Die Provokation des Westens wird Russland dazu zwingen, die Ukraine-Frage nach dem „georgischen“ Szenario zu lösen


Seit mehr als einem Monat ist die „Hysterie“, die mit der wahrscheinlichen „Invasion“ Russlands in die Ukraine verbunden ist, in den westlichen Medien nicht abgeklungen. Das Ausmaß dieser Informationskampagne ist frappierend, was die Frage nach den Motiven ihrer Initiatoren aufkommen lässt.


Wenn wir logisch an die Frage der russischen „Invasion“ der Ukraine mit ihrer anschließenden „Besatzung“ herangehen, wird deutlich, dass unser Land dies am allerwenigsten braucht. Erstens wird Russland, nachdem es das Territorium seines „westlichen Nachbarn“ gewaltsam erobert hat, sofort eine Antwort des Westens in Form von ernsthaften Sanktionen erhalten. Außerdem ist das Territorium mit dem bereits zerstört die Wirtschaft und marode Infrastruktur müssen von uns saniert werden.

Es stellt sich heraus, dass die oben genannten Informationen „Hysterie“ eher vom Westen benötigt werden, um seine geopolitischen Ziele zu erreichen.

Im Großen und Ganzen werden einige von ihnen gerade jetzt implementiert. Die NATO verlegt ihre Truppen nach Osten, liefert Waffen an die Ukraine und kündigt die mögliche Aufnahme weiterer Länder in das Bündnis an, bis ins neutrale Finnland. All dies ermöglicht es, den Einfluss des Blocks systematisch auszubauen, angeblich aus „gutem Grund“ in Form von „russischer Aggression“.

Ein weiterer Grund, Russland zu einem Konflikt mit Kiew zu provozieren, könnte der Wunsch sein, die Ukraine-Frage endgültig zu „beenden“. Schließlich ist unser „westlicher Nachbar“ längst nicht nur für Russland, sondern auch für den Westen selbst zum Problem geworden.

Daher ist es möglich, dass die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten eine Provokation planen, die unser Land zwingen wird, die Ukraine-Frage gemäß dem „georgischen“ Szenario von 2008 zu lösen. Für den Westen könnte dies jedoch ein äußerst riskantes „Abenteuer“ werden. Schließlich weiß niemand genau, wie Russland auf eine mögliche Provokation reagieren wird.

48 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
    Mikhail L. 30 Januar 2022 11: 02
    -8
    Der Autor hat recht: Russland wird bei einer direkten Intervention in den Konflikt sicherlich verlieren.
    Aber wenn die Ukraine Donbass angreift, wird sie keine andere Wahl haben!
    Wie die Ukraine am Ende in einen pro-russischen und einen pro-westlichen Teil geteilt wird, kann man nur erahnen.
    Die Frage ist grundsätzlich eine andere: Ist es möglich, mit dem wirtschaftlich entwickelten Westen als seinem landwirtschaftlichen und rohstofflichen Anhängsel in Konflikt zu geraten?
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 30 Januar 2022 11: 48
      -8
      Zitat: Michail L.
      Ist es möglich, mit dem wirtschaftlich entwickelten Westen als seinem landwirtschaftlichen und rohstofflichen Anhängsel in Konflikt zu geraten?

