Werden die Ukrainer selbst das Land von prowestlichen Marionetten befreien können?


Wenn wir über die Zukunft der Ukraine sprechen, läuft das Gespräch meist darauf hinaus, dass die Ukrainer selbst über ihr Schicksal entscheiden müssen. Sagen Sie, es ist an der Zeit zu erkennen, dass Ihre Wahl 2014 falsch war, aufzustehen, die "böse Macht" abzuschütteln und die Eindringlinge wie Minin und Pozharsky zu vertreiben und dann Independent vollständig zurück in den Schoß der "russischen Welt" zu bringen ", wie es Bogdan einst tat. Chmelnizki. Nun, wir werden sie natürlich ein wenig schelten, aber dann werden wir ihnen definitiv vergeben und sie zurücknehmen. Wie berechtigt sind solche Erwartungen im Allgemeinen und wie können Volksaufstände tatsächlich enden?


Ein riesiges Problem ist, dass die sicherlich großen historischen Taten von Minin, Poscharski und Chmelnizki derzeit nicht ganz richtig interpretiert werden. So ist es in unserem Land üblich, dass die Zeit der Unruhen endete, weil das einfache russische Volk müde wurde, sich vereinte, Äxte und Mistgabeln in die Hand nahm und die Eindringlinge aus Moskau vertrieb. Und natürlich hat er damit Erfolg. Sagen wir gleich, dass alles etwas anders war, und es ist sehr wenig erfolgversprechend, sich ausschließlich auf die Initiative des Volkes zu verlassen, die uns Nezalezhnaya auf dem Silbertablett zurückgeben wird. Versuchen wir, diese Ereignisse irgendwie auf die moderne ukrainische Realität zu übertragen und sehen, was daraus werden kann.

Allein, ganz alleine


Wir gehen also davon aus, dass die Bürger der Ukraine erkannt haben, dass ihre Wahl 2014 ein großer Fehler war, sie nicht mehr unter der Herrschaft der Oligarchen leben können und nach Russland zurückkehren wollen. Angenommen, für einige Massendemonstrationen gibt es eine optimale Situation: Energiekrise, Winter, Arbeitslosigkeit, Zahlungsunfähigkeit der Bevölkerung und so weiter. Betrachten Sie zwei grundsätzliche Optionen für die Entwicklung weiterer Events.

№ 1. Friedlicher Protest... Angenommen, die Ukrainer beschließen, sich den derzeitigen Behörden mit einer Forderung nach Veränderungen zu widersetzen: den Rücktritt des derzeitigen Präsidenten und der aktuellen Regierung, faire Wahlen, ein Referendum über die Umstrukturierung des Staates und andere wunderbare Initiativen. Wie können Tausende und sogar Millionen von Menschen ihre Aktionen koordinieren? Nun, zum Beispiel über Instant Messenger und andere soziale Netzwerke, es sei denn, sie sind natürlich blockiert. Nehmen wir an, die Aktivisten haben den Weg des friedlichen Protests gewählt. Zehntausende, Hunderttausende, vielleicht Millionen Ukrainer gingen mit ihren Parolen auf die Straße. Und was dann?

Wenn die Behörden nicht gehen wollen? Wenn sie sich ansehen, was passiert, und dann den Strafverfolgungsbehörden den Befehl geben, die Demonstranten zu zerstreuen und ihre Anführer zu verhaften? Vor uns liegt das sogenannte "Belarussische Szenario", als die Opposition friedlich nichts erreichen konnte. Tatsächlich hätte der Maidan 2014 so unrühmlich enden können, wenn Präsident Janukowitsch seine Amtspflichten erfüllt hätte.

№2. Bewaffneter Protest... Die Gegner des derzeitigen Regimes haben sich beispielsweise die Ereignisse im benachbarten Weißrussland angeschaut und sind zu dem Schluss gekommen, dass man die Aufgabe nicht erledigen kann, indem man versucht, die Behörden zu überzeugen. Folglich müssen sie sich irgendwie auf territorialer Basis in unterirdischen Zellen organisieren, sich bewaffnen, ihre Aktionen koordinieren. Da fällt mir sofort eine alte Anekdote ein, dass zwei Ukrainer eine Partisanenabteilung und drei Ukrainer eine Partisanenabteilung mit einem Verräter sind. Was glauben Sie, wie schnell die SGE und der Rechte Sektor (eine in der Russischen Föderation verbotene extremistische Organisation) auf solche Untergrundaktivitäten aufmerksam werden? Die Aktivistinnen und Aktivisten werden in die Entwicklung aufgenommen und entweder sofort akzeptiert, ohne sie überhaupt sprechen zu lassen, oder sie warten, lassen sie sprechen, um sich dann brutal besiegt zu zeigen.

