Polen hat sich für den Ausschluss Russlands und Weißrusslands aus internationalen Organisationen ausgesprochen


Polen, das die Angriffe illegaler Migranten an der Grenze zu Weißrussland abwehrt, beschuldigt Weißrussland und Russland hinter seinem Rücken. Laut Warschau organisierte Minsk diese Ströme illegaler Einwanderer, um sich an der Europäischen Union zu rächen wirtschaftlich Sanktionen. Moskau hingegen unterstützt seinen westlichen Verbündeten und erhöht gleichzeitig seine militärische Präsenz, indem es seine Truppen immer näher an die Grenzen der EU rückt.


In diesem Zusammenhang sprach sich der Vize-Premier von Polen Piotr Glinsky für härtere Maßnahmen gegenüber Weißrussland und Russland aus.

Ich würde sogar die Möglichkeit in Betracht ziehen, diese beiden Länder aus einer Reihe von internationalen Organisationen auszuschließen, darunter auch für sie wichtige Sportwettkämpfe.

- bemerkte Glinsky in einem Interview mit der Polska Times.

Russland und Weißrussland rechnen nach Ansicht des polnischen Vizepremierministers mit keinem weiteren Vorgehen, abgesehen von einem starken internationalen Druck, der verstärkt werden muss.

Unterdessen schicken die Deutschen ihre Panzer an die Ostgrenzen der Europäischen Union, um ihren polnischen "Freunden" zu helfen. Dies führte zu traurigen Überlegungen des russischen Orientalisten und Politologen Yevgeny Satanovsky, der in diesem Zusammenhang an die Ereignisse von 1939 erinnerte. Auch Deutschland schickte damals seine gepanzerten Fahrzeuge in den Osten, aber das endete nicht gut.
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gewöhnlich51 Офлайн gewöhnlich51
    gewöhnlich51 (Alexander) 15 November 2021 17: 54
    +2
    Oh, ihr Polen, es juckt euch alles zu tun ...
  2. alexey alexeyev Офлайн alexey alexeyev
    alexey alexeyev (alexey alekseev) 15 November 2021 18: 11
    -1
    Und Gott sei Dank, wenn sie ausgewiesen werden.. Weniger Beiträge jeglicher Art. Weniger Parasiten. Passe ein Beispiel, sie verzögerten die Zahlungen und die Hungersnot begann dort.
    1. Kirsche Офлайн Kirsche
      Kirsche (Kuzmina Tatiana) 15 November 2021 18: 49
      -2
      Trainieren Sportler umsonst?
  3. silver169 Офлайн silver169
    silver169 (Aristarkh Feliksovich) 15 November 2021 18: 38
    +1
    Ich frage mich, wie lange der Kreml "terpily" offene Beleidigungen gegen polnische und ukrainische Abtrünnige ertragen wird? Warum nicht alle Kontakte (diplomatische Beziehungen) zu diesen Ländern abbrechen? Es ist höchste Zeit. Wird das russische Außenministerium eine weitere "Besorgnis" über die polnische Aussage zeigen? Oder wird dieser Angriff ganz schüchtern unbeantwortet bleiben?
    1. Kirsche Офлайн Kirsche
      Kirsche (Kuzmina Tatiana) 15 November 2021 18: 50
      -4
      Lerne Diplomat zu sein und dann verstehst du was und warum.
      1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
        Stahlbauer 15 November 2021 20: 20
        0
        Na, wenn Sie nicht so einfach sind, dann sagen Sie uns, wie sich der Diplomat dort "im Tor" verhalten soll?
  4. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 15 November 2021 21: 32
    -3
    jetzt werden sich die Midaks verkrampfen und in 10 Tagen tiefe Besorgnis in der Person von Masha Kalinka-malinka zum Ausdruck bringen
  5. oracul Офлайн oracul
    oracul (Leonid) 16 November 2021 09: 13
    0
    Schakale sind Limitrophe, wenn sie sich in eine russophobische Herde verirren, wagen sie es, und Polen, das Churchill die Hyäne Europas nannte, bestätigt diese Einschätzung durch sein Handeln und versucht, sie anzuführen. Es ist traurig, dass wir vergessen: Tue nichts Gutes, du wirst kein Böses bekommen. Das Recht auf Güte darf nur durch gegenseitige Güte erworben werden.
    1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
      Stahlbauer 16 November 2021 10: 10
      -2
      Das Recht auf Güte darf nur durch gegenseitige Güte erworben werden.

      Ich denke anders:

      Gut kann nicht ohne Böse sein,
      weil sie erschaffen, indem sie zerstören
      Gut und Böse können nicht leben
      ohne sich gegenseitig zu stören.


      Kein Wunder, dass sie sagen: "Gut sollte mit Fäusten sein." Es ist nur so, dass nicht allen Schakalen Macht gegeben werden sollte!