      Nordkorea und der Iran machen es richtig.
      1. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
        Mikhail L. 30 Januar 2022 12: 35
        -6
        Handelt Nordkorea mit dem Westen?
        Hat der Konflikt mit dem Westen dem Iran … Dividenden gebracht?
        Schlecht "erreicht"!
        1. Tulpe Офлайн Tulpe
          Tulpe 30 Januar 2022 13: 31
          +4
          Sprechen Sie von einem Agrarrohstoff-Anhängsel?))) Aber ist der Westen bereit, seine Produktion für Ihre Ukraine einzufrieren, zu verhungern und zu schließen?) Warum haben Sie alle in den Schulungshandbüchern, dass nur Russland dort etwas verlieren wird? - sonst erleidet der Westen kolossale wirtschaftliche und politische Schäden - Sie schreiben nicht
          1. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
            Mikhail L. 30 Januar 2022 13: 46
            -2
            In einem Wirtschaftskrieg werden beide Seiten leiden.
            Das Problem ist die Sicherheitsmarge!
            Sie sind ein großer Kenner ukrainischer Handbücher.
            Information teilen! ;-(
            1. Tulpe Офлайн Tulpe
              Tulpe 30 Januar 2022 14: 04
              +3
              Russland hat einen größeren Sicherheitsspielraum als der Westen, oder passt es nicht in Ihren Kopf?))) Nun, das sind Ihre Probleme))) Deutschland zum Beispiel zieht seine Produktion aus Tschechien und Polen zurück an sich , da russisches Gas für Deutschland billiger ist und wie früher produziert wird, waren Tschechen und Polen bereits unrentabel. Die Briten erhalten neue Zahlungen, wenn die Mengen um das 1.5- bis 2-fache gestiegen sind))) Die Düngemittelproduktion in Europa ist mit einem Kupferbecken bedeckt, und in Russland wachsen sie. Etc. Und das sogar ohne die Moskowiter, die eine unabhängige und freie Ukraine angreifen)
              1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
                      3. Der Kommentar wurde gelöscht.
                      4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 30 Januar 2022 13: 42
    -7
    Zitat: Michail L.
    Handelt Nordkorea mit dem Westen?

    Nein, er bekommt nur humanitäre Hilfe aus dem Westen.

    Zitat: Michail L.
    Hat der Konflikt mit dem Westen dem Iran … Dividenden gebracht?

    Egal wie. Hat jemand damit gerechnet? Was sich auszahlt, wenn es um Zahnspangen geht. Im Allgemeinen ist der Iran ein perfektes Beispiel. Machen Sie aus der Russischen Föderation eine Art orthodoxen Iran. Meiner Meinung nach arbeitet die derzeitige russische Führung in diese Richtung.

    Zitat: Michail L.
    Schlecht "erreicht"!

    Nun, was willst du. Für "Größe" muss man bezahlen.
    1. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
      Mikhail L. 30 Januar 2022 13: 48
      +1
      Das Verschieben der Pfeile nach Iran und Nordkorea ist falsch!
      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 30 Januar 2022 13: 54
        -7
        Wieso den?
        Zu Ihrer Frage:

        Zitat: Michail L.
        Ist es möglich, mit dem wirtschaftlich entwickelten Westen als seinem landwirtschaftlichen und rohstofflichen Anhängsel in Konflikt zu geraten?

