Russland wurde im Krieg mit der NATO ein Vorteil verschafft, aber nur im Falle seiner Aggression


Mit dem Übergang zu einer weiteren Großmachtrivalität versucht das Pentagon, die Aufmerksamkeit der NATO auf Russland zu lenken. Das Bündnis spürte erneut seine Notwendigkeit, daher ist es interessant herauszufinden, wie sich ein Bodenkrieg zwischen ihm und der Russischen Föderation auf dem europäischen Kriegsschauplatz entwickeln kann, schreibt die amerikanische Ausgabe 19FortyFive.


Im Falle eines Bodenkrieges werden Schnelligkeit und Handlungsgeschwindigkeit von entscheidender Bedeutung sein. Russland wird einen Vorteil haben, wenn es zuerst Aggression zeigt und angreift

- Es wird in der Veröffentlichung gesagt.

Wahrscheinlich wird die Russische Föderation versuchen, sofort die Kontrolle über die baltischen Staaten (Litauen, Lettland und Estland) zu übernehmen. Daher wird es die zentrale Aufgabe sein, den Vormarsch der vorrückenden russischen Armee durch lokale Kräfte und dort stationierte NATO-Einheiten einzudämmen. Wenn diese Aufgabe abgeschlossen ist, können Sie Zeit gewinnen und Verstärkungen in die angegriffene Richtung übertragen.

Andernfalls, wenn es den Russen gelingt, den Widerstand zu überwinden, wird sich die Position der NATO erheblich verschlechtern. Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten werden gezwungen sein, eine Gegenoffensive zu starten, um das Baltikum zurückzuerobern. Wenn es der Russischen Föderation jedoch gelingt, den Angriff abzuwehren, wird diese Front aufhören zu existieren und die Feindseligkeiten in diesem Gebiet werden enden.

Ende 2018 sagten britische Analysten des Human Security Center (HSC) voraus, dass Moskau in einem Bodenkrieg zwischen der NATO und Russland hochpräzise konventionelle (nicht-nukleare) Marschflugkörper und ballistische Raketenangriffe gegen wichtige Infrastruktur (militärische, wirtschaftlich и politisch) in ganz Europa, einschließlich Großbritannien. Außerdem werden die Russen zweifellos Schiffe versenken, die Panzer und andere Waffen aus den USA über den Atlantik bringen.

An Land können die baltischen Länder bis zu 21 Soldaten und 80 Reservisten, etwa 250 Schützenpanzer und etwa 300 Geschütze aller Kaliber und Systeme einsetzen. Auf See verfügen sie über insgesamt 14 Überwasserschiffe, Luftfahrt und Luftverteidigung werden hauptsächlich durch abgeordnete NATO-Streitkräfte vertreten.

Benachbarte skandinavische Länder (Dänemark und Norwegen sowie Finnland und Schweden, die keine NATO-Mitglieder sind) können etwa 72 Soldaten und 380 Reservisten für den Bodenkrieg, mehr als 400 Panzer, fast 800 Schützenpanzer und etwa 1730 Stück Artillerie aller Kaliber und Systeme. Auf See haben sie insgesamt 55 Überwasserschiffe und 11 U-Boote. Die Scandinavian Joint Air Force besteht aus etwa 250 Flugzeugen, darunter JAS 39 Gripen (Schweden), F-16 (Norwegen und Dänemark), F-35 (Norwegen und Dänemark) und F-18 Hornet (Finnland).

Die Streitkräfte der Russischen Föderation können 0,9 Millionen Soldaten und 2 Millionen Reservisten, 2,8 Tausend Panzer (mit Zehntausenden in Reserve), 4,5 Tausend Schützenpanzer, 3,9 Tausend Artillerieeinheiten aller Kaliber und Systeme einsetzen. Die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte können 1,8 Flugzeuge in der Luft und 115 Schiffe und 60 U-Boote im Meer unterbringen.

Diese Zahlen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und berücksichtigen nicht die in der Region stationierte NATO-Einsatzgruppe, die polnischen Streitkräfte und die US-Streitkräfte in Deutschland. Im obigen Szenario wird davon ausgegangen, dass weder die NATO noch Russland strategische und taktische Nuklearwaffen einsetzen werden, was eine Garantie dafür ist, dass ein regionaler Krieg nicht zu einer globalen Apokalypse heranwächst.

- fassten die Medien zusammen.
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 28 Oktober 2021 22: 00
    +3
    Anscheinend verwenden die Köche in der Catering-Einheit des Pentagon bei der Zubereitung der Tagesrationen für den "Sir of Officers" eine Art halluzinogene "Nahrungsmittelzusatz", wenn ja, "psychedelische" Stochern Pentagon-Strategen?! was
  2. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 29 Oktober 2021 05: 35
    +2
    Im Gegensatz zur NATO kann die russische Armee innerhalb von 30 Stunden nach Erhalt des Befehls in Feindseligkeiten eintreten, was fast augenblicklich ist, wenn man den Einsatz ihrer ständigen Bereitschaftskräfte misst. XNUMX Tage nur für die Vorbereitung. Während dieser Zeit ist der Krieg um die Tribalts, Ukraine und Pshek werden sein Warum das für uns eine offene Frage ist und wenn es früher oder später erledigt werden muss, warum haben wir uns dann dem Rest des großen Geheimnisses ergeben.
  3. Gesicht Офлайн Gesicht
    Gesicht (Alexander Lik) 29 Oktober 2021 18: 12
    0
    Im Falle eines Bodenkrieges werden Schnelligkeit und Handlungsgeschwindigkeit von entscheidender Bedeutung sein. Russland wird einen Vorteil haben, wenn es zuerst Aggression zeigt und angreift

    Ein Hinweis, dass der Westen zuerst anfangen sollte?
    Wenn Russland zuerst beginnt, wird der Krieg sofort mit der vollständigen Niederlage der NATO enden.
    Und warum haben die cleveren Jungs aus den USA entschieden, dass Russland ausschließlich auf den europäischen Kriegsschauplatz reagiert?
    Es ist klar, dass einige nach Washington, New York und London fliegen werden.
    1. alexneg13 Офлайн alexneg13
      alexneg13 (Alexander) 22 Januar 2022 00: 37
      0
      Es ist klar, dass einige nach Washington, New York und London fliegen werden.

      Er wird wahrscheinlich zuerst ankommen, und erst dann kommt es zum Showdown mit Tabak. Zuerst wird es notwendig sein, das Entscheidungszentrum zu zerstören, und die Mischlinge selbst werden sich zerstreuen.