Der Motor des Fortschritts. Was sind die Merkmale des russischen Kraftwerks PD-14


Vor genau einem Jahr startete das inländische Verkehrsflugzeug MS-21-310 von der Landebahn des Flugzeugwerks Irkutsk. Dieser Flug wurde für unser Land äußerst wichtig, da zum ersten Mal russische PD-14-Flugmotoren in das Flugzeug eingebaut wurden. Darüber hinaus kann dieses Kraftwerk zu Recht als "Motor des Fortschritts" bezeichnet werden.


Es ist erwähnenswert, dass die von der UEC getroffene Entscheidung, einen eigenen Motor für die MS-21 zu entwickeln, vielen als abenteuerlich und undurchführbar erschien. Damit das Flugzeug auf dem internationalen Markt konkurrieren kann, dürfen seine Kraftwerke den Analoga derselben Boeing und Airbus, die fortschrittliche Triebwerke herstellen, nicht nachstehen.

Trotzdem wurde das Projekt 2008 ins Leben gerufen. Da das Triebwerk in erster Linie für die Liner-Familie MC-21 vorgesehen war, lag der geschätzte Schub zwischen 12,5 und 15,5 Tonnen. Die Basis sollte ein Prospective-Motor von 14 Tonnen sein (daher der Name PD-14).

An den Arbeiten am neuesten Triebwerk war die gesamte Branche beteiligt. Trotz zahlreicher Schwierigkeiten und Skepsis einiger Experten ist unseren Ingenieuren ein echter Durchbruch gelungen. PD-14 war der erste Motor in der Geschichte des modernen Russlands, der von Grund auf neu gebaut wurde.

Aber das ist nicht alles. Das heimische Kraftwerk der fünften Generation ist sicher mit den modernsten zivilen Flugtriebwerken der Welt gleichzusetzen. Darüber hinaus übertrifft er seine Vorgänger beim spezifischen Kraftstoffverbrauch um 12-16 % und bei den Schadstoffemissionen um etwa 30 %.

Eine wichtige Nuance im Design des PD-14 ist das Vorhandensein seriöser Computer mit komplexer Softwarefunktionalität, die alle Prozesse steuert. Darüber hinaus verwendet es aktiv neue Materialien und Technologie: leichtere Legierungen, Hochtemperaturmechanismen, additive Technologien usw.

Zum Schluss das Wichtigste. Nicht umsonst wird das Kraftwerk PD-14 als „Motor des Fortschritts“ bezeichnet. Schließlich war zunächst beschlossen, auf seiner Basis eine ganze Familie von Einheiten zu schaffen, angefangen von PD-8 mit einem Startschub von 7,9 Tonnen bis hin zu einer echten "Riesen" PD-35 mit einem Schub von 33 bis 40 Tonnen.

18 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 16 Dezember 2021 15: 54
    +2
    seine Besonderheit ist, dass es nicht viele Konkurrenten hat, nur drei Länder in der Lage sind, solche Flugmotoren zu produzieren, das Kraftfahrzeug zählt nicht mehr dazu und es hatte keinen solchen Motor, und da PD14 billiger ist als westliche Konkurrenten, ist es Es stellt sich heraus, dass es in der Welt seiner Klasse keine Alternative dazu gibt. und MC21 wird um 20-30 Millionen billiger sein als die Konkurrenz, was ihm die ganze nicht-westliche Welt eröffnet, aber das sind 6-7 Milliarden Menschen
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 16 Dezember 2021 18: 44
      -6
      Es wird die ganze Welt geben, wenn es sie geben wird.
    2. sgr291158 Офлайн sgr291158
      sgr291158 (Sergey) 17 Dezember 2021 07: 44
      -1
      Das ist alles gut. Unsere Leute wissen und können das. Hier stellt sich die Frage anders, jetzt wird der Westen hysterisch werden und ihm einen Strich durch die Rechnung machen. Das ist beleidigend.
      1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
        Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 09: 15
        -4
        Über PD-14, über PD-35 schreiben sie seit fünf Jahren siegreich.
        1. Oleg Ermakov Офлайн Oleg Ermakov
          Oleg Ermakov (Oleg Ermakov) 21 Dezember 2021 13: 55
          0
          Ungefähr fünf Jahre reicht das nicht, denn solche Motoren werden jahrzehntelang entwickelt, und es klappt nicht immer, es gibt französische, die auf Superjets, scheiße, die wir zugunsten der vielversprechenden PD8 aufgegeben haben, eine Familie mit PD -14 und 35. PD-14 bereits ab dem 22. in Serie gelaufen, für die MS-21, übrigens schon mehrere Jahre vorher bestellt, ich meine MSov 21.
    3. Bloschka Офлайн Bloschka
      Bloschka (Konstantin) 23 Februar 2022 12: 58
      0
      So wahr. Wir haben keine Konkurrenten in dieser Klasse. Aus diesem Grund haben sie die Lieferung von Komponenten verboten, um uns bei der Entwicklung dieses Motors und des MS-21 für lange Zeit zu verzögern. Es hat nicht geklappt. Und das Interesse an unserer Entwicklung ist sehr groß, besonders bei den Arabern.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 17 Dezember 2021 09: 54
    -2
    Ja, niemand zweifelte daran, was sie tun würden. Sie wussten, wie man isolierte Dinge von Iwan dem Schrecklichen anstellte.
    Es gibt Preisträger von Modellflugzeugen, sie formen solche Schönheit.

