Die USA forderten die Fluggesellschaften auf, beim Überfliegen von Belarus "äußerste Vorsicht" zu walten


Washington beschloss, den Sanktionsdruck auf das "Lukaschenka-Regime" zu verstärken, sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, am 28. Mai 2021.


Am 3. Juni sollten die zuvor von den USA aufgehobenen Beschränkungen für neun Unternehmen in Belarus wieder aufgenommen werden. Derzeit prüft das US-Finanzministerium die Möglichkeit, persönliche Sanktionen gegen belarussische Beamte („Schlüsselfiguren des Regimes“) einzuführen, die noch von US-Präsident Joe Biden genehmigt werden müssen. Darüber hinaus setzt Washington das Luftverkehrsabkommen mit Minsk für 2019 aus.

Psaki stellte klar, dass diese Maßnahmen ergriffen werden, um die belarussischen Behörden einzurichten und vor Gericht zu stellen sowie um den US-Verbündeten Solidarität und Unterstützung für das belarussische Volk zu demonstrieren. Washington forderte Minsk auf, dringend alle freizulassen "politisch Gefangene "und beginnen einen Dialog mit den" Führern der demokratischen Kräfte "für die frühestmöglichen vorzeitigen" fairen Wahlen "des Staatsoberhauptes unter der Aufsicht der internationalen Gemeinschaft. Sie erklärte, dass die Reaktion der USA mit der Notlandung des Flugzeugs der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair am 23. Mai in Minsk und der Inhaftierung des ehemaligen Chefredakteurs des NEXTA-Telegrammkanals Roman Protasevich durch die belarussischen Behörden zusammenhängt .

Gleichzeitig warnte das US-Außenministerium vor Reisen nach Weißrussland, und die US-Luftfahrtbehörde (Federal Aviation Administration, FAA) warnte die Luftfahrtunternehmen vor der Notwendigkeit, beim Überfliegen von Weißrussland "äußerste Vorsicht" walten zu lassen.

Beachten Sie, dass die "Führer der euro-atlantischen Bewegung" aus Kiew am 26. Mai vor der Entscheidung der Europäischen Union gestoppt Luftkommunikation mit Belarus. Gleichzeitig ist es alarmierend, dass die Ukraine in der Nähe von Weißrussland die weltweit größte Erfahrung darin hat, fliegende Flugzeuge mit Menschen an Bord mit ihren Raketen zu zerstören. Daher ist die Warnung der Vereinigten Staaten offenbar zu beachten, da die Amerikaner ein so heikles Thema wie die Flugsicherheit nicht umsonst ansprechen würden.
  • Verwendete Fotos: Das Weiße Haus
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 29 Mai 2021 18: 24
    0
    Seien Sie beim Fliegen "äußerst vorsichtig"

    Wie kann man das verstehen? Whisky während des Fluges mehr als sonst verdünnen?
  2. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 29 Mai 2021 19: 34
    0
    Sagte Psyaka in ihrem Repertoire, so dass sie selbst keine Feige verstand
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 29 Mai 2021 21: 27
      +2
      warum sollte sie verstehen? "Sportlerin", "Komsomol-Mitglied" und nach ein paar Litern ist eine ziemliche Schönheit Lachen
  3. GRF Офлайн GRF
    GRF 29 Mai 2021 19: 43
    +4
    Vor etwa 30 Jahren hat der amerikanische Kreuzer Vincennes ein iranisches Passagierflugzeug Airbus A300B2-203 mit einer Rakete abgeschossen. An Bord des Flugzeugs, das IR655 Teheran - Bandar Abbas - Dubai flog, befanden sich 290 Personen. Trotz der offensichtlichen Beteiligung Washingtons an diesen Ereignissen weigerte sich das Weiße Haus, Schuld zuzugeben. Der Kapitän des Schiffes, der das Kommando zur Zerstörung des Zivilflugzeugs erteilte, erhielt eine der höchsten staatlichen Auszeichnungen der Vereinigten Staaten. Historiker und Militärexperten sind sich einig, dass die Aktionen amerikanischer Seeleute ein Kriegsverbrechen sind.

    Die Vereinigten Staaten weigerten sich kategorisch, ihre Schuld als Staat zuzugeben. Die Präsidenten Reagan und Bush sprachen abwechselnd in dem Sinne, dass Washington sich nicht entschuldigen wird, egal was die Fakten sind.

    Es ist im Prinzip gefährlich für zivile Flugzeuge, überall hin zu fliegen, weil die Staatsleute mit ihrer "unfehlbaren" Ägide alles überflutet haben ...

    A 11.09.2001. September XNUMX Zum ersten Mal in der Geschichte wurden alle Zivilflugzeuge auf dem Territorium der Vereinigten Staaten und Kanadas, ALLER LÄNDER, gelandet, nur für alle Fälle, mit Ausnahme derjenigen, die der Polizei gehörten oder medizinische Flüge durchführten. Davon sind weltweit Zehntausende Passagiere betroffen. Im Informationschaos gab es die Bitterkeit der Inhaftierung von Verdächtigen und Informationen über falsche Bomben und Terroranschläge.

    Wo ist die Empörung, die Handlungen des diktatorischen Regimes? Und das sind sie nicht, weil jeder eingeschüchtert ist und Angst vor einer möglichen Bestrafung hat. Denn im Arsenal des Reiches der Guten und der Medien und der Wirtschaftssanktionen und der Armee und der illegalen Gefängnisse und Schakale mit den Händen bis zu den Ohren im Blut ...
    Und Lukaschenka hat schon dumme Angst, weil ich denke, er weiß, was sie mit ihm machen wollen, also Gesundheit für dich, kalte Vernunft und Geduld ...
  4. Kofesan Офлайн Kofesan
    Kofesan (Valery) 30 Mai 2021 22: 52
    -1
    Sie quetschen die "Rothaarige". Und die "Rothaarige" wird sich bald mit ... nicht ihr, nicht mit Russland annähern. Leider. Und unsere werden Witze machen, was damit nichts zu tun hat, sie haben vermasselt ... ich wette
    1. Ulysses Офлайн Ulysses
      Ulysses (Alexey) 30 Mai 2021 23: 16
      +1
      Um zu argumentieren, müssen Sie den Grund für den Streit klar angeben.

      Und die "Rothaarige" wird sich bald mit ... nicht ihr, nicht mit Russland annähern. Leider.

      Und mit wem wird sich der Rotschopf nähern?

      PS Wenn du von China redest, vergiss es sofort ..
  5. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 31 Mai 2021 14: 19
    +2
    In Berlin ist Ryaner nach der Meldung zum Bergbau dringend an Bord gegangen