Russland und China unterzeichneten einen Vertrag über die Herstellung eines schweren Hubschraubers AC332 AHL


Auf der letzten internationalen Ausstellung Airshow China 2021 in Zhuhai (VR China) wurden ein neuer Entwurfsentwurf und die wichtigsten technischen Merkmale des zukünftigen gemeinsamen russisch-chinesischen schweren Hubschraubers AC332 (AHL-Projekt - Advanced Heavy Lifter) vorgestellt. Die Kommunikation zwischen den Funktionären Russlands und Chinas dauerte seit 2008, d.h. 13 Jahre alt, aber jetzt geht die Entwicklung eines Drehflüglers in ein praktisches Flugzeug.


Am 8. November hielt der russische Präsident Wladimir Putin ein Arbeitstreffen mit dem Generaldirektor von JSC Russian Helicopters (Teil von Rostec) Andrei Boginsky ab. Der Chef der Helikopterbauholding informierte das Staatsoberhaupt über aktuelle Themen und Zukunftspläne.

2016 wurde bei Ihrem Besuch in Peking ein Regierungsabkommen unterzeichnet. Seit 2008 laufen intensive Verhandlungen und am 25. Juni dieses Jahres haben wir einen Vertrag (nach AC332 - ed.)

- sagte Boginski.

Er gab an, dass die russische Seite an der Entwicklung eines Teils der fortschrittlichen Hubschraubereinheiten beteiligt sein wird: Getriebe, Heckrotor, Anti-Icing-System. Das Projekt wird für weitere 13 Jahre abgeschlossen.

Ein ernsthaftes Projekt, an dem wir lange arbeiten können, einschließlich des Erwerbs zusätzlicher Fähigkeiten und Kompetenzen

- betonte Boginsky.

Wir erinnern Sie daran, dass der Vertrag zur Schaffung von AC332 AHL Russian Helicopters und der Chinese Avicopter (Tochtergesellschaft von AVIC) bereits 2019 vereinbart wurde, sich jedoch das endgültige Genehmigungsverfahren in Peking verzögerte. Gleichzeitig enthüllte die chinesische Seite auf der erwähnten Flugschau, die vom 28. September bis 3. Oktober stattfand, bestimmte Eigenschaften des Hubschraubers.

Das maximale Startgewicht beträgt 38,2 Tonnen und die Höchstgeschwindigkeit 300 km / h. Die Reichweite des Drehflüglers beträgt 630 km und die Dienstobergrenze 5700 Meter. Im Rumpf kann eine Last von 10 Tonnen und auf der Außenschlinge 15 Tonnen platziert werden. Das Kraftwerk wird durch zwei D-136-Motoren von Motor-Sich JSC (Ukraine) repräsentiert.

18 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. bobba94 Офлайн bobba94
    bobba94 (Vladimir) 9 November 2021 21: 29
    +1
    Zwei Großmächte haben einen Vertrag über den Bau eines Hubschraubers unterzeichnet. Alles wäre gut, aber die Motoren für diesen Helikopter werden in einem ganz anderen Land hergestellt, und wenn dieses Drittland sich weigert, ihn zu verkaufen, werden diese beiden Großmächte in eine ziemlich dumme Lage geraten.
  2. Oleg Gorshkov Офлайн Oleg Gorshkov
    Oleg Gorshkov (Oleg Gorshkov) 9 November 2021 22: 40
    +1
    Was mag das zuverlässigste Drehflügler Mi-8 und seine Fortsetzung Mi-26 nicht? Mi-8 flog in unserem Dorf wie ein Taxi, sie brachten alles Verderbliche mit. Und einmal wurde eine neue Umspannstation auf einer externen Schlinge gebracht, so dass die Mi-26 sie nicht aufstellen konnte, weil neben den häusern begannen die dächer abzusprengen, er brachte sie zum platz hinter dem dorf und von dort schleppten sie sie XNUMX stunden lang mit anhängern.
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Abakan Офлайн Abakan
    Abakan 10 November 2021 03: 49
    -3
    Quote: bobba94
    Zwei Großmächte haben einen Vertrag über den Bau eines Hubschraubers unterzeichnet. Alles wäre gut, aber die Motoren für diesen Helikopter werden in einem ganz anderen Land hergestellt, und wenn dieses Drittland sich weigert, ihn zu verkaufen, werden diese beiden Großmächte in eine ziemlich dumme Lage geraten.

    vielleicht schickt uns unser Russe Igor Sikorsky ein paar Motoren von Sikorsky CH-53K King Stallion

    1. silver169 Офлайн silver169
      silver169 (Aristarkh Feliksovich) 10 November 2021 04: 33
      -4
      Ich bezweifle, dass Igor Ivanovich dies von der anderen Welt aus tun kann. Trotzdem sind die Motoren ziemlich schwer.)))))))))))))))))) Außerdem war "unser Russe" ein Ukrainer nach Nationalität.
      1. Marzhetsky Online Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 10 November 2021 05: 09
        +5
        Außerdem war "unser russischer Mann" der Nationalität nach Ukrainer.