        Die Antwort ist möglich, ein Beispiel für den Iran und den Norden. Korea.
        1. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
          Mikhail L. 30 Januar 2022 14: 03
          -3
          Wenn Iran (ein Schlag gegen den Export von iranischem Öl ist ein Beispiel für einen "erfolgreichen Konflikt") und Nordkorea (humanitäre Hilfe) landwirtschaftliche und rohstoffliche Anhängsel sind, dann können Sie das!
          1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
            Oleg Rambover (Oleg Piterski) 30 Januar 2022 14: 07
            -7
            Erstens kann das Kriterium „Erfolg“ unterschiedlich sein.
            Zweitens haben Sie nichts nach "Erfolg" gefragt.
            Für die Familie Kim ist dieser Konflikt super erfolgreich. Sowie für die iranischen Eliten.
            1. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
              Mikhail L. 30 Januar 2022 14: 11
              -1
              Neben Spitzfindigkeiten beim Wort "Erfolg" - keine Einwände?
              1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                Oleg Rambover (Oleg Piterski) 30 Januar 2022 14: 26
                -8
                Ja, was für Spitzfindigkeiten? Also schüttle es auf.
  • sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 30 Januar 2022 11: 59
    +4
    Und woher kamen Sie auf die Idee, dass Russland sicherlich verlieren wird und wir schon lange kein Anhängsel des Westens mehr sind, vielleicht haben Sie eine obsessive Nostalgie für die 90er Jahre ???
    1. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
      Mikhail L. 30 Januar 2022 12: 32
      -3
      Wo ist meine Behauptung, dass Russland sicherlich verlieren wird?
      Das Gesamt-BIP der Russischen Föderation und des kollektiven Westens ist unvergleichlich!
      Ist es der Westen, der Russland mit Energieressourcen versorgt?
      "Wir sind kein Anhängsel des Westens mehr" - Wunschdenken!
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 30 Januar 2022 13: 01
        +6
        Sie können die Frage auch anders stellen.
        Der Westen ist ein Anhängsel Russlands. Was kann der Westen ohne Energieressourcen und Rohstoffe produzieren? Schließlich schließen Unternehmen nicht in Russland, sondern in Europa. Zeigen Sie mir den Markt, auf dem Europa seine Produkte zu exorbitanten Preisen verkaufen wird ...
        Und ein kleines Anhängsel - der Vergleich in Bezug auf das BIP ist nicht ganz richtig. Das BIP zeigt nicht die Wirtschaftskraft des Staates.
        1. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
          Mikhail L. 30 Januar 2022 13: 18
          -5
          Die aktuelle Abhängigkeit des Westens von der Russischen Föderation ist kurzfristig.
          "Und ein kleines Anhängsel": Was, wenn nicht das BIP, zeigt genau (!) die Wirtschaftskraft des Staates?
          Und „nicht ganz richtig“: Nicht mit dem derzeitigen wirtschaftlichen Potenzial der Russischen Föderation – die Rolle eines alternativen Pols zu den Vereinigten Staaten zu beanspruchen!
          Unangenehme Tatsachen dürfen nicht beiseite geschoben werden – sie müssen erkannt und als Handlungsanreiz akzeptiert werden!
          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 30 Januar 2022 13: 24
            +6
            Die aktuelle Abhängigkeit des Westens von Russland besteht seit Jahrzehnten. Dies ist für eine lange Zeit, wenn nicht für immer.
            Russland erhebt nicht den Anspruch, eine "Pol-Alternative zu den Vereinigten Staaten" zu sein. Sie ist de facto dieser „Pol“.
            Ich fordere Sie auf, unangenehme Tatsachen nicht abzutun, sondern als Realität zu akzeptieren. Der Westen (insbesondere Europa) ist KRITISCH abhängig von Russland. Diese Abhängigkeit ist gegenseitig. Aber Russland hängt viel weniger vom Westen ab.
            Ich habe bereits hundertmal über das BIP gesprochen. Dies ist ein übertriebener Indikator, der keineswegs die Wirtschaftskraft des Staates anzeigt. Nur faule Leute reden nicht darüber. Auch der frühere französische Präsident N. Sarkozy dachte darüber nach

            Im Februar 2008 wandte sich der französische Präsident Nicolas Sarkozy an die Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz und Amartya Sen sowie an den bedeutenden französischen Ökonomen Jean-Paul Fitoussi mit dem Vorschlag, eine Kommission führender Ökonomen einzusetzen, die sich mit dem Thema befassen soll ob das BIP ein zuverlässiger Indikator für wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt ist.

            https://www.iep.ru/ru/dzhozef-stiglitc-amartiia-sen-zhan-pol-fitussi-neverno-otcenivaia-nashu-zhizn-pochemu-vvp-ne-imeet-smysla-doklad-komissii-po-izmereniiu-effektivnosti-ekonomiki-i-sotcialnogo-progressa.html
            Ich frage mich, wie die Nobelpreisträger zu dem Schluss kamen, dass „das BIP keinen Sinn ergibt“?
            1. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
              Mikhail L. 30 Januar 2022 13: 43
              -4
              Unbegründete anmaßende Behauptungen sind nichts wert.
              Wenn das BIP kein Indikator ist, was haben die Nobelpreisträger dann stattdessen angeboten?
              ... Gebot: "Mach dich nicht zum Idol" ... von Nobelpreisträgern!
              In der Ukraine sagen sie in solchen Fällen ironisch: "Lass uns Buchweizen haben, abi (s) sind kein Supermädchen." (Benötigen Sie eine Übersetzung?)
              1. Tulpe Офлайн Tulpe
                Tulpe 30 Januar 2022 14: 06
                +3
                und Sie werden Zeit haben, nach Boryspil zum Fahrgestell des NATO-Litak zu gelangen?)))
                1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
                    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
                    4. Der Kommentar wurde gelöscht.
        2. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 30 Januar 2022 14: 23
          +2
          Ein Online-Übersetzer existiert immer.
          Was sind die "pompösen Behauptungen"? Ich habe einen Link zum offiziellen Bericht bereitgestellt. Was hast du mitgebracht? Nichts echtes. Nobelpreisträger (und nicht nur sie) haben mehrere Zählmethoden vorgeschlagen. Aber sie passen nicht in eine liberale Ökonomie.

