Verstaatlichung oder Liberalisierung: So stoppen Sie den kontinuierlichen Anstieg der Benzinpreise


Die Preise für Benzin und Dieselkraftstoff in Russland steigen seit mehreren Monaten in Folge. In Anbetracht der Tatsache, dass sich in der Nase eine Saatpflanze befindet, kann dies ein großes Problem sein. Die Regierung erwägt ein Szenario zur Begrenzung des Exports von Kraftstoff ins Ausland, aber eine Reihe unabhängiger Experten ist der Ansicht, dass dies eine halbe Maßnahme ist, die nur vorübergehende Auswirkungen haben wird. Welche Möglichkeiten zur Lösung eines Problems sind für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes so wichtig?


Russland, eines der größten Öl produzierenden Länder, ist insofern einzigartig, als die Preise für Ölprodukte in unserem Land in keiner Weise mit den Zitaten von "schwarzem Gold" in der Welt verbunden sind. Es spielt keine Rolle, ob sie steigen oder fallen, für einheimische Autofahrer werden die Preise an Tankstellen auf jeden Fall steigen. Warum passiert das?

Es geht um das System der internen Preisgestaltung für Kraftstoff, das weniger vom Markt als vom Staat reguliert wird. Es wird geschätzt, dass 70% der Kosten für 1 Liter Benzin an einer Tankstelle aus Verbrauchsteuern auf Kraftstoff-, Mehrwertsteuer-, MWB- und Raffineriekosten für Produktion und Transport bestehen. Dazu muss der Aufschlag hinzugefügt werden, den die Eigentümer der Tankstelle machen. Der Anteil der Ölkosten selbst an den Kosten der verkauften Ölprodukte beträgt ca. 7%. Die Inflation muss ebenfalls berücksichtigt werden, da die Kraftstoffpreise gemäß den festgelegten Regeln innerhalb von 1 bis 2 Prozentpunkten unter die Inflationsrate steigen sollten. Nach Angaben der Zentralbank lag sie im März 2021 offiziell bei 5,79%.

Seit Jahresbeginn nahmen die Ölkurse deutlich zu, die Weltmärkte sollten sich jedoch aufgrund des sogenannten Dämpfers nicht negativ auf den russischen Markt auswirken. Nach diesem Mechanismus entschädigt der Staat Ölarbeiter für einen Teil des Preises in Form von negativen Verbrauchsteuern, wenn der Ausfuhrpreis für Rohstoffe höher ist als im Inland. Es wird angenommen, dass dies Unternehmen ermöglicht, Kraftstoff in Russland ohne Verlust zu verkaufen. Wenn umgekehrt der Ausfuhrpreis niedriger ist, müssen die Raffinerien die Differenz im Staatshaushalt ausgleichen. Denken Sie daran, dass die Ölpreise im letzten Jahr radikal gesunken sind, aber einheimische Autofahrer es nicht bemerkt haben? Es ist alles Dämpfer.

Wir scheinen den ungewöhnlichen Preismechanismus herausgefunden zu haben, aber es ist immer noch nicht klar, warum die Inlandspreise dann so stark zu wachsen begannen. Das ist noch interessanter.

Einerseits machen Ölfirmen „saisonale und klimatische Faktoren“ für alles verantwortlich. Dies bezieht sich auf den ungewöhnlich kalten Winter 2020-2021 sowie auf die Vorbereitung der Aussaat, für die eine große Menge an Kraftstoff und Schmiermitteln erforderlich ist. Auf der anderen Seite ist laut unabhängigen Experten die Regierung selbst für den Anstieg der Tankstellenpreise verantwortlich, der regelmäßig die Verbrauchsteuern erhöht. In der Tat ist Geschäft ein Geschäft, um Geld zu verdienen, er wird sich nicht für wohltätige Zwecke engagieren. Sobald die Kosten gestiegen sind, werden Ölunternehmen, Raffinerien und Tankstellen ihre Kosten auf den Endverbraucher, dh Autofahrer, Landwirte sowie alle anderen, verlagern.

In diesem Zusammenhang ist es merkwürdig, wie die Regierung mit der Kraftstoffkrise umgehen will. Und das Rezept des aus dem Steuerdienst stammenden Premierministers Mischustin ist eher ungewöhnlich. Erstens stellte der Staat Mitte April im Rahmen des Dämpfungsmechanismus zusätzliche 20 Milliarden Rubel für zusätzliche Zahlungen an Ölunternehmen bereit. Jetzt erwägt das Ministerkabinett Optionen, um den Export von Kraftstoff ins Ausland zu begrenzen. Dies sollte die Situation stabilisieren und den Anstieg der Benzin- und Dieselpreise stoppen. Es scheint jedoch, dass die Regierung nicht die Ursache der Krankheit, sondern ihre Symptome bekämpft. Anstatt die Verbrauchsteuern zu senken, soll der Standard für die Lieferung von Ölprodukten an den Inlandsmarkt für Erzeuger von 11% auf 15% erhöht und die Höhe der Entschädigung aus dem Bundeshaushalt für in Russland tätige Ölarbeiter erhöht werden. Gleichzeitig sind auch andere Szenarien möglich, um das Problem mit der Kraftstoffkrise zu lösen, die regelmäßig zu Rückfällen führt.