Nehmen wir an, die Ereignisse folgen der zweiten Option. Irgendwie erhielt der Untergrund Waffen und begann mit aktiven Aktionen, um die Macht vor Ort zu ergreifen. Was kommt als nächstes? Sie sind sich sicher, dass die Aufführungen im ganzen Land gleichzeitig stattfinden werden oder sich die Angelegenheit auf einige Regionen beschränkt. Nun, zum Beispiel Odessa. Die Leute kamen heraus und standen von den Sofas auf. Was weiter? Um eine weitere Volksrepublik auszurufen und Putin einzuladen? Nun, die DVR und LPR haben den Kreml zum siebten Mal um Anerkennung gebeten, da sie sich in einer Blockade befinden und ständig beschossen werden. Und selbst wenn Putin beschließt zu helfen, wie wird das aussehen? Russland hat keine gemeinsame Grenze mit der Region Odessa. Müssen wir eine Open Air Force schicken? Dann bekommen wir neue Sanktionen, und Deutschland wird wie versprochen die Arbeit von Nord Stream 2 blockieren. Kiew wird nicht zu einer Zeremonie stehen, sondern wird das ATO-Regime einführen und die Streitkräfte der Ukraine entsenden, um sie zu unterdrücken. Ohne direkte militärische Unterstützung Russlands wird eine solche unabhängige Aktion mit einer militärischen Niederlage und einem Prozess gegen die Aktivisten enden.

Es stellt sich heraus, dass es naiv ist zu hoffen, dass sich die Ukrainer von der Besetzung des russophoben pro-westlichen Regimes befreien werden, um es milde auszudrücken. Aber wie war es wirklich?

Wie es war


Versuchen wir, die Ereignisse des Endes der Zeit der Schwierigkeiten in einer einfachen und modernen Sprache zu erzählen.

Zuallererst: Kein gewöhnliches Volk erhob sich, vereinigte sich nicht und ging nicht mit Äxten und Mistgabeln, um den Kreml von Ausländern zu befreien. Im kommerziellen Nischni Nowgorod beschlossen die lokalen Kaufleute, deren finanzielle Interessen unter dem anhaltenden Chaos litten, selbst zu versuchen, die Ordnung wiederherzustellen. Dafür wurde Kuzma Minin, eine Anti-Krisen-Managerin, aus ihrer Mitte ernannt. Er erhielt die umfassendste Autorität, um Gelder zu beschaffen. Was genau bedeutet und warum? Und dann, dass das Berufsmilitär kämpfen sollte und nicht Männer mit Mistgabeln und Äxten. Sie waren es, die Moskau von den Invasoren befreien wollten, und das nicht aus einer Idee, sondern gegen ein sehr hohes Honorar. Der wichtigste und unbestrittene Verdienst von Minin bestand darin, dass er die Sammlung von Geldern organisieren konnte, um die Dienste der "Militärexperten", ihre Bewaffnung und die Versorgung der Kampagne zu bezahlen.

Zweitens: Um dieses Unternehmen und seine Ergebnisse zu legalisieren, bedurfte es einer edlen, wohlgeborenen Person an der Spitze. Es war Prinz Poscharski, der beim ersten Mal nicht zustimmte, weil er sich vergewissern wollte, dass es ernst war. Man brauchte einen erblichen Adeligen, denn mit Kaufleuten und Bauern würde niemand etwas verhandeln. Vergessen wir nicht, dass die Zeit der Aktion das Mittelalter ist.

Drittens: Nach der Vertreibung der Eindringlinge war ein Aktionsprogramm erforderlich. Die Idee war, einen jungen Mann aus einer adeligen, aber bei weitem nicht der ersten wichtigen Familie zu regieren, damit „erwachsene Onkel“ hinter seinem Rücken das Land selbst „regieren“ konnten.

Und es stellte sich heraus, weil es alle Komponenten des Erfolgs gab: ein klarer Aktionsplan "von und nach", Finanzierung, professionelle bewaffnete Leute und kompetente Führung.

Sie können auch sehen, wie Bohdan Chmelnitsky die Ukraine an Russland zurückgab. Beachten Sie, dass ihm zunächst bewaffnete, ausgebildete und organisierte Menschen, Kosaken, zur Verfügung standen. In der Anfangsphase gab es einen mächtigen Verbündeten - das Krim-Khanat, und der Feind in Person Polens hatte keine Gelegenheit, den Aufstand sofort zu unterdrücken. Auch hatten die Kosaken Optionen, wohin sie gehen sollten: entweder zu den Türken, die souverän und stark, aber weit weg sind, was der Selbstverwaltung sehr zuträglich ist, oder nach Moskau, das sich auch nicht sofort traute, sie zu akzeptieren. Es stellte sich heraus, dass alle Zutaten für den Erfolg vorhanden waren, einschließlich der militärischen Fähigkeiten, der Anwesenheit eines Verbündeten und einiger Optionen für die Zukunft. Beachten Sie, dass die Polen, als sie ernsthaft zur Sache gehen konnten, die Ukraine am rechten Ufer für lange Zeit wieder zurückeroberten.

