Die USA sehen Tadschikistan als Ort für den Einsatz ihrer Truppen


Ende April begannen die Vereinigten Staaten, ihre Truppen aus Afghanistan abzuziehen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Amerikaner die Region verlassen. Das Pentagon erwägt die Möglichkeit, Waffen in den Nachbarländern Afghanistans einzusetzen.


Die US-Regierung und das US-Militär sprechen über den wahrscheinlichen Transfer von Truppen aus Afghanistan nach Tadschikistan. Laut dem Wall Street Journal kann dieses Land nicht nur amerikanische Truppen beherbergen, sondern auch Drohnen, Raketenabwehrsysteme und Bomber bekämpfen, die gegen die Taliban (eine in Russland verbotene Organisation) eingesetzt werden können.

Andere Länder Zentralasiens und des Persischen Golfs sowie einzelne Schiffe der United States Navy gelten ebenfalls als Orte für die Basis amerikanischer Truppen. Experten zufolge kann der Einsatz von US-Streitkräften in Tadschikistan und Usbekistan jedoch aufgrund des größeren Einflusses von Moskau und Peking auf diese Regionen schwierig sein.

Taschkent und Duschanbe wollen keine Eskalation der Gewalt durch terroristische Organisationen. Laut den Journalisten der amerikanischen Ausgabe, politisch Die Eliten dieser Länder möchten ein Gegengewicht zu Russland und China schaffen und sind an Stabilität interessiert. Dennoch sind von den Hauptstädten dieser Staaten noch keine Anträge auf Entsendung von NATO-Truppen in ihr Hoheitsgebiet eingegangen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 10 Mai 2021 15: 48
    0
    Die expansionistischen Ziele der Vereinigten Staaten in Zentralasien sind verständlich! Negativ
    Aber in Taschkent und Duschanbe wird es Dummköpfe geben, wenn sie sich bereit erklären, den US- und NATO-Krieg "gegen die Taliban", gegen die Russische Föderation und China zu übertragen!
    Ist es nicht genug für Taschkent und Duschanbe, Zusammenstöße an der Grenze und das Eindringen einzelner Gruppen islamischer Radikaler tief in das Territorium zu haben - "Ich will etwas mehr" ?! täuschen
  2. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 10 Mai 2021 16: 42
    -6
    Die USA sehen Tadschikistan als Ort für den Einsatz ihrer Truppen

