Russischer Botschafter: Venezuela ist bereit, Moskau im Kampf gegen die Vereinigten Staaten militärisch zu unterstützen


Die Bolivarianische Republik Venezuela kann und ist bereit, Militär bereitzustellentechnisch Russlands Hilfe im Kampf gegen die USA bei der Verschlechterung der Beziehungen zwischen Moskau und Washington. Darüber sprach der russische Botschafter in Caracas, Sergei Melik-Bagdasarov, am 22. Januar während der Übertragung auf dem YouTube-Kanal Soloviev Live.


Er wies darauf hin, dass das oben erwähnte südamerikanische Land im Falle eines erhöhten US-Drucks auf die Russische Föderation und einer Verschärfung der russisch-amerikanischen Beziehungen die militärische Zusammenarbeit mit Moskau verstärken und gleichzeitig Häfen und andere Infrastrukturen auf seinem Territorium nutzen werde. Er stellte klar, dass russische Militärspezialisten derzeit die Verteidigungsfähigkeit Venezuelas erhöhen (sie beschäftigen sich mit der Reparatur und Wartung von Militärausrüstung).

Melik-Bagdasarov betonte bei der Beantwortung von Fragen, dass das venezolanische Volk souverän sein und nicht nach den Anweisungen der Vereinigten Staaten oder anderer Länder leben wolle. Die Venezolaner wollen selbst entscheiden, mit wem sie befreundet sind und wie sie leben.

Der Botschafter stellte klar, dass die Amerikaner in der westlichen Hemisphäre nur Länder sehen wollen, die ihnen untergeordnet sind. Daher betrachten sie jedes unabhängige Land als Herausforderung und Gefahr für sich selbst.

Was die Gerüchte im Westen über die bestehenden zwei Militärbasen der Russischen Föderation in Venezuela betrifft, so genügt ein Blick in die Verfassung dieses südamerikanischen Landes. Es besagt direkt, dass es auf dem Territorium Venezuelas keine Militärstützpunkte ausländischer Staaten geben darf. Gleichzeitig befinden sich 7 US-Militärbasen auf dem Territorium des benachbarten Kolumbien.

Von den ersten Minuten der Hysterie, die nach den Worten des stellvertretenden Außenministers Sergej Rjabkow (über die Wahrscheinlichkeit des Einsatzes russischer Militärinfrastruktur in Venezuela oder Kuba) im Westen, in Amerika, auftrat, erhielt ich Anrufe von Venezolanern Politik und Mitglieder des Ministerkabinetts, ich habe mich mit ihnen getroffen, und sie haben von ihrer unmissverständlichen und im Allgemeinen nicht zu zögernden Unterstützung gesprochen, da sie all dies durchgemacht haben und mit uns durchmachen

- fügte er hinzu.

Melik-Bagdasarov erinnerte daran, dass das MTC-Abkommen zwischen Moskau und Caracas seit 2001 besteht. Er wies darauf hin, dass die Beziehungen zwischen Venezuela und Russland nur wachsen werden. Der Dialog zwischen dem Moderator und dem Interviewten beginnt auf dem Video bei ca. 2:39:00.

5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 23 Januar 2022 17: 49
    -6
    Russischer Botschafter: Venezuela ist bereit, Moskau im Kampf gegen die Vereinigten Staaten militärisch zu unterstützen

    - Ha, und das erfordert drei Dinge (wie Napoleon zu sagen pflegte) - das sind Geld, Geld und Geld !!!
    - Und - es ist russisches Geld !!!
    - Und russisches Geld riecht ganz anders als alles andere Geld ... - es riecht nach Ineffizienz, kostenlos und "Unwiderruflichkeit" ...
    - Aber das Geld der russischen Steuerzahler riecht anders ... - und doch - es ist das gleiche Geld !!!
    - Die römischen Weltherrscher lagen also falsch - es stellte sich heraus, dass das Geld im Laufe der Zeit einen sehr starken Geruch annahm ...
  2. UND Офлайн UND
    UND 23 Januar 2022 18: 03
    -2
    Quote: gorenina91
    Russischer Botschafter: Venezuela ist bereit, Moskau im Kampf gegen die Vereinigten Staaten militärisch zu unterstützen

    - Ha, und das erfordert drei Dinge (wie Napoleon zu sagen pflegte) - das sind Geld, Geld und Geld !!!
    - Und - es ist russisches Geld !!!
    - Und russisches Geld riecht ganz anders als alles andere Geld ... - es riecht nach Ineffizienz, kostenlos und "Unwiderruflichkeit" ...
    - Aber das Geld der russischen Steuerzahler riecht anders ... - und doch - es ist das gleiche Geld !!!
    - Die römischen Weltherrscher lagen also falsch - es stellte sich heraus, dass das Geld im Laufe der Zeit einen sehr starken Geruch annahm ...

    Es ist sehr gut zu sehen, dass Putin getroffen hat. Lachen Oh, wie es nach einem anderen "Patriotismus" roch. Nur Amerikaner und Europäer haben das gleiche Geld, Geld im Kopf. Russland hat auch so etwas wie Freundschaft.
  3. Mikhail L. Офлайн Mikhail L.
    Mikhail L. 23 Januar 2022 18: 22
    -4
    Keine Besonderheiten!
    Wie kann Venezuela "Rußland militärisch-technische Hilfe im Kampf gegen die Vereinigten Staaten leisten und ist bereit, Russland militärisch-technische Hilfe zu leisten und gleichzeitig den Hafen und andere Infrastrukturen auf seinem Territorium zu nutzen" ... wenn laut Verfassung: "Es kann keine geben Militärbasen fremder Staaten auf dem Territorium Venezuelas?
  4. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 23 Januar 2022 18: 44
    +1
    Dort, in Venezuela, haben sie eine Insel, die sogar von Chavez vorgeschlagen wurde und sich sehr gut für einen großen Marine- und Luftwaffenstützpunkt eignet. Natürlich wird die Ausrüstung etwas teuer sein, aber was sind die Früchte! Probieren Sie es aus, meine Herren wir werden die stärkste Basis in Amerikas Atem haben, und auf dem Territorium des reichsten Landes Lateinamerikas, das Kritzeleien mit allen Innereien hasst! Öl, Gold, Essen, Tequila, blauäugige Senoritas, Sonne, Hitze! Schönheit! Ich empfehle wärmstens, Putin zu sagen, er solle zustimmen!
    Py Sy
    Sie können die Chinesen mit Aktien anlocken - sie haben Beute!
  5. bzbo Офлайн bzbo
    bzbo (Schwarzer Doktor) 24 Januar 2022 09: 58
    +2
    Ein paar Container mit "Caliber-K" (Ausfuhrbezeichnung: englischer Club-K) in den Häfen Venezuelas