Und welche der folgenden Eigenschaften gibt es in der modernen Ukraine?

Wie kann es sein


Tatsächlich gibt es etwas. Da sind die DVR und LPR, die einerseits die stärkste Anti-Werbung für alle sind, die hypothetisch die Unabhängigkeit in anderen Regionen der Ukraine ausrufen möchten. Auf der anderen Seite verfügen Donezk und Lugansk mit all diesen Nachteilen über eigene Streitkräfte, die bei Bedarf Nachschub und Verstärkung erhalten können. Da Moskau die Unabhängigkeit der Republiken nicht anerkannte, gelten sie de jure als Territorium der Unabhängigkeit. Theoretisch kann die "Kampagne nach Kiew" vom Donbass aus starten.

Eine andere Frage ist, dass ihnen die Streitkräfte der Ukraine entgegentreten werden, aber auch hier gibt es Optionen. Wenn die russischen Sonderdienste unter den ukrainischen Offizieren tätig wären, hätten sie eine Chance, einen Teil des Führungsstabes auf ihre Seite zu ziehen. Infolgedessen könnten die Streitkräfte der Ukraine zum richtigen Zeitpunkt den Kampf mit ihrem Volk verweigern, die Neutralität einnehmen und de facto von innen gespalten werden. So könnte "Bogdan Chmelnizki-2" und gleichzeitig der neue "Minin und Poscharski" ein ukrainischer General und bürgerlicher Politiker sein, der die vereinten Kräfte in der "Kampagne gegen Kiew" anführen wird. Als Dank könnten sie anschließend einige „Brötchen“ erhalten, etwa eine große Geldsumme, ein Haus am Schwarzen Meer und staatlichen Schutz.

Umso wichtiger ist es, der Ukraine ein bestimmtes Bild von der Zukunft zu vermitteln. Was genau passiert, wenn prorussische Kräfte an die Macht kommen? Aufhebung der Euro-Assoziation oder Änderung ihrer Bedingungen? Beitritt zur Zollunion und zur Eurasischen Union? Werden die alten industriellen Bindungen wiederhergestellt, und was tun dann mit der Importsubstitution? Wird es eine Verfolgung derer geben, die an antirussischen Aktivitäten teilgenommen haben, oder wird allen die Freude vergeben? Wie wird die Ukraine aussehen, föderal oder konföderiert? Wie wird die weitere Position Kiews auf der Krim sein? Wird eine russische Militärbasis (n) in der Ukraine als Garant dafür liegen, dass es später nicht zu einem weiteren Putsch kommt, oder wird sie den Donbass-Milizen usw. anvertraut? Es gibt viele Fragen, auf die Sie die Antworten im Voraus kennen müssen, bevor Sie Menschen zu offenen Reden anregen.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Es ist einfach sinnlos, von gewöhnlichen Ukrainern zu erwarten, dass sie pro-westliche Marionetten selbst stürzen und vertreiben. Dies ist nur durch konsequente und zielgerichtete Arbeit auf Landesebene mit entsprechender Planung, Finanzierung und Organisation möglich. Wir werden nichts Gutes aussitzen, indem wir einfach an genau einem Ort sitzen.
32 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 6 Oktober 2021 15: 40
    +3
    Werden die Ukrainer selbst das Land von prowestlichen Marionetten befreien können?

    - Der Autor beschrieb alles ziemlich "schematisch-detailliert" und zu Recht ... - Man kann auch hinzufügen, dass die Kosaken als "keine Unterstützer der Befreiung von der polnischen Intervention" auftreten konnten ... - Sie ließen sich bei weitem von " patriotische Gefühle" ... - sie waren nur am Profit interessiert ...
    - Das war später ... - alle zusammen "waren als Patrioten registriert" ... - Aber es war "damals" ...