          Vielleicht .... ein Maß für die wirtschaftliche Entwicklung wäre das Nettoinlandsprodukt (NDP). Gemäß der vom American Bureau of Economic Analysis entwickelten National Income and Product Accounts-Methodik entspricht der NVP dem BIP abzüglich des Anlagekapitalverbrauchs (einschließlich Abschreibungen auf unproduktive Investitionen ...)

          Es gibt andere Zählmethoden. Das ist für die Experten. Gott sei Dank bin ich das nicht. Aber dass das BIP ein übertriebener Wert ist, darüber sind sich viele Ökonomen einig.
      2. Boa kaa Офлайн Boa kaa
        Boa kaa (Alexander) 30 Januar 2022 19: 23
        +1
        Quote: Bacht
        Der Westen (insbesondere Europa) ist KRITISCH abhängig von Russland. Diese Abhängigkeit ist gegenseitig.

        Auf keinen Fall! Russland wird in der Lage sein, eine vom Westen unabhängige Produktion aufzubauen (zum Beispiel: eine mikroelektronische Basis oder dort Dviguns für Schiffe). Aber woher der Westen natürliche Ressourcen wie Mineralien, Energieträger usw. bekommen kann, ist eine Frage. Ja, Sie können vom Mond aus liefern, aber wer kauft dann solche Produkte, die mehr kosten als das Gewicht von Gold!? Deshalb gibt es eine globale Arbeitsteilung und Handel wird in einem „für beide Seiten vorteilhaften“ Modus durchgeführt. Sanktionen widersprechen ihnen und zielen darauf ab, die etablierte, für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit zwischen unserem Land und dem Westen zu untergraben. Wir müssen unsere Augen nach Osten richten! Aber es ist unwahrscheinlich, dass der Westen dadurch besser dran ist.
        IMHO.
  • Boa kaa Офлайн Boa kaa
    Boa kaa (Alexander) 30 Januar 2022 19: 11
    +2
    Zitat: Michail L.
    Das Gesamt-BIP der Russischen Föderation und des kollektiven Westens ist unvergleichlich!

    Nun ja, nun ja ... Aber aus irgendeinem Grund wollen Sie nicht über die "Struktur" des westlichen BIP sprechen, wo etwa 50% des "Produkts" auf "Dienstleistungen" und die Nicht- produktiver Sektor. Es ist wie - Lieferung des Kaufs an den Käufer = + 5% des BIP !!! und Rechtsberatung - 10%. Aus irgendeinem Grund stört Sie das nicht ... Und sie haben das Problem der "Neuabrechnung" in ihrer "Buchhaltungs" -Abteilung immer noch nicht gelöst. Deshalb, um ihren schlauen Statistiken zu glauben - respektiere den Gegner nicht! Dass Sie sich überhaupt nicht schämen und demonstrieren ... nicht
  • alexneg13 Офлайн alexneg13
    alexneg13 (Alexander) 6 Februar 2022 15: 48
    0
    Ja, und das BIP der USA besteht zu 60% aus Dienstleistungen, und das bedeutet nichts. Wenn Dienstleistungen aus der Berechnung des BIP herausgerechnet werden, werden die Vereinigten Staaten von Amerika nicht einmal unter die ersten Zehn kommen. Der bemalte Weißkopfseeadler und das geschnittene Papier sind also nur ein Fetisch. Und das geschnittene Papier selbst, das aufgrund der dummen Politik der Elite des LIE-Imperiums bereits an Attraktivität verliert, verliert jeden Tag an Wert (die US-Dollar-Inflation hat seit seinem Bestehen alle Rekorde gebrochen).
  • Morgan Офлайн Morgan
    Morgan (Miron) 1 Februar 2022 21: 32
    0
    und wir sind kein Anhängsel des Westens mehr

