Großangelegte Entladung von LNG-Tankern in EU-Häfen vor dem Hintergrund reduzierter russischer Gaskäufe


In einem Umfeld hoher Preise und Gasknappheit in Europa erhöhen die USA die Gaslieferungen auf den Kontinent. Am 10. und 11. Januar begann eine groß angelegte Entladung amerikanischer Tanker mit Flüssiggaskraftstoff an den Regasifizierungsterminals europäischer Länder.


Insgesamt wurden in diesen Tagen 365 bzw. 372 Millionen Kubikmeter Gas in die Gastransportsysteme Europas geliefert. Diese Mengen übersteigen die Gaslieferungen an die europäischen Märkte aus Norwegen und Russland. Laut ICIS werden in den nächsten Wochen etwa 4 Millionen Tonnen Flüssiggas aus den USA (etwa 5,5 Milliarden Kubikmeter Gas) in Europa ankommen. Gleichzeitig wurden seit Jahresbeginn bereits 3,5 Milliarden Kubikmeter Treibstoff auf den Kontinent geliefert.

Dies sind Rekordlieferungen von LNG nach Europa seit 2019.

Die LNG-Entladung senkte die Gaspreise - die Notierungen fielen von 2200 USD pro 1 Kubikmeter (Preise Ende Dezember) auf 920 (laut EEX-Informationen vom 12. Januar). Dennoch sind die Reserven in europäischen Gasspeichern noch gering, da die Brennstoffentnahme aufgrund der winterlichen Kälte zugenommen hat.

Unterdessen sind die Einfuhren von russischem Gas nach Europa in diesem Jahr deutlich zurückgegangen. So belief sich das Gasverkaufsvolumen laut Gazprom am 11. Januar auf 247,9 Millionen Kubikmeter, während es vor einem Jahr noch 440,6 Millionen Kubikmeter betrug.
18 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Rusa Офлайн Rusa
    Rusa 13 Januar 2022 17: 31
    +4
    vorübergehendes Phänomen. LNG wird Pipelinegas aus Russland, das 50 % des EU-Bedarfs deckt, nicht dauerhaft ersetzen.
    Darüber hinaus haben die Russische Föderation und China vereinbart, die Power of Siberia-2 auf den Markt zu bringen. Folglich kann die EU nach der Inbetriebnahme dieser Gaspipeline im Sog bleiben.
    1. NikolayN Офлайн NikolayN
      NikolayN (Nikolai) 13 Januar 2022 19: 53
      +2
      Nicht sicher, wann es sein wird?
      1. Rusa Офлайн Rusa
        Rusa 13 Januar 2022 20: 23
        +1
        Die Trassenführung der Gaspipeline ist vereinbart, die TEA genehmigt.
        Offensichtlich werden sie in 1-2 Jahren mit dem Bau beginnen, vielleicht sogar früher.
        1. NikolayN Офлайн NikolayN
          NikolayN (Nikolai) 16 Januar 2022 14: 16
          0
          Vielleicht ist die EU also schon weg, wenn die Operation beginnt?
    2. andrej schäpel Офлайн andrej schäpel
      andrej schäpel (Andrej Schäfer) 15 Januar 2022 04: 29
      -2
      Hör auf zu lügen, der Gasanteil von Gazprom für Europa beträgt nicht mehr als 20 %!
      1. Maxim Pigin Офлайн Maxim Pigin
        Maxim Pigin (Maxim Pigin) 16 Januar 2022 08: 06
        +1
        Eigentlich 56%.
  2. gorskova.ir Офлайн gorskova.ir
    gorskova.ir (Irina Gorskova) 13 Januar 2022 17: 54
    +5
    Richtig. Wenn Europa gerne exorbitante Preise zahlt, ist dies seine Wahl. Übrigens hat der Autor nicht erwähnt, in welchem ​​Hafen "aus irgendeinem Grund intensiv entladen wird.
    1. Pivander Офлайн Pivander
      Pivander (Alex) 13 Januar 2022 18: 29
      +2
      Ich habe auch nicht erwähnt, dass in Litauen LNG von russischen Gastankern entladen wird. Ich frage mich, ob der Rest der EU das gleiche ist? zwinkerte
      1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
        Vorbeigehen (Vorbeigehen) 13 Januar 2022 19: 27
        +2
        es wird nicht erwähnt, wessen Gas sich in amerikanischen Gastanks befindet ...
        1. Kedrowitsch Офлайн Kedrowitsch
          Kedrowitsch (Alexa980) 15 Januar 2022 00: 48
          0
          Und Yamalovsky ist anwesend.
  3. 123 Офлайн 123
    123 (123) 13 Januar 2022 19: 32
    +1
    Irgendwie ist alles durchmischt... Millionen, Milliarden Kubikmeter, verflüssigt, verflüssigt... Mal sehen...