    - Und heute ... - Was die Tatsache angeht, dass "die Ukrainer selbst plötzlich anfangen werden, die Ukraine von prowestlichen Marionetten zu befreien", dann ... - natürlich - nein !!!
    - Viele Ukrainer unterstützen die derzeitige Regierung; aber sie halten sie für "nicht schlau und schlau genug" ... - sonst wäre im Allgemeinen jeder - nur "ein Berg für die jetzige Macht" .;
    - Viele Ukrainer haben eine eher negative Einstellung gegenüber Russland und gegenüber Russen im Allgemeinen ... und unterstützen die Politik der Vereinigten Staaten und Westeuropas gegenüber Russland.;
    - Viele Russen sind freiwillig "zu Ukrainern übergegangen" und klettern jetzt buchstäblich "aus der Haut", um zu beweisen, dass sie "böse ukrainische Burschen" sind ..;
    - Und das Schlimmste ist, dass die ukrainische Jugend (die überwältigende Mehrheit) einfach sowohl Russland als auch den Russen feindlich gegenübersteht (und es gibt genug von ihnen, die freiwillig gegen Russland und gegen die Russen kämpfen werden) ...;
    - Ja, und unter der ukrainischen Jugend gibt es viele, die "Novo Bandera" unterstützen und alle Schurken, die während des Zweiten Weltkriegs in deutschen Einheiten und in der UNA-UNSO gedient haben, als Helden betrachten ...
    - Nun, so ... - und die aktuelle ukrainische Regierung erfüllt einfach alle "Bedürfnisse" der aktuellen ukrainischen Bevölkerung ... - alle Handlungen der Behörden entsprechen allen "Geschmack" dieser "aktuellen Ukrainer". . - Und was sind dann diese "heutigen Ukrainer" werden plötzlich selbst gehen, um die "aktuelle Regierung" zu stürzen ...
    - Nun, natürlich gibt es Unzufriedenheit - mit dem Anstieg der Preise (Zölle für Wohnungen und kommunale Dienstleistungen und Versorgungsunternehmen usw. ...; Preis für Gas, Preis für Benzin und Kraftstoffe und Schmierstoffe usw.); aber all dies wird niemals zu "globaler allgemeiner Empörung" führen ...
    - Zusätzlich zu all dem ... - die Ukrainer selbst wissen genau, dass ... was ... was ... - Nun, entfernen Sie Zelensky und setzen Sie einen "neuen" ein ... - und nichts wird sich ändern .. . - Oder vielleicht mehr und es wird schlimmer ... - Ukraine - es gibt die Ukraine ...
    - Mein Plus an den Autor ...
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 6 Oktober 2021 17: 18
      0
      Außerdem handelt Russland mit ihnen und verfolgt eine liebevolle Politik. Wenn ja, kann es als Richtlinie bezeichnet werden ...
  2. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
    DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 6 Oktober 2021 15: 50
    +4
    Diese sog. Ukrainer werden nichts und niemanden tun. Die Leute sind verrottet, tatsächlich sind sie die Nachkommen von Polizisten und Verrätern. Ja, es gibt noch viele würdige Menschen in der Ukraine. Sie haben einen direkten Weg zur Einwanderung, was passiert. Einige in Europa, einige in Russland, einige in Kanada. Und ungefähr alle gleich. Tatsächlich wird es in der Ukraine in 20 Jahren etwa 20-25 Mio. Raguli (wir können noch weniger), diese Menge wird gerade ausreichen, um (aber nicht genug) zu verschlingen, was von den sogenannten. Wirtschaft der Ukraine, wie Würmer, so etwas, ohne Erfolg in diesem so genannten. Wirtschaft, einfach verschlingen und verschlingen. Der Rest wird sich zerstreuen und sich in den Foren auf die "Sehnsucht nach dieser ridna Ukraine" einlassen, aber sie werden selten kommen. Was ist dort zu tun? Die amerikanischen Gentlemen werden diesem Ukrobidl natürlich einen Hungerlohn geben, wie ohne ihn. Damit, so weit sie können, diese "Verantwortlichen" oder wie es sich Somo-svidomye nennt, so genannt werden. Ukrainer jammerten regelmäßig über die Krim und fügten den Moskauern Schaden zu. Und das auch! Russland? FIG weiß! Unter dem derzeitigen Regime wird niemand etwas tun. Wozu? Interesse ist dumm. Eine Person? Ja ... Kompott im Mund. Kirsche. Vielleicht natürlich in Zukunft ... aber vielleicht auch nicht. Aber in diesem Regime - definitiv nicht. Nun, wenn es Russland egal ist. Wer braucht dann alles. Kurz gesagt, alles später, alles später ... Äh, aber im Allgemeinen wird Amerika diesen Ukram nicht helfen ... und die Welt ist nicht mit ihnen. Und die NATO und die EU werden diese Dummköpfe nicht in Pluderhosen tragen, nein, nein ...
  3. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 6 Oktober 2021 16: 26
    +2
    Die ukrainische Gesellschaft ist nicht mehr einheitlich. Der Osten will freundschaftliche Beziehungen zu Russland und europäische Integrationsreformen in der Ukraine. Auch der Westen will die europäische Integration, glaubt aber, dass Russland dies behindert. Alle eint der Hass auf die derzeitige Regierung und die Armen. Viele Menschen verstehen, dass die ukrainische Wirtschaft ohne Russland nicht starten wird. Das Ergebnis ist eine Spaltung. Es ist möglich, es irgendwie zusammenzufügen - Dialog mit Russland, Verbesserung der Beziehungen + Reformen der europäischen Integration, aber wird das getan? Der Aufbau von Beziehungen vor dem Hintergrund der Krim und des Donbass ist keine leichte Aufgabe, ein solcher Präsident wird als Verräter bezeichnet. Es scheint, dass die Ukraine innerhalb ihrer derzeitigen Grenzen einfach nicht existieren kann.
    1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
      DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 6 Oktober 2021 16: 37
      0
      Sehr gut gesagt. Nur in der Ukraine gibt es keine Gesellschaft. Im klassischen Sinne. In der Ukraine gibt es keine Wirtschaft. Im klassischen Sinne. In der Ukraine jetzt ... hier fragt ein solches Wort ... nun, ich denke, jeder versteht, was ... Ja, über das Verständnis - diejenigen, die verstehen, was in der Ukraine passiert - links oder im Prozess. Eine solche Gesellschaft wird in der Ukraine bleiben, die ... im Allgemeinen echte Pferde.
      1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
        goncharov.62 (Andrew) 6 Oktober 2021 17: 23
        +2
        Walk-Pole, unserer Meinung nach. Aber das ist noch ein weiter Weg. Die Amerikaner brauchen es genau in dieser Rolle - eine Kette, wütender hungriger Hund ... Aber früher oder später wird die Kette rosten und brechen. Dann beginnt der Spaß.
    2. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 6 Oktober 2021 17: 20
      -2
      Und das sollte es im Großen und Ganzen nicht. "Recht uns, ihnen überlassen und den Chinesen den Rest" ... (kostenlose Nacherzählung von Vysotsky)
  4. Volkonsky Офлайн Volkonsky
    Volkonsky (Vladimir) 6 Oktober 2021 18: 48
    +3
    Es ist lustig für mich, von den ukrainischen Leuten zu lesen, die so schlecht sind, sie liegen auf dem Herd, sie sind nicht mit allem zufrieden, aber sie wollen und können nichts ändern (das ist laut den Kommentaren) , glauben Sie mir, Ihr russisches Volk ist genau das gleiche, weil wir ein Ganzes sind (relativ die Erben der Polizisten - das ist ein endlich ausgeschlachteter Kamerad, alle Erben der Polizisten leben derzeit in Kanada und Washington, es sind etwa 2 Millionen davon in Kanada). Der Autor versteht jedoch die Situation in der Ukraine ganz richtig, hier stimme ich ihm voll und ganz zu. Darüber hinaus möchte ich sagen, dass jetzt alle Bedingungen für die Russische Föderation bestehen, um endlich einzugreifen und all dies zu verbessern. Es ist diesen Winter, wenn Europa ohne russisches Gas zusammenbrechen wird, niemand wird dort auch nur sagen, dass es seine Autorität überschritten hat. Der Winter wird sehr heftig, es gibt nur 70 Meter Gas in den UGS-Euro, ohne Lieferungen durch die russische Leitung nach Europa "Rohr". Auch die USA sind uns jetzt nicht gewachsen - sie machen sich mehr Sorgen um China. Es ist Zeit, die Dinge in Ordnung zu bringen, es ist bereits klar, dass Zelya schon lange gekommen ist, der Abschaum selbst wird nicht gehen. Wir müssen ausweisen. Um die Ukraine zu nullen, den Polen die Westregion zu geben, sie selbst mit diesem genetischen Müll zu befassen, können die Transkarpatien und die Bukowina sich selbst überlassen werden - weder die Slowaken noch die Ungarn noch die Rumänen sollten zurückgegeben werden. Das Problem mit der Krim wird dann von selbst verschwinden. Wie auch immer, das Thema Ukraine wird geschlossen. Machen Sie sich keine Sorgen über die Importsubstitution - nehmen Sie nur das, was Sie brauchen - Nikolaev Shipbuilding, Motor Sich, Antonov, KhAZ, Turboatom, Yuzhmash, Nikolaev NPKG Zorya-Mashproekt, alle GOKs, Hüttenwerke, Petrochemie, Kernkraftwerke und Wärmekraftwerke (Bergwerke) sind für dich nicht nötig - sie unter dem Messer). Der Rest der Unternehmen in der Ukraine existiert nicht mehr - sie selbst wurden in diesen 7 Jahren getötet. Und dann wird Russland heilen, Zorya-Mashproekt allein wird alle seine Probleme mit Gasturbinenmotoren lösen, und Nikolaev Shipbuilding wird dem Autor helfen, Probleme mit Flugzeugträgern zu lösen (obwohl ich diese Idee nicht unterstütze). Alles, was benötigt wird, ist der Wille des Kremls, aber er ist es nicht. Ach und ach!
    1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
      DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 7 Oktober 2021 03: 01
      -1
      Sie müssen nicht lachen, sondern Ihren ukrainischen Unsinn (unrealistisch) reduzieren. Wie ist es auf Ukrainisch - alle zu zerstreuen, diese zu verkaufen, Russland wird helfen, und wir, die sogenannten. Ukrainer werden panuwati. Und das Interessanteste ist das Zitat: "Nur der Wille des Kremls ist nötig, aber er ist es nicht." Jene. Die Ukraine hat sich bereits niedergelassen und wartet darauf, dass AhreSor sie betritt ... aber sie ist nicht enthalten !!! Tse zrada oder Verwirrung, die in Ihrem Vogeldialekt vorhanden ist, wird in solchen Fällen hinzugefügt. Wenn nicht dann nicht. Unter einem anderen wird (genauer gesagt, schon) fallen, Nun, gerade klassisch!
      Nun, was soll man von diesen gewöhnlichen Narren mitnehmen?) Also werden sie springen und auf ihren Knien ihre schmutzigen, gelbzehigen Lumpen zu einigen Botschaftern (egal welche, wer sie benutzt) springen und dann ein Hapak im Kreis passen-und -fit und wird singen, um die erbärmlichen, umarmenden Kirschen zu singen. .... ähm ...

