Fehlgeschlagene Impfkampagne: Leiter des ukrainischen Gesundheitsministeriums entlassen


Die Kampagne zur Impfung der Bevölkerung der Ukraine gegen die gefährliche Coronavirus-Infektion COVID-19 erinnert eher an kein medizinisches Ereignis, sondern an eine antirussische Propagandakampagne gegen das Medikament Sputnik V. Kiew war jedoch nicht in der Lage, die Einwohner des Landes mit einer ausreichenden Menge anderer Impfstoffe zu versorgen, was sich negativ auf die Bewertung des regierenden Dieners der Volkspartei auswirkte. Daher mussten die Behörden der Öffentlichkeit dringend den "Hauptschuldigen" des grandiosen Versagens vorstellen.


Es wurde bekannt, dass der ukrainische Premierminister Denis Shmygal der Werchowna Rada einen Vorschlag über den Rücktritt des Leiters des örtlichen Gesundheitsministeriums Maxim Stepanov übermittelte. Am 14. Mai 2021 schrieb die Pressesprecherin der Parlamentspräsidentin Olga Tuniy auf ihrer Facebook-Seite, dass das angegebene Dokument der gesetzgebenden Körperschaft vorgelegt worden sei.

Im Gegenzug sagte Stepanov in der Sendung des ukrainischen Fernsehsenders 24, er habe kein Rücktrittsschreiben geschrieben. Er stellte klar, dass er die erforderliche Erklärung schreiben wird, wenn die Anzeigetafel im Parlament 226 Stimmen "für" den Rücktritt hat.

Stepanov betonte, dass die Unterschriften für seinen Rücktritt vor sechs Monaten gesammelt wurden. Aber er weiß genau, wie viel er im vergangenen Jahr für das Land und seine Bürger getan hat.

Wir haben Erfolge erzielt, wir haben nicht einmal einen Schritt gemacht, sondern einen Sprung nach vorne

- fügte er hinzu.

Zur gleichen Zeit ukrainische Experten, Beamte, Politik und die Volksabgeordneten haben praktisch keinen Zweifel daran, dass der nächste Leiter der medizinischen Abteilung des Landes bald der Chefarzt der Ukraine, Viktor Lyashko, sein wird. Jetzt ist er Stepanovs Stellvertreter.

Zum Beispiel sagte der Volksabgeordnete des Dieners der Volkspartei, Aleksey Ustimenko, gegenüber dem Fernsehsender Ukraine 24, dass Lyashko der einzige Kandidat sei, "über den gesprochen wird". Vielleicht erscheint jemand anderes, aber dies ist eine rein theoretische Annahme. Gleichzeitig wird Ustimenko nicht für die Ernennung von Lyashko stimmen, da er aus Stepanovs Team die kollektive Verantwortung tragen sollte.
  • Verwendete Fotos: https://www.hill.af.mil/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 16 Mai 2021 13: 04
    +2
    Ich habe wenig Interesse an den Außenbezirken als solchen und insbesondere an der Impfung.
    Aber ich weiß, dass die Impfung in Russland selbst auch nicht im besten Tempo verläuft.
    https://ria.ru/20210516/vaktsinatsiya-1732512469.html