    - absolut auf den Punkt gebracht, größtenteils schon ein Anhängsel Chinas.
  • Hai Офлайн Hai
    Hai 30 Januar 2022 12: 20
    +4
    Die Tatsache, dass Russland in Bezug auf Durkaina in Zuczwang versetzt wird, ist verständlich. Aber sie muss Opfer bringen, weil niemand daran interessiert ist, sie zu unterstützen. Der starke Abbau der Industrie mit der hohen Überheblichkeit der Bevölkerung führte gegenüber Durkaina zu Schwierigkeiten bei allen Auftragnehmern. Das Land ist bereits zu großen Teilen „ausgesaugt“, die arbeitsfähige Bevölkerung ist tatsächlich vorübergehend ausgewandert, und der Rest ist wirkungslos, weil er zu großen Teilen aus Alten, Kranken und schlecht gebildeten und erwerbsunfähigen Bürgern besteht. Deshalb ist das Land allen Parteien zur Last geworden. Dies ist überhaupt nicht das Land, das auf den Ruinen der UdSSR entstanden ist. In den letzten 30 Jahren hat es sich nicht nur nicht entwickelt, sondern auch rapide abgebaut!

    Was Russland betrifft, so muss man bei all seinen Problemen ein Vollidiot (im ursprünglichen Sinne des Wortes) sein, um es als Agrar- und Rohstoff-„Anhängsel“ zu betrachten. Zuerst müssen Sie die Bedeutung dieser Definition verstehen. Russland selbst scoutet, fördert, verarbeitet und verkauft ... In Russland gibt es praktisch keine PSAs, und die verbleibenden sind ein Erbe der "liberaldemokratischen" Zeit. Ja, das Ausmaß der Umverteilung im Handel mit dem Westen lässt viel zu wünschen übrig, aber das ist größtenteils eine künstliche Begrenzung. Viele aus Ihrem Lager haben uns zur Freude unseres Liberalismus schon entweder „Obervolta mit Raketen“ oder „Tankstelle“ genannt, aber sie müssen nur aus der Ferne „bellen“ … Aus der Nähe – es ist gruselig …
    1. Boa kaa Офлайн Boa kaa
      Boa kaa (Alexander) 30 Januar 2022 20: 04
      0
      Zitat: sH, arK
      Russland wird in Bezug auf Durcaina in Zukzwang versetzt