      Sind Bandera-Mitglieder in Kanada? Und wer ist in der Ukraine? Nur Burschen mit Fackeln, Zirkusartisten oder was?
      1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
        Volkonsky (Vladimir) 7 Oktober 2021 19: 50
        0
        du, Onkel, bist nicht anders als unsere Banderaisten, ein solcher Nationalist nur mit dem umgekehrten Vorzeichen. Denken Sie daran - wir sind ein Volk, Russen, Weißrussen und Ukrainer. Und wir leben in einem Staat! Und so wird es sein.
        1. Der Kommentar wurde gelöscht.
          1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 6 Oktober 2021 18: 55
    +1
    Für einen Staatsstreich müssen Voraussetzungen gegeben sein, die in der Ukraine heute nicht gegeben sind.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 7 Oktober 2021 07: 00
      +2
      Sogar für das neue Jahr kann ein Coup arrangiert werden, wenn Sie jetzt mit der Vorbereitung beginnen. Wenn gewünscht.
      1. Georgi Solowjew Офлайн Georgi Solowjew
        Georgi Solowjew (Georgy Solowjew) 8 Oktober 2021 14: 58
        0
        Solange im Kreml ein nutzloses Gemüse sitzt und nur an seinen listigen Hintern denkt, wird prinzipiell keine Lust auf einen Putsch bestehen. Und das Gemüse wird, wie Sie wissen, für immer herrschen. Und bis in Russland ein starker und weiser Politiker an die Macht kommt, dem das Land und nicht sein Geldbeutel am Herzen liegt, wird sich nichts ändern. Und der ganze Kredit für das, was die Ukraine geworden ist, gehört nur einer Person - Putin.
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 12 Oktober 2021 08: 55
          0
          Ich werde nicht damit argumentieren traurig
  6. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
    Xuli (o) Tebenado 6 Oktober 2021 19: 01
    +2
    zurück in den Schoß der "russischen Welt", wie es einst Bogdan Chmelnizki tat.