        Und kein Pole? Geboren im Russischen Reich in der Stadt Kiew, warum wurde er plötzlich nach Nationalität Ukrainer?
        Sikorsky - so ein direkter "ukrainischer" Nachname. Lachen
        1. Aico Офлайн Aico
          Aico (Vyacheslav) 10 November 2021 08: 09
          +4
          Und sie haben alle Ukrainer - was ist mit Chapaev los !!! Und die Raderfindung ist durch das Patentamt Zhmerinka geschützt!
        2. silver169 Офлайн silver169
          silver169 (Aristarkh Feliksovich) 10 November 2021 11: 00
          -2
          Es scheint, dass Sikorsky selbst in seiner Biografie angegeben hat, dass er der Nationalität nach Ukrainer sei. Sein Nachname, ja, eher polnisch, aber schließlich ist ein Mensch mit einem polnischen Nachnamen nicht immer ein Pole. Unsere großen Landsleute Dostojewski, Tschaikowsky, Mussorgski und viele andere waren ungeachtet ihrer Wurzeln russisch im Geiste. Übrigens sind in der Ukraine Nachnamen mit der Endung -sky sehr verbreitet, insbesondere in der Westukraine. Auch in Weißrussland. Zum Beispiel hat meine Frau ihren Mädchennamen Shchurovskaya, sie ist Weißrussin nach Nationalität.
          1. Marzhetsky Online Marzhetsky
            Marzhetsky (Sergey) 10 November 2021 11: 10
            +1
            Es geht nicht um den Geist, sondern um die Zugehörigkeit zu einer ethnischen Gruppe. Nun, es ist einfach lächerlich, einen ethnischen polnischen Bürger des russischen Reiches Sikorsky als Ukrainer zu bezeichnen.

            In der Ukraine sind Nachnamen mit der Endung -sky sehr verbreitet, insbesondere in der Westukraine. Auch in Weißrussland.

            Ist es so überraschend, wenn man bedenkt, wie viele Jahrhunderte diese Gebiete zum polnisch-litauischen Commonwealth gehörten?
            1. silver169 Офлайн silver169
              silver169 (Aristarkh Feliksovich) 10 November 2021 11: 33
              -2
              Niemand zwingt Sie, irgendwo Sikorsky aufzunehmen. Betrachten Sie ihn, wen Sie für richtig halten. Mir scheint, dass Sikorsky selbst, der im Russischen Reich lebte, sich selbst als zutiefst russischer Mensch betrachtete. Bei der Auswanderung ändern sich die Menschen jedoch manchmal. Vor allem diejenigen, die den bolschewistischen Putsch und die Zerstörung des Großen Reiches nicht akzeptierten.
              1. Marzhetsky Online Marzhetsky
                Marzhetsky (Sergey) 10 November 2021 11: 53
                +1
                Wurde das Imperium nicht von den weißen Generälen und der bürgerlichen Elite zerstört, die selbst den Zaren stürzten? Lange vor dem "bolschewistischen Putsch"?
                Und ja, in der Auswanderung verändern sich Menschen oder offenbaren umgekehrt ihr Wesen. Wie viele weiße Emigranten, die Hitler direkt unterstützten und gegen die UdSSR kämpften.
  5. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 10 November 2021 09: 32
    -2
    Das Kraftwerk wird durch zwei D-136-Motoren von Motor-Sich JSC (Ukraine) repräsentiert.

    Oder war es vielleicht so konzipiert? Lass China ukrainische Motoren kopieren
    1. Oleg Bratkov Офлайн Oleg Bratkov
      Oleg Bratkov (Oleg Bratkov) 14 November 2021 11: 18
      +1
      Und russische Hubschrauber werden mit russischen Motoren ausgestattet. Schließlich ist es kein Geheimnis, dass die gesamte wissenschaftliche Schule, die ukrainische Motoren entwickelt hat, sozusagen in Moskau geblieben ist. Es ist eine Frage der Zeit, wann Russland alle Arten von Hubschraubermotoren herstellen wird, um Motor Sich zu ersetzen.
  6. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 10 November 2021 09: 46
    +1
    Laut Beschreibung handelt es sich um einen chinesischen Hubschrauber mit einigen russischen und ukrainischen Systemen.