      Zugzwang (deutsch Zugzwang "Bewegungszwang") ... Hai, hi
      Das ist eine treffende Bemerkung. Und was ist das Ekelhafteste, basierend auf einer Analyse der aktuellen Situation rund um die LPR / DPR, die alle 100% Gründe hat ... Und die Hand eines erfahrenen Provokateurs des MI6 und der CIA ist sofort sichtbar. Angelsachsen in ihrem Repertoire!
      So. Unser Verteidigungsministerium und das Außenministerium haben wiederholt erklärt, dass Spezialeinheiten der Yankees und Toms in der Konfliktzone eingetroffen sind. Im Bereich von 2 Siedlungen tauchten chemische Reagenzien unbekannter Herkunft auf (höchstwahrscheinlich werden sie einen binären Faden bilden, Schurken!). Die Nazis lieferten die Uniformen der russischen Truppen und Milizionäre der NM Donbass an die Front. Kurz gesagt, alles ist vorbereitet für einen "chemischen Angriff" der russischen Streitkräfte auf die Streitkräfte der Ukraine. Tatsächlich ist dies die nackte deutsche Operation "Konserven" in Gleiwitz am Vorabend der Nazi-Eroberung Polens 1939. Am Vorabend werden die korrupten westlichen Medien eine Arie über die Drohung mit dem Einsatz chemischer Waffen durch Russen singen ... Und die Provokation selbst unter Fernsehkameras, wo die OUN-Schafe in unserer Felduniform sein und "verwischen" werden die reinste russische Sprache ... (Und das alles live, über Kommunikationssatelliten! .... auf den Köpfen von "sorglosen Parisern" (c).
      Dies wird der Grund für den umfassenden Angriff der Streitkräfte der Ukraine auf Donezk, den Appell der Regierung der Republik Usbekistan an die UN und an die NATO-Staaten zur Unterstützung bei der Abwehr der "unmotivierten Aggression" der Russischen Föderation sein ein souveräner Staat, der verbotene Kriegsmittel einsetzt ... Wir können uns einfach nicht weigern, darauf zu reagieren, wir können!!!
      Der Zeitraum ist der Beginn der Olympischen Winterspiele in Peking. Also ein doppelter Schlag für die VR China.
      Deshalb vertreibt Washington seine Bürger so hartnäckig aus dem Land 404. Die Sache ist die, dass es dies bereits geplant hat und bereit ist, einen "Zugzwang" nach amerikanischem Vorbild durchzuführen!
      Es bleibt uns, ihnen die „Verteidigung Aljechins“ entgegenzusetzen! ("Gehen Sie wie ein Pferd! Sehen Sie niemals ein Jahrhundert der Freiheit" !!! (c) - fegen Sie aus geschlossenen Positionen mit einem mächtigen Raketen- und Artillerieschlag alle zuvor identifizierten Ziele weg und bügeln Sie die Positionen mit Drohnen - für den Anfang! AHA)
      Mal sehen, wer besser Schach spielt.
      IMHO.
    2. Joker62 Офлайн Joker62
      Joker62 (Ivan) 1 Februar 2022 11: 50
      0
      ... sie müssen aus der Ferne "bellen" ... Nah - es ist beängstigend ...

      Es ist beängstigend, aus der Nähe zu "bellen", weil Sie ein Gesicht bekommen können. Wassat Und Liberale schätzen, wie Sie wissen, immer ihre Haut und ihre verderbte Seele. am
  • Igor Viktorovich Berdin 1 Februar 2022 10: 26
    0
    A. Mazedonier und Dschingis Khan wollten auf die Wirtschaft der von ihnen eroberten Länder spucken.
  • Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 30 Januar 2022 11: 31
    +1
    Schließlich weiß niemand genau, wie Russland auf eine mögliche Provokation reagieren wird.

    Planen Sie niemals gegen Russland, denn es wird auf jeden Ihrer Tricks mit seiner unvorhersehbaren Dummheit reagieren.

    - Otto von Bismarck
  • Expert_Analyst_Forecaster 30 Januar 2022 13: 16
    +4
    Zitat: Michail L.
    Ist es der Westen, der Russland mit Energieressourcen versorgt?

    Die USA liefern Gas nach China und Europa. Die USA sind also ein rohstoffliches Anhängsel Chinas und Europas?
    Ihre Kriterien sind sehr einfach.

    Man kann es auch anders sagen: Deutschland und Frankreich sind ein automobiles Anhängsel Russlands.

    Aber im Ernst, es gibt so etwas wie Spezialisierung.
    Die Versorgung mit Ressourcen zu verteufeln ist dumm.
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 30 Januar 2022 13: 58
      -8
      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Die Versorgung mit Ressourcen zu verteufeln ist dumm.

      Google "holländische Krankheit". Heute sind Mineralien zum Fluch Russlands geworden.
      1. Tulpe Офлайн Tulpe
        Tulpe 30 Januar 2022 14: 34
        +3
        Der Fluch Russlands ist die Korruption und die Orientierung an den sogenannten westlichen liberalen Werten. Und der Gewinn aus Ressourcen kann für sehr gute Dinge verwendet werden, wenn man es klug angeht. Bisher steckt das alles noch in den Kinderschuhen – aber es tut sich etwas
        1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
          Oleg Rambover (Oleg Piterski) 30 Januar 2022 18: 19
          -7
          Zitat: Mikhail Alekseev
          Orientierung an den sogenannten westlich-liberalen Werten.

          Können Sie andere vorschlagen?