Es gibt zwei sich gegenseitig ausschließende Ansätze. Nach dem ersten sollte der Kraftstoffmarkt so weit wie möglich liberalisiert werden. Der Staat sollte es neuen Unternehmen ermöglichen, in den Regionen Raffinerien zu errichten, höchstwahrscheinlich kompakte. Große Unternehmen müssen dann Platz schaffen, aber auf dem Inlandsmarkt wird mehr Angebot verfügbar sein, was zu niedrigeren Preisen an Tankstellen führen wird. Nach dem zweiten, diametral entgegengesetzten Ansatz sollten die Behörden den gesamten Ölsektor des Landes verstaatlichen und so etwas wie "Nefteprom" in Analogie zu "Gazprom" schaffen. Die Entstehung eines einzigen Monopols würde es dem Staat ermöglichen, die Kraftstoffpreise zentral zu regulieren und nicht auf einen ziemlich seltsamen Dämpfungsmechanismus zurückzugreifen.

Stattdessen pflegt die Regierung weiterhin eine bizarre Symbiose zwischen mehreren privaten Ölunternehmen und dem Bundeshaushalt. Ob ein solches System für unser Land gerechtfertigt und vorteilhaft ist, ist eine große Frage.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
14 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) April 27 2021 12: 50
    0
    etwas Vertrautes .... Tschernyschewski: "was zu tun ist", Solschenizyn "wie man Russland ausstattet" usw.
    Die Realität wurde in keiner Weise beeinflusst
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) April 27 2021 13: 18
    0
    Es ist höchste Zeit, die staatliche Körperschaft der Federal Reserve zu gründen, in der die vom Staat festgelegten Preise sowohl für Kraftstoffe als auch für Schmiermittel und Lebensmittel gehandelt werden.
    1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
      Trampolinlehrer (Basilien-Basilien) April 27 2021 14: 00
      0
      Vor etwa 35-40 Jahren gingen die "staatlichen Lebensmittelpreise" bereits vorüber.
      Und das Geld wurde endlos gewechselt, große Rechnungen wurden beschlagnahmt und Gutscheine gedruckt. Am Ende gingen die Produkte aus.
      Übrigens haben sie bereits in diesem Jahr begonnen, die Preise für Butter, Eier und Zucker zu regulieren, aber dann stellte sich heraus, dass die Produkte verschwinden würden, aber niemand würde sie "zu den von den Staaten festgelegten Preisen" verkaufen.
      Und jetzt scheint diese Regelung aufgegeben worden zu sein.
      1. Bulanov Офлайн Bulanov
        Bulanov (Vladimir) April 27 2021 14: 52
        +2
        Und niemand fordert die Abschaffung anderer Eigentumsformen! Lassen Sie den privaten Eigentümer sein eigenes verkaufen und den Staat - sein eigenes. In Zap. Europa wechselte auch Geld und druckte Gutscheine. Und in den Vereinigten Staaten wird Essen immer noch per Karte ausgegeben, aber nicht an alle.
        Der Sozialismus ist nicht für den Mangel an Produkten verantwortlich, sondern für diejenigen, die damals das Land regierten. In China gibt es im Sozialismus alles und die Gehälter sind möglicherweise höher als in der UdSSR. Warum passiert das? War die Partei prahlerisch oder etwas anderes?
        1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
          Oleg Rambover (Oleg Piterski) April 27 2021 15: 40
          -2
          Zitat: Bulanov
          Der Sozialismus ist nicht für den Mangel an Produkten verantwortlich, sondern für diejenigen, die damals das Land regierten.

