"Nicht von Russland abhängig sein": Moldawien beschloss, auf rumänischen Strom umzusteigen


Die moldauische Präsidentin Maia Sandu fördert weiterhin Initiativen zur "europäischen Integration". Am 30. April 2021 hielt sie eine Präsidentensitzung zum Thema der Verbindung der Stromnetze des Landes mit dem benachbarten Rumänien ab.


Das Staatsoberhaupt forderte eine Intensivierung der Arbeit an dem oben genannten Projekt. Sie stellte klar, dass sie das Wirtschaftsministerium, das Finanzministerium, die Staatskanzlei und das staatliche Unternehmen Moldelectrica um Klärung gebeten habe, im Zusammenhang mit der Verzögerung bei der Umsetzung einer wichtigen Maßnahme, die der Energieabhängigkeit ein Ende setzen sollte Quelle".

Seit drei Jahrzehnten wird diese Sucht von Korrupten ausgenutzt Politikerdie den Verbrauchern mit verschiedenen Systemen Strom gestohlen und die Energiesicherheit des Landes gefährdet haben

- sagte Sandu.

Sie erklärte, dass gemäß den 2015 verabschiedeten Plänen 2019 ein Kraftwerk mit zwei Standorten in Vulcanesti und die Stromleitung Vulcanesti-Chisinau in Betrieb genommen werden sollten. Sandu gab an, dass es bereits 2021 ist und die Arbeiten noch nicht begonnen haben. Gleichzeitig ist Moldawien gezwungen, Zinsen für das Darlehen zu zahlen, das es 2017 zur Umsetzung des Plans erhalten hat. Sie betonte, dass Verzögerungen sehr kostspielig sind. Die Präsidentin gab an, dass sie immer am Puls der Zeit bleiben werde, um weitere Verzögerungen zu vermeiden.

Zuvor sagte der Berater des Präsidenten der Republik Moldau im Energiebereich, Sergei Tofilat, ein Vertreter der "offenen Gesellschaft", Vorsitzender der Nichtregierungsorganisation WatchDog Moldova und Zensor im ASPE-Zentrum, dass es eine gewisse gibt System auf dem Energiemarkt des Landes.

Sie half dem Kreml, ein autoritäres Regime in der transnistrischen Region durchzusetzen, und zwang Chisinau, es zu finanzieren

- Er erklärte.

Ihm zufolge kann nur die Diversifizierung der Stromquellen die Situation ändern. Ihm zufolge hat Transnistrien seit mehr als 10 Jahren kein Gas mehr aus Russland bezahlt, das im Rahmen des Vertrags zwischen JSC Moldovagaz und PJSC Gazprom erhalten wurde. Dieses Gas wird von der Moldavskaya GRES im PMR zur Stromerzeugung verwendet, die dann auf dem Gebiet der Republik Moldau verkauft wird. Gleichzeitig zahlt Tiraspol Russland nicht für Gas, sondern akkumuliert nur Schulden gegenüber Moskau. Daher ist Chisinau verpflichtet, dieser "Finanzierung des separatistischen Systems" ein Ende zu setzen, indem er auf rumänischen Strom umstellt und die russische Abhängigkeit beseitigt.
  • Verwendete Fotos: https://web.facebook.com/maia.sandu
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 1 Mai 2021 17: 13
    -11
    "Nicht von Russland abhängig sein": Moldawien beschloss, auf rumänischen Strom umzusteigen