    Es braucht viel und schnell. Boeing und Aerie produzierten 2 Flugzeuge pro Tag, dh 4 Triebwerke ...
    Im Allgemeinen müssen die Serdyukovs und Rogozins damit fertig werden ...
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 16: 02
      -5
      Chubais oder Surkov ist vorzuziehen.
  3. Heuer31 Офлайн Heuer31
    Heuer31 (Kashchei) 17 Dezember 2021 11: 45
    -3
    Mich interessiert, wie viel Spritverbrauch pro Stunde, nicht prozentual, sondern um einen verständlichen Liter / Stunde, der Engländer so viel verbrennt, der Amerikaner so viel verbrennt, die Ressource bis zu 1 Reparaturdeckel beträgt und wie viel es kostet CA. Dann können Sie es bei Mitbewerbern anprobieren, sowie alle Informationen zu den Vorgängermodellen.
    1. Gunnerminer Офлайн Gunnerminer
      Gunnerminer (Schütze) 17 Dezember 2021 16: 04
      -5
      Dies ist das größte Rätsel. Sie sind nicht der Erste, der diese wichtige Frage stellt. Diese Daten sind verschleiert. Es gibt also nichts, worüber man prahlen könnte.
    2. EMM Офлайн EMM
      EMM 24 Januar 2022 00: 32
      0
      Oder vielleicht besser wie viel pro Pass * km?
  4. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 17 Dezember 2021 13: 50
    0
    Ich habe die PD-14 im Jahr 2000 gesehen - ein abgenutztes Jahr bei Perm-Motoren. Dann kam Rogosin und sah nach. https://content-6.foto.my.mail.ru/mail/dmitry_sanin/7534/i-7547.jpg
    https://m.my.mail.ru/mail/dmitry_sanin/photo/7534/7535.html
    1. EMM Офлайн EMM
      EMM 24 Januar 2022 00: 41
      0
      Wenn dies wirklich ein Motor von Grund auf neu ist, ist es einfach fantastisch, ihn ab 2022 in Produktion zu bringen.
      Das „Hot End“-Projekt kann dann in verschiedenen Ausführungen bis zu 50 Jahre betrieben werden
  5. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 17 Dezember 2021 17: 07
    0
    Die Leute schreiben richtig. Es geht nicht um ein Stück oder gar ein Dutzend Stück. Und hier können die Probleme der Serienproduktion auch in 10-15 Jahren nicht gelöst werden, bis alles veraltet ist. Es ist notwendig, zu erweitern, wie viele Produktionsstätten und wo man so viel Geld bekommt, sie nicht von Offshore-Unternehmen zurückkehren, und wenn sie zurückkehren, dann nicht in unser Land. Die Zentralbank und das Finanzministerium werden hier keine Investitionen zulassen, sie werden das BIP mit Inflation erschrecken, sodass die Motoren nicht benötigt werden.
  6. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 20 Dezember 2021 01: 25
    0
    Heute Nachmittag gesehen, MS-21, am Himmel. Anscheinend bin ich zur Landung gegangen. Der Gleitpfad für die Landung befindet sich direkt über uns. Am Himmel sind manchmal recht interessante "Objekte" zu sehen.
    1. alexneg13 Офлайн alexneg13
      alexneg13 (Alexander) 14 Januar 2022 03: 46
      -1
      Wohnen Sie im zweiten Irkutsk? Mein Sohn lebt dort (in Irkutsk-2) und arbeitet in diesem Werk als Flugzeugkonstrukteur.
      1. Shinobi Офлайн Shinobi
        Shinobi (Yuri) 16 Januar 2022 04: 08
        +1
        Nein, aber nicht weit. In Angarsk. Über dem Industriegebiet, in dem ich arbeite, beenden sie gerade den Kreis und beginnen abzusteigen. Es ist sehr lustig, die Kommentare von Liberalen zu lesen, die behaupten, unsere Luftfahrtindustrie sei tot, alles Karikaturen und Propaganda .
        1. alexneg13 Офлайн alexneg13
          alexneg13 (Alexander) 16 Januar 2022 20: 21
          0
          Einmal arbeitete er im zweiten Irkutsk, zwei Blocks von der Flugzeugfabrik entfernt. Ich habe genug von Kunstflügen auf Trocknern gesehen. Es war sofort klar, dass Käufer im Werk angekommen waren. Die Chinesen waren häufige Gäste. Dort wurde ein Gebäude für die MC21 geräumt und neu ausgestattet, in dem die SU-30 montiert wurde, und ein neues Gebäude für Trockner gebaut.