          Einige (der Ökonom Ludwig von Mises) argumentieren, dass der Sozialismus die Ursache für die Knappheit ist. Lesen Sie mehr über das Berechnungsargument.
        2. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
          Trampolinlehrer (Basilien-Basilien) April 27 2021 20: 32
          +2
          China hat alles im Sozialismus

          Wer hat dir gesagt, dass es in China Sozialismus gibt?
          "Nicht alles ist Gold, das glänzt" = "Nicht alles ist Sozialismus, wo die rote Fahne ist."
          Meiner Meinung nach gibt es in China den Kapitalismus mit der stärksten materiellen Schichtung der Bevölkerung. Und die Porträts der Führer, aber sie täuschen mich nicht.
        3. 123 Офлайн 123
          123 (123) 2 Mai 2021 21: 22
          +2
          Ist es Sozialismus in China? sichern
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer April 27 2021 13: 26
    +1
    Der Artikel beschreibt im Detail, was für ein Durcheinander wir haben. Und dieses Durcheinander wurde nicht geschaffen, um es zu beseitigen, sondern im Gegenteil, um es bequemer zu machen, es zu stehlen.

    Mitte April stellte der Staat im Rahmen des Dämpfungsmechanismus zusätzliche 20 Milliarden Rubel für zusätzliche Zahlungen an Ölunternehmen bereit.
  4. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
    Trampolinlehrer (Basilien-Basilien) April 27 2021 13: 52
    +3
    Ich habe vielleicht kein Auto Ich will es im Grunde nicht haben, deshalb betrachte ich die probleme von völlig losgelösten fahrern.
    Ich bin daran gewöhnt, dass in diesem Land vieles jenseits des gesunden Menschenverstandes und des Verständnisses liegt.

    Vor 40 Jahren kostete eine Fahrt mit der Moskauer U-Bahn 5 Kopeken, jetzt 60 Rubel. (steigt jedes Jahr).
    Gleichzeitig kostete 1 kW Strom 4 Kopeken und jetzt in der Region Moskau 5.73 Rubel. (steigt jedes Jahr).
    In Russland, das über riesige Erdgasreserven verfügt, verfügt ein Drittel der Bevölkerung nicht über diese und wird mit Holz beheizt. (Diese Tatsache wurde KGBE kürzlich dem Präsidenten bekannt und überraschte ihn sehr).
    In meinem Bezirkszentrum in der Nähe von Moskau kostet eine Fahrt mit einem Mostransavto-Bus durch die Stadt 58 Rubel und eine Taxifahrt ab 100 Rubel. Selbst meine Nachbarn, Schulkinder, fahren morgens mit dem Taxi zur Schule, was mehr als das ausmacht die Hälfte der Fahrzeuge auf den Straßen der Stadt.

    Ich kann all diese Phänomene nicht aus der Sicht der reinen Vernunft erklären, weil es zwei Möglichkeiten gibt - entweder als selbstverständlich zu betrachten oder verrückt zu werden. Ich habe den ersten gewählt, ohne Erklärung.

    Gleichzeitig erinnere ich mich manchmal an das biblische Gleichnis über Moses, der die Juden 40 Jahre lang in der Wüste führte, und sage leider, dass ich bis 2040 kaum leben werde: In diesem Jahr wird Moses II für immer nur 88 sein, und ich Ich kann nur meinen Enkelkindern hinterlassen, niemals auf seine Versprechen und "Botschaften an die Bundesversammlung" zu hören.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 2 Mai 2021 21: 27
      +2
      Ich kann all diese Phänomene nicht aus der Sicht der reinen Vernunft erklären, weil es zwei Möglichkeiten gibt - entweder als selbstverständlich zu betrachten oder verrückt zu werden. Ich habe den ersten ohne Erklärung gewählt.

      Hat dir bis 2000 alles gepasst? Hattest du irgendwelche psychischen Probleme? Natürlich sind die Preise nicht gestiegen und es gab keine Inflation?
      Übrigens nahmen Schulkinder in der Vergangenheit als Steuermann in der Regel kein Taxi zum Buloshnaya. Ja, und auch vor ihm, soweit ich mich erinnere, gingen seit der Breschnew-Ära alle mit einem Rucksack auf einem Buckel zu Fuß. Zu was der Tyrann das Volk gebracht hat Lachen
  5. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) April 27 2021 14: 12
    +3
    Die Preise steigen nicht nur für Benzin - für alles, sondern auch für das sogenannte. Die „Indexierung“ markiert die Zeit und erhöht im Gegensatz zur VR China weder die Kaufkraft noch den Lebensstandard. Die Frage - warum - sollte an den Hauptbuchhalter der Russischen Föderation - Herrn Siluanov und den Leiter der Zentralbank der Russischen Föderation - Frau Nabiullina gerichtet werden, die aus einem bestimmten Grund als die beste Führungskraft in ihrer Branche anerkannt wurde. wie zu einer Zeit und Herr Kudrin.
    Solche großartigen und geehrten Menschen kennen genau die Antwort, warum Benzin im größten ölproduzierenden Staat eines der teuersten der Welt ist und warum der Produktionssektor mit allen natürlichen Mineralien in nahezu unbegrenzten Mengen an chronischer Anämie und dem Einkommen leidet Das Bevölkerungsniveau ist selbst mit den persischen Staaten unvergleichlich. Golf, das neben Öl und Sand in der Wüste keine anderen Ressourcen hat.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 2 Mai 2021 21: 48
      +3
      Die Preise steigen nicht nur für Benzin - für alles, sondern auch für das sogenannte. Die „Indexierung“ markiert die Zeit und erhöht im Gegensatz zur VR China weder die Kaufkraft noch den Lebensstandard. Die Frage - warum - sollte an den Hauptbuchhalter der Russischen Föderation - Herrn Siluanov und den Leiter der Zentralbank der Russischen Föderation - Frau Nabiullina gerichtet werden, die aus einem bestimmten Grund als die beste Führungskraft in ihrer Branche anerkannt wurde. wie zu einer Zeit und Herr Kudrin.

