Außerdem verfügt die Russische Föderation nicht über genügend Reservekräfte. Daher wird ein Hauptschlag ausgeführt, und der Rest wird Hilfsschlag sein.

In Kiew versuchen sie, die Richtung dieses Schlags zu erraten. Gleichzeitig seien die Vereinigten Staaten davon überzeugt, dass Russland, nachdem es rund 130 Soldaten an der Grenze zur Ukraine konzentriert habe, im Donbass provozieren und dies als Vorwand für einen Krieg nutzen könne, resümierten die Medien.
  • Verwendete Fotos: Maxar Technologies
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. alexneg13 Офлайн alexneg13
    alexneg13 (Alexander) 5 Februar 2022 22: 09
    +6
    Russlands Invasion in der Ukraine ist so notwendig wie die Ampel eines Hasen. Diese "Invasion" Russlands wird nur von den Angelsachsen dringend benötigt. Aber Russland wird nicht in den Krieg ziehen und nicht träumen. Hör auf zu versuchen, sie dazu zu überreden. Und beenden Sie Ihre Schizophrenie. Nun, wenn Sie eine Provokation arrangieren, gelangen Sie hinter einer Pfütze und im nebligen Albion in die Entscheidungszentrale.
  2. zloybond Офлайн zloybond
    zloybond (Steppenwolf) 6 Februar 2022 06: 17
    +2
    Gemessen an der Konzentration amerikanischer Truppen in Geyrope haben die Vereinigten Staaten Deutschland, Polen, Tribaltov, Rumänien, Bulgarien usw. längst erobert (entlang der Kordel). Und jetzt versuchen sie, ihr amerikanisches Drag-nah-ost als Schutz der Schwachen vor denen auszugeben, die innerhalb ihrer Grenzen bereit waren, ihr Heimatland vor ihrer (amerikanischen) Invasion zu verteidigen. Sie hängen sich einfach Nudeln an die Ohren, um ihre räuberischen Aktionen zu vertuschen.
  3. Volga073 Офлайн Volga073
    Volga073 (MIKLE) 7 Februar 2022 20: 47
    0
    First Strike - zum Hauptlösungszentrum - Washington, DC