Lukaschenko klärte in einem Telefongespräch die Position Nasarbajews zur Lage in Kasachstan


Der belarussische Staatschef Alexander Lukaschenko und der erste kasachische Präsident, Ex-Sicherheitsratschef Nursultan Nasarbajew, diskutierten in einem Telefongespräch über die Lage in Kasachstan. Dies teilte der Pressedienst des Chefs der Republik Belarus am 7. Januar mit.


Während des Gesprächs diskutierten die Gesprächspartner ausführlich die Lage in Kasachstan

- sagt das Kurzkommuniqué.

Weitere Details wurden nicht genannt, auch Lukaschenkas Pressedienst hat es nicht genannt. Gleichzeitig ist bekannt, dass Nasarbajew nach Beginn der Massenproteste in diesem zentralasiatischen Raum zuvor keine außenpolitischen Aktivitäten im Rahmen der GUS (Kasachstan ist seit dem 1. Zustand.

Es sei darauf hingewiesen, dass Nasarbajews außenpolitische Aktivitäten als Vorsitzender des Sicherheitsrats von Kasachstan das letzte Mal am 28. wirtschaftlich Union. Der vollständige Wortlaut des Gesprächs wird auf der Kreml-Website veröffentlicht.

Beachten Sie, dass es für Nasarbajew problematisch sein wird, in Kasachstan zu bleiben, wo "friedliche Demonstranten" seine Denkmäler zerstören, und die derzeitigen Behörden Löschen Mitglieder seiner Familie von ihren Ämtern. Daher kann sich hinter den spärlichen Zeilen des Pressedienstes ein Vorschlag der belarussischen Seite oder der Wunsch von Nasarbajew selbst befinden, zu erhalten politisch Asyl in Weißrussland. Langweilig wird es ihm nicht, denn seit 2010 residieren dort der ehemalige kirgisische Ex-Präsident Kurmanbek Bakiev und sein engster Kreis dauerhaft.

Es ist gefährlich für Nasarbajew, in den Westen zu ziehen, weil sie von der kasachischen Führung verlangen, den Druck auf die "friedlichen Demonstranten" zu stoppen, die bereits enthauptet zwei Polizeibeamte. Auch für Nasarbajew ist es sinnlos, trotz der Flirts und Spekulationen über die „große türkische Welt“ in die Türkei zu gehen. Er wurde in einer atheistischen Sowjetgesellschaft geboren und aufgewachsen und baute nach dem Zusammenbruch der UdSSR einen Nationalstaat auf. Daher wird es für den 81-jährigen Nasarbajew schwierig, sich dort zu akklimatisieren.
  • Verwendete Fotos: http://kremlin.ru/
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 8 Januar 2022 10: 28
    0
    Lukaschenkas Ruf ist verständlich. Wie fühlt er sich, nachdem er in den Arsch getreten wurde. Davon hat offenbar auch Lukaschenka eine Erwartung. Was können Sie noch von dem bereits Ausgewiesenen erfahren? Unser Klima ist wahrscheinlich nicht für ihn geeignet, aber seine Freunde in London dort sind viel weicher, und er hat viel für sie getan. Selbst das Königshaus gab fast umsonst gutes Vermögen. Aber lLkashenko hat Probleme mit einem solchen Ausweg ...
  2. BMP-2 Офлайн BMP-2
    BMP-2 (Vladimir V.) 8 Januar 2022 11: 28
    0
    Wer interessiert sich jetzt für seine Position? Oder gibt es in Kasachstan keine Menschen mehr, deren Position interessant wäre?
    1. Alex777 Офлайн Alex777
      Alex777 (Alexander) 8 Januar 2022 18: 48
      0
      Quote: BMP-2
      Wer interessiert sich jetzt für seine Position?

      Das ist. Gestern hat AHL ihn angerufen.
      Heute rief er an, um Tokajew zu unterstützen. Ich gab auf.
  3. Rusa Офлайн Rusa
    Rusa 8 Januar 2022 11: 53
    0
    Medienberichten zufolge ist Nasarbajew in Nur-Sultan (Astana) und fordert alle Bürger Kasachstans auf, sich um Präsident Tokajew zu versammeln.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 8 Januar 2022 12: 55
    0
    Ja, sie schrieben vorhin, in der Schweiz werde es jetzt "problematisch sein, in Kasachstan zu bleiben"
    Aber er ist der Vorsitzende des Sicherheitsrats, er muss Druck auf die Pogrommacher ausüben ...
    1. Rusa Офлайн Rusa
      Rusa 8 Januar 2022 13: 00
      0
      Ehemaliger "Vorsitzender des Sicherheitsrats", heute ist er Tokajew.
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 8 Januar 2022 21: 26
        0
        Ja. Vielleicht drückte er schlecht (erfüllte die Pflicht), vielleicht der Kampf der Clans. Wir werden sehen.
        1. boriz Офлайн boriz
          boriz (Boriz) 9 Januar 2022 21: 08
          0
          Er hat gesundheitliche Probleme. Sie sagen Krebs. Er kann nicht mehr mit voller Kraft arbeiten.
          Und so akzeptierte Putin ihn mit allem Respekt. Es ist nur so, dass seine Zeit vergangen ist.
          1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
            Sergey Latyshev (Serge) 9 Januar 2022 21: 27
            0
            Alles kann sein..
            Politische Spiele.
            Wer ihm zu Ehren etwas lauter nennt, ist leicht ...
            Und wie echte Dinge gefragt waren, dann wurde es plötzlich irgendwie nicht sichtbar ...
  5. Jo-Jo Online Jo-Jo
    Jo-Jo (Vasya Vasin) 9 Januar 2022 10: 54
    -1
    Direkte Frage.
    - Bist du für die 'Roten' oder für die 'Weißen' ??