      Ich habe nichts gegen das, was gesagt wurde, aber meiner Meinung nach idealisieren Sie die VR China übermäßig.

      Solche großartigen und geehrten Menschen kennen genau die Antwort, warum Benzin im größten Öl produzierenden Staat eines der teuersten der Welt ist und warum in Gegenwart aller natürlichen Mineralien

      Hier, lassen Sie mich nicht zustimmen, wir sind immer noch weit von den höchsten Preisen entfernt. Bitte beachten Sie den Link. Und wenn Sie auch der Meinung sind, dass der größte Teil des Preises eine Verbrauchsteuer ist, ist es wahrscheinlicher, dass Sie die Höhe der Besteuerung beanspruchen.

      https://ru.globalpetrolprices.com/gasoline_prices/

      das verarbeitende Gewerbe leidet an chronischer Anämie,

      Es ist was es ist ja Mit dem bestehenden globalen Finanzsystem ist das Problem schwer zu lösen. Das Land ist konsequent von der Finanzierung aus dem Ausland abgeschnitten, und der örtlichen Zentralbank wird tatsächlich das Recht entzogen, einfach so Geld zu drucken.

      Das Einkommensniveau der Bevölkerung ist selbst mit den Staaten des Persischen Golfs unvergleichlich, die außer Öl und Sand in der Wüste keine anderen Ressourcen haben.

      Auch mit den Golfstaaten? Lachen Dieses Problem ist leicht zu lösen ja Es reicht aus, einen Teil der Bevölkerung, der beispielsweise mit Saudi-Arabien vergleichbar ist, als Bürger zu deklarieren und den Rest als Wanderarbeiter ohne Rechte zu deklarieren. Lassen Sie uns eine arabische Geschichte bekommen. Dann werden wir heilen ja Wenn wir natürlich in die erste Kategorie fallen zwinkerte
      Something like this hi
  6. Aico Офлайн Aico
    Aico (Vyacheslav) 2 Mai 2021 09: 05
    0
    - Deratisierung von Ratten !!!
  7. 123 Офлайн 123
    123 (123) 2 Mai 2021 21: 21
    +2
    Wird die Verbrauchsteuer gesenkt und die Benzinpreise werden nicht mehr steigen? Meinst du das ernst? sichern Lachen Ihr Gewissen wird es ihnen nicht erlauben, dies zu tun, oder ein Gefühl tiefer moralischer Befriedigung?
    Wenn Sie die Verbrauchsteuer entfernen, fallen die Steuereinnahmen heraus. Meiner Meinung nach ist diese Steuer fair, Sie verbrauchen mehr, zahlen mehr. Womit wollen Sie sie ersetzen? Jedem ausnahmslos eine neue Steuer aufzuerlegen?

    Der Staat sollte es neuen Unternehmen ermöglichen, in den Regionen Raffinerien zu errichten, höchstwahrscheinlich kompakte. Große Unternehmen müssen dann Platz schaffen, aber auf dem Inlandsmarkt wird mehr Angebot verfügbar sein, was zu niedrigeren Preisen an Tankstellen führen wird.

    Und jetzt dürfen sie keine Fabriken bauen? In Fernost herrscht Kraftstoffmangel. Trktnev ist traurig, sagt, es gibt keine Freiwilligen Anforderung

    https://www.interfax.ru/russia/750225

    Sie alle wollen 300 Jahre lang Steuervergünstigungen und eine staatliche Kofinanzierung von 99,5% Lachen
    Eine kleine Kerze, tut mir leid, Raffinerie ist großartig, aber wie kostengünstig sie ist und ob sie modernen Standards gerecht werden kann, ist eine große Frage. Ich möchte auf die Meinung von Experten hören.