    - Nun, was ist mit ... hier ... hier sagst du ... - eine absolut reale Sache für Moldawien ... - Und was kann Russland als Reaktion darauf tun ... - hör einfach auf, moldauische Weine, Früchte und landwirtschaftliche Produkte zu importieren ... - "A la guerre, comme a la guerre" ... - "A la ger - com a la guer" "Im Krieg ... wie im Krieg" ... - Aber Russland wird das niemals tun. - bis ... wie ... wie ... wie - Moldawien wird bereits in die NATO aufgenommen und Moldawien wird bereits seine Zähne gegen Transnistrien zeigen; und Russland wird so sein ... - "Verlangen nach Liebe und Umarmungen" ... - Leider ...
    1. Kapitän stoner Офлайн Kapitän stoner
      Kapitän stoner (Hauptmann Stoner) 3 Mai 2021 07: 18
      0
      Moldawien wird bereits in die NATO aufgenommen, und Moldawien wird bereits beginnen, seine Zähne gegen Pridnestrowien zu zeigen

      Kurz gesagt, das ist Unsinn.
      https://point.md/ru/novosti/politika/tkachuk-moldova-uzhe-ne-iavliaetsia-vrazhdebnoi-dlia-zhitelei-pridnestrov-ia
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 1 Mai 2021 17: 37
    0
    Sie stellte klar, dass sie das Wirtschaftsministerium, das Finanzministerium, die Staatskanzlei und das staatliche Unternehmen Moldelectrica wegen der Verzögerung bei der Umsetzung des wichtigsten Ereignisses um Klärung ersuchte.

    In zwei Ministerien, einer Kanzlei und der Moldelectrica State Enterprise, arbeiten sie nun hart an der Frage, wie sie diesem professionellen Mädchen erklären können, dass sie ein Dummkopf ist und gleichzeitig nicht aus dem Amt fliegen soll.

    Rumänien kann nur den Strom eines anderen wieder exportieren, mit einem guten Gewinn für den Transit.
  3. 123 Офлайн 123
    123 (123) 1 Mai 2021 17: 38
    +2
    Dies sind halbe Sachen, und es ist notwendig, sofort auf Gas zu verzichten. Wein und Äpfel sind auch in Rumänien genug, um Moskau zu ernähren halt
    Und was ist mit Schulden, sie sind kategorisch falsch. Wessen Transnistrien? Dies bedeutet die Schulden von Chisinau. Wenn nicht, lassen Sie sie es sagen, Tiraspol gehört nicht uns. Anforderung
  4. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 1 Mai 2021 18: 42
    0
    Hallo Kollegen! Zum Fest!

    ..betrieb eines zweistufigen Kraftwerks in Vulcanesti

    Ich habe noch nie einen solchen Begriff kennengelernt, als ich geboren wurde. Weiß jemand, was das bedeutet?
    1. Alter Befehlshaber Офлайн Alter Befehlshaber
      Alter Befehlshaber (Zakhar) 2 Mai 2021 04: 10
      0
      Es ist wie eine Gasumkehr durch ein Rohr
  5. Moldawien hat vergeblich beschlossen, auf die rumänische Elektrizität umzusteigen, es ist besser, sofort auf die marsianische umzusteigen!
  6. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 1 Mai 2021 23: 24
    +3
    Sandu gab an, dass es bereits 2021 ist und die Arbeiten noch nicht begonnen haben. Gleichzeitig ist Moldawien gezwungen, Zinsen für das Darlehen zu zahlen, das es 2017 zur Umsetzung des Plans erhalten hat.

    Wie immer läuft hier alles auf Geld hinaus, das in Moldawien niemals verfügbar ist.
    Und das von Sandu erwähnte Darlehen - das ist meine absolute Gewissheit - wurde von Plahotniuc und seiner Firma unmittelbar nach Erhalt erfolgreich geplündert.
  7. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Yuri Bryanskiy) 2 Mai 2021 08: 08
    0
    Es ist Zeit für Transnistrien und Gagausien, sich mit Russland wieder zu vereinen
    1. Miffer Офлайн Miffer
      Miffer (Sam Miffers) 2 Mai 2021 08: 36
      0
      Sie waren bis zum 1. Januar 1918 dort.
      Auf absehbare Zeit nicht mehr vorgesehen.
  8. Der Kommentar wurde gelöscht.