    Ich habe nicht weiter gelesen.
    Im 17. Jahrhundert gab es überhaupt keine "russische Welt", und die Ukrainer selbst sind Russen, die am Stadtrand lebten.
  7. Alexander Pankov Офлайн Alexander Pankov
    Alexander Pankov (Alexander Pankow) 6 Oktober 2021 21: 58
    -9
    Nichts dergleichen wird passieren, weder das erste noch das zweite, das ist alles eine Fortsetzung der traditionellen russischen Sturheit, die Ukrainer am rechten Ufer als Russen zu betrachten. Sie sind überhaupt keine Russen, und das schon lange. Die Kiewer Rus ist vor langer Zeit zu Ende gegangen und damit die gemeinsame Geschichte, ist sie wirklich unverständlich? Und denken Sie darüber nach, warum sie Russen und Russland brauchen? Sie haben mehr Gemeinsamkeiten mit ihren Nachbarn im Westen, Österreich-Ungarn. Die USA und die Nato werden sich dort auf jeden Fall niederlassen, während Russland keucht, aber sich damit abfinden wird, und die USA scheren sich nicht um Putins "rote Linien". Bereiten Sie sich auf einen großen Krieg mit der Ukraine als Plattform vor.
    1. LeeSeeTsin Офлайн LeeSeeTsin
      LeeSeeTsin (Stas) 6 Oktober 2021 23: 46
      0
      Die Kiewer Rus ist vor langer Zeit zu Ende gegangen

      Und es gab keine Kiewer Rus. Dieser Ausdruck entstand im 17. Jahrhundert, um die Geschichte des russischen Staates mit Zentrum in Kiew von der Geschichte des russischen Staates mit Zentrum in Moskau zu trennen. Es gab EINEN RUSSISCHEN STAAT, der immer noch zerschmettert wird. Der nächste Schritt ist die Filiale des Fernen Ostens. Dann Sibirien. Und weiter unten in der Liste der Gebiete. Nicht überrascht? Nein?
      1. Bulanov Офлайн Bulanov
        Bulanov (Vladimir) 7 Oktober 2021 10: 25
        +1
        Und es gab keine Kiewer Rus.