          Zitat: Mikhail Alekseev
          Und der Gewinn aus Ressourcen kann für sehr gute Dinge verwendet werden, wenn man es klug angeht. Bisher steckt das alles noch in den Kinderschuhen – aber es tut sich etwas

          Das ist niemandem gelungen. Üblicherweise werden Gewinne für die Festigung des bestehenden Regimes und die Bereicherung des Gefolges der Elbasy ausgegeben.
          1. Tulpe Офлайн Tulpe
            Tulpe 30 Januar 2022 18: 32
            +2
            voller anderer Optionen - die gleichen Chinesen - wo Sie staatliche Regulierung haben können und Milliardäre und Menschen besser leben als vor 30 Jahren)))
            Sie haben einen Maidan in der Ukraine gemacht - sie haben ihren Yanuk Elbasy abgeworfen und ein paar andere Elbasy und Mörder hinzugefügt, und das Leben wurde alle 1000 schlechter))) Ich zögere irgendwie, dass es in Russland genau so war)
            Ich habe keine andere Option als die Stalins – aber die Tatsache, dass Russlands Hauptfeind die Korruption ist, ist für mich eine Tatsache.
            1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
              Oleg Rambover (Oleg Piterski) 30 Januar 2022 19: 23
              -6
              Wo ist es voll? Die gleichen Eier, nur im Profil. Die kommunistische Ideologie ist ein westliches Produkt, das Fleisch vom Fleisch des Libertarismus. Ich kann kaum glauben, dass Sie die Idee der Zerstörung des Staates als Form der Ausbeutung von Arbeitern unterstützen. In der stalinistischen Verfassung von 36 wurden die Menschenrechte festgeschrieben. Sie waren recht liberal. Auch die Russen leben besser als früher.

              Zitat: Mikhail Alekseev
              Sie haben einen Maidan in der Ukraine gemacht - sie haben ihren Yanuk Elbasy abgeworfen

              Du verwechselst Ursache und Wirkung. Alle Arten von Elbasy führen Staaten in einen solchen Zustand des gescheiterten Staates. Dies geschieht nicht aus einem guten Leben.

              Zitat: Mikhail Alekseev
              Irgendwie widerstrebt es mir, dass es in Russland genauso war

              Ich will nicht dasselbe. Deshalb hoffe ich, dass ein gewisser Pak Chung-hee in der Russischen Föderation an die Macht kommt, wenn es keine Reformen von oben gibt, werden sie von unten kommen und niemandem erscheinen.
              1. Tulpe Офлайн Tulpe
                Tulpe 30 Januar 2022 19: 59
                +2
                Libertarismus ist ein zu weit gefasstes Konzept - ich meinte andere liberale Werte, die mehr mit der Wirtschaft zu tun haben - mit der Unterordnung von allem unter den Hauptnabel der Erde, der sich selbst das liberalste und demokratischste Land der Galaxis nennt))), aber ich habe gewonnen nicht streiten - das kann sich lange hinziehen)
              2. Isofett Офлайн Isofett
                Isofett (Isofett) 30 Januar 2022 21: 09
                +1
                Zitat: Oleg Rambover
                Deshalb hoffe ich, dass ein gewisser Pak Chung-hee in der Russischen Föderation an die Macht kommt ...

