Hunderte Einheiten militärischer Ausrüstung werden in den Vereinigten Staaten für den Versand nach Übersee verladen


Am 30. Januar im Hafen von San Diego (Kalifornien, USA), Laden des Militärs Techniker US-Armee an Bord des Ro-Ro-Schiffes (RORO) USNS Bob Hope (T-AKR-300) des United States Military Sealift Command (MSC).


Die vorgestellten Rahmen zeigen, dass sich vor dem Beladen des Transportfrachtschiffs Hunderte von Einheiten verschiedener militärischer Ausrüstung auf dem Pier befanden. Gleichzeitig sind die Meinungen in der Fachwelt geteilt, wohin all diese Geräte gehen werden.

Hunderte Einheiten militärischer Ausrüstung werden in den Vereinigten Staaten für den Versand nach Übersee verladen

Ein Teil der Analysten glaubt, dass die Ausrüstung nach Europa gehen wird, um NATO-Verbündete zu unterstützen und die bestehende US-Gruppierung vor dem Hintergrund einer "wahrscheinlichen russischen Aggression" gegen die Ukraine zu stärken. Sie erinnerten daran, dass vor kurzem die amerikanische Führung berichtet,, das bis zu 50 Militärs nach Europa schicken kann, da Russland mehr als 100 Militärangehörige der RF-Streitkräfte an der ukrainischen Grenze konzentriert hat. Darüber hinaus betrachtet Washington Weißrussland nicht als Teil Russlands, daher werden dort alle Behauptungen Moskaus, dass sich alle russischen Truppen auf dem Territorium der Russischen Föderation befinden, als leichtfertig bezeichnet.

Ein anderer Teil der Analysten ist sich sicher, dass die angegebene Ausrüstung für die Rotation der US-Truppen in Südkorea benötigt wird. Sie bemerkten, dass die Amerikaner oft militärische Ausrüstung nach Europa schicken. aus Texas oder Häfen an der Atlantikküste und von der Pazifikküste nach Asien. Im Januar führte die DVRK sechs Raketentests durch und stellte damit einen Rekord auf. Im Westen es wahrgenommen für Nordkoreas Wunsch, die Aufmerksamkeit der USA auf Washington zu lenken, um Pjöngjang ganz oben auf die Liste der diplomatischen Prioritäten zu setzen. Der Führer der DVRK, Kim Jong-un, verspürt angeblich ein Gefühl der Eifersucht, dass die Amerikaner ihn in den Hintergrund gedrängt und ihre Aufmerksamkeit auf Kollegen aus der Russischen Föderation und China gelenkt haben.


Welche der beiden Sichtweisen sich als richtig herausstellt, wird sich definitiv herausstellen, denn es wird für die Navigationsressourcen nicht schwierig sein, herauszufinden, wohin das besagte Schiff schließlich fahren wird. USNS Bob Hope ist das führende Schiff seiner Klasse mit einer Verdrängung von über 62 Tonnen, benannt nach dem Künstler Bob Hope. Die USA verfügen über 7 dieser Schiffe, die für die „Vorpositionierung“ konzipiert sind – den strategischen Einsatz von Streitkräften auf der ganzen Welt zur Unterstützung der Armee, der Marine, der Luftwaffe, des Marine Corps und der Defense Logistics Agency.
  • Verwendete Fotos: https://t.me/Radioscanner
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Shiva Офлайн Shiva
    Shiva (Ivan) 1 Februar 2022 10: 15
    0
    Nun, diese Galosche versehentlich mit einem Eisberg versenken.
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 1 Februar 2022 10: 28
      +1
      es wird einfach auseinanderfallen. alles auf dem foto ist aus der produktion und wird nur aus alten beständen und von spendern geflickt. In den Vereinigten Staaten werden pro Jahr etwas mehr Panzer produziert als in der Ukraine. Wüstenfärbung wirft auch Fragen auf ...
      1. Shiva Офлайн Shiva
        Shiva (Ivan) 1 Februar 2022 10: 47
        0
        Wenn dies für die Ukraine gilt, dann ja, wird es bald eine Wüste geben, entlang der die Abrams durchbrechen werden, um ihren eigenen Speeren auszuweichen, die die stolzen Ukrainer bereits an die Separatisten verkauft haben. Aber es scheint mir, dass es in den Steppen der Region Cherson keinen Platz gibt, um ein solches Frachtschiff festzumachen. Also - im Müll, in Klaipeda.
  2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 2 Februar 2022 11: 27
    -2
    Normal, klassisch, der Beginn des "lang erwarteten" umfassenden Krieges in Europa gegen Russland. Brauchen wir noch etwas Ernüchterndes?
  3. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 2 Februar 2022 15: 08
    -2
    Unsere Führung MUSS mit Sicherheit wissen, ob dies der Beginn eines Krieges mit Russland ist.
    Wenn dem so ist, ist es kriminell, zu warten, bis alles sein Ziel erreicht hat.
    In diesem Fall müssen wir jetzt präventive Militäraktionen einleiten - Transporte auf dem Weg versenken und Waffen- und Ausrüstungsdepots angreifen. Bis all dies auf Militäreinheiten verteilt ist.
    Es ist notwendig, die Pläne des Feindes zu zerstören, bevor sie verwirklicht werden.