        Ganz richtig, sonst erreichen Sie - Nowgorod Russland, Moskau Russland, St. Petersburg Russland ...
      2. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
        Xuli (o) Tebenado 7 Oktober 2021 20: 25
        +1
        Es gab EINEN RUSSISCHEN STAAT,

        Der russische Staat begann im 15. Jahrhundert um Moskau herum Gestalt anzunehmen. Und davor gab es eine Konföderation russischer Fürstentümer.
  8. LeeSeeTsin Офлайн LeeSeeTsin
    LeeSeeTsin (Stas) 6 Oktober 2021 23: 31
    +2
    ... sich allein auf die Initiative des Volkes zu verlassen, die uns Square auf dem Silbertablett zurückgibt, ist sehr wenig erfolgversprechend

    Der Autor argumentiert recht realistisch. Während der "Unabhängigkeit" seit 1991 ist dort etwas ganz anderes gewachsen.
    Generation. Aufgewachsen mit "Gott sei Dank bin ich kein Moskowiter". Und im Jahr 2014 sind wir offen pr @ wed @ Ukraine durch Diplomatie, Geheimdienste und kulturelle Beziehungen. Und niemand wird zu uns zurückkehren. Wie Finnland oder Polen zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts. Mit beiden haben wir übrigens erfolgreich (oder auch nicht) gekämpft. Und auch mit der Ukraine. Nicht dafür wird sie (Ukraine) mit Waffen versorgt und gegen Russland aufgehetzt.
    Wir warten also ... auf die Entwicklung gutnachbarlicher Beziehungen.
    1. Isofett Online Isofett
      Isofett (Isofett) 7 Oktober 2021 00: 25
      +2
      Wir werden nicht mit der Ukraine in den Krieg ziehen, das hoffe ich wirklich. Es ist möglich, dass sie von Menschen befreit werden muss, die ihr, der Ukraine, eine fremde Lebensweise aufzwingen.

      Nun, der Begriff "Kievan Rus" wurde im XNUMX. Jahrhundert von russischen Historikern verwendet, um einen Abschnitt unserer Geschichte zu bezeichnen. Irgendwie so.

    2. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 7 Oktober 2021 10: 26
      +2
      Und niemand wird zu uns zurückkehren. Wie Finnland oder Polen zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts.

      Auch die DDR hat die BRD oft verlassen, ist dann aber zurückgekehrt.
  9. alexey alexeyev Офлайн alexey alexeyev
    alexey alexeyev (alexey alekseev) 7 Oktober 2021 06: 40
    0
    Ja, niemals... Die Pfannen werden zu fest über den Kopf gezogen (oder was auch immer sie dort ersetzt). Nur die Niederlage im Krieg und die totale Niederlage des Landes können die Durkains in die Realität zurückbringen. Erinnern wir uns an Hitlers Deutschland ... Und dann die Methoden von Minin beim Einsammeln der Miliz in der aktuellen Situation Es ist unwahrscheinlich, dass sie funktionieren werden. Um die Miliz finanziell zu unterstützen, hat Minin "Menschen zum Feilschen überstellt", dh im Sklavenhandel tätig. Vor diesem Hintergrund ist der Beitrag der Kaufleute zu Die Befreiung des Landes ist winzig, finden Sie die heutigen Oligarchen besser? Anständig? Für wen der Krieg ist und für wen der Krieg eine Mutter ist Das Prinzip für alle Zeiten .. Anforderung
  10. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 7 Oktober 2021 06: 54
    +1
    Zitat: Xuli (o) Tebenado
    zurück in den Schoß der "russischen Welt", wie es einst Bogdan Chmelnizki tat.

    Ich habe nicht weiter gelesen.
    Im 17. Jahrhundert gab es überhaupt keine "russische Welt", und die Ukrainer selbst sind Russen, die am Stadtrand lebten.

    Nicht jonglieren. Ich habe den Wortlaut bereitgestellt, den die Leute in Diskussionen verwenden.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  11. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 7 Oktober 2021 23: 32
    +4
    Wenn wir über die Zukunft der Ukraine sprechen, läuft das Gespräch meist darauf hinaus, dass die Ukrainer selbst über ihr Schicksal entscheiden müssen.