                Olezhek, Ihre Hoffnungen auf Hitler haben sich nicht erfüllt, und Devil High Punk wird auch nicht helfen. Lachen
              3. Energie42 Офлайн Energie42
                Energie42 (Energetik42) 31 Januar 2022 15: 06
                -1
                Und wie soll er kommen, wenn es in der Russischen Föderation keinen Machtwechsel gibt?
                1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                  Oleg Rambover (Oleg Piterski) 31 Januar 2022 15: 31
                  -2
                  Wie wie? So.
                  Nichts ist ewig unter dem Mond.
            2. Tuttu-ruttu Офлайн Tuttu-ruttu
              Tuttu-ruttu (V) 31 Januar 2022 00: 36
              +1
              Ein großartiges Beispiel für demokratische Wahlen. Auf der Welle "für die Welt", um den Clown durchzusetzen, der, nachdem er die Macht erhalten hat, tun wird, was ihm gesagt wird.
            3. Energie42 Офлайн Energie42
              Energie42 (Energetik42) 31 Januar 2022 15: 04
              -2
              Ist es schlimmer, in der Ukraine zu leben als in Russland? Der Mindestlohn in der Ukraine ist höher als in Russland, das Durchschnittsgehalt ist gleich, die Preise sind gleich.
              1. Tulpe Офлайн Tulpe
                Tulpe 7 Februar 2022 14: 55
                -2
                der mindestlohn in der ukraine ist ein fetisch, mit dem man herumhetzt))) in der ukraine gibt es viele menschen, die weniger als die sogenannte offizielle minmilka erhalten, da der mindestlohn in der ukraine nicht obligatorisch ist - nur der mindestlohn für die gleichen Bürokraten berechnet. Die Bezahlung für Wohnungen und kommunale Dienstleistungen ist in der Ukraine bereits viel höher als in Russland, auch die Preise für viele Dinge in Geschäften sind höher geworden. Das Durchschnittsgehalt ist geringer als in Russland. Scharen von "reichen" Ukows gehen in Russland zur Arbeit, und keine Russen gehen in die Ukraine, um Geld zu verdienen. Behalten Sie also Ihre Svidomo-Handbücher darüber, wie Sie "reich" leben und wie wir den letzten Igel in Russland essen - es gibt keine Dummköpfe, die sich das anhören - nur wenn Ihre heuchlerischen Kollegen Sie unterstützen)))
  • Expert_Analyst_Forecaster 30 Januar 2022 14: 01
    +2
    Zitat: Oleg Rambover
    Heute sind Mineralien zum Fluch Russlands geworden

    Ich kenne diese Meinung, aber ich teile sie nicht.
    Feinde setzen diese Meinung um, weil sie keine Lösung vorschlägt und von den eigentlichen Problemen ablenkt. Das verwirrt die Gesellschaft.
  • Jo-Jo Online Jo-Jo
    Jo-Jo (Vasya Vasin) 30 Januar 2022 14: 23
    +1
    Die Ukraine hat Angst, dass Russland im Falle eines russischen Angriffs die letzte Spitzenunterhose wegnehmen könnte.
    1. Pandiurin Офлайн Pandiurin
      Pandiurin (Panduririn) 30 Januar 2022 18: 22
      +1
      Zitat von yo-yo
      Die Ukraine hat Angst, dass Russland im Falle eines russischen Angriffs die letzte Spitzenunterhose wegnehmen könnte.

      WIR und Co. wollten ihr Lieblingsspiel um die Aggression Russlands spielen und als Ergebnis Boni in Form von Omas und eine Aufwertung des Status "Anerkennung durch einen westlichen Meister" erhalten, die für interne politische Showdowns nützlich ist.

      Aber das Ausmaß der Hysterie war einfach gigantisch, Ze hatte einfach Angst davor, was daraus resultieren könnte. Sie haben es nicht geschafft, Geld aus diesem Skandal zu bekommen, sie haben Waffen geschlagen, aber sie mussten dafür bezahlen oder sie haben Kredite aufgehängt, die Griwna ist zusammengebrochen, Kapitalabfluss, sie haben wahrscheinlich etwas Schuldengeld versprochen, um die Hosen zu stützen, aber die konjunkturelle gesamtlage verschlechterte sich stark und die konjunkturellen aussichten verschlechterten sich stark . Nun, die Verschlechterung der sozialen Sphäre.

      Jene. Ze nahm an der westlichen Bewegung teil, aber am Ende verdiente er nichts, nur Verluste, in allem.
  • Tuttu-ruttu Офлайн Tuttu-ruttu
    Tuttu-ruttu (V) 31 Januar 2022 00: 30
    +1
    Es wird sicher eine Provokation geben, dafür ist alles vorbereitet.
  • Moray Boreas Офлайн Moray Boreas
    Moray Boreas (Morey Borey) 31 Januar 2022 03: 15
    0
    Ich denke, wenn die Banderlogs im Donbass auftauchen, werden sie nur im Donbass heruntergebracht.