    Gesamt zu den Gasfernleitungsnetzen Europas in diesen Tagen 365 bzw. 372 Millionen Kubikmeter Gas geliefert. Diese Mengen übersteigen die Gaslieferungen an die europäischen Märkte aus Norwegen und Russland.

    Wie ich es verstanden habe, wurde es in 2 Tagen entladen. Ist es viel oder wenig?

    Jahr 2021. Ukraine.

    Es waren Anfang des Jahres 180 Millionen pro Tag, jetzt schaue ich - hier weniger als 100, ungefähr 80 (Vitrenko)

    https://lenta.ru/news/2021/10/16/gas/

    2017 Jahr. Ukraine

    Das tägliche Transitvolumen von russischem Gas nach Europa durch die Ukraine überstieg 300 Millionen m3
    Am zweiten Tag in Folge bricht das tägliche Volumen des Gastransits durch das Territorium der Ukraine in europäische Länder Rekorde. (Ukrtransgaz)

    https://neftegaz.ru/news/transport-and-storage/213274-sutochnyy-obem-tranzita-rossiyskogo-gaza-v-evropu-cherez-ukrainu-prevysil-uroven-300-mln-m3/

    Unter Berücksichtigung der Abnahme des Pumpvolumens von Gazprom ist dies im Allgemeinen nicht so viel.

    Gazprom hat die Gaslieferungen nach Europa über die Ukraine vom 55. bis 1. Januar um 9 % reduziert. Im Vergleich zu den letzten 10 Tagen im Dezember 2021 sank das Volumen der durchschnittlichen täglichen Lieferungen auf 54 Millionen Kubikmeter. m.

    https://iz.ru/1274946/2022-01-10/gazprom-na-55-sokratil-postavki-gaza-v-evropu-iz-za-potepleniia

    Für weitere 2 Wochen versprechen sie 5,5 Milliarden Kubikmeter Gas ... Für 2021 scheint Gazprom noch keinen Bericht veröffentlicht zu haben.

    Im Jahr 2020 lieferte Gazprom Export 174,9 Milliarden Kubikmeter Gas an europäische Länder. m Gas. (2019-2020 ca. 200 Milliarden Kubikmeter)

    http://www.gazpromexport.ru/statistics/

    Im Allgemeinen wird die Karawane abreisen, Gazprom wird warten. Infolgedessen wird es in Europa kein Gas mehr geben.
    Vor allem, wenn der Preis von 2200 Dollar auf 920 Dollar gefallen ist. Es sieht so aus, als ob ihr nächster Flug zurück nach Asien geht.
  4. oderih Офлайн oderih
    oderih (Alex) 13 Januar 2022 19: 44
    +4
    Würfe: Gastanks aus Jamal verschütten LNG direkt nach Europa.
  5. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 13 Januar 2022 22: 19
    +2
    Die LNG-Entladung senkte die Gaspreise - die Notierungen fielen von 2200 USD pro 1 Kubikmeter (Preise Ende Dezember) auf 920 (laut EEX-Informationen vom 12. Januar).

    Gazprom hat die Kosten von SP-2 wieder hereingeholt und kann sich ausruhen.
    Während Europa bereit ist, "billiges" Yusovsky-Gas für 920 Dollar pro 1 Kubikmeter zu kaufen.

    "Dafür kämpfte und rannte"..
    Wenn sie fällig sind, können Sie auf das Thema der langfristigen Verträge zurückkommen.
    1. Syndikalist Офлайн Syndikalist
      Syndikalist (Dimon) 14 Januar 2022 18: 02
      -3
      Quote: Ulysses
      Gazprom hat die Kosten von SP-2 wieder hereingeholt und kann sich ausruhen.