    Dann wird er sie kopieren, und hallo ...
  7. Abakan Офлайн Abakan
    Abakan 10 November 2021 09: 48
    -2
    Quote: silver169
    Ich bezweifle, dass Igor Ivanovich dies von der anderen Welt aus tun kann. Trotzdem sind die Motoren ziemlich schwer.)))))))))))))))))) Außerdem war "unser Russe" ein Ukrainer nach Nationalität.

    Es tut mir leid, ich dachte, er wäre Russe, ich wusste nicht, dass er Ukrainer ist, ich wusste, dass Korolev Ukrainer ist
    1. silver169 Офлайн silver169
      silver169 (Aristarkh Feliksovich) 10 November 2021 11: 05
      -2
      Korolev war Russe von seinem Vater, Ukrainer von seiner Mutter.
  8. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 10 November 2021 09: 51
    0
    Russland und China unterzeichneten einen Vertrag über die Herstellung eines schweren Hubschraubers AC332 AHL

    - Ja, warum sollte Russland von solchen Unternehmungen abgelenkt werden ???
    - Russland muss die Produktion seiner Hubschrauber "echt" aufbauen ... - wozu brauchen wir China hier ...
    - Hier ... - für Geld (nicht für Süßigkeiten-Yuan) und es ist notwendig, Hubschrauber herzustellen und nach China zu verkaufen ... - und warum wird es plötzlich mit China geteilt ... - eine Art "Verträge" ...
    - China hatte einen Mist mit dem ukrainischen Motor Sich ... - also versucht er, über Russland zu diesem Motor Sich zu gelangen ... - man sagt, Russland wird in einen Kuchen brechen, aber für China wird es alles tun ... e. Russland wird trotz allem dennoch eine Geschäftsbeziehung mit diesem "Motor Sich" aufbauen... - Und sobald Russland dies erfüllt... - dann kann China Russland einfach "werfen"... - dann "quetschen" aus Russland hat alle Vorlieben für den Bau von Hubschraubern ... - China für solche Dinge ist ein "Meister" ... - Wie viele China hat westliche Firmen schon "geschleudert" ... - Zugang zu dem zu bekommen, was es nicht hatte ... - China dann hat er einfach Vereinbarungen und Vereinbarungen über gemeinsame Zusammenarbeit gekündigt ... - das ist alles ...
    - China "warf" westliche Firmen und wollte sie anniesen ... - und sogar Russland gehorsam - und wird es später schicken ... und so weiter ...
    1. Oleg Bratkov Офлайн Oleg Bratkov
      Oleg Bratkov (Oleg Bratkov) 14 November 2021 11: 20
      0
      Aber China hat nie die Technologie für die Produktion von Flugzeugen, Hubschraubern und Raketentriebwerken aus Russland erhalten.
      1. gorenina91 Офлайн gorenina91
        gorenina91 (Irina) 14 November 2021 12: 04
        -1
        Aber China hat nie die Technologie für die Produktion von Flugzeugen, Hubschraubern und Raketentriebwerken aus Russland erhalten.

        - Pfff...
        - Und was fliegen heute alle chinesischen Hubschrauber ... - lizenzierte Kopien sowjetischer Motoren - Ivchenko, Shvetsova usw. usw.) - und all ihre Flugzeuge, Jäger, "J" und so weiter ... - was sie weiterfliegen ... - das sind lizenzierte Kopien der Motoren von Klimov, Mikulin, Tumansky usw. ... - Und woher haben sie die "Lizenzen" ... - gestohlen ... - Nun, das ist ein anderes Thema . ..
        - Und die Ukraine - diese im Allgemeinen - hat alle Technologien der sowjetischen Sojus-Raumschiffe, Orbitalraumanzüge, Raumstationen und sogar Trägerraketen nach China übertragen.
        - Und heute fliegen die Chinesen wunderschön und auf ihren "Kopien" (sie sind nicht so langlebig, aber man kann fliegen) ... - Und die "Chinesen" erleiden fast häufiger Unfälle als russische Kämpfer - im Gegenteil - sogar russische Kämpfer häufiger "Absturz"...
        Ja, und unsere heutigen "neuen" Helikopter-Triebwerke sind auch kein Springbrunnen (obwohl sie versuchen, "Lob" darüber zu schreiben) ...
        - Ja, es scheint, dass die Chinesen nicht einmal danach streben, "ihren eigenen Motor zu bauen" - sie scheinen zu erwarten, dass Russland selbst bald sowohl die Technologien als auch die Produktion dieser Motoren "zusammenführen" wird ... - zusammen mit russischen Unternehmen wo all das produziert wird ... - also ... - warum Geld verschwenden - während es für sie einfacher und billiger ist, eine Reihe von Motoren zu kaufen und das war's ...