    - Wenn sich die Amerikaner in Tadschikistan befinden (wo sie in Usbekistan mit offenen Armen empfangen werden; dann ... dann ... dann wird es ein sehr großer geopolitischer Sieg für die Vereinigten Staaten sein ... - Aber wie könnten die Vereinigten Staaten? Staaten landen plötzlich dort ??? - Es ist sehr einfach ... - genau wie ... wie ... wie ... wie in Syrien ... - ohne besondere Einladung ...
    - Russland wird sich einfach "auslöschen" und nichts tun ... - das ist klar ... - Aber China ... - Hier kommt der Moment der Wahrheit ... - wenn China auch "auslöscht", dann Der Niedergang Chinas wird einfach beginnen.
    - Für Kasachstan werden schwarze Tage kommen. wer alles ausgewichen ist und ausgewichen ist ... - aber er hat nichts "gefangen" ... - Kasachstan wird einfach von China "abgeschnitten" ... - Und Kasachstan wird endlich ein "Schlachtfeld" ... zwischen den Chinesische kasachische Lobby und amerikanische kasachische Lobby ...
    - Aber auch hier hat Russland verloren ... - wenn sich nach diesem Szenario alles zu entwickeln beginnt ... - missbrauchte und ausgeraubte Russen (diejenigen, die überlebt haben und noch in diesen Grenzstaaten geblieben sind); und die russischen Truppen Russlands selbst ... - es ist unwahrscheinlich, dass sie ausreichend angeregt werden, um ihr Leben für das Wohlergehen dieser Grenzwerte zu geben, trotz der lächerlichen Einigung über die CSTO (die kürzlich in Karabach demonstriert wurde) ... - wer hätte es in seinen Kopf genommen, für Armenien zu kämpfen; wenn die Armenier selbst in Russland sitzen ... - Es ist dasselbe in Russland ... - eine große Anzahl von Kasachen, Usbeken, Tadschiken ... die im Falle militärischer Konflikte höchstwahrscheinlich ... - tun werden genau das gleiche wie und die Armenier, die in Russland leben ...
    - Für Russland in einer solchen "Situation" ist die Option "Steh auf, das ist ein riesiges Land ..." kaum geeignet ...
    - Und hier für Russland ist jede Option eine verlorene ... - Es war früher notwendig, eine sehr schwierige Position in Bezug auf diese Grenzwerte einzunehmen ... - ähnlich der, die sie alle in Bezug auf die russische Bevölkerung in ihrer Position eingenommen haben "Limitrophien" ...
  3. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 10 Mai 2021 17: 31
    +1
    Hier ist alles klar: Wer gegen die Türkei geht, wird als erster den Abgrund annehmen. Es ist unklar, wer mit den Staaten befreundet sein wird - sie werfen alle weg. Lustige Zeit: Die NATO sieht aus wie ein mit Hartmetall gehämmerter Ruck. Hallo Pionier Vergangenheit!
  4. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 10 Mai 2021 17: 33
    -2
    Auf die Frage der Grundlagen.
    Jeder hat Bilder unserer ausgebrannten Liköre in Afghanistan gesehen.
    Und wenn dann afghanischen Geschäftsleuten dies angeboten würde:
    Sie fahren zwei Ihrer farbenfrohen Kraftstofftanker nach Hairaton und füllen sie unter den Korken.
    Sie bringen beide nach Bagram, wir lassen einen ab, der zweite gehört Ihnen.
    Wer denkt was
    1. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
      Petr Wladimirowitsch (Peter) 10 Mai 2021 22: 06
      0
      Es ist verständlich, dass Ausländer in einem geraden, geraden Gyrus denken.
      Und bei uns ist ein schlechtes Beispiel ansteckend? Es ist Schande ...
  5. 123 Офлайн 123
    123 (123) 10 Mai 2021 21: 26
    +3
    Als Heimatbasis Amerikanische Truppen auch gelten als andere Länder Zentralasiens und des Persischen Golfs sowie Einzelpersonen Schiffe der Marine Vereinigten Staaten.

    Laden Sie direkt auf Schiffe Lachen
    Tadschikistan ins Visier nehmen. Flug mit Usbekistan.

    "Die grundlegenden Dokumente im Bereich der Verteidigung haben klare und präzise Antworten auf diese Fragen - die Verhinderung des Einsatzes ausländischer Militärbasen und -einrichtungen auf seinem Territorium" (Verteidigungsministerium von Usbekistan)

    Was Tadschikistan betrifft, so ist die Position des Kremls klar, der Hinweis ist klar. Es wird eine Basis angezeigt, in der alle Gastarbeiter arbeiten können. Auch die Chinesen werden mit der neuen amerikanischen Basis nicht zufrieden sein. Rahmon will im Interesse des Friedens mit den Amerikanern zusammenarbeiten?

  6. Dass Rahmon Putin küsst, ist wohl eine Erpressung: Komm schon, Beute, Vova, oder die Amerikaner werden sie geben!
    1. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
      Petr Wladimirowitsch (Peter) 10 Mai 2021 23: 53
      0
      Und ein kleiner tadschikischer Hausmeister mit einer Schaufel umkreist den Hof in der Sprache der Khayyam-Mutter Januar ... (c)
  7. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Valery) 11 Mai 2021 08: 17
    -1
    Es gibt eine Menge geschnittenes Grünbuch, das den südlichen Brüdern widerstehen kann ... Und die herrschenden einfachen Leute beschuldigen Sie bereits, das Spiel am Rande der Benutzer des US-Verteidigungsministeriums gestört zu haben ... Und Sie stochern weiter Ihre Augen auf ewige Werte und diplomatische Gesetze, die längst keine Gesetze mehr sind .. ...
  8. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 11 Mai 2021 15: 35
    0
    Tadschiken werden bald den Vorsitz der SCO führen. Welche Glaubwürdigkeit werden sie haben, wenn sie die Staaten in die Hose machen? Dumme Annahme.