    Die Ukraine hat keine Zukunft. In gewisser Weise gibt es keine positive Zukunft als Staat oder gar Autonomie.
    1. Inakzeptabler Rückgang des Lebensstandards.
    2. Fragmentierung.
    3. Allmählicher Beitritt von Fragmenten zu anderen Staaten. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten.
    Eine ausführlichere Darstellung ist kein Kommentarformat.
  12. andrey f. Офлайн andrey f.
    andrey f. (andrey fuchs) 8 Oktober 2021 00: 57
    -2
    Autor! Ich lese deine Artikel immer mit Freude, aber das ist völliger Unsinn! Kein Geldbetrag wird einen Menschen mit russischer Mentalität sterben lassen! Machen Sie nicht die Wahrheit aus Ihren Erfindungen! Komplett minus !!!
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 8 Oktober 2021 05: 57
      +1
      So habe ich bewiesen, dass niemand sterben wird. Hast du den Artikel überhaupt gelesen?
  13. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 8 Oktober 2021 14: 04
    0
    Zitat: andrey f.
    Kein Geldbetrag wird einen Menschen mit russischer Mentalität sterben lassen!

    Was machen die Russen übrigens im Wagner PMC?
  14. Kusnezow Офлайн Kusnezow
    Kusnezow (Kusnezow Alexander) 9 Oktober 2021 09: 24
    +1
    Was gut ist, dass der Autor ein wenig fantasiert, aber den wahren Stand der Dinge beschreibt. Aber die Situation ist in mancher Hinsicht noch schlimmer. Die weit verbreiteten Ukrainer wurden nach der Methode des Sozialdarwinismus gezüchtet, also dem Völkermord an denen, die anderer Meinung sind. Sie sind mit Blut bedeckt, und wie alle blutgebundenen Banditen werden sie mit Schaum vor dem Mund über den Weltbürgertum schreien und diejenigen töten, die anderer Meinung sind. Durch die Methode der künstlichen Selektion wurden sie so herausgebracht. Daher haben Menschen auch das Takholm-Syndrom, je ekelhafter die Menschen sind, desto mehr ziehen sie viele an. Die andere Seite dieses Prozesses ist zwar die Moronisierung, die auch das Ziel der Weißen war: Pseudoukrainer, die diese Rasse gezüchtet haben. Die Nazis setzten sich zum Ziel, 80% zu vernichten, die Gebliebenen zu ihren Sklaven zu machen, ihre Bildung auf das Niveau der Arithmetik, der Sprache und der Gebärdenfähigkeit zu bringen. Alles bewegt sich eindeutig in diese Richtung.
  15. Tulpe Офлайн Tulpe
    Tulpe 13 Oktober 2021 18: 32
    +1
    Das Wichtigste, was der Autor und die Kommentatoren vergessen haben, ist, dass die Ukraine KEINE GRENZEN BIS))) Russland hat jedes Recht, diese Grenzen innerhalb der UdSSR, die die Ukraine und andere geerbt haben, zu revidieren und nach allen internationalen Gesetzen richtig zu sein. Die sogenannte territoriale Integrität der Ukraine wird vom Westen politisch unterstützt – sie kann aber vor keinem internationalen Gericht nachgewiesen werden, deshalb klagte die Ukraine im Zusammenhang mit der sogenannten Krim-Annexion nicht, sondern reicht diese nur in privaten Klagen ein. Nach dem Maidan 2014 versuchte Jazenjuk eine einseitige Grenzziehung zu Russland durchzuführen – doch selbst der Westen zog ihn zurück. Der Große Vertrag zwischen Russland und der Ukraine scheint also unterzeichnet worden zu sein, aber er hat keine internationale Bedeutung, da er noch nicht abgeschlossen ist.
    Daher hat Russland hier alle Trümpfe in der Hand, und warum es sie nicht einsetzt, ist eine große Frage. Und bei Ihnen dreht sich alles um die Miliz, Aufstände, Kundgebungen))) Alles ist viel einfacher
  16. NikolayN Офлайн NikolayN
    NikolayN (Nikolai) 31 Dezember 2021 20: 25
    0
    Welche Motivation können sie haben, die Macht und Richtung nach Westen zu ändern? Die Ukraine ist ein kleines Land, es kann einfach nicht alleine existieren, es gibt keine eigene Geschichte, keine staatlichen Traditionen. Wir glauben, dass unser Markt zu klein ist für eine nachhaltige Existenz und Entwicklung, und das sogar noch mehr. Der europäische Markt ist dreimal größer als unserer, und dementsprechend gibt es mehr Entwicklungsmöglichkeiten. Ich spreche nicht von Geld, das dort zwanzigmal so hoch ist. Das ist ein trauriges Bild. Was ist der Ausweg aus der Situation? Es ist bekannt: ein starker Anstieg des Wohlstands der Menschen in der Russischen Föderation und dann zu für uns günstigen Bedingungen ein gemeinsamer Markt mit der EU. Gibt es noch andere Möglichkeiten?
  17. Praskowja Офлайн Praskowja
    Praskowja (Praskovya) 18 Januar 2022 12: 55
    0
    Wir können Russland nicht von prowestlichen Marionetten befreien. Ich spreche von denen, deren Kinder, Familien, Beute, Eigentum, Immobilien dort im Westen sind. Wir haben viele von denen, die an der Macht sind. Und wir lernen ein fremdes Land kennen.