      An welchem ​​Ort und was hat er zurückerobert? Selbst wenn Gazprom die aktuelle Situation nutzen und die von Europa benötigten Mengen zu aktuellen Preisen verkaufen würde, würde dies seine Kosten für SP-2 auf viele Jahre nicht kompensieren.
  6. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 14 Januar 2022 01: 27
    +4
    Falls es jemand nicht mitbekommen hat, die Russische Föderation und die Vereinigten Staaten haben den Energiemarkt längst gespalten und haben eine klare Kontrolle darüber.
    Nach dem Schema: leben und leben lassen.
    Aus dem Beitrag geht gar nichts hervor.
    Zu welchen Preisen werden Gastankschiffe entladen? Für US-LNG sind 920 Dollar nicht zu fett.
    Woher kommt das Gas?
    In jedem Fall

    Die LNG-Entladung senkte die Gaspreise - die Notierungen fielen von 2200 USD pro 1 Kubikmeter (Preise Ende Dezember) auf 920 (laut EEX-Informationen vom 12. Januar).

    gerade diese Tatsache ist eine gute Garantie dafür, dass die nächsten Gastransporter nach Asien gehen.

    Unterdessen sind die Einfuhren von russischem Gas nach Europa in diesem Jahr deutlich zurückgegangen. So belief sich das Gasverkaufsvolumen laut Gazprom am 11. Januar auf 247,9 Millionen Kubikmeter, während es vor einem Jahr noch 440,6 Millionen Kubikmeter betrug.

    Wenn es abgenommen hat, wird es zunehmen. Das Rohr bei GTSU ist dick, sie können die monatliche Norm (gemäß Vertrag) erfüllen. Und solche Nachschublieferungen werden die Pfeife fertig machen.

    Interessant ist auch, wie deutsche Chemiekonzerne vorgehen, wenn Rohrgas mit Methan aus LNG vermischt wird. Dies wird die Produktionskosten erhöhen und den Wunsch der Unternehmen steigern, die Produktion in der Russischen Föderation näher an billigen Rohstoffen und Energieressourcen zu organisieren. Außerdem ist der Weg längst ausgetreten. Wie viele Unternehmen aus Deutschland haben bereits ihre Produktionsstätten in der Russischen Föderation mit guter Lokalisierung? Und das nicht nur aus Deutschland. Volkswagen, Berlin Chemie, Peugeot-Citroen-Mitsubishi ... Das sind nur einige in der Umgebung von Kaluga.
    "Blockade, sagst du? Hhe ..." (fast ein Zitat)
  7. Nord11 Офлайн Nord11
    Nord11 (Sergey) 14 Januar 2022 21: 29
    0
    Lassen Sie die Europäer Gas sparen. LNG-Tanker sind keine Straßenbahn oder Bus, und sie werden nicht nach Fahrplan fahren, und sobald der Preis sinkt, werden sie nach Asien ziehen.
  8. Knirschen Офлайн Knirschen
    Knirschen (Knirschen) 15 Januar 2022 15: 09
    0
    Zitat: NikolayN
    Nicht sicher, wann es sein wird?

    Hast du dir nicht selbst das Denken beigebracht? Die Lieferung von EXTRA-Gas reduziert den Preis. Russland reduziert die Versorgung mit billigerem Gas und hält das Preisniveau aufrecht. Niedrigere Preise in Europa werden unweigerlich zu einer Verringerung der Lieferung dort führen, wo es billig ist, und zu einer Erhöhung der Lieferung dort. wo ist teurer. Südostasien. Dieses Pendel ist zu Beginn des Winters zum dritten Mal ausgewichen.
  9. Valery Valeriev Офлайн Valery Valeriev
    Valery Valeriev (Valery Valeriev) 15 Januar 2022 16: 00
    0
    Wo ist also die Tragödie? Der Preis von LNG ist verrückt und wird immer mit normalem Gas verglichen. Lassen Sie das westliche Gesindel für seine schlauen Züge bezahlen. Dafür stärken unsere Energie-, Chemie- und natürlich die Agrarbranche unsere Wettbewerbsfähigkeit erheblich. Ja, es gibt kein Problem, die Lautstärke hat abgenommen? Und die Preissteigerungsrate ist viel höher. Matte lernen. Teil.