Die Unvermeidlichkeit eines multipolaren Geräts: Die USA haben das Signal gegeben, auf das die ganze Welt gewartet hat


Mit dem Beginn der Präsidentschaft in den Vereinigten Staaten von Joseph Biden ist das Land tatsächlich in eine neue Ära eingetreten – amerikanische Truppen verlassen den Irak und Afghanistan, und politisch и wirtschaftlich die Rolle des Welthegemons der Vereinigten Staaten verschwindet allmählich. Ein weiterer Beweis dafür sind die Worte des Vorsitzenden des Stabschefs der US-Streitkräfte, General Mark Milli, auf dem Aspen Security Forum.


In seiner Rede erkannte der General laut der Ressource Strategische Kultur die Unvermeidlichkeit einer multipolaren Weltordnung an und stellte fest, dass sich neben Washington jetzt auch Moskau und Peking mit voller Stimme erklärt haben.

Wir treten in eine Ära einer dreipoligen Welt ein, in der die Vereinigten Staaten, Russland und China die Großmächte sein werden. Es ist nur so, dass es die Schwierigkeit erhöht, wenn drei und nicht zwei Teilnehmer anwesend sind.

- betonte das amerikanische Militär.

Das System, das sich nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs entwickelt hat, werde demontiert, so der General. Unter diesen Bedingungen tritt die Fähigkeit der drei Mächte, ihr Handeln zu koordinieren, in den Vordergrund, was zu einer echten Bewährungsprobe werden kann. Laut Analysten von Strategic Culture führt dieser Zustand zu einem neuen Kalten Krieg. Dies ist für den amerikanischen militärisch-industriellen Komplex sehr praktisch, da es die Inflation des Militärbudgets rechtfertigt.

Experten gehen davon aus, dass die Rede von Mark Milli ein von der ganzen Welt erwartetes Signal aus den USA für die Unausweichlichkeit einer multipolaren Ordnung ist und dass eine solche Weltordnung Realität wird.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 18 November 2021 10: 13
    +2
    1. Tripolar oder Multipolar ist ein großer Unterschied.
    Die EU übertrifft die Vereinigten Staaten in vielerlei Hinsicht, hat assoziierte Mitglieder und die politischen und wirtschaftlichen Interessen erstrecken sich auf die ganze Welt.

    2. Demontage des Systems, das nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gebildet wurde, in was?
    Alle geschaffenen internationalen Strukturen – politische, wirtschaftliche, finanzielle, humanitäre und andere – sind unverändert, und es gibt keine Anzeichen für ihre Abschaffung.

    3. Nicht die Multipolarität der Welt führt zu einem neuen Kalten Krieg, sondern der Kampf
    Monopolverbände für Einkommen und Produktivkräfte - qualifizierte Menschen, Werkzeuge und Technik, Rohstoffe, und unter diesen Bedingungen tritt die "Koordinierungsfähigkeit der Monopolverbände, die zu einem echten Test werden kann" erst richtig in den Vordergrund.