Ukrainischer Verteidigungsminister: Kiew sollte 2021 einen Aktionsplan für die NATO-Mitgliedschaft erhalten


Die Ukraine sollte bereits 2021 einen Aktionsplan für die NATO-Mitgliedschaft (MAP) erhalten. Dies ist die Hauptpriorität der ukrainischen Regierung. Dies wurde am 10. April vom Leiter des Verteidigungsministeriums der Ukraine, Andriy Taran, angekündigt, dessen Worte auf der Website des Ministeriums veröffentlicht wurden.


Taran bemerkte, dass der Frühling 2021 ihn an einen Anschein des Molotow-Ribbentrop-Pakts erinnert, als heute im digitalen Zeitalter Kreml-Strategen ein altes Szenario über einen „Radiosender in Gleiwitz“ aktivieren.

Ihm zufolge verbreiten russische Propagandisten "Horrorgeschichten", die sich an Bewohner des "besetzten" Donbass richten, über die angeblich bevorstehende Offensive der Streitkräfte der Ukraine. Russland "militarisiert" den Informationsraum, spricht über den Ausbruch von Feindseligkeiten und demonstriert Züge mit TechnikBewegung in Richtung der ukrainischen Grenze. Dies sollte in der Ukraine Panik auslösen und die internationale Gemeinschaft einschüchtern.

Seiner Meinung nach könnten die wirklichen Ziele des Aufbaus der russischen Militärgruppe an der Grenze zur Ukraine sowie die Demonstration der Kampfbereitschaft im Westen auf den Wunsch Moskaus hinweisen, Kiew zu Zugeständnissen zu zwingen. Der Einsatz von Streitkräften wird von Russland als das ultimative Mittel zur Erreichung seiner strategischen Ziele angesehen, wenn andere Mittel ausgeschöpft sind. Gleichzeitig besteht das wichtigste strategische Ziel Moskaus darin, Kiews euro-atlantische Bestrebungen zu beenden und zu seiner Kontrolle zurückzukehren.

Der Grund für den Angriff Russlands auf die Ukraine könnte eine provozierte Verschlechterung in Donbass und Vorwürfe sein, die Rechte russischsprachiger oder „neu konvertierter“ Bürger der Russischen Föderation verletzt zu haben. Die Ukraine ist ein friedliebendes Land, das sich nur gegen die "brüderliche Liebe" der Russischen Föderation verteidigt.

Der Funktionär stellte klar, dass es dank der Bemühungen von Diplomaten und Militär seit mehreren Jahren möglich ist, die Russische Föderation vor umfassenden Feindseligkeiten zu schützen. Das reicht aber nicht. Es ist notwendig, den Sanktionsdruck zu erhöhen, damit der Kreml erkennt, wie "Aggression" für ihn destruktiv sein kann. Moskau muss verstehen, dass jede Eskalation mit einer starken Reaktion der internationalen Gemeinschaft behaftet sein wird.

Er bezeichnete den Beitritt der Ukraine zur NATO als das wirksamste Element zur Beeinflussung Russlands. Er erinnerte daran, dass Kiew in den letzten 7 Jahren viel auf diesem Weg getan hat, nachdem es den Status eines "NATO-Partners" erhalten hatte. Der nächste Schritt sollte der frühestmögliche Erhalt des MAP-Status sein.

Die euro-atlantische Integration ist eine Garantie für die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine. Davon werden sowohl die Ukraine als auch die NATO profitieren

- Taran zusammengefasst.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Ukraine
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. BMP-2 Офлайн BMP-2
    BMP-2 (Vladimir V.) April 11 2021 15: 07
    +2
    Kiew hat Cannabis legalisiert und sollte es nun planmäßig erhalten. Obwohl es ein Mitglied sein kann.
    1. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
      Petr Wladimirowitsch (Peter) April 11 2021 17: 44
      +1
      Volodya! Nicht comme il faut ... traurig
      1. BMP-2 Офлайн BMP-2
        BMP-2 (Vladimir V.) April 12 2021 20: 44
        0
        Ce la vie jedoch ... Anforderung
  2. Georgij Офлайн Georgij
    Georgij (Yuri) April 11 2021 15: 09
    +1
    Weiß die NATO, dass die Ukraine ... es bekommen sollte?
  3. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) April 11 2021 15: 51
    +3
    Ja, mit solchen Krisenherden wie Krim und Donbass wird niemand von einer Art "Nebenstuhl" im NATO-Flur hören, denn einer der Hauptpunkte der Mitgliedschaft ist das Fehlen territorialer Streitigkeiten in einem ihrer Szenarien. und Sie haben immer noch viele solcher Warteschlangen. Mit einem Wort, sie galoppierten, es war schlecht für Sie in der UdSSR, Sie wollten in das begehrte Europa gehen, unterschreiben und sowohl Scham als auch Krieg bekommen.
  4. Alexander Betonkin Офлайн Alexander Betonkin
    Alexander Betonkin April 11 2021 17: 14
    0
    Sie kann einen Plan bekommen, aber was werden sie damit machen?
  5. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) April 11 2021 17: 19
    0
    Für besonders kluge. Die NATO akzeptiert keine Länder mit aktuellen Konflikten.
  6. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) April 11 2021 17: 40
    0
    Ich liebe unsere großen Pläne ... (c) gut
  7. GRF Офлайн GRF
    GRF April 11 2021 18: 16
    -1
    Früher dauerte es 20 Jahre, bis entweder der Esel, der Emir oder Nasreddin starben ...
    Und jetzt sehen wir viele Jahre, in denen entweder der Verteidigungsminister wechselt oder die NATO zusammenbricht oder die Ukraine verschwindet ...
    Forward Ukraine für den MAP-Status. Es klingt wie Pads ...
  8. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) April 12 2021 13: 13
    -1
    Die Ukraine wird Mitglied der NATO sein und keine rechtlichen Hindernisse werden dies verhindern.
    1. Alber Офлайн Alber
      Alber (Wanderer) April 12 2021 15: 05
      0
      Natürlich wird er) Tilko ist kein Mitglied, sondern ein Schornstein))
  9. Anna Tim Офлайн Anna Tim
    Anna Tim (Anna) April 14 2021 22: 12
    +2
    Der Rammbock, obwohl kein Widder, aber mit einem Wort will das Reservat Russlands rammen. Die Hauptsache ist, einen Traum zu haben. Es gab einen Traum "Ukraine tse Evropa", die Träume waren grandios - steile Produktion und neue Industrielöhne und -renten von zehntausend Euro, Freizügigkeit auf der ganzen Welt, zum Neid von Steppjacken, Steppjacken, beneideten sie und deshalb ließ sie nicht nach Europa gehen. Und was hast du bekommen? Junge Leute fliehen aus dem Land in alle Richtungen - keine Arbeit, kein Geld und werden sogar mit einem Lasso in die Armee gezogen. Jetzt lautet der Traum: "Die NATO ist nicht Russland." "Jetzt zeigen wir unserem neidischen und boshaften Nachbarn, wo die Krebse den Winter verbringen. Mit einem Wort, sie werden weiterleben ... in der nächsten Welt, weil die NATO das Land nur als Kanonenfutter betrachtet. Nun, das bin ich natürlich mit Neid. Weinen